Solandra maxima = Goldkelch/= Golden Chalice Vine/= Cup of Gold/= Hawaiian Lily.x

Vergleich: Siehe: Solanales + Drogen

 

Serien: Wasserstoff-, Kohlenstoff-, Silizium-, Eisen-, Silberserie und Lanthanide; mit Betonung der Silberserie.

Kladen: Daturoideae; Solanales; Lamiidae.

Phase: 7; Subphase: 1.

Botanik: heimisch in Mexiko, Südamerika und der Karibik; sehr große Blüten; glänzendes Blattwerk.

Verwendung: wird von den mexikanischen Huicholindianern als halluzinogene Pflanze, die die Pflanze „Kieli“ oder „Kieri“ nennen.

Die Verwendung ist älter als die von Lophophora williamsii, der Peyote-Kaktus.

 

Solanoideae

Serien: Wasserstoff-, Kohlenstoff-, Silizium-, Eisen-, Silberserie und Lanthanide; mit Betonung der Silberserie.

Kladen: Daturoideae; Solanales; Lamiidae.

Phase: 7; Subphase: 2.

Inhaltsstoffe: Solanin.

Gattungen: Cyphomandra, Jaltomata, Solanum.

Die Solanoideae bilden in der Ordnung Solanales die größte Familie. Pflanzen dieser Familie werden auch Nachtschattengewächse genannt.

Die Nacht und die Dunkelheit stellen für Menschen, die diesem Arzneimittelbild entsprechen, eine Bedrohung dar. Sie leben in ständiger Erwartung von Gefahren,

die sie nicht sehen können. Die Bedrohung ist so groß, dass sie nicht zu bewältigen ist und sich die charakteristische Kampf-oder-Flucht-Reaktion einstellt.

Dieser Zustand führt zu einer immensen inneren Anspannung, die den Menschen nie zur Ruhe kommen lässt. Es gibt keinen Frieden. So ist der Parasympathikus gelähmt.

Der Fluor-Aspekt des Helden, der gegen den Drachen kämpft, ist hier ausgeprägt. Es ist die Angst, ein schlechter Mensch zu sein, die Furcht den eigenen Körper zu verlieren

und sterben zu müssen. An dieser Stelle geht es darum, angesichts dieser Ängste das Richtige zu tun. Es lässt sich eine Verbindung zu den Taten des Herkules herstellen, zur Eroberung

der inneren Welt, welches eine Ausdrucksform der Lanthanide ist.

Sie Menschen äußern häufig das Gefühl, zu schwach zu sein, um den dunklen Kräften widerstehen zu können. Unter Umständen fühlen sie sich als Opfer von Naturkatastrophen, wie

z.B. Fluten, Erdbeben und große Unwetter, oder sozialen Unruhen wie Kriminalität, Raub, Morden oder Krieg. Bedrohungen solcher Art lassen diese Menschen in die Passivität abgleiten.

 

Geist: Schüchtern, scheu,

Wut, Aggression; Treten, Schlagen, mit dem Fuß Aufstampfen, Schreien, Kreischen, anfallartig, in Ausbrüchen.

Delirium, schreckliches; Irrsinn, Wahnsinn, Manie; Psychose; übertrieben albernes und fröhliches Benehmen.

Kein Kontakt mit der Außenwelt.

Verlangen nach Liebe, kann aber nicht einmal die Menschen berühren, die er liebt.

Anhänglich, klammernd, verlangt nach Sicherheit und Beständigkeit.

Beschwerden durch Verzaubert-/Verflucht-sein, heftige Angst, durch Verfolgung, Mord, Bedrohung auf Leben und Tod, getötet werden, Schlangen, Schwarz und Weiß, hell und dunkel,

schwache oder abwesende Eltern.

Empfindlich, < Licht, Geräusche und Berührung.

Angeberisch, wollen zeigen, wer sie sind.

Kampf-oder-Flucht-Reaktion, << Bedrohung.

Furcht, Panik, Schreck; vor der Dunkelheit, vor Wasser, vor dem Tod, angegriffen zu werden, getötet zu werden, < Thriller, Horrorfilme, Hitchcock.

Wahnidee: er werde in ein Tier verwandelt; er sei vom Teufel besessen, von dunklen Augen.

Kopf: Kopfschmerzen und Schwindel.

Augen: erweiterte Pupillen.

Nase: Schnupfen.

Innerer Hals: Brennen.

Magen: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen; Krämpfe;

Gastritis.

Abdomen: Gastroenteritis; Gelbsucht.

Brust: Asthma; Husten.

Herzklopfen; schneller Puls; Rhythmusstörungen.

Schlaf: Schlaflosigkeit, < Vollmond.

Träume: vom Tod; vom Töten; Albträume; von Wasser; ihr eigenes Baby in Wasser zu tauchen; sexuelle.

Fieber: Kongestion, rot, heiß, trocken, glühend;

Unterkühlung; Tod.

Nervensystem: Apoplexie; Epilepsie; Krampfanfälle; Spasmen, Chorea, Zuckungen; Paralyse;

Sensibilitätsverlust; Spina bifida; Geburtsdefekte.

Allgemein: Empfindung: heftig, plötzlich; splitternd, berstend, klopfend; explosiv, pulsierend, schießend, spasmodisch, ruckend.

Wetter: < kalter Wind.

< 23 h./Vollmond/Flut;

Verlangen: Fast Food/Kartoffeln/Ketchup;

Essen: < Tabak.

 

Enthält: Die phytochemische Zusammensetzung ähnelt stark Stechäpfel (Datura) und Duboisia. In allen Pflanzenteilen kommen diverse Tropanalkaloide vor, die eine zum Teil stark delirant halluzinogene Wirkung haben. Den größten Anteil: Atropin, Noratropin und (-)-Hyoscyamin. Und weiteren Alkaloiden vor: Littorin, Hyoscin, Norhyoscin, Tigloidin, 3α-Tigloyloxytropan, 3α-Acetoxytropan, Valtropin, Norhyoscyamin, Tropin, Nortropin, χ-Tropin und Cuskohygrin.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum