Wolframium metallicum = Tungstenium (Tung-met) = spuma lupi. (= Wolfsschaum)

 

Wolfram                     Macht                         Beweisen

Vergiftung: Very little is reported on poisening/much of the information is from the effects of poisoning of animals under experimental conditions.

Tungsten is not normal a component of animal or plant tissues/oral toxicity is not significant in man. Neurological symptoms/seizures/loss of consciousness/1. renal failure, 2. extensive tubular necrosis. Absorbed from the intestine/retained mainly in bones/some in spleen/liver/kidneys, and eliminated by glomerular filtration. Is an antagonist to Mo/Se;

Negativ: Abgesondert/losgelöst/gehemmt (Gefühlen), Freiheit, Befreiung, Rechten, Selbsthilfe, Naturverbunden;

Sich als Anführer beweisen müssen mit viel Verantwortungsgefühl und Angst es nicht zu schaffen/herausgefordert Entscheidung/Verantwortung zu übernehmen/müssen sich vor einer großen Aufgabe beweisen, haben evtl. große Angst (dass es über ihre Macht geht), gehen deshalb überlegt + vorsichtig vor, wollen es aber auf jeden Fall alleine durchstehen und suchen immer wieder solche Herausforderungen; bei Misslingen erneuter Versuch; übernehmen Verantwortung voll + ganz (andere aus Gefahr retten); oft Gefühl eine Aufgabe aufgedrängt zu bekommen/wollen und können aber nie ausweichen, übernehmen für jede Herausforderung die Verantwortung; bei Einschränkungen und Kritik die Fortführung der Aufgabe behindert (Krankheit) werden sie heftig (es braucht nicht noch schwieriger gemacht werden); wegen verbliebener Unsicherheit verbergen sie ihre Talente (= Organisationsstrategie); fühlen sich aristokratisch, wichtig aber geben nicht damit an, sind höflich und wollen auch so behandelt werden; (versteckte) Kritik vertragen sie nicht; sehr religiös (Erfüllung der Aufgabe als göttlicher Auftrag);

Scheitern = eigenes Scheitern (nicht wie Silber-Serie als Scheitern vor anderen);

Jan Scholten: Tungsten Proving

#87::Day1: Confident. Feel less intimidated.

#87::Day4: Shouted back at boyfriend.

#87::Day6: Feels as if heart is opening. Not as forsaken from family.

#87::Day9: Feel happy and integrated.

#87::Day13: Confronted a stranger.

#87::Day 16: Enjoyed socialising.

The rubrics we have on Tungsten trace a similar story to the proving, although the failed state is quite dark and they feel out of it, indifferent, and even unreal.

The cured state is "right up for it" ... The situation could be one of redundancy (a maintaining cause) that suddenly rights itself when a new career opportunity presents itself.

The Tungsten failed State:

Serious. Sadness. Death thoughts of.

 Company - aversion to.

 Delusions - alone, being.

 Doubtful. Delusions, fail, everything will.

 Fears people, being murdered, falling.

 Time passes too slowly.

Positive State:

 Exhilaration. Optimistic.

 Ideas, abundant.

 Occupation - amel.

 Haughty, best clothes, likes to wear his.

 Fearless - danger, in spite of;

 

Vergleich: Siehe: Stadium 6 + Periode 6

 

Allerlei: Strengthens Air (Nervous System)

Wolfram was thought to eat tin as a wolf eats sheep.

The element tungsten was first extracted by the Spanish brothers J.J. and F. d'Elhujar at the end of

the eighteenth century, but the metal remained one of the rare elements for many years.

Tungsten is very widely distributed, the highest deposits being found in Asia, America and Portugal.

Tungsten is a hard, brittle, grey metal (Atomic weight 183.92) with a colour resembling platinum, but

unlike platinum it acquires 'temper colours' on heating in air. It combines readily with Carbon, Silicon

and Boron at high temperatures, forming very hard compounds which are used in making cutting

tools.

It is highly resistant to acids/is not affected by S or P/oxidises in air only at red heat.

Used mainly for the following industrial purposes:

1. In the production of filaments for electric lamps, X - ray tubes and radio tubes.

2. In the production of alloys of great hardness, the most important being the tungsten steels, which

are used for tipping and facing cutting tools.

An alloy of 83 - 96% tungsten with copper and nickel forms an effective substitute for lead as

protection against ionising radiation.

3. In the tungsten carbide tool industry. Tungsten carbides, obtained by heating tungsten powder with

carbon are extremely hard compounds and are used for making cutting tools.

 

Wolfram Element

Uranos, Freiheit, Befreiung, Rechten, Selbsthilfe, Naturverbundenheit,

Hemmt Mobylenaufnahme

 

Wolframhaltige Gesteine:

Calcium tungstate (CaWO4)/= Lapis Ponderous

Scheelit = Tungstein (Ca + Wolfram + K?) (= nicht magnetisch) (generally associated with tin ores).

Ferberit (W + Fe u.a.)                       

Hübnerit (W + Mn u.a.)

Stolzit (PbWO4)

Tungstenig (W + S)

Wolframit (W + Fe + Mn + O) (= magnetisch) (generally associated with tin ores).

 

Repertory:                                                                                      [Annette Bond]

Gemüt: Verlangt Aktivität/Amüsement, Vergnügen

> Beschäftigung

Bewusstheit erhöht (des Körpers)

Destruktivität, Zerstörungswut

Dissoziation von der Umwelt

Verlangt Dunkelheit

Ekstase

Empfindlich (gegen Farben/Geräusche/Gerüche/Licht)

Ernst

Euphorie/froh

Macht Fehler (schreibend)

Furcht (ermordet zu werden/zu fallen, zu stürzen/Feuer/vor Geisteskrankheit/vor Herzerkrankung/vor

hochgelegenen Orten/vor Männern/vor Mäuse/vor Menschen/in Menschenmenge/Ratten/vor Selbstmord/vor Teufeln/vor dem Tod/vor Tunnels)

Furchtlos (trotz Gefahr)

Geistesabwesend

Geisteskrankheit, Wahnsinn

Geistige Anstrengung abgeneigt

Geschäftig

Gesellschaft abgeneigt

Gleichgültig, Apathie [gegenüber Arbeit (und Arbeit abgeneigt)/gegenüber Gesellschaft/gegen die gewohnte intellektuelle Tätigkeit/gegenüber Leiden/und reizbar, gereizt/gegenüber Umgebung]

Hochgefühl

Hochmütig, arrogant (trägt gerne seine besten Kleidungsstücke)

Ideen, Einfälle - Reichtum an, Klarheit des Geistes

Konzentration schwierig (abgeneigt/rechnend/sprechend/Studieren/beim Versuch sich zu konzentrieren)

Liebevoll, voller Zuneigung, herzlich

Optimistisch/spontan, impulsiv

Ruhelos (geschäftig/sitzend)

Schnell im Handeln

Seelenruhe, gelassen

Mangel an Selbstvertrauen (Selbstherabsetzung; Selbstherabwürdigung)

Sinne - scharf

Gedanken an den Tod

„Wie im Traum“

Traurig

Unwirklich - alles scheint

Vergesslich

Verwegen

Verwirrt geistig

Wachsam

Wahnideen [allein zu /alles werde fehlschlagen, versagen/sei von der Welt getrennt/sei groß gewachsen/schweben (in der Luft)/von Überlegenheit]

Widerspruch unverträglich

Wohlwollen, Güte

Zeit vergeht zu langsam, scheint länger

Zorn

Zweifelt

Schwindel: im Allgemeinen

Auge: Absonderung weiß

Jucken

„Als ob offen“/“Als ob vorgewölbt“

Photophobie < künstliches Licht

Schwere Lider

Sehen: Akkommodation gestört

Blenden, erhöhte Helligkeit - Farben scheinen hell, leuchtend

Überempfindliches Sehen

Ohr: Ohrschmalz dünn

Schmerz [r./abends/durchbohrend stechend/hustend/erstr. zum inneren/äußeren Hals/Kiefer/Schläfe]

Kopf: Schmerz [< Druck/> im Freien/< nach Schlaf/> nach Stuhlgang/im Hinterkopf erstr. zum äußeren Hals/Stirn (drückend/dumpf/schießend/über r. Auge (schießend/erwachend)]

Schweiß auf Stirn kalt

Schweregefühl (Stirn erwachend)

Völlegefühl (erwachend)

Nase: Absonderung - dick/gelb/grünlich/plötzlich

Jucken innerlich l.

Verstopft (morgens erwachend)

Gesicht: blass/fettig

Hautausschläge - Pickel/Kinn/Mundwinkel/Nase

Schmerz [„Wie zusammengedrückt“/ Kiefergelenk/Unterkiefer („Als ob zerbricht“)]

Geschwollen

Steife Unterkiefer

Mund: Zunge - weiß/pelzig/rau

Speichelfluss/trocken (morgens erwachend)

Gerunzeltes Zahnfleisch

Geschmack - metallisch/schlecht

Innerer Hals: Gefühllos, taub/trocken

Schleim (morgens gehend/dick/plötzlich)

Schmerz (morgens gehend/< hustend/roh, „Wie wund“/“Wie durch etwas Scharfes“/< Schlucken)

Äußerer Hals: Geschwollen (seitlich)

Spannung - Seiten

Magen: Angst

Appetit - schnelle Sättigung/vermehrt (abends/plötzlich)/vermindert

Auftreibung (> nach Essen)

Durst (morgens erwachend/auf große Mengen)

Schmerz [< nach Essen (brennend)/< nach kalte Getränke/stechend]

Übel (morgens erwachend/nachmittags/< nach Essen/nach Mayonnaise/plötzlich/denkend an Speisen/durch Geruch von Speisen/< nach Stuhlgang)

Bauch: Rumoren, Kollern (< nach Essen)

Schmerz [< beim Stuhlgang (krampfartig)/erstr. Leistengegend]

Rektum: Durchfall < nach Essen

Stuhldrang < Aufstehen/< nach Essen/plötzlich

Unwillkürlicher Stuhl < Flatusabgang

Stuhl: Häufig/dünn, flüssig

Männliche Genitalien: Schmerz in Hoden r. (stechend)

Atmung: Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen (morgens erwachend)

Giemen, keuchend pfeifendes Atmen

Husten: Morgens (6 - 9 h) erwachend/abends (18 - 22 h)

Auswurf: Morgens (6 - 9 h) < nach Erwachen

Dick/gelb

Brust: Flattern

Zusammenschnürung (< Einatmen/< Gehen)

Beklemmung (> Ausatmen/< Einatmen)

Schmerz in Herzgegend (< Stehen)/l.

Rücken: Schmerz [morgens erwachend/> Gehen (stechend)/< Heben einer Last/< sitzen/stechend/Dorsalregion/Sakralregion erstr. Beine

Schwere zwischen den Schulterblättern „Wie eine Last“

Spannung in Zervikalregion/Steifheit in Zervikalregion

Glieder: Gefühllose, taube - Arme/Daumen/Füße/Hände

Hitze in Fußsohlen (r.)

Kribbeln (in Arme/große Zehe)

Ruhelos nachts

Schmerz [stechend/Wehtun/wund schmerzend]

Schwäche (Handgelenke/Knöchel/Unterarme)

Schmerzhaft geschwollene große Zehe

Steif (Beine/Zeigefinger)

Zittern in Arme < Essen

Schlaf: Schwer/tief/erwacht nach Mitternacht (2 h - 2 - 3 h/5 h)/erwacht („Als ob ausgeschlafen“/zu früh/häufig/schwierig morgens/durch Träume)

Schlaflos (durch Gedankenandrang)/schläfrig (nachmittags/abends)/unerquicklich

Träume: von körperlicher Anstrengung/Aufruhr/Bankett/Blutvergießen/Drohungen, Androhungen, Bedrohung/ekelhaft/erfolglose Anstrengungen/Explosion/(Gefahr) zu fallen, zu stürzen/

farbig/Feuer(gefahr)/von alten Freunden/von Gebäuden/Gefahr (zu entkommen)/gefangen genommen zu werden/Geheimnisse/Gehen durch Ruinen/gewalttätig/grausam/hochgelegene Orte/

Kämpfe/Kirchen/zu klettern/Koitus/Krieg/fremdes Land/baden/einflussreiche Personen/Menschen, die er seit Jahren nicht gesehen hat/Messer/Misshandlung/Mord/mühevoll, müht sich ab/

Ödland/Plünderungen/würde jemanden retten/Schlachten/Schmutz/Schneiden (Mensch wird zerschnitten)/Schwelgerei, Festmahl/Schwierigkeiten/Sezieren von Leichen/Soldaten/Streitigkeiten/

auf der Toilette zu sein/vom Überleben/unangenehm/verfolgt zu werden/vergrabene Dinge/von Verstorbenen (Verwandte)/Verstümmelung/Verwandte/Viele/zerquetscht, zermalmt zu werden

Weibliche Genitalien: während/nach Beschwerden

Fluor sauer riechend

Beschwerden während Schwangerschaft

Sexverlangen vermehrt ohne Erregung der Phantasie

Fieber: # Frost

Schweiß: übel riechend/riecht nach Zwiebeln/reichlich

Allgemeines: r.

Morgens/nachts/nach Mitternacht - 5 h - 5 - 6 h

> Druck/> Bewegung/> Aktivität/verlangt Aktivität/< Liegen/< Ruhe/Ruhelos

Analgesie

Aussehen - dunkel/fettleibig

>/< Dunkelheit

< Erhitzung/< beim/nach Essen

> im Freien

Gefühllose, taube erkrankte Teile

Hitzewallungen/< Kälte/> kaltes Baden/< kalte Luft

Leistungsfähigkeit erhöht

< künstliches Licht

Matt

< während Menses/< wenn Nüchtern

Schleimhautabsonderung - dick, schleimig/gelb/grünlich

Schmerz (plötzlich erscheinend/plötzlich verschwindend/stechend)

Schmerzlose gewöhnlich schmerzhafter Beschwerden

Schweregefühl innerlich

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Alkohol/Eier/Fett/Fleisch/Milch/Pfefferminze;  >: kalte Getränke, kaltes Wasser;   <: Alkohol/Äpfel/Fett/gehaltvolle, fette Speisen/Orangen; 

Verlangt: Alkohol/Bananen/Brot/Kaffee/kalte Getränke, kaltes Wasser/Lakritze, Bärendreck/Mehlspeisen, Teigwaren/Obst/Salz/Süßigkeiten;

Zusammenschnürung innerlich

> Reiben/< Berührung

Erwachend

Müde > Anstrengung/Schwäche < Anstrengung

Plötzlich auftretende Symptome

< Sitzen/> Gehen/< Tabak

Vibrieren, Flattern etc./Zittern innerlich

< heißes Bad

< bewölktes Wetter/>/< nasses Wetter/< trockenes Wetter/Beschwerden bei windiges und stürmisches Wetter

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum