Nosoden Anhang

 

„Nosoden haftet etwas Vages, nicht präzise Definiertes an. Lou Klein besitzt die Fähigkeit, überaus effektiv mit dieser Unbestimmtheit zu arbeiten. Er weiß, wie man die Essenz einer Arznei aus

der Prüfung, der Herkunft und ganz besonders aus den Patienten zieht. Er hat die Gabe, dem Vagen eine genauere Gestalt zu geben“. Scholten

“Just as the actual bacteria practices pathogenic deception to avoid phagocytic destruction, the individual who needs homeopathic remedies of the Yersinia group at first idolizes the host to seek to overcome, before attempting to destroy that host, mainly through covert and destructive sabotage. They will idolize a successful person or even an authoritative body such as a teacher, new country,

new school or organization -and then attempt to sabotage, destroy, and overcome it- mainly through covert and aggressive behaviour. These individuals can have “borderline personality disorders”

or live on the shadowy fringes of society”.

[Mangleviori]

“We are looking to treat the patients, their deepest anguish. We have to look at what is not treatable and what is curable in our patient -when we think we can cure that is our delusion.

It is bullshit- the most that we can do is to help our patient to be compensated successfully of their state. We can help our patient to better cope and to compensate [their] situation, but whenever in

life the difficult situation arises. They always

break in the same place [like a crystal vase] if we treat with a remedy and are helped with deep treatment then they can deal faster and better in the future [with what is their issue]…Best we can

do is help with DNA problems, but we can’t change DNA.

 

[JJ Kleber]

1. chronische Krankheitszustände nach akuten Krankheiten auftreten (niemals gesund seit) o. als „Akut-Nosode“, wenn nach anderen Mitteln die  Rekonvaleszenz verzögert ist.

2. nach Miasmeneinteilung,

3. wenn gut gewählte Mittel nicht mehr helfen (gut gewählt heißt, dass die jeweiligen Mittel für gewissen Zeit gut gewirkt haben, nicht wirkende Mittel sind nicht gut gewählt (nach Louis Klein);

in diese Indikationsgruppe fällt auch die Wahl von Nosoden gemäß früher durchgemachten Krankheiten (siehe auch Punkt 1) im Leben des Patienten oder der Familie-Vorgeschichte oder Lebensumständen.

4. Verordnung gemäß eine schulmedizinischen Diagnosen, wenn gut gewählte Mittel nicht mehr helfen:

Johneinum bei Morbus Crohn, evtl. Colitis ulcerosa; 

Pertussinum bei Morbus Bechterew (Bamb, Klebsiella), Tics, Tourettsyndrom;

Yersinia enterocolitica bei Morbus Basedow + Autoimmunthyereoiditis (Hashimoto);

Salmonella-Typhus Nosode bei chronischer Pankreatitis (Pankreas-Karzinom??);

Toxoplasminum bei Lymphomen und nach Mononukleose;

Tuberkulinum aviare bei Asthma (I thought that I was the lovely insect-like Tubercular Miasm)

Generell: Verschreibung einer (wirksamen) Nosode schwierig/noch mehr durch Versuch und Irrtum zu finden, wie durch Symptome indizierte homoeopathische Arzneien.

 

[Louis Klein]

Classifies the nosodes according to their biological families.

Same family both bacteria for acne (= Propionibacterium acne nosode) and Diphtherinum.

Nosode Yersinia (the Plague) DD.: Ign./Rattus.

Prescribed Leprominium (or other remedies in the Leprosy miasm) successfully to young people who feel too ugly to show their faces and hide in their rooms, relating to the world only through their computers ("social connection without contact").

 

Proving of Johneinum is included in the section on Actinomycetales (Morbus Crohn).

 

Burkholderiales und Keuchhusten-Miasma

Clostridiales und das Tetanus-Miasma

Corynebakterien und das Diphtherie-Miasma

Mykobakterien und das tuberkulinische und Lepra-Miasma

Prüfung von Johneinum (M. Crohn-Miasma) (Johneinum wird mit Morbus Crohn in Verbindung gebracht).

Enterobacteriales und Bach-Darmnosoden mit Typhus- und Yersinia-Miasmen

Protozoen und das Malaria- und Toxoplasmose-Miasma

 

Actinomycetales Leprosy and the Johne’s Miasm

The cross over with Leprosy and with Leprosy with Tubercular all really shows that Klein’s classification by actual causative substance is warranted – those Mycobacerium are really a nasty lot.

They all “…overcome adversity, through activity” and what is cool is we see how the source influences: these bacteria are all “acid-alcohol fast”. As with all the remedy states you get

to see how they correspond to the source or how the source’s traits are played out in the Nosode and, therefore, the patients needing the Nosode.

 

Sub-group: Mycobacterium

 

Burkholderiales

Hippozaenum = Rotz Nosode, Glanderinum, Malleinum hergestellt aus Schleim der Burkholderia mallei enthält, Nosode of Glanders, Glanderinum, Farcinum, Malleinum;

Harter loyaler Arbeiter verlangt Anerkennung und > emotional durch Arbeit, aber oft unterdrückter Zorn auf Personen zu denen er loyal ist; alternierend Wunsch nach Freiheit.

Dekompensation sehr faul

Dicker visköser Schleim [weiß/eiweißartig bis gelb/grün aus Nase (Nebenhöhlen)/Bronchien/Auge + Ohren]; Affinität zu Pferden (Lac-e./Tetanus- Nosode); Geschwüre im Nasen-Rachenraum;

Ozaena

Chronisch wiederkehrende Nasen- + NNH- Entzündungen evtl. mit Asthma (nach Kontakt mit Pferden/Kühen).

 

Pertussinum (aus sterilisiertem Pertussis- Sputum)

Sehr anhängliches (ängstliches) Kind, aber träge und fordernd wegen geistig/körperlicher Erschöpfung, oft mit nervigen Tics wegen Anspannung (Somnolenz + Muskelzucken)

Keuchhustenmiasma (Coc-c. Indium-m.)

Nerviger reizender Husten; dicker zäher Schleim, dauerndes Räuspern; empfindlich für chronischen Husten + Asthma, Tic nach Husten (nach DPT- Impfung); schläfrig nach Husten; klebriges Verhalten, Möchte alles berühren (DPT-Nosode); Muskelverspannung;

Dekompensation: ruhelos erschöpft mit Aktivitätsschüben, später schläfrig + unbeteiligt (Op./Ant-t.)

>: frische Luft/kalte Luft; <: warmes Zimmer; aber << im Winter; Husten << durch Anstrengung

Asthma (Tub-a.); indiziert bei Krankheiten nach DPT-Impfung (DPT-Nosode); verkürzt Pertussis auf wenige Tage; nie gesund seit Keuchhusten; Morb Bechterew; Tics, Tourettesyndrom

 

Colstridien

Demütigung (erniedrigt, niedergemacht); auch Themen von Askese/Disziplin, eine dunkle düstere Seite; Botulinum hat mehr Lähmung, Tetanus mehr Spasmen

 

Botulinum = Schweinebotulismus-Toxin; Clostridium botulinum Toxin;

Paralytische Schwäche im Körper und Sprache (monoton/langweilig/ausdruckslos) und Gemüt (gleichgültig/lähmend niederdrückende Ausstrahlung, auch fühlt sich ausgesaugt/Stimme niedrig)

DD.: Tox-g. Lähmung + Paralyse (Erkrankung: akut/in Vorgeschichte/Angst vor), MATT, chronische Verstopfung:, Maskengesicht, hängende Augenlieder; DD.: Gels (zittrig, kongestiv + ängstlich), Caust.

Folgen von Lebensmittelvergiftung (DD: Clostridium perfringens Durchfall), Folgen von Botox-Behandlung; Facialisparese, diphterische Lähmungen

 

Clostridium perfringens

Düster + chronisch depressiv trübsinnig, „gothic-artig“ [dunkle Kleidung/Kleidung verhüllt den Körper (Kapuze)]; verschlossen geben sie auch sonst ungern etwas von sich Preis.

“Wie von etwas Dunklem niedergedrückt”. (Cimic.)

Depressiv, Todes-Beziehung + -Gedanken; Schuldgefühle, Scham, manipuliert durch dunkle Gruppen (DD.: Malaria comp. wa).

Blasenbildende Hauterkrankungen (Pemphigus-Gruppe), chronische Depression, chronischer Durchfall;

 

Tetanus Tetanotoxinum, Tetanus-Nosode;

Konflikt von Dehnung gegen Anspannung, Erweiterung des Bewusstsein und der  Erfahrung gegen geistig starre Befolgung von Regeln (der Erweiterung folgt die Scham); versucht andere im Lebensstil einzuengen, deren Entfaltung zu behindern durch sich Kümmern und durch Beschämen.

Tetanusmiasma: Hyp. Helodrilus. Lac-e. (Konflikt Spannung – Dehnung durch Gruppenzwang versus Konkurrenz)

Spasmen, spastische Parese, Kiefergelenkprobleme (Ang.); Steif (Gang); > sich strecken.

Nervenverletzung, Epilepsie, Fibromyalgie

 

Corynebakterien

Verkleiden und Verhaftet sein in alten familiären Wurzeln; sind angewiesen auf Zustimmung + Wertschätzung der anderen und haben Mangel an Selbstwertgefühl.

 

Diphterinum

Zuordnung der Abkürzungen Diph oder Diph-p und Herkunft der Nosoden ist nicht immer klar, eventuell je nach Hersteller unterschiedlich.

Diphterinum Nosode = Diphterinum = Diph: gewonnen aus Pseudomembranen an Diphterie erkrankter Personen; Bezug über Remedia

Diphterotoxinum Nosode = Dipht-b: gewonnen aus Toxin der Corynebakterim diphteriae oder den Coryne-Bakterien; Bezug über Remedia

Zäh der Familientradition verhaftet (Pseudomembran) (präsentiert angepasstes Image), mit Selbstwertgefühl abhängig von der Wertschätzung der anderen (will dazu passen) (Lyc./Lac-c./Kali-bi.);

trotz Furcht zur Schaustellung der eigenen Härte + Zähigkeit (Scholten Stadium 6)

Dicker festhaftender Schleim Nase-Rachen-Bronchien (Kali-bi.); Sehnsucht nach Familie; sehr schmerzempfindlich; lüstern (Lyc.)

Folgeerkrankungen nach Diphterie; Nasen-Rachen-Brust-Raumes v.a. Allergien mit ödematischen Schwellungen + Schleimbildung (Hippoz./Pert.); Lebensmittelallergie/Zöliakie;

Schnarchen + Schlafapnoe; Lähmungen, neuromuskuläre Probleme; Neigung zu Erkältungen (Nasenebenhöhlen).

 

Propionibakterium acnes

Genaue Identität der Nosode nicht sicher bekannt, ursprünglicher Name Corynebacterium anaerobicum; Bezug über Remedia als Propionibakterim aknes Nosode

Verinnerlichter Druck der familiären Vorstellungen erzeugt Verpflichtung zum (äußerlich sichtbaren) Erfolg (Calc-sil.) mit Gefühl der Knechtschaft; bei Schwierigkeiten die Erwartungen zu Erfüllen, Befreiungsversuch durch Verweigerungshaltung (Pubertät) mit unterschwelligem Zorn (bis Todeswunsch gegen Familie) und Schuldgefühlen (Brom-Verbindungen, Falco-p.)

Aufrecht erhalten der tadellosen äußeren Erscheinung; Verweigerungshaltung, absichtliches Blockieren des äußerlich angestrebten Erfolges

Oft gut wirksam bei Akne und Rosacea, nach vorhergehender Simile-Arznei; Sarkoidose

 

Mycobacterien

Tuberkulinisches Miasma.:

Bac. Tub. Tub-a. Tub-k. Tub-m. Stadium 15 + 16 nach Scholten

Seelenvolle  Individuen erfüllt von tiefen Emotionen und hoher Intellektualität, die zu einer im realistischen Leben nicht erfüllbaren Erwartungshaltung führen; mit leidenschaftlicher Inbrunst bis Hektik, überquellender (romantischer) Leidenschaft o. fieberhafter Sehnsucht wird ein Ideal zu erreichen versucht; dies führt  durch Dauerenttäuschung zu UNzufriedenheit, durch die äußeren Umstände eingeschränkt, behindert zu werden und zu

einem verzweifelten Kampf sich zu befreien aus den erdrückenden Umständen (Sucht nach Veränderung/Widerspruch bis Bösartigkeit/Reiseverlangen);

zum Schluss zu hektische Betriebsamkeit (Kerze an beiden Enden anzünden) und schließlich ausgebrannte Erschöpfung (DD.: Säuren).

Weltverbesserer, mit alternierend Konflikt Altruismus – Egoismus; hektische Aktivitäten; innere Unzufriedenheit; trotz der Lebenshunger keine Befriedigung im Geistigen + Körperlichen;

rastloser Drang nach Veränderung + Reisen;

Infektionsanfällig; Nachtschweiß; dauernd wechselnde Beschwerden; Salzverlangen; feuchte Hände

> o. < am Meer; <: feuchtes Wetter/Wettwerwechsel/vor Gewitter; >: warmes trockenes Wetter/in den Bergen/frische Luft/Wind ins Gesicht blasend;

 

Bacillinum Burnett aus cavernös-tuberkulöser menschlicher Lunge, enthält auch andere Bakterien (evtl. Pilze); Bezug über Remedia (aus Sputum + Kaverne + Lungengewebe);

Anfangs hektisches Bemühen (Idealismus/Arbeitssucht), um ein scheinbares Problem zu beheben (drohende Katastrophe), damit das Überleben der Familie/Gruppe/selbst und der eigenen idealistischen Sicht davon gesichert wird; eine Änderung kann aber nicht schnell genug erreicht werden kann (retten der ganzen Welt), und deshalb bittere Enttäuschung, unglückliche Frustration

und Kollaps (Tub. ähnlich und aggressiver); Wunsch sich von konventionelle Beschränkungen zu befreien, aber schüchtern bis unterwürfig trotzdem der Gruppe gefallen (opp. Tub. rebellisch)

Drohender Zusammenbruch der idealistischen Traumwelt, Katastrophe, Bedrängnis und Gefahr mit der Hoffnung durch hektische Aktivität entkommen zu müssen/alles noch ändern zu können.

Ängstlicher als Tub., mehr auf Sicherheit bedacht; Aktivität hektisch mehr geistig, Tub. körperlich; versucht viel, aber da oft erfolglos innere Unzufriedenheit; stark alternierende (widersprüchliche) Zustände und Konflikte (für andere da sein - persönliche Interessen, Mitleid – Indifferenz); wechselt Ärzte; episodisch starrköpfig, verweigert Antwort; viel Ängste um alles (Gesundheit/Hunde/Armut);

< still sitzen, > frische Luft (< durch Zugluft + < feuchte Kälte); Schmerz < nachts + morgens 4 - 5 h. (Tub. morgens 7 - 8 h.)/Bewegung;

Verlangt: geräuchertes (Calc-p.)/kaltes Wasser/Eiscreme/Essig/Pickels/Senf;

Bac.: = Tub.-ähnlich und aggressiver/ Wunsch sich von konventionelle Beschränkungen zu befreien aber schüchtern bis unterwürfig um Gruppe zu gefallen/Aktivität hektisch mehr geistig/

Schmerz < nachts + morgens 4 - 5 h./ängstlicher als Tub., mehr auf Sicherheit bedacht;

Tub.: Wunsch sich von konventionelle Beschränkungen zu befreien + rebellisch/Aktivität hektisch mehr körperlich/Schmerz < morgens 7 - 8 h.

 

Tuberculinum bovinum aus tuberkulösem Lymphknoten von Rindern; Bezug Remedia aus tuberkulösen Lymphdrüsen geschlachteter Rinder

Gefühl eines tiefen idealistischen Auftrages, mit Enttäuschung durch die Realitäten des Lebens und danach folgend eine unerträgliche Unzufriedenheit (Empfinden von nicht ausgefüllt/erfüllt sein); 

Gefühl der Auszehrung und Gefangenschaft in/durch die Umstände (Bac.- ähnlich) mit der Reaktion von Aggression + Trotz gegen alle Autoritäten (deutlich bei Kindern);

fühlt sich von Gruppenzwängen unterdrückt, eingeengt mit Verlangen sich von Beschränkungen freizumachen.

Anfangs Gefühl eines tiefen idealistischen Auftrages, bald Gefühl unerträglicher Unzufriedenheit (nicht ausgefüllt/nicht erfüllt, eingeengt zu sein).

Ständiger Drang nach Bewegung, nach Veränderung (Reisen/Partner/Arbeitsstellen); unzufrieden, antiautoritär; alternierend mitleidiger Idealismus – zerstörerisch, Schwäche – Workoholik; Symptome wechseln dauernd;

Kind: launisch/hyperaktiv/will Aufmerksamkeit/provokantes Benehmen; Katze abgeneigt und Tierhaarallergie; viele GIT-Probleme (Koliken, Durchfälle), starke Abmagerung;

Verlangt: kalte Milch;

Verlangt: starkem Wind und Zugluft unverträglich; >> Bewegung; > Reisen/im Freien; < Wetterwechsel/feuchte Kälte;

 

Tuberculinum aviare = Mycobakterium avis

Wie andere Tuberkuline leidenschaftliche idealistische Ziele und Ideen evtl. mehr esoterisch + exzentrisch (ähnlich Vogelmittel); sucht Seelenpartner (“very attached”)/sind leicht zu unterdrücken

(arzneilich wie psychisch) (Vogelmittel); ersticken in Beziehungen (dominierende Eltern/Partner);  wie Vogelmittel Bezug zu Grippe + grippalen Infekten; folgt gut auf Vogelmittel.

Atemwegserkrankungen: 1. grippalen Symptomen, 2. Bronchitis bis Pneumonie; bösartige Klatschsucht (üble Nachrede/Verraten von Geheimnissen), Asthma ausgelöst durch Kitzelhusten;

dauernder Kitzelhusten (Dros.).

 

Leprominum = Mykobakterium Leprae; Bezug über Remedia; Nelson

Fühlt sich ausgeschlossen + verachtet von/in der Gesellschaft, akzeptiert dieses aber geduldig (fatalistisch fromme Haltung) und isoliert sich selbst (zieht sich in Versteck zurück) und träumt sich

eventuell in paradiesische Zustände; meinen teils unfähig zu sein ihre Bedürfnisse selbst zu befriedigen und lassen sich versorgen (überbehütet bis betteln); Überkompensation mit Body-building, Schönheitsoperation usw.

Verachtet/geächtet/ausgestoßen/verbannt zu sein, mit dem Bedürfnis sich selbst noch weiter zu isolieren zu verstecken.

 

Johneinum = Johnein/= Mycobacterium paratuberculosis Nos., Johnein., Johnescher Bazillus, Mycobacterium avium ssp. paratuberculosis Nos. 

“Wie verfolgt/misshandelt/unterdrückt/verachtet/gequält” (Holokaust-/Folteropfer); leidet Angst und Seelenqualen [um Geld- + Besitzverlust. (Ars.)] und vollbringt gewaltige Anstrengungen

(Angetrieben durch erlittene Ungerechtigkeit) endet in Erschöpfung + Resignation.

Verfolgt/misshandelt/unterdrückt/verachtet/gequält.

Gefühl von Eile + Unruhe durch Drang Dinge erledigen zu müssen; Wechsel von sehr geschäftig und Gefühl was solls (dann zynisch); viel Diarrhöe, Blähungskoliken, Spasmen; Durchfall # Verstopfung:; Probleme ums Essen

(will dauernd kleine Menge, Träume um Essen).

Morbus crohn. irritables Colon, bei Hunden bei chronischem Durchfall

 

Enterobakterien

Gefühl verachtet zu werden [wie Dreck behandelt zu werden, Enttäuschung durch andere (DD.: Yersinien mit Kampf gegen Autorität)].

Darmprobleme; häufige Antibiotikabehandlungen;  morbides Interesse an Kolon/Rektum/Stuhl.

 

Bacillus No. 7.:

Bacillus No. 10.:

 

Dysenteriae Compound siehe Darm-Nosoden nach Bach. = Shigella dysenteriae/= Ruhr-Nososde/= Bacillus dysenteriae; Bezug über Remedia (aus Ruhrbakterien)

Allzu verantwortungsvoll und gewissenhaft mit Vorgeschichte von Zwang und Tadel glauben sie immer nicht genug zu erreichen und setzen sich unter Druck; nervöses angespannt-sein,

wegen Mangel an Selbstvertrauen sieht er das Scheitern voraus siehe Darm-Nosoden nach Bach

 

Colibacillinum = Escheria coli siehe Darm-Nosoden nach Bach.

Müdigkeit und Leere durch das Gefühl + Bemühen eine diktatorische repressive Macht überwinden zu müssen; wegen der Schwäche in sich gekehrt (oft alleine), zurückhaltend und

intellektualisierend, dabei neidisch auf die die mehr haben (Sozialreformer, Politik-Studenten)

 

Gaertner Bach Gaert siehe Darm-Nosoden nach Bach.; Salmonella enteritidis auch Bacillus Gaertner Bach aus Lebensmitteln (v.a. Entenei) siehe ausführlich Darm-Nosoden nach Bach

Öfters Salmonellenenteritis; oft Malignome, Allergie; hyperaktive Kinder; bei häufigen Antibiotika-Gaben; langsame Rekonvaleszenz.

 

Morgan pure (Patterson) siehe Darm-Nosoden nach Bach.

 

 

Morgan Gaertner siehe Darm-Nosoden nach Bach.  [Enterobakteriaceae mit nicht klarer Identität; Remedia (Ausgangstoff von Paterson hergestellte Darmnosode, nachgewiesen bei

Patienten mit Nierenkolik); eventuell Mischkultur mit Salmonella enteritidis

Infektionen von Niere und Blase; Nierenkolik

 

Proteus (Bach) Proteus mirabilis; normale Enterobakteriaceae im Darm, BEZUG über Remedia (Ausgangstoff  Bakterienkultur von Proteus mirabilis)

siehe ausführlich Darm-Nosoden nach Bach

Stocksauer, impulsiv und krampfhaft zornig reagiert mit rasender Wut statt Kummer auf Enttäuschung o. Kummer, kann danach erschöpft sein und auch Zorn eine zeitlang krampfhaft zurückhalten.

EGO-Inflation; plötzliche Ärger- + Wut-Anfälle

Krampfhaftes (Gefäßspasmen wie Raynold, Claudikatio), chronisch Blasenreizung mit Krämpfen;

 

Sycotic-co identifiziert als Neisseria mucosa = Diplococcus mucosus = Moraxella catarrhalis = Streptococcus faecilis siehe ausführlich Darm-Nosoden nach Bach

Angst übersehen/vergessen zu werden, wenn sie ihre soziale Position in Familie + Gesellschaft zu verliert (Verat.); deshalb sehr ehrgeizig, um im Rampenlicht zu stehen und (in Öffentlichkeit) als

Einzigartig aufzufallen; nach Paterson Hauptmittel der Sycose xcv noch vor Med.; wenn sycotische Nosoden nicht wirken (Med./Thuj./Nat-s.).

Darmprobleme nach häufigem Antibiotikagebrauch, Neigung zu Fibrosierung (Sklerodermie/Lungenfibrose), Candida-Mykose, Cystitis, Fibrositis (Oleum jecoris); Warzen; schwere Endometriose.

 

Typhus Nosode = Eberthinum = Typhoidinum = Typhus Nos; Bezug über Remedia (aus Darmbakterium Salmonella Typhi Erreger von Typhoid fever); nicht zu verwechseln mit englisch Typhus

= Typhus epidemic Nosode aus Rickettsia prowazekii Erreger des Flecktyphus.

Häufige Lebenskrisen (heraufbeschwören eines Aufruhrs, jedes Problem wird zur Krise aufgebauscht) mit dem Bedürfnis hektisch etwas zur Problemlösung zu tun (zurück zu schlagen);

im Endstadium totaler Zusammenbruch (gleichgültig, Gedächtnisverlust) mit dem Vermeiden jeden Drucks durch Alkoholismus/Psychose/Obdachlosigkeit.

[Sankaran]

Typhus Miasma besteht in wiederkehrenden plötzlichen Krisensituationen mit schockartig panischem Bemühen (Angst + reizbar) die Krise zu bewältigen; nach jeder Krise

(Erkennen der unglücklichen Zustände) immer wieder vollständige Erholung (Phase der glücklichen Ignoranz);

[Scholten]

Stadium 2  wegen ausgeprägter Angst und Unsicherheit

Große Empfindlichkeit gegen Kritik (versuchen dann Reputation des anderen zu ruinieren/reagiert mit Drohungen); Probleme oft um Geld und Geschäfte in der Aufbauphase (= Stadium 2),

auch untreue Partnerschaft; will der Krise ruhelos entfliehen.

Chronische Pankreatitis (Pankreas-Ca?), Mukovizidose Fibrose; Reizdarm, Colitis; Lebererkrankungen, Fibromyalgie

 

Yersinia Miasma

Ohne Akzeptanz und Kampf gegen Autoritäten

 

Pest Nosode = Yersinia pestis = Pestinum

Sehr schwierige Patient, stellt anfangs idealisiertes Idol auf ein Podest (Autorität/Behandler/Vater/Chef), plagt diese Autorität mit ständigen Klagen (“Wie die Pest”),

Vermittelt das Gefühl von der Autorität enttäuscht zu sein (z.B. hintertreiben homöopathischen Erfolg durch kurzfristige Einnahme von Allopathika/Sabotage des Arbeitserfolges); misstrauen letztendlich jedem; jeder Versuch der gesellschaftlichen Integration endet mit Enttäuschung, Ärger, Gefühl ein Opfer zu sein (immer Streit in Arbeit/in der Beziehung), ein Leben im Schatten der Gesellschaft

(DD.: Leprominum).

Gefühl niemals wirklich erfolgreich zu sein, es einfach nicht zu packen (immer nur der Zweite); fühlen sich häufig enttäuscht bis verlassen

Unproduktives Nicht-Fertigstellen von Projekten, Hass auf den Vater; Sabotage (von sich selbst o. von Autoritäten), launischer Rebell, genießt Misserfolg; testet Grenzen der Beziehung

(Vorgeschichte von zerbrochenen Beziehungen); leicht gekränkt mit Racheplänen; starke Sexualität mit Konflikten.

Borderline; Meningitis nach Grippe; rezidvierende abdominale Infekte. (Ign.)

 

Yersinia enterocolitica Nosode = Bakterien Yersinia enterocolotica

Probleme und Bedürfnis nach Gleichstellung mit Autoritäten (Emanziption der Frau); kämpft gegen Autoritäten (Robin Hood-Syndrom. DD.: der Sozialreformer = Colibacillinum),

sind aber koordinierter und angepasster und arbeiten härter als Pestinum und leben so weniger im Schattenbereich

Strahlt versteckte Arroganz aus

Autoritätskonflikte (auch mit Freunden); Beschwerden durch Konzentration; versteckte Arroganz (passt nie dazu)

Autoimmun-Thyreoiditis (Hashimoto/Morbus Basedow); Diarrhoe (auch Colitis); Gelenkschmerz nach Durchfall, Verlangt: trockenen Speisen (Pulverform);

 

Plasmodien protozoen = parasitäre Organismen haben so gemeinsam die Idee von Anderen Nutzen zu ziehen ohne selbst etwas abzugeben; man hofft auf einen unverdienten (teils späteren)

Gewinn (Erbe, Lotto, usw)

 

Malaria Compound = Kombination aller 4 Malaria-Arten (Plasmodium falciparum/vivax/ovale/malariae) angeblich ohne Blut; Malaria-Nosode aus Blut haben mehr grausame Eigenschaften.

Steckt fest in toxischen Einflüssen, Emotionen + Kräften (oft aus Familie + nächstem Umfeld); starke Abhängigkeit von nächster Umwelt mit großer innerer Sensibilität, kann aber aufgenommene toxische Emotionen (Todesfälle, persönliche Misserfolge, lang dauernder Familienstreit, Kriegserlebnisse) nicht o. nur episodisch (Malaria-Anfall) freisetzen; daher kühles Verhalten, unterdrückte Gefühle

(Nat-m.), in toxischem Kummer fest sitzen; zeigt die destruktive Seiten der Menschheit

Feststecken in toxischen Emotionen (Mißanthrop/Pessimismus/tiefe Depression/Lebensverneinung).

Malaria-Miasma: steckt fest; Scholten: Stadium 5 beginnen # aufgeben wegen Zweifel o. Widerständen; feststecken wegen Angst vor Misserfolg

 

Toxoplasmose = Toxoplasma gondii/Remedia.at: hergestellt aus Serum + Liquor von Toxoplasmose-Kranken

Kommt zu nahe/klammert/überschreitet die Grenzen anderer Menschen (aussaugend), o. ziehen sich aus Groll von Kontakten zurück, will aber weiter bedient werden

(Teenager Rückzug auf Internet-Spiele, DD Lepromin); Depression wie dunkle Wolke. (Cimic.)

Furcht vor + Vermeiden von Fremden + neuen Aktivitäten; Ängste vor Zukunft/Geistern/engen Räumen; Depression “Wie dunkle Wolke”; Schwäche und hochgradig erschöpft (Epstein Barr Nosode); Zwietracht, Groll, Streit + Missbrauch in Familiengeschichte (weniger schwer als Malaria).

Chron Krankheiten nach Katzenkontakt o. Mononukleose (Carc.); Lympfdrüsen vergrößert (Lympthome); Geburtsfehler (Mikrozephalie/Epilepsie); chronische Augenerkrankung (Netzhaut/Makula/Chorioretinitis/Blepharitis/Katarakt); Bindegewebeerkrankung (Marfansyndrom); ZNS-Erkrankungen (Schizophrenie/Epilepsie/Hydrozephalus)

Krebs-Miasma

 

[Krishnendu Maity]

Nosodotherapy means the therapeutic use of organic reactional wastes or some ætiological factors which are the source of the ‘damage’ to the disease. The term ‘nosode’ has no legal existence in France and Germany and has been replaced by the term ‘biotherapy’.

Dr. Pierre Schmidt explained nosodes as ‘an isopathic remedy’. According to him, “If it is applied after having been tested on a healthy man, it becomes a nosode”. Many of the nosodes do not

possess this quality.

[René Allendy]

“The nosode characterized by a pathological substance used as the medicine prepared in advance and according to the homœopathic method of dilution”.

[Fortier Bernoville]

Characterized a nosode as “Specificity and Immunity”.

Order of ‘Codification of Official Homœopathic Preparations’ Official Journal of France, December 29, 1948]. “Nosodes are certain homœopathic preparations obtained from microbe cultures/viruses/pathological secretions and excretions”.

[Stedman’s medical Dictionary]

“An agent administered in minute doses in the treatment of the disease, which in large amount it causes; an isopathic term, signifying a bacterine or bacterial vaccine”.

 

Rules of Prescribing Nosodes:

As a Constitutional Medicine - the mental, physical generals and particulars are characteristics.

When well chosen remedies fails to give relief.

            When there is a lack of symptoms - i.e. to clear-up the case.

          “Never been well since” symptoms.

          As “Miasmatic inter-current” medicine.

          When there is a partial portrait of the disease and no medicine completely fits  the case.

          As “Homœopathic Prophylaxis”.

          As “Genus Epidemicus”.

          As an “Auto-nosode”.

 

Contra-indications of Prescribing Nosodes:

In Active Phase of the Disease.

            During the Incubation of the Disease.

            In the Acute Explosive Stage of the Disease.

            During the Active Phase of a Recurrent Attack.

            Auto-nosodes, during the acute infectious disease.

            Below C 30, should be administered in infrequent repetition.

 

Homœopathic Nosodes as Prophylactic Treatment:

Homœopathy is a system of medicine based on the Law of Similars, where natural substances (remedies) are used to strengthen a person’s immune system and self-healing abilities. A substance capable of producing symptoms in a healthy person similar to the typical symptoms (Cholera) is also capable of preventing those typical symptoms in a previously unprotected person. In other words, the Cholera nosode can be used to prevent Cholera the disease. 

A disease nosode alerts the body to the possibility of a disease process.

 

The difference between a nosode and a conventional vaccine is that there is no chemical component to the homeopathic remedy. The energy of the substance in the remedy stimulates the body to heal/protect itself.

            I, myself, doubt that homeopatic remedies can act in the same way as vaccines do!!!!!!! It is not practical, for that many diseases nosodes need to be taken in regular intervals.

The benefit of using the homœopathic nosode rather than a conventional vaccine, is that it has no side effects. Along with other self-help measures such as strict sanitation, cleanliness and good nutrition, infectious diseases can be avoided during travelling. Homœopathic remedies will not act unless there is something for the body to fight; so it is only necessary to consider taking the nosodes for diseases known to be epidemic.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum