Olibanum comp.

 

Olibanum comp w [= Aur-met. + Myrrh. + Olibanum/alkoholfreie Variante von Wala (ein Ersatz vor Methylphenidat?)].

Harmonisierung und Stabilisierung des Wesensgliedergefüges bei chronisch degenerativen und entzündlichen Erkrankungen, sowie traumatischen Schädigungen des Zentralnervensystems, bei seelischen Erkrankungen, Entwicklungs- und Verhaltensstörungen, funktionellen Herz-Kreislauf-Störungen.

Weihrauch (Olibanum) kennen wir aus der Homöopathie bei Phantomschmerzen oder Eigensinnigkeiten in der Empfindung von Bewegungen einer amputierten Gliedmaße. Diese nicht mehr vorhandene Grenze von „da“ und „nicht da“ ist erloschen und wir nehmen außerhalb von uns Dinge wahr, die gar nicht mehr da sind. Gold verankert unser Selbstgefühl wieder in uns selber, in unserer Mitte. Und Myrrhe ist eine Substanz, die Grenzen stabilisiert. Als Mundwasser bei offenen Schleimhäuten kann es helfen, wenn es nicht potenziert verabreicht wird. In potenzierter Form stabilisiert es auch die inneren Grenzen des Erlebens von Außen und Innen.

Symptome der Depersonalisation:

Ich kann mich im Spiegel nicht erkennen

Mein Bein sieht komisch aus, wenn ich runterschaue, irgendwie gehört das nicht zu mir

Mein Schreibtisch fühlt sich so an als könnte ich da hindurch fassen

Ich kann meine Stimme nicht erkennen, manchmal ist das so als ob nur diese Stimme spricht, aber die erkenne ich dann nicht und mein Körper ist ganz weg Ich kann gar nichts von meinem Körper spüren, nichts ist mehr da oder ist größer, als sonst, kleiner, eigensinnig oder fremd. Ich möchte mein altes ICH wieder haben! Viele Betroffene haben Angst "verrückt" zu werden.

Olibanum nimmt uns das Erleben von Fremdem außerhalb von uns Gold vermittelt das innere Erleben Myrrhe stabilisiert die Grenze dazwischen.

http://www.olibanum-bv.com/

Inhalt: Aurum met. Praep. D30, Myrrha D6, Olibanum D12 (sind die Geschenke der drei heilige Könige am Christkind).

Darreichungsform: Ampullen und Dilution

Anwendung: Harmonisierung und Stabilisierung des Wesensgliedergefüges bei chronisch degenerativen und entzündlichen Erkrankungen, sowie traumatischen Schädigungen des

Zentralnervensystems, bei seelischen Erkrankungen, Entwicklungs- und Verhaltensstörungen, funktionellen Herz-Kreislauf-Störungen.

Olibanum comp. enthält Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Weihrauch (Olibanum) kennen wir aus der Homöopathie bei Phantomschmerzen oder Eigensinnigkeiten in der Empfindung von Bewegungen eines amputierten Gliedmaßes.

Diese nicht mehr vorhandene Grenze von „da“ und „nicht da“ ist erloschen und wir nehmen außerhalb von uns Dinge wahr, die gar nicht mehr da sind.

Gold verankert unser Selbstgefühl wieder in uns selber, in unserer Mitte.

Myrrhe ist eine Substanz, die Grenzen stabilisiert. Als Mundwasser bei offenen Schleimhäuten kann es helfen, wenn es nicht potenziert verabreicht wird.

In potenzierter Form stabilisiert es auch die inneren Grenzen des Erlebens von Außen und Innen

Symptome der Depersonalisation:

Ich kann mich im Spiegel nicht erkennen

Mein Bein sieht komisch aus, wenn ich runterschaue, irgendwie gehört das nicht zu mir.

Mein Schreibtisch fühlt sich so an als könnte ich da hindurch fassen

Ich kann meine Stimme nicht erkennen, manchmal ist das so als ob nur diese Stimme spricht, aber die erkenne ich dann nicht und mein Körper ist ganz weg

Ich kann gar nichts von meinem Körper spüren, nichts ist mehr da oder ist größer, als sonst, kleiner, eigensinnig oder fremd.

Ich möchte mein altes ICH wieder haben!

Viele Betroffene haben Angst "verrückt" zu werden.

 

[Martin Straube, Arzt]

Der Autor übernimmt keine Haftung für falsche oder nicht indizierte Anwendungen der Arzneimittel oder Therapievorschläge.

Stress und Kreislauf

Behandlung mit frei verkäufliche Präparaten der anthroposophischen Medizin.

Olibanum nimmt uns das Erleben von Fremdem außerhalb von uns,

Gold vermittelt das innere Erleben

Myrrhe stabilisiert die Grenze zwischen Olibanum und Gold.

Die Depression

Wenn man den erhöhten Cortisolspiegel als Ausdruck einer Stresssymptomatik misst, sind viele Depressionen stressbedingt.

Hier verstehen wir unter Depressionen nicht Traurigkeit und große negative Gefühle, sondern die Erschöpfung auch seelischer Funktionen mit vielen „Losigkeiten

(Appetit-/Freud-/Gefühl-/Willen-/Gedanken-/Libido-/Kontaktlosigkeit u.v.a.m.).

Dieser Mangel an innerem Licht, der oft mit einem Mangel an außerem Licht, der Mangel an innerer Bewegung, der oft mit einem Mangel an außerem Bewegung

einhergeht, wie der Mangel an innerer Kraft sich in dem Mangel an außerer Kraft spiegelt, ist nicht monokausal zu beheben.

Der Meteorstein (Pallasit), in dem das Meteoreisen sich mit zwei anderen lichtaktiven Substanzen verbunden hat (Silicium, das lichtsensibel macht und Magnesium, das Licht in

Aufbauprozesse vermittelt, wie im Chlorophyll), kann eine Steigerung sein (Trituration D6 und D12).

Gold in verschiedenen Formen kann bei solchen Depressionen helfen (Aurum metallicum Präparatum .D10 Amp.).

Ein Weleda typisches Arzneimittel ist Johanniskraut, hat lichtsensiblen Wirkung und der Wirkung an Nerven bekannt (dem Hypericin wird eine Dopamin erhöhende Wirkung nachgesagt

und der Mangel an Dopamin ist ein biochemischer Aspekt aller Depressionen).

Johanniskraut wirkt nicht nur stofflich, sondern auch in homöpathischer Dosierung.

Das mit Gold gedüngte Johanniskraut (= Hypericum auro cultum) verbindet die Johanniskrautwirkung mit dem Gold und ist eine probate Behandlung oder Begleitbehandlung der

Depression.

Stress ist nicht nur ein unangenehmes Gefühl. Stress ist Auslöser vieler und bedrohlicher Erkrankungen und Träger einer Fülle von ernsten Erscheinungen.

Als Prädominanz des Nerven-Sinnes-Poles über den übrigen Teil des Organismus stellt er einen Ungleichgewichtszustand dar, der bereits in seinen Anfängen sehr ernst genommen

werden muss.

Die in diesem Skript enthaltenen Therapievorschläge sollen Anregungen geben und Möglichkeiten aufzeigen.

Sie ersetzen in keiner Weise die individuelle ärztliche Therapieentscheidung.

Hypericum auro cultum

Alkoholische Dilution: D2, D3, RH-Dilution: D3. Injektionslösung: D2, D3

Indikation: Anregung und Strukturierung der Empfindungsorganisation (Depression/funktionellen Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, vegetative Syndrome).