Baryta sulphurica (Bar-s) = Schwerspat/BaSO4

 

= Sulph + schüchtern + (unausgesprochen) kritisch;

Thema: Partnerschaft; Lösung: Zurückziehen;

Kind/Anhang:

Positiv: Unabhängig/wird respektiert/eifrig/zuverlässig;

Negativ: Unsicher in Partnerschaft, abhängig/ausgelacht von Partner, wird ausgelacht wegen Partner, verlangt viel + verliert bald Interesse, Gesellschaft, abgeneigt/argwöhnisch/misstrauisch, Angst (Fieber/nachts/Zukunft); Eile/ungeduldig/reizbar (durch Widerspruch);

Unsicher die Verantwortung zu übernehmen/Ego zu  präsentieren; wenn Wertschätzung und Ehre in Frage gestellt fühlt, Rückzug und Aufgabe aller Verantwortung; unsicher in ihren Beziehungen, von anderen (Partner) ausgelacht zu werden/abhängig vom Partner mit Gefühl wenig Einfluss auf diesen zu haben/vom Partner ausgenutzt; oder sich ausgelacht fühlen wegen einem (schwache/behinderte) Partner oder finden ihre Liebe (Gefühle überhaupt/verliebt sein in der Pubertät) lächerlich;

Repertorium:

Gemüt: Abhängig von anderen (Verlangen, von anderen abhängig zu sein)

Angesprochen zu werden abgeneigt/Gesellschaft abgeneigt

Angst [abends (im Bett)/nachts (vor Mitternacht)/treibt aus dem Bett/während Fieber/i.B. auf die Zukunft]/Furcht (abends/vor Gesprächen/vor Meinung anderer/vor Menschen/in Menschenmenge/

vor dem Tod/vor Unheil)

Argwöhnisch, misstrauisch

Beschwerden durch - Kummer/Verlegenheit

Bewusstlos (periodisch)

Ehrgeiz - erhöht, vermehrt, sehr ehrgeizig

Eifersucht

Erschrickt leicht [mittags (nach einem Nickerchen)]

Faul/feige

> im Freien

Gedächtnisschwäche/Geistige Anstrengung abgeneigt/Konzentration schwierig

Gleichgültig, Apathie

Hast, Eile

Hysterie (durch Kummer)

Imbezillität

Intellektuell/Theoretisieren

Jammern

Kindisches Verhalten

Launenhaft, launisch

Redselig, geschwätzig

Reizbar, gereizt (abends)

Schüchtern, zaghaft (auftretend in der Öffentlichkeit/schamhaft)

Selbstsucht, Egoismus

Selbstvertrauenmangel

Spricht im Schlaf

Stöhnen

Tadelsüchtig, krittelig

Ungeduld

Unterwürfig, servil

Vergesslich (vergisst Worte spechend)

Voller Verlangen (mehr als sie braucht)

„Wie verlassen“

Verschiebt alles auf den nächsten Tag

Verwirrt geistig (morgens/abends/> im Freien)

Wahnideen (man über ihn lachen und spotten)

Weinen (nachts)

Verlust der Willenskraft

Schwindel: im Allgemeinen

Gegenstände scheinen sich im Kreis zu drehen

< gehend/< stehend

Kopf: Ameisenlaufen

Bewegungen im Kopf

Hautausschläge (feucht/Krusten, Schorfe/Pickel)

Hitze (mit kalte Füße)

Jucken der Kopfhaut

Kälte, Frösteln etc.

Leeregefühl, „Wie hohl“/“Als ob Hirn locker“

Pulsieren - Schläfen

Schmerz viele

Schweiß der Kopfhaut

Schweregefühl - abends/Hinterkopf/Stirn

Zusammenschnürung - Hinterkopf/Stirn

„Wie Schläge elektrischer Schlag“

Haarausfall

Auge: Verklebt morgens

Entzündete Bindehaut/Lider

rot

Jucken

Katarakt/Tränenfluss/trocken

Lähmung in Sehnerv

Photophobie

Schmerz einige

Trübung der Hornhaut

Vorwölbung

Schwellung - Lider

Pupillen - erweitert, unempfindlich gegen Licht

Sehen: Farben vor den Augen - schwarze Flecken/schwarze Fliegen schweben vor den Augen

Funken

Nebelig/schwach, schwachsichtig

Trübsichtig, trüb (< Anstrengung der Augen)

Ohr: Absonderungen - Blut

Ameisenlaufen

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche (Flattern/Klingeln/Knistern, Prasseln/Sausen, Brausen/Summen/Widerhall, Echos)

Hautausschläge hinter den Ohren

Gehörgang

Pulsieren

Schmerz wenige

Zucken

Hören: Schwerhörig

Nase: Absonderung - blutig/dick/gelb/hart, trocken/Krusten, Schorfe innerlich/reichlich/übel riechend

Katarrh/Niesen

Nasenbluten < Schnäuzen  der Nase

Neigung sich ständig zu Schnäuzen

Schnupfen mit Absonderung/mit Husten

Trocken innerlich

Geruch, Geruchssinn überempfindlich

Schwellung/

Verstopft

Gesicht: Blass/rot (bei Erregung)

Hautausschläge einige

Hitze/Kälte

Rissige Lippen/trockene Lippen

Schmerz (ziehend/Unterkieferdrüsen)

Schwellung (Parotis/Unterkieferdrüsen)

Zucken

Mund: Zahnfleisch von Zähnen abgelöst

Blutendes Zahnfleisch

Zunge weiß

Geruch - faulig/übel riechend

Hautausschläge - Bläschen (Zunge) brennend

Rissige Zunge

Schleim, Schleimabsonderung

Schmerz in Zunge (brennend)

Speichelfluss

Trocken  (morgens/Zunge)

Geschmack - bitter/sauer/schlecht

Schwellung - Zahnfleisch

Spricht schwierig

Zähne: Schmerz mehrere

Innerer Hals: Belag

Eiterung in Tonsillen/entzündete Tonsillen

Chronisch entzündet

Flüssigkeiten kommen schluckend  in die Nase

„Wie Klumpen“

Rauheit

Räuspern geneigt

Schleim dick

Schlucken - schwierig (feste Speisen)

Schmerz [brennend/< Schlucken (stechend)]

Schwellung in Tonsillen

Spasmen - Ösophagus < Schlucken

Trocken

Äußerer Hals:  Schmerz

Schwellung in Halsdrüsen

Spannung

Verhärtete  Drüsen

Bauch: Auftreibung/Flatulenz/Rumoren, Kollern/Völlegefühl

Hart

Schmerz einige

Spannung

Vergrößert (Mesenterium)

Magen: Appetit - fehlend/Heißhunger/schnelle Sättigung/veränderlich/vermindert

Aufstoßen (< nach Essen/< nach Wasser trinken)/Schluckauf/Sodbrennen/Art des Aufstoßens - bitter/leer/sauer/Hochsteigen von Wasser in den Mund/Wasser

Durst - abends/unstillbar

Ekel, Abscheu vor Speisen

Hitzewallungen

Kälte

Langsame Verdauung

Leeregefühl

Schmerz wenige

Schweregefühl < nach Essen

Übel morgens

Völlegefühl < nach Essen/nach dem kleinsten Bissen

Würgen

Zusammenschnürung

Art des Erbrochenen - Galle/sauer/von Schleim/Wasser

Rektum: Ameisenlaufen in Anus

Blutung aus dem Anus

Durchfall (nachts/nach Erkältung)

Feucht

Flatus - übel riechend

Hämorrhoiden (äußerlich)

Jucken

Obstipation (schwieriger Stuhlgang/ungenügend/vergeblicher Stuhldrang und vergebliches Pressen)

Schmerz wenige

Stuhldrang - anhaltend/häufig

Untätigkeit des Rektums

Unwillkürlicher Stuhl

Beschwerden durch Würmer - Madenwürmer

Stuhl: Hart/knotig, klumpig/gelb/wässrig

Blase: Harnverhaltung

Urinieren - Dysurie

Harndrang [anhaltend/häufig/plötzlich (muss sich beeilen um zu urinieren, sonst geht Urin ab)/häufig nachts/unwillkürlich nachts]

Urin: Reichlich nachts

Harnröhre:  Absonderung - dünn, schleimig, nach Gonorrhoe/eitrig

Männliche Genitalien: Erektionen fehlend/Pollutionen

Schweiß - Skrotum

Sexverlangen - fehlend/vermindert

Verhärtete Hoden

Weibliche Genitalien: Fluor (brennend/< vor Menses/reichlich/scharf, wund fressend)

Menses (zu häufig/lange sich hinziehend/spärlich/unterdrückt)

Schmerz (brennend)

Sexverlangen fehlend

Kehlkopf und Trachea: Katarrh in Trachea/Schleim in Trachea

Stimme - heiser, Heiserkeit/rau/schwach/verloren

Atmung: Asthma, asthmatische Atmung/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen - nachts/steigend

Beschleunigt/rasselnd

Husten: Morgens (6 - 9 h) - < nach Aufstehen/abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h)

Asthmatisch/erstickend/folternd, qualvoll/krampfhaft, spasmodisch

< im Freien

Hustenreiz - im Kehlkopf/in der Trachea

< kalte (nasse) Luft

Keuchhusten

Kitzelhusten, durch Kitzeln - durch Kitzeln im Kehlkopf/durch Kitzeln im Trachea

Rasselnd

< Sprechend

Trocken - morgens/abends

Auswurf: Morgens (6 - 9 h)/abends (18 - 22 h)

Eitrig/gelb/schleimig/schwierig/spärlich/zäh

Brust: Entzündete Bronchien

Hautausschläge - Pusteln

Jucken (in Mammae)

Katarrh

Völle/Zusammenschnürung/Beklemmung

Herzklopfen - nachts/mit Angst/stürmisch, heftig, vehement, ungestüm

Schmerz einige

Schwellung in Achseldrüsen

Rücken: Jucken

Pulsieren in Lumbalregion

Schmerz einige

Schwäche in Lumbalregion

Schwere

Spannung (Lumbalregion/Sakrum/Zervikalregion)

Steife (Zervikalregion)

Glieder: Gefühllose, taube Arme/Finger

Geschwüre - Unterschenkel

Hautausschläge - Pickel/schmerzhaft

Hitze in Hände

Hühneraugen - brennend/schmerzhaft/fein stechend/wund schmerzend

Jucken (in Arme/Beine/Oberschenkel)

Kalte Füße/Hände

Krämpfe in- Waden

Lähmung - schmerzlos/Arme

Rissige Finger/Hände

Rucken in Beine

Schmerz mehrere

Schwache Beine

Schweiß - Füße (übel riechend/unterdrückt)/in Hände(flächen)

Schweregefühl - Arme/Beine

Spannung in Oberschenkel

Steife (Gelenke)

Trockene Hände

Zittern

Schlaf: Einschlafen - spät

Tief

Ruhelos

Schlaflos [vor Mitternacht (und schläfrig (tagsüber)]

Schläfrig - nachmittags/abends/< nach Mittagessen

Träume: Ängstlich/lebhaft/schrecklich/Unglück

Fieber: Abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h)/Fieber # Frost/brennende, glühende Hitze

Frost: Einseitig/l./ganzen Tag

Äußerlich/< im Bett/< im Freien/< im warmen Zimmer

Schüttelfrost

geringste Zugluft

Schweiß: Nachts (22 - 6 h) nach Mitternacht

< essend/< gehend

übel riechend

Kalt

< im Schlaf

an einzelnen Körperteilen

Haut: Ameisenlaufen

Brennen

Empfindlich

Exkoriation, Wund

Blass/rote Flecken

Feucht < nach Kratzen

Hautausschläge viele

Jucken - nachts/brennend/unverändert durch Kratzen/kribbelnd/fein stechend/warm werdend < im

Kälte

Risse

Schmerz (nach Kratzen/fein stechend)

Spannung

Trocken - brennend

Warzen - klein/fein stechend

Allgemeines: R./l./ganzen Tag

< (nach) Abkühlung, Kaltwerden

Abmagerung

Ameisenlaufen in äußere Teile/innerlich

Empfindet allgemeine körperliche Angst

< körperlicher Anstrengung 

< Arteriosklerose/< Aufstehen/< Baden, Waschen/< Bewegung/< Druck

Bewegung abgeneigt

Blutwallungen/erweiterte Blutgefäße/Hitzewallungen/Lebenswärmemangel

Entwicklungsstillstand

Entzündete Drüsen

Erkältungsneigung

Erschlaffte Muskeln

< essend/< nach Essen/< Essen bis zur Sättigung/< Kälte/< kalte Luft/Hitze und Kälte/< enges, geschlossenes Zimmer/< Gehen/< Steigen/< Stehen/< (aufrechtes) Sitzen/< warme Luft/

< nasskaltes Wetter/< nasses Wetter

> im Freien/> Gehen im Freien/verlangt nach Aufenthalt im Freien

Gefühllose, taube einzelner Teile

Verlangt sich hinzulegen

Konvulsionen (epileptisch/klonisch)

Krebsleiden in Drüsen

Lähmung - einseitig/schmerzlos/innerlich/von Organen

Matt

< vor/während Menses

Ohnmacht

Prickeln, Kribbeln - innerlich

Pulsieren - äußerlich/innerlich

Reaktionsmangel

Rucke der Muskeln, der

Schlaffes Gefühl (in festen Teilen)

Schleimhautabsonderung - gelb

Schmerz einige

Beschwerden durch unterdrückten Fußschweiß

Schweregefühl - äußerlich/innerlich

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Essen;             Verlangt: Choc/Süßigkeiten;

Verhärtete  Drüsen

Völlegefühl innerlich

Zusammenschnürung - äußerlich/innerlich

Zwergwuchs

Empfindlich gegen Schmerz/äußerlich

Krampfadern

Schlag, Schock „Wie ein elektrischer Schlag“

Schwäche < essend/< gehend/< während Menses

Schwellung der Drüsen

Spannung - äußerlich/innerlich

Tb. in Lymphdrüsen

Wunden heilen langsam

Zittern äußerlich

 

Vergleich: Baryt w (Bar + S). Proteus, Siehe: Barium + Sulphur  

 

Allerlei: Röntgenkontrastmittel

 

 

Baryt = BaSO4

 

Barium                                   Macht                         Bestimmen

Sulphur                       Gruppe/Familie          Erinnern

 

Positiv: Tatkräftig/unabhängig/einfallsreich;

Negativ: Heimlich/schüchtern/beschränkt;

 

Barytine (Lithotherapiex).

 

Vergleich: Barytrose (= BaSO4). Siehe: Barium + Sulphur

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                 Impressum