Alumen (Alumn) (Al2(SO4)3/= Alaun (= Alumen romanimum w)

 

Thema: Hemmung/Auflösung; Lösung: positiv: ; negativ: Trocken sein/still halten;

Akut: Erregt/unruhig/zittern/Übel/Schwindel/Blutwallung/Durchfall (blutig);

Negativ: A. Trocken, B. Katarrh (dick + gelblich), C. Krampfader entzünden/bluten, D. Verhärtungen (Drüsen/Geschwüren), E. (Paralytische) Schwäche,

F. Beschwerde geht + kommt plötzlich, G. Mangel an Wärme/Genesung << Kälte/kalt (werden) (Haut) + > frische Luft/Wetterwechsel, H. Verstopft,

I. Blutungen (Zähes ziehen/Blutegelbiss);

 

Trocken/hager, unentschieden in Pflichten zum Partner, zweifeln anderen an, erregbar/ schreckhaft; geistige/körperliche Arbeit abgeneigt/will nur liegen, empfindet Trockenheit/Einengung,

plötzliche Hitzewallungen + Angst; verstopft, > frische Luft + < innen, Haut (kalt + rissig), Darm/Venen/Entzündungen;

[Dr. Sunirmal Sarkar]

Used for deep pathologies like cancer and/ induration. Depression like Alumina and Nat-m. There is paralytic weakness, induration, dryness and constriction (old people).

The remedy source causes scirrhus of the tongue.

1. Trockene Schleimhäuten/Haut + D. 2. NERvös/ERregt, lähmungsartige Schwäche/kein Stehvermögen; Belastung = ganzen Tag liegen/nicht aus zu halten, Angst um Gesundheit = Herzklopfen/SCHWACH/zittern, Zweifel an Behandlung, appetitlos, Verstopfung/Harnverhalten/Blutungen, < Kälte/Wetterwechsel;

 

Komplementär: Bry. Ferr-met.

 

Folgt gut: Tub.                                              Gut gefolgt von: Alum. Arg-met. Nat-m. Puls.

 

Vergleich: Siehe: Aluminium + Sepiagruppe

 

Unverträglich: Alkohol.             Plb-met.

 

Antidotiert: Aloe. Plb-met.                       Blei-/Quecksilbervergiftung.

Antidotiert von: Aloe. Bry. Camph. Cham. Histid (baut Alum + andere Schwermetallen ab). Ip. Lyc. Nux-v. Plb-met. Sulph.
Kaffee.                       Vergiftung: Vit C. Magn. Zinc-met.

 

Wirkung: LANG            Steinbock: Saturn/Mars   

syphillitic/psorisch/sykotisch/choleirisch/melancholisch/phlegmatisch  r. o. l. seitig

 

Phytologie: Stillt Blut

 

Repertorium:

Alumn

Gemüt: Abneigung allem gegenüber

Allgemeiner Abscheu abends

Angst (nachts/vormittags)/Furcht (Unglück/davor zu töten/Geisteskrankheit/zu fallen, zu stürzen/Bewusstlos/vor dem Bett)

Betäubung gehend

Beschwerden durch schlechte Nachrichten (Erregung)/erschreckt leicht

möchte im Bett bleiben;

Delirium (heftig)/Raserei, Tobsucht, Wut/Quält andere/Mürrisch

< Denken an Beschwerden

Eigensinnig, starr-/dickköpfig

Faul vormittags

Gedächtnisschwäche

Gesellschaft abgeneigt/geistige Anstrengung abgeneigt

Gesten, Gebärden; macht unwillkürliche Handbewegungen

Gleichgültig, Apathie

Lacht (krampfhaft/vor während o. nach Konvulsionen/# Weinen)

Milde/Langeweile

Ruhelos (Herumwerfen im Bett)

Traurig (vormittags - 9 - 12 h/morgens)/weint morgens

Unentschlossen/Schüchtern, Zaghaft

Wahn (erregt; durch unangenehme Nachrichten/werde vom Stuhl fallen Fallen/Blut würde durch Adern rauschen „Wie Getöse von Gewässern“/in Bezug auf Identität/ wnn angesprochen/nachmittags)

Zweifelt an Genesung (Arznei sei nutzlos)

Schwindel: mit Übelkeit/Augen schließend/liegend (> auf r. Seite/< auf l. Seite/Rückenlage /> liegen)/eintretend in dunkles Zimmer/Blickend nach unten/+ von Kopfschmerz /abends (18 - 22 h)

Kopf:  Kälte, Frösteln etc./Hitze (Hitzewallungen)/Blutandrang

Schweregefühl - Hinterkopf/Pulsieren in Stirn nachmittags

Zucken des Kopfes und Muskeln des Kopfes - Stirn (abends)

Auge: Absonderungen (gelb/eitrig)

Bluten aus den Augen

Entzündung (Trachom/skrofulös/Kleinkind/katarrhalisch durch Erkältung)

Flecken, Punkte etc. auf der Hornhaut

Injiziert - Bindehaut voll von dunklen Blutgefäßen/rot (Venen)

Lupus (Lider/Augenbrauen)/Geschwüre auf Bindehaut

Pupillen erweitert

Schmerz (wund schmerzend/brennend)

Staphylom

Sehen: Trüb, trübes Sehen/Diplopie, Doppeltsehen (Kerzenlicht)

Wilder Blick/Strabismus, Schielen (r. Auge nach innen gedreht)

Ohr: Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche - Klingeln/Absonderungen (eitrig)

Schmerz - brennend/Pulsieren/Hitze (nachts (Mitternacht)

Hören: Überempfindliches Gehör im Schlaf

Nase: Absonderung - Choanen/reichlich/Krusten, Schorfe in Nase (Choanen)/hart, trocken

Nasenbluten (schnäuzend)/Lupus/Krebs

Polyp (l.)

Schnupfen im Freien/Niesen (im Freien Luft)/Katarrh (Choanen)

Trockenheit innerlich/in Choanen

Gesicht: Ausdruck kränklich/Ameisenlaufen in Unterkiefer

Rot l./kränkliche Farbe/gelb/bleich/bläuliche Lippen/blass

Hitze nachts/l./Hautausschläge - entzündete Flecken (Hitzblattern)

Krebs - Lupus

Schmerz - ziehend in Kiefer/Kiefergelenk/Kiefersperre

„Wie Spinnwebe“

Mund: Zahnfleisch von Zähnen abgelöst

Bluten [Zahnfleisch (reichlich nach Zahnextraktion)]

Zahnfleisch - schmutzig/grau, schmutziggrau/entzündetes Zahnfleisch/Skorbut/schwammig/mit wildes Fleisch/trocken (Zunge/+ durstlos)

Schleim

Zunge an Rändern gefaltet „Wie in kleine Taschen“ Bleikolik

Geschmack süßlich/schlecht/sauer/bitter/adstringierend

Zähne - umgeben von wildem Fleisch/locker, lose/Karies, faule, hohle Zähne/< Kälte

Zunge rau/Krebs/Geschwüre/Schmerz - stechend (Zungenspitze)/brennend (Zunge)/mit Schleimabsonderung

Speichelfluss (durch Quecksilber)/Speichel übel riechend/süß/stinkend

Stomatitis ulcerosa, Stomakaze - gangränös

Innerer Hals: Entzündung [Uvula/phlegmonös]

Katarrh/Hitze/Geschwüre/rote Rachen

Ösophagus gelähmt/zusammenschnürt/Würgen, Zusammenziehen/Spasmen

Tonsillen entzündet (wiederholt)/vereitert/verhärtet/geschwollen

Uvula „Wie enge“/“Wie erschlafft“/geschwollen/verlängert

Schleim (wird aus den Choanen gezogen)

Schlucken unmöglich (durch Lähmung)/Schlucken schwierig (Flüssigkeiten/feste Speisen)

Schmerz (prickelndes Stechen)

Trocken (sprechend nachts)

Äußerer Hals: Verhärtete/geschwollene Halsdrüsen/Schmerz ziehend seitlich/brennend seitlich

Magen: Appetit vermindert/vermehrt (nach Essen)

Auftreibung/Art des Aufstoßens: Hochsteigen von Wasser in Mund

Ekel vor Speisen (abends)/Durst (> kaltes Wasser//während Hitze/mit Fieber/extrem (mit Fieber)

Entzündung

Hitzewallungen (> nach kaltem Wasser)

Geschwüre

Flaues Gefühl (> (vor) Essen)

Art des Erbrochenen: zäh/Schleim /Blut (bei Alkoholikern)/durchsichtig, „Wie Eiweiß“/“Wie eiklar“)/Erbricht (leicht/nach Essen/bei Alkoholikern)

Pulsieren (Rückenlage/abends (Rückenlage)/nach Essen)/Leeregefühl (sitzend/vor Essen/vormittags - 11 h/morgens vor dem Frühstück)

Übel [stehend/> liegen/vor Frühstück/nachts (erwachend/4 h.)/abends/ morgens]/ Sodbrennen/Schweregefühl nach Essen/Schwäche

Zucken (> Umhergehen)/Würgen/Völlegefühl/Unbehaglichkeit (Alkoholikern)

Bauch: Rumoren/Kollern/Flatulenz/Entzündung/Eingezogen (Nabel/“Als ob“/durch Druck)/Auftreibung

Zusammenschnürung/Zucken und Rucken/Völlegefühl/Schwächegefühl/Schmerz [ziehend/wund schmerzend/stechend (erstr. nach unten/in Penis/Becken)/reißend/ krampfartig, kneifend (nach Mittagessen/gehend/nach Erkältung/mittags)/brennend (Hypogastrium)/Leistengegend hustend/Hypogastrium (morgens)/erstr. nach unten/Penis/Genitalien)/gehend/> Druck/durch Blei/abends]

Rektum: Völlegefühl nach Stuhlgang/untätig/trocken/Stuhldrang/Schwäche, Schwächegefühl/Schmerz [stechend - erstr. (zur Innenseite Oberschenkels/nach oben nach Stuhlgang)/reißend (nach Stuhlgang/> Rückenlage/> nach vorne beugen)/brennend (nach Stuhlgang (harter Stuhl)/nach o. während Stuhlgang/> Rückenlage]

Pulsieren - Stuhlgang (nach)/Prolaps/Obstipation (und vergeblicher Stuhldrang/ungenügend/schwieriger Stuhlgang/ Uterus/alten Menschen)/Lähmung/Krebs/Jucken (nachts/abends)/Hämorrhoiden (treten hervor während Stuhlgang/geschwürig)/

Geschwüre/Dysenterie/Durchfall/Blutung aus dem Anus (während Stuhlgang/schwarz)

Stuhl:  Trocken/teigig, breiig/spärlich/schwarz/“Wie Schafskot“/reichlich/“Wie Kugeln“ (schwarz)/Knotig, klumpig/häufig/hart (gefolgt von weicher Stuhl)/groß/Geruch (übel riechend/faulig)/Gelb (semiliquid, mit Stuhlpartikeln)/Blutig)

Blase: Schwäche (Schließmuskel)/Schmerz (morgens)/Katarrh mit Eiter und Schleim (bei alten Menschen)/Harndrang (schmerzhaft/häufig)

Völlegefühl nach Urinieren/Urinieren verzögert, muss warten, bis der Urin zu fließen beginnt/selten/Urinieren (unwillkürlich/unvollständig/Urin tropft senkrecht herunter/schwacher Strahl/Uriniert häufig (während Menses/nachts/nachmittags)

Nieren: Schmerz - ziehend in Nierengegend

Harnröhre: Verhärtung - chronisch/Striktur/Schmerz/“Wie einen Knoten“/Jucken - Meatus (abends)/Geschwüre/Blutung/Absonderung gonorrhoisch (chronisch)/gelb (chronisch)/dünn, schleimig, nach Gonorrhoe

Urin: Weiß/rot/braun/Eiweißhaltig/Brennend, heiß/Blutig (Klumpen)

Häutchen bildet sich auf der Oberfläche; ein - schillernd (bläulich)

Sediment (wolkig/weiß/schleimig/lehmfarben/käsig)

Enthält Zucker/wolkig (beim Stehen lassen/wässrig, klar „Wie Wasser“/spärlich/schlammig/scharf/reichlich/“Als sei käsige Milch hineingerührt worden“)

Männliche Genitalien: Hochgezogen, an den Körper gezogen – Hoden/Erektion (nach (Mittag)essen/lästig/kräftig/häufig/abends/

nachmittags - 14 h)/ Ejakulation dick/Entzündung in Eichel/Blennorrhoe der Eichel

Kondylome (Penis)/Jucken - Skrotum (abends)

Schmerz - schneidend (Penis)/Hoden/Pollutionen/Masturbationsneigung

Weibliche Genitalien: Empfindliche Vagina/Aphthen in Vagina

Fluor (macht die Wäsche steif/scharf, wund fressend/reichlich (tagsüber)/gelb/eitrig/durchsichtig/blutig)

Koitus schmerzhaft/Jucken (Vagina)/Granulation - Vagina/Geschwüre (Vagina/Zervix)

Blutung (geronnen)/Menses (unterdrückt/spärlich/schmerzhaft/-reichlich/intermittierend/Dünn/blass)

Schmerz - abwärts drängend - Uterus/-region/in Vagina beim Koitus/Prolaps - Uterus

Schweregefühl in Uterus/Schwellung - Vagina

Vaginismus (Koitus schmerzhaft)

Verhärtete Uterus (Zervix)/Ovarien/ Krebs - Uterus (Szirrhus)

Kehlkopf und Trachea: Stimme (verloren/veränderlich/ leise/höher/heiser, Heiser (< sprechen/abends)/“Wie durch Staub“/Schmerz/Schleim (reichlich/schwierig auszuwerfen/morgens)/gereizte Luftwege (morgens nach Aufstehen/sprechend)/“Wie einer Haut o. Membran“/Krupp (membranös)/Kitzeln in Luftwegen [sprechend/morgens (nach dem Aufstehen)/abends/im Kehlkopf]

Kehlkopf scharfes Kratzen/Kitzeln o. Katarrh /Hitze/rau/Räuspern, Freimachen/zusammengeschnürt 

Atmung: Verlangt tief zu atmen/unmöglich/vom Bauch/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen (während Stuhlgang/sitzend/nach Abendessen/nachmittags)/Ängstlich

Husten: Trocken durch scharrendes, schabendes Gefühl im Kehlkopf/abends (Liegen) /morgens)/“Wie durch Staub“/sprechend/Scharrend (im Kehlkopf)/< liegend im Bett/kratzend im Kehlkopf/durch Kitzeln im Kehlkopf (morgens nach Aufstehen)/Kitzelhusten (sprechend/morgens (nach Aufstehen/abends)/Hustenreiz im Kehlkopf/morgens, nach dem Aufstehen/Hart/Frühstück (vor/nach/(>)/Erschütternd/> Auswurf/aufstehend/Anfallsweise gefolgt von reichlichem Schleim/bei alten Menschen (morgens/chronisch)/ abends (18 - 22 h) (im Bett)/morgens (6 - 9 h) (nach dem Aufstehen)

Auswurf: Zäh/Weiß (eiweißartig/morgens)/Spärlich/Schwierig/Schleimig (morgens)/ Reichlich (nach jedem Hustenanfall)/nach Mittagessen/in Kugeln, kugelförmig/gelb/gallertartig/fest, zäh/Faden ziehend/in Fäden/durchsichtig/dick/blutig/abends (18 - 22 h)/morgens (6 - 9 h)/nur Tagsüber)

Brust: Exkoriation an Brustwarzen/Entzündete Bronchien

Herzklopfen (stürmisch, heftig, vehement, ungestüm/beim Stehen für lange Zeit/liegen (< auf der r. Seite/langem Liegen in einer Lage)/plötzlich, nach Erregung/denkend an eigene Krankheit)/Flattern (in r. Seitelage)

Schwäche/Schmerz/Katarrh/Jucken/ Hautausschläge

Verhärtung in Mammae/Krebs in Mammae/Tb.

Zusammenschnürung/Beklemmung/Völle in abends nach dem Essen/nachmittags

Rücken: Hitze/Kälte (einschließlich Frost) erstr. Rücken nach unten - „Als ob kaltes Wasser hinab gegossen o. gespritzt“

Schwäche (Lumbalregion (abends)/Schulterblätter - > Bücken)/Schmerz

Glieder: Ameisenlaufen

Beine „Wie bandagiert, umwickelt“

Empfindlich in Füße (Fußsohle/gehend)

Frostbeulen (Füße)

Gefühllos/Taub - Füße (-sohle/nachts im Bett)/Unterschenkel (Liegen auf Unterschenkel/ r.)/Beine (auf denen er liegt/r)/Schulter/Arme)/Kribbeln/Krämpfe Fußsohle/Wade

Hautausschläge - Schulter (Erhabenheiten)/Arme (Erhabenheiten)

Hitze in Hände (morgens)/Arme (morgens)

Jucken (wenn Zehen warm/Hüfte - morgens/Beine (morgens)/Schulter/Arme)

Kälte (Füße/Unterschenkel (nachmittags)/Knie/Hände (nach Bewegung/ abends/nachmittags))

Ruhelos in Knie/Lähmung (Arme - „Wie durch Blei“/vasomotorisch)/

Schwäche (Beine/Hände (Menses/lähmungsartig)/Schulter (beugend nach vorne/links)/Arme (l.)/Schmerz

Schweregefühl (Beine)/Schwäche - Unterschenkel (sitzend)

Ungeschickt - Finger/Hände (während Menses/lässt Dinge fallen)

Völle in Venen der Hände/Arme

Zucken (Hände/Arme/vormittags/morgens nach Aufstehen)/Zittern [Arme (nach Aufstehen)/Hände]

Zusammenschnürung [Unterschenkel - „Wie mit Strumpfband“/Knie/Beine/ Oberarm (nahe der Schulter/r.)/Arme]

Schlaf: Schlaflos (während Hitze/durch geringes Geräusch/“Als ob Blut durch Körper rauscht“)/ruhelos/Leicht, nicht tief (hört jedes Geräusch)/Gestört [Träume (schreckliche)/ geringste Geräusch/durch Blutandrang]/hört alles/erwacht durch geringes Geräusche/verlangt im Bett zu bleiben

Träume: Vater/Tod [von Verwandten (seines Vaters)]/schrecklich/Leichen/ekelhaft/Alpträume, Alpdrücken

Frost: „Als ob Wasser Rücken herunter läuft“

Schweiß: Kalt

Haut: Geschwüre (verhärtet (Ränder)/schwammartig/indolent)/Gelb

Hautausschläge (schuppig/mit Krusten/Furunkel/Ekzem)

Rau (im Winter)/Lupus/Jucken

Wucherung Kondylome/Verhärtungen, Knoten etc.

Allgemeines: Periodisch (jeden 2en Tag)/r./l./einseitig/nachts (nach 4 h)/abends)/nachmittags (13 - 18 h)/-mittags (9 - 12 h)/morgens

Abmagerung, Marasmus

> Abwärtsbewegung/> Baden, Waschen/>/< Bewegung/< Laufen/(>) Berührung (>)/>/< Liegen (< Rückenlage)/ < im Schlaf/>/< Ruhe

> Reiben/>/< Druck/>/< körperliche Anstrengung/> Gehen/> nasse Anwendungen/< Steigen/< Stehen

< gebeugtes/> aufrechtes/>/< sitzen

< Wetterwechsel/< trockenes Wetter/> nasses Wetter/< trocken kaltes Wetter/Temperatur Veränderung

Wärme (< in warmen Zimmer/> warme Luft/Warmwerden im Freien/< im warmen Bett/>/<)

Alte Menschen

Anämie + Obstipation/Chlorose

Verlangt tief zu atmen/verlangt sich hinzulegen

Blutwallung/Blutung (innerlich)/ chronische Bleivergiftung

Entzündung (Drüsen/äußerlich)

Erwachend

Vor Frühstück/(> nach/beim Essen)

Gefühllos, taub - äußerlich/Ameisenlaufen in äußere Teile

Heben, Überheben, durch Überanstreng Muskeln/Sehnen

Wärmemangel/Hitzewallungen (erstr. nach oben (von Hüfte)/Hitzegefühl

Kälte(< kalte Luft/Erkältungsneigung/Abkühlung, bei Kaltwerden (>/<)/>/<)

Zimmerluft (>/<)/im Freien (>/<)

Kontraktionen nach Entzündung/Konvulsionen - epileptisch/nach Anstrengung/abends

Krampfadern (blutend)

Krebsleiden (Szirrhus/Lupus carcinomatosus/Epitheliom)

Lähmung (Venen/durch Bleivergiftung)/einseitig (+ Obstipation)

Lokomotorische Ataxie

Müde nach Menses/matt

Ohnmacht (stehend/Magenbeschwerden/> Liegen/während Frost/+ übel/ morgens)

Polyp

Pulsieren äußerlich

Quecksilbermissbrauch

Ruckend/reißend - äußerlich/neuralgisch + Obstipation/nagend - äußerlich/“Wie gekratzt, geschabt“/brennend - innerlich/erstr. nach unten)

Schleimhautabsonderung (vermehrt/mild, bland/gelb)

Schmerz - wund schmerzend (in Gelenken/stechend/schneidend - äußerlich/

Schwäche (Muskeln (lähmungsartig)/mit Übelkeit/während Schwangerschaft/nervös/nach Menses/gehend im Freien/durch Durchfall/morgens nach Aufstehen)

Schwellung in Drüsen (hart)

Skorbut

Spannung äußerlich

Speisen und Getränke - Verlangt: weiche, mürbe Speisen/Unverdauliches/

Saures/Obst/saubere Lumpen/ kalte Getränke, kaltes Wasser/ Kalk, Bleistifte, Erde, Kreide, Lehm/Gemüse                        Abgeneigt: Fleisch                        > heiße Speisen/kalte Speisen

< warme Speisen/heiße Speisen/kalte Speisen/Suppe/Milch/Kartoffeln/Alkohol

„Wie Spinnwebe“

Strecken, Ausstrecken (mit Gähnen/während Frost)

Kann das Strömen des Blutes spüren

Tabak <

Körperlich träge

Tuberkulose - Lupus vulgaris/Sykose/Psora

Verhärtung (in Drüsen)/Verbrennung

Widersprüchliche und abwechselnde Zustände

Granulationsgewebe, wildes Fleisch

Zucken/Zittern äußerlich (durch schlechte Nachrichten/morgens)

Zusammenschnürung innerlich („Wie Band“)

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum