Ptelea trifoliata (Ptel) = Blätter + Rinde junge Zweigen/= Hopfenbaum/= Lederblume/= Waffelesche.

 

= Nux-v. + Fett abgeneigt + stinkenden Blähungen/= Merc-ähnlich + Lebersymptome > in r. Seitenlage/hat Lup.-ähnliche Wirkung;

Negativ: A. Magen-/Leberbeschwerden < linker Seitenlage/> rechter Seitenlage (+ Gliederschmerz), B.  << Butter/Fett/Fleisch (+ abgeneigt), C. Verlangt + >> Saures, D. SpeichelFLUSS (nässt Kissen)

o. Mund trocken + bittere Geschmack;

 

Nervös/hastig (Tun), vernachlässigt Pflicht/tut Pflicht automatisch/will alleine sein + nicht denken, Gespräch irritiert, hastig, aufgeweckt # traurig, euphorisch während essen + depressiv 1 Stunde später/Magenbeschwerden 1 - 2 Stunden nach der Mahlzeit, sensitiv (Geräuschen lange gehört), alternierende Beschwerden (Verstopfung. # Durchfall); Gürtel unverträglich, Speichelfluss, (wacht mit Kopfschmerz auf +) AppeTIT, niesen = > essen, < warme Räumen/> frische Luft, brennen (Haut/Naselöcher), Leber/Magen; 

arbeitet hart für Familie, Ehemann + Kinder; später das Gefühl zu viel zu tun und dass Familie zu wenig mithilft, werden darüber ärgerlich, trotzdem Bedürfnis weiterzumachen (Sep. überarbeitet ohne Bedürfnis weiterzuschuften).

< warmes Zimmer/nach Schlaf/erwachend, > kalte Luft; <<: schwere fette Speisen; Bauchschmerz > r. Seitenlage/< l. Seitenlage; > Zitronensaft; Druck in Magengrube „Wie Stein“;

Refluxösophagitis/Hepatitis/Leberbeschwerden (Leber geschwollen/vergrößert);

Arbeitet hart für ihre Familie (Ehemann/Kinder); haben später das Gefühl zu viel zu tun und dass Familie zu wenig mithilft, werden darüber ärgerlich, haben aber Bedürfnis trotzdem weiterzumachen

(Sep. überarbeitet ohne Bedürfnis weiterzuschuften)

< warmes Zimmer/nach Schlaf/erwachend; > kalte Luft; unverträglich schwere fette Speisen; Bauchschmerz > r. Seitenlage, < Seitenlage, >: Zitronensaft;

Druck in Magengrube „Wie Stein“. Refluxophagitis; Hepatitis; GIT- , Leber-Beschwerden (geschwollen/vergrößert).

 

Komplementär: Bry. Hydr. Psor. Sep.

 

Vergleich: Liebt Ca; Enthält: Berberin;                   DD.: Card-m. Chel. Lyc. Mag-m.

Siehe: Sapindales + Lupulusgruppe + Anhang (Mrinal Mohapatra: From Guiding Symptoms of our Materia Medica by C. Hering)

Bry. (will Ruhe) Ptel Nux-v (kleinlich/niesen/aufbrausend)

 

Antidotiert von: Säuren

 

Wirkung: choleirisch              macht lichtempfindlich                     r.seitig

Allerlei: N. Amerika               Hautkontakt macht lichtempfindlich

Proved by G. Bute

 

Repertorium:

PTELEA TRIFOLIATA (ptel.)                                      [Dr. E. M. Hale]

Geist/Gemüt: Nervös, reizbar, fährt von einer Stimme erschreckt auf.

- Traurig, reizbar; hastiges Wesen, dabei wie geblendet und verwirrt + „Als ob benebelt“.

- Widerwillen gegen geistige Tätigkeit, dabei eher matt als unfähig.

- Geblendet, wirr bei einem biliösen Anfall. - - Gedächtnisschwäche; vergesslich, „Als arbeite Intellekt zu langsam“; doch konnte er, wenn er Gedanken zusammen nahm, sich auf Dinge besinnen, die er lange Jahre vorher gelesen hatte.

- Verwirrt, dabei Aufsteigung bittere Flüssigkeit.

Schwindel: < Kopfdrehen o. bei plötzlichen Bewegungen; + benommen/matt Poltern um Nabel, übel, kneipendem Schmerz im Magen; < Schreiben/Aufstehen/warmen Zimmer.

Kopf: Kopfschmerz von Knochen ausgehend.

- Kopfschmerz wie zum Bersten: < geistiger Anstrengung/bückend o. Augenbewegung + übel - Dumpfer Schmerz in Stirn mit Depression und Magensäure; folternder Schmerz und Gesichtsröte  - - Schmerz geht von Stirn in Nasenwurzel; „Als ob Nagel in Hirn getrieben“; < morgens aufstehend.

- Klopfender Schmerz über einem Auge (stechender tief im Kopf).

- Hitzeüberlaufen und Schmerz oben im Kopf und in Augen.

- Im Hinterkopf Schmerz strahlt aus in Stirngegend über Augen   - - In Hirnbasis drückendes Gefühl = quetschenden Kopfschmerz von Ip. verwandt.

- Kopfschmerz <: geistige Anstrengung/Augenbewegung/Gehen/Geräusch/Wärme/morgens erwachend. - - Schmerz in l. Schläfegegend, der von da nach r. hinübergeht.

Ohren: Lautes Sprechen unerträglich.  - - Ohrenklingen, leichter Schwindel.

Nase: Atem so Heiß, es brennt in Nasenlöchern; Nasenwege schlimm; Niesen.

Gesicht: Ausdruck: kränklich, blass (Augen) - - Farbe: gelb, dabei Haut trocken/hart.

Zähne: Kariöse Zähne tun weh; Zahnfleisch schlimm. „Als ob Zähne zu lang“.

 Zungebelag: weiß/pelzig + Zunge geschwollen/gelb, fühlt sich rau an, und Papillen rot/erhaben/dunkelbraun/trocken.

- Geschmack: Morgens sauer; bitter. - - Speisen geschmacklos.

Mund: Trocken mit bitterem Geschmack.

- Nachts Speichelabsonderung, wodurch Kopfkissenen nass wird.

Schlund:  Stechender Schmerz im Hals; Schlund entzündet (r.)

- Ausräuspern von Schleim aus Pharynx; Lippen/Zunge trocken.

Magen: Heißhunger. Verlangt saure Speisen.

-  Verschmäht beliebte Speisen. - - Widerwillen gegen Butter und Fett, bei geringem Appetit; auch gegen tierische Nahrung und schwere Mahlspeisen.

- Geringer Appetit, dabei wühlendes Gefühl o. Schmerz in Leber.

- Durst. - - durstlos, dabei bitterer Geschmack.

<: Käse/Fleisch/Pudding;

-  Leber und gastrischen Symptome < nach Mahlzeiten.

Übel und Erbrechen: Aufstoßen sauer/bitter/nach faulen Eiern schmeckend. - - Übel/Aufsteigen Bitteres, dabei dumm im Kopf, schwindlig, Stirnschweiß; Gallebeschwerden

-  „Wie Schwere und Vollheit“ selbst nach mäßigen Mahlzeit.

- Unbehagen im Epigastrium und r. Hypochondrium mit ziehenden Schmerzen in Fingern und Fußknöcheln; brennendes Unbehagen, Druck; erbricht; chronischer Magenkatarrh.

- Leerheits-/Schwächeempfinden im Magen; Aufsteigen saurer Flüssigkeit.

. - - Greifende, schneidende Schmerzen im Epigastrium; beim Drücken stellt sich Übelkeit ein.

Bauch: Leber geschwollen und druckempfindlich, verursacht dumpfen und wehen Schmerz; Kneifen in Eingeweiden; „Als ob Kleider zu fest“..

-  Schwere, Wehtun, Unbehagen in Lebergegend; dumpfer Schmerz und Schwere lassen nach in r. Seitelage; Umdrehen nach l. verursacht eine zerrende Empfindung.

- In Leber ein scharfer, schneidender Schmerz < Tiefatmen

- Aufgetrieben und „Als ob Last auf dem Magen“. - - Bauch tut weh, < Biegen des Körpers; „Als ob mit Händen gestützt werden muss“. „Wie Wärme“.

- Schmerzhaftes Unbehagen in Eingeweiden, Rücken und Beinen.

- Pulsieren in Nabelgegend im gleichen Tempo mit Herzschlag.

- Kneifen, Kolikschmerzen;  Schmerz; Klopfen um Nabel. Kolik mit bitterem Geschmack; mit Poltern und Abgang von Winden aus Eingeweiden.

Rektum: Beständiges Drängen auf Rektum; mit spärlichem o. mangelndem Stuhl; torpider Zustand  - Verstopft. Es gehen Klumpen verhärteter Fäces ab. – Durchfall

Stuhl etc.: gallig/dünn/kotig/dunkel/übel riechend/selbst mit aashaftem Gestank/mit Schwefelgeruch/mit Tenesmus/vorher Kneifen und Poltern; Schmerz im Anus.

- Durchfall # Verstopfung.

Harnorgane: Schmerz in Harnröhre während und nach Harnlassen.

- Brennender Urin geht in Folge von Harnverhaltung spärlich und schwer ab - - Harn, klar o. tief rotgelb und wenig; Ablagerung von Epithelien, Phosphaten/harnsauren Salzen.

Männliche Geschlechtsorgane: Geschlechtstrieb 1. gesteigert, 2. fehlend.

Brust: In Rückenlage Druckempfinden auf Lungen + Erstickung; aufwachend 1 h.

- In Herzgrube Drücken „Wie vom Stein“, nach leichten Mahlzeit Lungen:  Unbehaglich, Atembeschwerden, dumpfer Schmerz in r. Infraclaviculargegend ; Keuchhusten; Dämpfung beim Perkutieren (in Folge von gastrischen und Leberbeschwerden).

Hals, Rücken: Quälender Schmerz im Rücken, in Eingeweiden und Beinen; Poltern in Folge von Blähungen. - - Schmerz in Lumbargegend: starker, quälender Schmerz und Wundheitsgefühl erwachend, o. wacht um 4 h. davon auf

Glieder: Gliederschmerz; erwachend Zerschlagenheit in Muskeln und Gelenken; ziehende Schmerzen steigen mit Magen- und Leberbeschwerden.

Nerven: Unruhig/unbehaglich/seltsames Übelbefinden. - - „Wie schwach/matt/reizbar“; Empfindung von Übelkeit und Schwäche „Wie bei Gallenbeschwerden“.

Schlaf: Schwer. - - Erwacht: um 2 h. mit Unruhe; Kopfschmerz etc. Um 4 h. wecken  gastrische und Leberbeschwerden

Temperatur und Wetter:  > Aufenthalt in freier Luft (außer Lungen); < warmen Zimmer

Frost, Fieber, Schweiß: Frösteln, Schauder während Stuhl. Hält sich gern am Feuer auf.

- Trockne, allg. Hitze; < Gesicht/Händen  - - Reizbar, Geräusche unerträglich.

- Hitzeüberlaufen und leichter Kopfschmerz; fiebrig, Heißer Kopf, dumpfer Schmerz in Stirn.

- erwacht durch Schweiß (Stirn); während Stuhl mit Aufrülpsen bitteren Flüssigkeit.

Gewebe: Kongestion und Reizzustand der Schleimhäute mit Gefühl  von Rauhheit, Schmerz o. Prickeln. - - Verursacht Kongestion zum Leber/Magen/Eingeweiden und sekundär auch zu Lungen. Kurz, indiziert, wenn Reizbarkeit und dumpfer, wirrer Stirnschmerz da =; ferner bei bitterem Geschmack, Aufstoßen nach faulen Eiern o. von Bitterem, Geschwulst der Leber, > r. Seitenlage, galligen Stühle; Matt, Schmerz in Muskeln.

Haut: Es juckt überall „Wie von Flohstichen“.

- Am r. Ohr weiße Blasen auf rotem Grunde sondert wässerige Flüssigkeit ab, später tritt Abschuppung ein o. es bildet sich Eiter und Schorf. Blutgeschwüre.

- An Gliedern Flecke erst rot, dann bläulichrot; < Warm werden/Erregung; mit lästigem

Jucken. Verschwindend hinterlassen sie gelbliche Stellen „Wie nach Quetschungen“.

 

PTELEA TRIFOLIATA (ptel.)

   *   LIVER and gastro-intestinal problems.

MIND: - -   Liveliness after eating, followed by depression an hour later.

   -   Hurry while writing. - -   Irritable from trifles. Nervous, startling from sudden noise.

   -   Weakness of memory, for things and names.

FOOD AND DRINKS: << Fat/Cheese      >> eating sour things

   -   < Straining at stool, sudden motion.

HEAD:  - -   Frontal headache.

EAR: - -   Acute hearing, sound lasts long, pleasant voice sounds coarse.  

STOMACH: - -   All gastric symptoms < towards morning, awakening.

   -   Nausea < lying down/using the voice.

   -   “As if weight/stone at pit of stomach”, with bloating, < light meal.

   -   “As if sand in stomach”.  - -   Pain in diaphragm < speaking.

ABDOMEN: - -   PAIN, night/r. hypochondrium, << lying left side >> lying on r. side

   -   Stomach and liver symptoms associated with pain limbs. Hepatitis.

CHEST: - -   Uneasiness/difficult breathing when gastric and hepatic symptoms   decline.

EXTREMITIES: - -   Edema of feet and legs with liver affections.

SLEEP: - -   Restless with frightful dreams.

DREAMS: - -   Of armies, dead animals, fighting. - -   Dreams of food, awakes hungry.

 

Ptel

Gemüt: Angst/Furcht (vor Dunkelheit/vor hochgelegenen Orten)

Auf-/Zusammenfahren (wenn angesprochen wird/durch Geräusche)

Betäubung

Denken abgeneigt

Empfindlich [gegen äußerliche Eindrücke/gegen (geringste) Geräusche/zu sprechen]

Erschöpft geistig

Macht Fehler (schreibend)

Froh [nach Essen (gefolgt von Niedergeschlagenheit eine Stunde später)/und traurig]

Gedächtnisschwäche (für Eigennamen)/vergesslich (erwachend/bei Kopfschmerz/vergisst Worte sprechend)

Gedankenandrang, einstürmende Gedanken, Gedankenfluss (nachts/nach Mitternacht - 5 h)

Vergehen, Schwinden der Gedanken

Geistige Anstrengung </unmöglich/abgeneigt

Gesellschaft abgeneigt/Gespräche abgeneigt

Gleichgültig, Apathie (gegen geschäftliche Angelegenheiten/gegenüber Pflichten)

Hast, Eile (während Kopfschmerz mit heißem Gesicht/schreibend/mit dem was gerade tut, womit er gerade beschäftigt ist)

Hellsehen

Konzentration schwierig (morgens/vormittags)

unfähig zu lesen

Mürrisch (grundlos/um Kleinigkeiten)

kein Pflichtgefühl/erfüllt seine Pflicht nur oberflächlich

Reizbar, gereizt (# traurig/und traurig/durch Geräusche/durch Kleinigkeiten/vor Menses)

Ruhelos (nachts/aufstehend/treibt aus dem Bett)

< sprechen

Schweigsam/möchte still sein, seine Ruhe haben; möchte

Stumpf (bei Schwindel)

Traurig [morgens (nach Erwachen)/nach Essen/extrem/während Kopfschmerz/vor Menses]

Geistige Verwirrung (abends/nachts/mit fehlendem Appetit/< Steigen]

Wahnideen sei berauscht/sei vergiftet worden/habe seine Pflichten vernachlässigt/wäre in seinen Pflichten oberflächlich gewesen

Widerwillen

Verlust der Willenskraft

Zorn

Schwindel: im Allgemeinen

Anfallsweise

< Aufstehen (< vom Sitzen)/< Bücken/< Gehen

+ Kopfschmerz

+ Geräusche im Kopf

nach vorne beugend

< plötzliche Bewegung/> Bewegung/< Kopfbewegung/Kopf drehend o. bewegend

durch Hitze/< im warmen Zimmer

< Schreiben

< vor/beim Stuhlgang

mit Übelkeit

Kopf: Beschwerden erstr. Nase

Beschwerden der Schläfen (l. erstr. nach r.)/r. # l./l. # r./in Stirn

< Bewegung der Augen (Heben)

> nach Essen

Geräusche im Kopf:

Hitze (+ Kopfschmerz/Hitzewallungen/mit Kälte der Füße/in Scheitel/in Stirn)

< hustend

< Kauen

Pulsieren einseitig/über den Augen

Rausch/“Wie durch Rausch“

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schweiß auf Kopfhaut - < beim Stuhlgang/in Stirn (< nach Mittagessen/bei Übelkeit)

Schweregefühl (im Hinterkopf)

„Wie vergrößert“

< im Zimmer/< im Schlaf/< singen

Schwäche

Stuhlgang < Stuhldrang

Auge: Photophobie

Schmerz [# Schmerz im l. Arm/in Augenbrauen < Heben einer Last (drückend)]

Schweregefühl

Sehen: Verschwommen während Kopfschmerz

Ohr: rot hinter den Ohren

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche mehrere

Hautausschläge mehrere

Hitze jedoch kalt bei Berührung

Pulsieren (r./< Einwirkung von Luft)

Schmerz [l./morgens/nachmittags (erwachend)/stechend/< r. Seitenlage/pulsierend/wund schmerzend/erstr. Stirn/erstr. Wirbelsäule/hinter o./+ unter o./+ vor den Ohren]

Geschwollen (r./unter den Ohren/Drüsen)

Hören: Halluzinationen - Geräusche, Töne, Klänge bleiben länger im Ohr

Überempfindliches Gehör (gegen Geräusche/i.B. auf Stimmen und Sprechen)

Nase: Hitze (Atem erscheint heiß)

Niesen

Schmerz - innerlich brennend/drückend/wund schmerzend

In Nasenlöcher atmend durch die Nase/in Nasenwurzel

Gesicht: kränklich (Farbe)/blass (um die Augen)/gelb/rot (bei Kopfschmerz)

Hautausschläge - Furunkel an Stirn/Herpes um die Lippen

Hitze (brennend/Hitzewallungen/während Kopfschmerz)

Rissige Lippen/rissige Mundwinkel

Schmerz [abends/brennend/ausstrahlend/wund schmerzend/in Jochbein/in Lippen]

Trockene Lippen/Zucken in Oberlippe erstr. l.

Mund: Zunge - braun/gelb/weiß (+ rote Papillen)/Prickeln, Kribbeln/Rauheit/trocken/geschwollen/“Wie geschwollen“

Papillen aufgerichtet (Erdbeerzunge)/gerötet/vergrößert

Schmerz in Zahnfleisch (wund )/in Zunge (brennend/“Wie verbrannt“/wund beißend)/in Zungenwurzel

Speichel bitter/Speichelfluss (nachts/< Liegen/reichlich/< im Schlaf)

Trockenheit

Geschmack - bitter (im inneren Hals nicht im Mund)/Speisen geschmacklos/Geschmacksverlust/kräuterartig/sauer morgens/schlecht tief unten im Hals/trocken/im Hals, nicht im Mund

Sprachverlust erwachend

Weich - Gaumen

Zähne: Schmerz einige

„Wie verlängert“

Inneren Hals: Entzündet (Uvula)

Geschwüre (r.)

Hitze (in Ösophagus)

Leeregefühl

Rauheit

Räuspern geneigt

Schleim

Schmerz [r./l./morgens/nachmittags/(vor) < Aufstehen/brennend/wund schmerzend/stechend]

Trocken (in Ösophagus)

Würgen, Zusammenziehen

Äußerer Hals und Nacken: „Wie geschwollen“

Magen: im Allgemeinen

Appetit fehlend (morgens)/Heißhunger/schnelle Sättigung/vermehrt (erwachend/während Kopfschmerz)/vermindert

Aufstoßen/Art des Aufstoßens: bitter/“Wie faule Eier“/Flüssigkeit/leer/sauer/Übelkeit erregend

Beschwerden biliös

Durst/DURST/durstlos

> nach Essen

Flaues Gefühl/“Als ob Magen schlaff herabhängen würde“

Hitzewallungen/Kälte bei Durchfall

Langsame Verdauung

Leeregefühl [< nach (Mittag)Essen]

„Wie Sand im Magen“

Schluckauf nachmittags - 15 h

Schmerz [nachmittags/abends < nach Essen/nachts < im Bett/schneidend/brennend/drückend („Wie durch Gewicht“)/krampfartig/nagend/neuralgisch/pochend, klopfend/> Essen/< nach Essen (nach Fleisch/< gehaltvolle, fette Speisen/durch Käse)/bei Schwindel/< sprechend/< Bewegung/> Zusammenkrümmen]

Schweregefühl (< Druck/erwachend/< nach Essen (Frühstück/Mittagessen)

Sodbrennen nachts

< sprechend

„Wie Stein“ >/< nach Essen/nach dem Mittagessen

Übelkeit [anhaltend/< Aufstehen/aufstoßend/< Bewegung/durch Druck auf Magen/< essend/< nach (Mittag)Essen/< während Fieber/>/< Gehen/< liegend/< Singen/durch Geruch von Speisen/< sprechend/tödlich „Wie zum Sterben“]

Verdauungsstörung [chronisch/< fette Speisen/durch (fettes) Fleisch/< Käse/> Zitrone]

Verdorben (nach fetten Speisen)

Völlegefühl < nach Essen (nach dem kleinsten Bissen; nach noch so wenig)/< nach Frühstück

Würgen

Geschwüre

Zusammenziehung

Erbricht (hartnäckig)/Art des Erbrochenen: bitter

Unbehaglich

Bauch: Leber < tief Atmen/< Berührung/< Druck/entzündet (chronisch)/> Liegen auf schmerzhafte Seite/geschwollen/vergrößert/Völlegefühl

Auftreibung (nachts/Hypogastrium)

Beschwerden des Duodenums/der r. Hypochondrien/in Leber und Lebergegend/des Nabels

Milzerkrankungen der

Blutandrang zur Leber (+ gelbe Haut)

„Als ob Durchfall erscheint“

Druck auf Leber < Hypochondrien/>/< Druck auf Nabelgegend

Eingezogen

Entzündete Colon/Gallenblase

„Wie erschlafft“

Flatulenz

Gallensteine

Hitze/Hitzewallungen

empfindlich gegen Kleidung

Leeregefühl (in Nabelgegend)

< l. Seitenlage - Hypochondrien/Leber/>/< r. Seitenlage - Hypochondrien

Pulsieren [abends/Hypochondrien r./Nabel(gegend)

Rumoren, Kollern [tagsüber/nachmittags - 13 h - 14 h./„Als ob Durchfall erscheint“/< Gehen im Freien/< vor/beim/nach Stuhlgang/in Nabelgegend bei Schwindel]

Schmerz viele

Schwächegefühl

Geschwollene Nabel

Schwere [in Hypochondrien (< Gehen)/in Leber (< l. Seitenlage)/in Milz/in Nabel]

Spannung in Hypochondrien r. (< l. Seitenlage)

Völlegefühl in Hypochondrien

Wassersucht - Aszites

Rektum: Durchfall (# Obstipation/gallig/nach den geringsten Unregelmäßigkeiten beim Essen)

Dysenterie

Fissur

Jucken < nach Stuhlgang

Obstipation (vergeblicher Stuhldrang und vergebliches Pressen)

Schmerz [nachts/drückend/brennend/bei Durchfall/< beim/nach Stuhlgang/Tenesmus/< liegend]

Stuhldrang (anhaltend/plötzlich/< beim Stuhlgang)

Untätigkeit des Rektums

Beschwerden durch Würmer (Madenwürmer)

Stuhl: Braun/dunkel (fäkal, mit Stuhlpartikeln)/riecht faulig/aashaft/übel riechend/grau/hart/knotig, klumpig/“Wie Kugeln“/reichlich/bedeckt von Schleim/schwarz/teigig, breiig/dünn, flüssig (fäkal, mit Stuhlpartikeln)/“Wie Teer aussehend“/weich

Nieren: „Wie Lahmheit in der Nierengegend“ erwachend

Schmerz

Blase: Schmerz

Urin: Brennend, heiß/dunkel/rötlichgelb/rot

spezifisches Gewicht erhöht/enthält Epithelzylinder

Reichlich/spärlich

Sediment - Phosphate/purpurn, blaurot/rot/weiß/wolkig

Harnröhre: Jucken

Schmerz [< (nach) Wasser lassend/brennend/wund schmerzend]

Prostata: Hitze

Unbehaglichkeit

Männliche Genitalien: Pulsieren in Eichel

Sexverlangen- fehlend/vermehrt (morgens/erwachend)

Husten: „Wie Fremdkörper“ im Kehlkopf

Hüsteln

< l. Seitenlage

Trocken

Kehlkopf und Trachea: „Wie Fremdkörper“ im Kehlkopf

Stimme - heiser, Heiserkeit/verloren erwachend

Atmung - Asthma, asthmatische Atmung (+ „Als ob die Brust einsinkt“/durch unterdrücktes Erysipel)/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen (< Rückenlage)

Heißer Atem

Auswurf: Eitrig

Geschmack süßlich

Brust: Schmerz [drückend/stechend/wund schmerzend/“Wie gequetscht, zusammengedrückt“/greifend, kneifend/krampfartig/

In Brustbein/im Herzen/in l. Mamma/unter r. Mamma/unter Schlüsselbeine/seitlich r./in Zwerchfell sprechend/in Zwerchfellgegend]

Tb. im engeren Sinne

Rücken: Kälte (einschließlich Frost) ein kalter Streifen läuft die Wirbelsäule nach oben und unten/Sakralregion < beim Stuhlgang

Schmerz mehrere

Schwäche - Lumbal-/Zervikalregion

Steifheit in Zervikalregion (nachmittags)

Glieder: „Wie elektrischem Strom“ in Hände

Beine - purpurne, blaurote Flecken/rot

Gefühllose, taube Finger/Hände

Hautausschläge an Hände - Bläschen

Hitze in Füße (morgens/nachts)/in Hände/trocken in Handflächen

Hühneraugen fein stechend

Jucken in Arme/in Handrücken

Kälte in Finger/in Füße (< während Fieber)/in Hände

Kribbeln in Finger/in Hände

„Wie Lähmung“ in Fingergelenke

Pulsieren in Gesäß/Schauder in Hüfte

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwäche [in Beine (vormittags)]

Schwäche in Unterschenkel vormittags

Geschwollene Füße ödematös/bei Leberbeschwerden/Hände („Wie geschwollen“)/Unterschenkel - ödematös

Schweregefühl in Beine

Steifheit in Finger/in Hände

Trockene Füße/Hände

Ungeschickte Finger/Hände

Unsichere Unterschenkel

„Wie vergrößert“ in Arme/in Hände

Zittern in Beine (vormittags - 10 h)/in Hände

Schlaf: Einschlafen schwierig

Gestört durch Träume

Schwer/tief

Unterbrochen/ruhelos

Erwachen nach Mitternacht - 2 h - 4 h/zu früh/mit Lebersymptomen (nach Mitternacht - 4 h)/durch Schweiß

Gähnen

Schlaflos [nach Mitternacht - 2 h/durch Schmerz (im Rücken)]

Schläfrig [nachmittags (15 h)/< essend]

Unerquicklich

Träume: Alpträume, Alpdrücken (erwachend/in Rückenlage)/von Armeen (steigen aus ihren Gräbern/Feinde/gepeitscht zu werden/Gräber/hellsichtig/Kämpfe/lebhaft/phantastisch/prophetisch/Räuber, Diebe, Einbrecher/ruhelos/Schlangen/schrecklich/Speisen/tote Tiere/unangenehm/verdrießlich/Viele/visionär

Fieber: Hitze im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) erwachend/nachmittags (13 - 18 h) < nach Mittagessen

Äußerliche Hitze - nachmittags - 16 h/nach dem Mittagessen

Hektisches Fieber/Intermittierendes, chronisches Fieber, Wechselfieber

< nach Mittagessen

Hitze beginnt nach Schlaf

Trockene Hitze

Frost:  Frösteln < beim Stuhlgang

Schüttelfrost (mit Hitze des Kopfes/partiell/< beim Stuhlgang)

< beim Stuhlgang

Schweiß: Morgens (6 - 9 h) erwachend/nachmittags (13 - 18 h)/nachts (22 - 6 h)

Nach Mittagessen

< nach Erwachen

< beim Stuhlgang

Haut: Ameisenlaufen „Wie durch Flöhe“

Erysipel

gelbe (Flecken)/rote Flecken

Hautausschläge - abschilfernd/Bläschen/Erythema nodosum/schuppig/unterdrückt/Urtikaria mit Lebersymptomen

Hitze ohne Fieber (bei Übelkeit nach dem Mittagessen)

Jucken (beißend/“Wie Flohbisse“)

Trocken

Allgemeines: r. (dann l.)/9 h/13 h/17 h/21 h/morgens/nachmittags (13 - 18 h)/abends/nach Mitternacht - 2 h - 2 - 11 h

Abszesse, Eiterungen

Bewegung abgeneigt/</> fortgesetzte Bewegung

< nach Essen/> nach Frühstück

> im Freien/verlangt Aufenthalt im Freien

„Wie ein Haar“/“Wie ein Faden“/„Wie Hitze“

Hitzewallungen (nachmittags - 14 h)

< Kälte/< kalte Luft

Kongestion - Blutandrang

< Liegen/< l. Seitenlage/> r. Seitenlage/> Liegen auf schmerzhaften Seite/< Liegen auf schmerzlosen Seite

Matt (nachmittags/erwachend)

Ohnmacht (< Drehen/erwachend/mit rotem Gesicht)

Schmerz [< Aufstehen/erwachend/wund schmerzend]

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Anblick von Speisen/Butter/Essen/Anblick der Speisen/Fett/Fisch/(gebratenes) Fleisch/Gebäck/gehaltvolle, fette Speisen/Käse/Kohl/Mehlspeisen, Teigwaren/Pudding, Nachspeise/Reispudding/Rindfleisch/(gegen Geruch von) Rindfleisch/Roastbeef/(gebratenes) Schweinefleisch/tierische Nahrungsmittel/warme Getränke/heiße Getränke; >: Limonade/(saures) Obst/saure Getränke/saure Speisen, Säuren/Zitronen;   <: Butter/Eier/Essensgeruch/Fett/fettes Fleisch/Gebäck/gehaltvolle, fette Speisen/Hammelfleisch/(alter) Käse/Milch/Pudding, Nachspeise/Schokolade/Wein;   Verlangt: (saures) Obst/Limonade/saure Speisen, Säuren/saure Speisen, Säuren/Wasser/Zitronen;

< Gehen

Müde nachmittags

nervöses Schaudern < nach Schlaf/< nach dem Schlaf

Schwäche [vormittags (9 h - 11 h)/mittags (bis 18 h)/nachmittags/< bei geringe Anstrengung/< Aufstehen/erwachend/< essend/< Sitzen]

Verlangt Ofenwärme

< im warmen Zimmer

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum