Amalgam Verbindung aus Hg (50%) + Ag + Sn + Cu (jede 17%)

 

Neben Ars. können folgende Arzneien bei Folgen von Amalgamvergiftung hilfreich sein:

Arg-m./Aur-met./Calc./Carb-v./Graph./Guaj./Hep./Kali-bi./Kali-i./Lach./Merc./Mez./Nat-s./Nit-ac./Phyt./Sars./Sil./Staph./Sulph.

 

Beschwerden:

Ablagerungen in Mundschleimhaut/Zahnwurzel/Tumoren (Krebs)/Zysten/Warzen/Akne/ Leber/bestimmte Hirnteile/Nerven/Nieren/ Schilddrüse/Eierstock/Hoden/Pankreas/ Darmschleimhaut/ Auge/Innenohr/

Muskulatur/Gallenstein. Blockiert Schwefel-Sauerstoffgruppe was Hirn-/Nerven-/Eiweiß-/Fett-/Kohlhydrat-/Vitamins-/Formaldehyd-/Spuren-elementstoffwechsel negativ beeinflusst.

Wird entgiftet von Glutathion-S-Transferase

Gefährdet: Ungeborene/Säuglingen/Kleinkinder/Mädchen/Schlanken/Metall-/Lösemittel-/Formaldehyd-/Holzschutzmittelvergifteten/Alkoholiker/Rauchern/Krebskranken

Vergiftung: Angst/Alptraum/Antriebslos/erschöpft/gereizt/Kopfschmerz/Schwindel/Nasenbluten/Zittern/Herz-/Magen-/Darmbeschwerden (Blähungen/Kolitis)/Gedächtnis-/Kreislauf-/Schlafstörung/Mund-/Rachenentzündung/Metallgeschmack/Muskelschwäche/Rückenschmerz/Atemnot/ (Bronchitis)/Allergie/Haarausfall/Akne/Nervös/Depression/Ataxie/Bluthochdruck/ Lähmungen/Pelzigkeit/Hör-/Sehstörungen/

Infektanfällig/Anämie/ Feererkrankung/Haarausfall/ trockene Haut/Bluthochdruck/Hyperkinese/frieren/zittern/brüchige Nägel/Ödem/ Osteoporose/Diabetes/ Sterilität/ Schizophrenie.

Eine Silbervergiftung ist schmerzhaft/eine Amalgamvergiftung nicht immer.

Wohngifte erhöhen Amalgamvergiftung

Kaugummi kauen löst Schwermetallen auf/= auch Test

Bildschirmen erhöhen Abbau des Amalgams.

Ulcer on the Tongue

Merc-i-r. is in general the best remedy, except for patients who have been overdosed with Mercury/Amalgam – Nit-ac. [in potency] both internally and as a gargle?, should be prescribed.

Füllmaterial für Wurzelbehandlung: Formaldehyd/Cortison/Antibiotika

DMPS = Dimercapto-propan-sulfonat bindet Schwermetallen im Körper

            Spritzen fördern Ausscheidung über Nieren

            Kapseln fördern Ausscheidung über Darm

DMSA ist geeignet für Säuglinge und Kinder/hergestellt aus Suc-ac.

Selenzusatz ist gefährlich bei Schwermetallvergiftung

Biometalle III-Heyl = Spurenelementen ohne Kupfer

 

Feersyndrom (Amalgamvergiftung früher bei Säuglingen)

 

www.iaomt.org

 

Ihr/e ZahnärztIn hat die Löcher in Ihren Zähnen mit Amalgam gefüllt?

Amalgam ist eine Mischung (Legierung) verschiedener Metalle. Der Hauptbestandteil der Füllung ist Quecksilber. Weitere Bestandteile sind Zinn, Kupfer, Zink und Silber. Diese Mischung ist nicht stabil

(es lösen sich ständig Moleküle aus der Füllung und lagern sich in Ihrem Körper ab). Diese Ablagerungen sind giftig und können zu chronischen Krankheiten führen, z.B.:

    Rheuma

    Gefäßerkrankungen

    Nierenerkrankung

    Nervenerkrankungen (MS, Parkinson usw.)

    Magen-, Darmerkrankungen

    Gehirnerkrankungen (Demenz, Alzheimer)

    Abwehrschwäche

    und andere

Wollen Sie sich vor diesen Gefahren schützen?

Dann sollten Sie sich Ihre Amalgamfüllungen entfernen lassen, und Ihren Körper entgiften!

Bis zum Zeitpunkt der Entfernung können Sie jetzt schon etwas für sich tun.

Was können Sie tun?

Ein Entgiftungsprogramm sollte immer von einem erfahrenen Klinghardt-TherapeutInnen begleitet werden, der die für Sie notwendige individuelle Dosierung der Mittel kinesiologisch austestet.

Therapeuten nach Dr. Klinghardt finden Sie in der TherapeutInnenliste.

Sie haben sich dazu entschieden, das giftige Amalgam entfernen zu lassen. Das ist eine gute Entscheidung, um gesund zu werden oder gesund zu bleiben.

Um die fachgerechte Arbeit Ihrer/s ZahnärztIn (Cofferdam, gute Absaugtechnik) zu unterstützen können Sie Ihren Körper mit Entgiftungsmittel schützen und reinigen.

Was ist sinnvoll?

Das Entfernen belastet Ihren Körper zusätzlich. Ihre Organe benötigen jetzt eine extra Unterstützung.

Ein auf Sie abgestimmtes Entgiftungsprotokoll wird Ihnen optimal helfen.

Durch die Entfernung ihrer Amalgamfüllungen haben Sie einen grossen Schritt in Richtung Gesundheit oder zu Ihrer Gesunderhaltung getan.

Bitte bedenken Sie:

Sie hatten Amalgamfüllungen im Mund, in dieser Zeit können sich giftige Moleküle wie

    Quecksilber

    Zinn

    Kupfer u.a.

in Ihrem Körper abgelagert haben. Diese können dort weiterhin zu chronischen Erkrankungen führen.

Was ist zusätzlich sinnvoll?

Nehmen Sie Kontakt zu einem/r EntgiftungsexpertIn auf. Er/Sie wird Sie dabei beraten, wie Sie hartnäckig eingelagerte Gifte mobilisieren können.

Hinweis

Der Weg zur Ausleitung von Schwermetallen ist immer ein individueller Weg, Deshalb sollten sie eine Ausleitung nicht ohne fachliche Begleitung vornehmen.

Amalgam als Quecksilberquelle ...

... für Mensch und Umwelt

 

Dr. Joachim Mutter

(Quelle Hier&Jetzt 2/2004)

....Die Verwendung nimmt aber kontinuierlich ab, da Patienten Amalgam mittlerweile aus gesundheitlichen Gründen ablehnen, obwohl die Krankenkassen immer noch nur die Kosten für Amalgamfüllungen erstatten.

Daher wird momentan Amalgam meist in Personen der unteren sozialen Schichten eingebaut. In Zweit- und Dritt-Weltländer nimmt die Amalgamverwendung aber wegen zunehmender Karies (durch Übernahme der

schlechten westlichen Ernährungsgewohnheiten) zu, so dass die Umweltbelastung mit Quecksilber weltweit weiterhin steigen wird. In den letzten 100 Jahren hat der Quecksilbergehalt im Fisch um das 270 fache

zugenommen, allein in den letzten 25 Jahren ist dieser um das 3-5 fache gestiegen. In den Organen wird es zu der sehr toxischen Form Hg++ oxidiert, welches fest an Zellstrukturen (hauptsächlich Thiolgruppen)

gebunden ist und dann nicht mehr die Blut- Hirn- Schranke überwinden kann. Es findet eine Anreicherung in den Organen statt. Weiterhin durchdringt Hg-Dampf die Mund- und Riechschleimhaut.

Ein direkter nervaler Transport von Hg in das ZNS durch sensorische, motorische und sensible Hirnnerven (z.B. Riechnerv) wird diskutiert.

 

Vergleich:

Quelle: remedia.at

Zincum amalgamatum = Zinkamalgam (Hg + Ag + Zn + Sn)

Cuprum amalganum = Kupferamalgam = Cupr-am.

Aurum amalganum = Goldquecksilber = Aur-am.

Mercurius auratus = Goldamalgam

Argentum amalganum = Arg-am. = Silberamalgam

Siehe: Zähnen Anhang + Anhängsel (B.E. Haley/Harald J. Hamre/Dr. med. Klaus Wilde/Dr K. Hajikakou)

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                Impressum