Cananga odorata = ätherische Öl aus ganze Pflanze

Ylang-Ylang aus Blüten

 

Nebenwirkungen: Benommenheit

    Kopfschmerz

    Erbrechen

    Schwindel;

Positiv: Vermittlung von Geborgenheitsgefühlen

    Öffnung neuer Wege

    Beruhigung des Menschen

    Verbesserung der Lebenseinstellung

    Schaffung von Vertrauen

    Freisetzung von Gefühlen;

Negativ: Depressiv/neidisch/frustriert/ärgerlich/ängstlich;

 

Bluthochdruck

Frigidität

Herzfrequenzsenkend

Impotenz

Krämpfe

Schlaflosigkeit

Schlecht riechender Atem

 

Dreimal täglich bis zu vier Tropfen in einen Kaffeelöffel Honig einrühren und in einem Glas mit lauwarmem Wasser oder Kräutertee auflösen.

Äußere Anwendung:

Badezusatz

 

Vergleich: Enthalten in: Chanel. no. 5; Michelia champaca (= Cananga odorata-ähnlich + INtensiv)

Siehe: Tracheobionta

 

Wirkung: aphrodisisch/sedativ

Allerlei: SO: Asien

 

Phytologie: Beruhigend/steigert Libido/Wohlbefinden

Öl: aus frische, vor Sonnenaufgang: gepflückte Blüten

Der Ylang-Ylang-Baum wird bis zu 20 m hoch und bildet das ganze Jahr über neue Blüten, seltsamerweise duften die Blüten von wild wachsenden Bäumen so gut wie gar nicht, nur wenn sie von Menschen gepflegt werden, entwickeln Sie diesen wunderbaren Duft.

Wenn man unter Minderwertigkeitsgefühlen leidet, wenn man schlechte Stimmung hat oder erschöpft ist, sollte man dieses Öl versuchen.

Ausgleichend bei starken Gefühlen (Wut, Hass, Angst, Eifersucht, Unsicherheit oder Lustlosigkeit).

analgetisch, wirkt antidepressiv, Menstruationsbeschwerden, P.M.S., bei Bluthochdruck und Herzklopfen, Schlafstörungen, Angstzuständen, depressiven Verstimmungen, hilft bei zu wenig Selbstvertrauen, bei Impotenz und Frigidität, nervöser Anspannung, nervös bedingten Kopfschmerzen.

Bei Impotenz und Frigidität

Bei Angst- und Spannungszuständen

Bei nervöser Erschöpfung

Bei innerer Verkrampfung

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum