Daphne indica (Daph) = Süßbast/= Menschendieb/= Brennbeere/= Seidelbast/= Wurzel(Rinde)/Rinde

 

Vergiftung; Berührung: Hautentzündung; Verzehr: brennen im Mund/Hals/Schluckbeschwerden/Schwellung Lippen + Mundschleimhaut/ ERbrechen/Darmkrämpfe/ Durchfall/Temp. erhöht/Puls beschleunigt/Nierenschädigung/Abschälung der Haut;

Positiv: Talkative, lively, drastic and eager to please;

Negativ: A. (Unterdrückter) Hautausschlag B. Reizbar bis ärgerlich weil o. wenn in peinlicher Lage; Gewissensbisse (Mez); Körperwahrnehmungsstörungen nach peinlichen Situationen o. Loyalitätskonflikt [zerbrochen in Teile/Glieder abgetrennt/Körperteilen (Lymphknoten/Gefäße) „Wie vergrößert“];

 

Irritiert (+ Schmerz + zittern), geistesabwesend/depressiv/unentschlossen, gleichgültig/freudlos (> nach Essen)/bursts out with his complaints, Ideenmangel (< Anstrengung), wortkarg/verzweifelt/traurig # reizbar/StreitSUCHT (Kleinigkeit/nachmittags/Selbstvorwürfe danach), Konzentrationsschwäche (< sprechen/Gespräch), Wahn „Als ob Körper in Teilen“, Knochen/Muskeln (feuchte) Haut entzündet + brenNEN/JuckREIZ, zähe Ausscheidungen, Atem/Urin/Schweiß stinkt, schlaflos wegen Schmerz (wandernd wie Elektroschock), fröstelt, Rheuma (wandernd/stechend)/Neuralgie/Knochenhautschmerz,  >  Kälte (Luft)/im Freien, < Kalte Luft/Zimmer-/Bettwärme/warmes Essen/Berührung/nachts/nasskaltes Wetter/Druck;

LOYALITÄT (Malvales) bei Unterdrückung/obwohl wie stigmatisiert von anderen behandelt (sei dumm/grässlich). Versucht sich unterzuordnen/nützlich zu machen/um nicht noch weiter ausgeschlossen zu werden; wird gleich verwirrt wenn angegriffen;

Verwirrt bei Ärger/ärgerlich wenn in peinlicher Lage; reizbar + zittrig bei Schmerz (Ärger); geistesabwesend/unentschlossen/ängstlich + furchtsam. (Angst über Zukunft, über Herzkrank)  Erkrankung von Muskeln/Knochen + Haut; Verlangt: Tab; Schmerz plötzlich/schießend/wechseln Stelle;

Schmerz: schießen/“Wie elektrischer Schock“/plötzlich von Ort zu Ort wandernd/neuralgisch; < kalte Luft;

[Sigrid Häse]

Gängiges Mittel gegen Niko­tin­sucht. Wann fangen wir in der Regel an, Zi­garetten zu konsumieren? Meist wenn wir in der Trotz-und-Rebellionsphase gegen Eltern und Lehrer sind, gegen die, die alles „besser“ wissen und uns bestimmen wollen. Und so befindet sich ein Raucher in permanenter „Trotz­hal­tung“ gegen „oben“, ohne damit zu realisieren, dass er nur sich selber schadet.

Daph. probt den Ausbruch aus der bisher innegehabten Rolle, ohne jedoch schon eine neue, passende Rolle für sich gefunden zu haben.

„Als ob Teile des Körpers von anderen Teilen getrennt sind“, symbolisiert die innere Zerrissenheit, das „nicht Fisch, nicht Fleisch sein“. Lipome und Schläfrigkeit. Kennzeichnet einen Loslösungsprozess

von alten Strukturen hin zu einer neuen Selbstfindung. Auf diese Weise ist es ein wertvolles Mittel für alle Pubertierenden (und ihre Eltern);

Ursache: Unterdrückter Hautausschlag;

Repertorium:

Farbe - Malachitgrün

Gemüt: Angst [durch Schmerz (im Herzen)]

Auf-/Zusammenfahren (einschlafend)

Empfindlich (Mangel an Empfindlichkeit/gegen Schmerz)

Erregt (abends)

Erschrickt leicht

Furcht [zu fallen, zu stürzen (Kopf drehend)/vor Herzerkrankung/durch Schmerz am Herzen/vor Schlafmangel]

Geistesabwesend

Hochmütig, arrogant

Mürrisch/reizbar, gereizt

Ruhelos (bei Kopfschmerz)

Schüchtern, zaghaft

Traurig

Unbesonnen, unachtsam

Unentschlossen, schwierig Entscheidungen zu treffen

Verwirrt geistig

Geistig verwirrt [i.B. auf eigene Identität (Dualität der Gefühle)]

Wahnideen [Feuer (Visionen) Arme sind vom Rumpf getrennt/Hand ist vom Körper getrennt/sieht

Katzen/Kopf sei vom Rumpf abgetrennt/schwanken im Kopf gehend/Körperteile entfernt/Körperteile seien voneinander getrennt/Körper ist verstreut (wirft sich umher, um die Teile zusammenzubekommen)]

Zorn

Gesicht: Hitze

Schmerz in Gelenke (ziehend)/in Kiefer (brennend)

„Wie geschwollen“

Steife Unterkiefer

Schwindel: im Allgemeinen

< Gehen

Kopf: < Aufstehen vom Liegen

Beschwerden des Kopfes + Augenhöhlen

Entzündetes Periost

Gefühllos, taub (in äußerer Kopf)

„Als ob Kopf vom Körper getrennt, auseinander, abgetrennt“ (nachts)

Hitze (im äußerer Kopf/auf Scheitel)

Juckende Kopfhaut

“Als ob gegen den Schädel geklopft wurde“

Knoten in der Kopfhaut

< Nachdenken

Pulsieren (gegen den Schädel/in Schläfen)

Schmerz [< Aufstehen vom Bücken/< Berührung/< Druck/Kopfschmerz + Rückenschmerz/berstend/drückend (auseinander)/wund schmerzend/stechend/Wehtun/brennend/„Wie im Schraubstock“/“Wie zusammengedrückt“/“Wie geschwürig“/während Frost/< (nach) geistige Anstrengung/< denken/nervös/Gehirn/Hinterkopf/Kopfhaut/Scheitel/Schläfen/Seiten/Stirn (über/hinter den Augen)]

„Wie vergrößert“/Völlegefühl („Als ob zerplatzen, bersten würde“)

Zusammenschnürung

Atherom

< Berührung

“Wie geschwollen“/Geschwollene Kopfhaut

Tumoren - Knochen/auf Kopfhaut

Knochenbeschwerden

Auge: Abends

Amblyopie

Entzündet

Glasig/stumpfe, trübe Augen

“Als ob Häutchen über die Augen gezogen“

Lähmung - Sehnerv

Schmerz [abends/berstend/drückend (nach außen/nach innen)/kratzend, kratzig]

Schwere Lider morgens

Tränenfluss

Trocken

„Wie vergrößert“

“Wie Vorwölbung“

Schwäche

Pupillen - zusammengezogen

Sehen: Diplopie, Doppeltsehen

schwarze Flecken/schwebend

Pelzig

trübsichtig, trüb (morgens/< Lesen)

Zusammenlaufen, Ineinanderlaufen von Gesehenem - Buchstaben

Ohr: Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche (Brummen/Sausen, Brausen)

Schmerz [morgens erwachend (schraubend, windend)/abends (stechend)/brennend/schraubend, windend/um die Ohren (brennend)]

Nase: Absonderung - blutig/gelb/Krusten, Schorfe in der Nase/wässrig

Schnupfen

Hitze

Kribbeln innerlich

Nasenflügel r. (wund schmerzend)

Mund: Gaumen - rot/Zunge einseitig weiß

Übel riechend/faulig

Bläschen am Zahnfleisch

Knistern des Zahnfleisches bei Druck

Pulsieren im Zahnfleisch

Zahnfleisch (pulsierend)

Zunge („Wie verbrannt“)

Speichel - heiß/scharf, wund fressend/verändert/Speichelfluss (reichlich/bei Zahnschmerz)

Trockene Zunge

Geschmack - sauer

Geschwollenes Zahnfleisch

Zunge „Wie weich“

Zungebeschwerden einseitig

Zähne: Beschwerden + reichlichem Speichelfluss/nach Koitus

Schmerz (+ Erektionen/< bei Berührung/< Bewegung/bohrend/dumpf/mit Frösteln/< nach Koitus/nagend/pulsierend/reißend/schneidend/mit Tendenz zum Schwitzen/mit unwillkürlichem Speichelfluss/(fein) stechend/ziehend/erstr. Schläfe)

“Wie stumpf“

Verlängerungsgefühl

Innerer Hals: Eiterende Tonsillen

Magen: Appetit fehlend

Aufstoßen < nach Essen/Art des Aufstoßens: gallig/leer/Hochsteigen von Wasser in den Mund/Auftreibung (Epigastrium)

Durst

Essen - nach - <

Frühstück - nach - <

Schmerz [brennend/drückend/< nach Essen (brennend/krampfartig)/krampfartig/reißend/< nach Trinken/wund schmerzend]

Sodbrennen

Übel (< nach Frühstück)

Übersäuerung/Völlegefühl

Würgen mit Husten

Erbricht < nach Frühstück/< hustend /Art des Erbrochenen: sauer

Bauch: Beschwerden + Gicht

Entzündete Milz

Rektum: Obstipation (ungenügend Stuhl)

Stuhl: letzte Teil blutig/hart/Schleimig - blutig

Nieren: Schmerz (schneidend)

Blase: Harndrang - nachts/häufig

Wasser lassen - nachts/häufig/unwillkürlich

Harnröhre: Schmerz < Wasser lassend (wund schmerzend)

Prostata: Abgang von Prostatasekret (< Tabak/< nach Wasser lassen)

Urin: Dick

gelb (dick und trübe wie faule Eier/hell/rötlichgelb)/rot

Geruch „Wie faule Eier“/faulig/übel riechend

Reichlich/wolkig

Sediment [anhaftend, festklebend/eitrig/gelb/mit Krusten/rot (schwer abzuwaschen/ziegelfarben)]

Männliche Genitalien: Erektionen - lästig/mit Zahnschmerz

Pollutionen < nach Wasser lassen

Schweiß an Skrotum

Weibliche Genitalien: Menses - zu häufig/zu spät/lange sich hinziehend

Kehlkopf und Trachea: Kitzeln im Kehlkopf

Stimme schwach (nach Sprechen)

Atmung: Asthma, asthmatische Atmung (nachts)/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen - nachts

Husten: Erschöpfend/erschütternd/folternd, qualvoll/verhindert den Schlaf/weckt aus dem Schlaf

Auswurf: Blutig (gestreift)/dünn/gelb/häufig/reichlich/schaumig/schleimig - blutig/wässrig

Brust: Flattern (< l. Seitenlage)

Beklemmung während Frost

Herzklopfen < (l.) Seitenlage 

Schmerz hinter dem Brustbein < hustend/im Herzen (stechend)

Rücken: Jucken (brennend)

Pulsieren (in Zervikalregion)

Schmerz [brennend/< Bücken/< nach Essen/vor Frost (Wehtun)/< Liegen/in Dorsalregion (schneidend/l. unter l. Schulterblatt)/in Lumbalregion < Liegen/in Wirbelsäule (< Bücken/ziehend)/Zervikalregion (erstr. Schulter/erstr. Stirn)]

Glieder: Arme „Wie abgetrennt“ (< Reiten)

Entzündete Gelenke in Zehen

Hautausschläge - Bläschen/flüchtiges Exanthem/an Arme juckende Bläschen/flüchtiges Exanthem/an Beine - juckend/Miliaria/an Hände juckend/Unterschenkel (flüchtiges Exanthem)

Hitze in Fingerspitzen/Hände

Jucken - abends/in Waden abends

Kalte Füße/Gesäß/Knie/Zehen

Schmerz VIELE

Geschwollene Beine schmerzhaft/(r.) Zehen.

„Wie vergrößert“ Füße

Schlaf: Gestört durch Alptraum/während Frost/beim Schweiß/durch Träume

Erwacht häufig/„Wie durch Schreck“/durch Schweiß

Gähnen (mit Frösteln/mit Strecken)

Ruhelos

Schlaflos (+ schläfrig tagsüber/durch Husten/durch Kälte/und schläfrig/durch Knochenschmerz/ganz)

unerquicklich/verlängert

Träume: Alpträume, Alpdrücken/Feuer/gebissen zu werden von Tieren/Katzen [schwarze (seine Hand packt eine böse schwarze Katze)]/lebhaft/Schlangen/Tiere

Fieber: Hitze im Allgemeinen

Gelbfieber

Frost: im Allgemeinen

Frösteln während Apyrexie

Schweiß: im Allgemeinen

stinkend/übel riechend

Klamm, feucht (auffahrend aus dem Schlaf/einschlafend)

Haut. Im Allgemeinen

Bläschen - juckend

Lepra

Allgemeines: 11 h./l./morgens/abends/nachts

< Druck

Exostose (schmerzhaft)

Unterdrückte Gonorrhoe

Verlangt sich hinzulegen

(<) nach Koitus

Matt

< abnehmender Mond/< Neumond

Psora/Syphilis

ruckende Muskeln < im Schlaf

Schleimhautabsonderung - blutig/gelb

Schmerz (l./erscheint plötzlich/ruckend/wandernd, sich verschiebend/zwickend, kneifend/drückend/stechend/wund schmerzend/äußerlich/Gelenke/Knochen/an einzelne Stellen)

Speisen und Getränke: <: Alkohol;  verlangt. Joghurt;

Ausstrecken (während Frost)

< Berührung

Schwäche

Schwellung im Allgemeinen (Knochen)

Tabak verlangt  Tabak (zu rauchen)

< im warmen Bett/< trocken kaltes Wetter

Zittern äußerlich durch Zorn/Zucken „Wie durch Elektrizität“/Zucken < im Schlaf

Knochenbeschwerden/Muskelbeschwerden 

 

Komplementär: Op.

 

Folgt gut: Hep.

 

Vergleich: Siehe: Malvales + Winterblüher

Mez (mehr Muskeln/Knochen/Haut) ó Daph (mehr Haut) ó Eug (verlangt Tab)

 

Antidotiert: Chlor. Chr-ac. Merc. Tab.

Antidotiert von: Bry. Dig. Rhus-t. Sep. Sil. Zinc.

 

Wirkung: syphillitisch/psorisch/sklerotisch                 l. seitig                       GIFTIG

Allerlei: SO Asien/Australien

Daphne, Tochter des Wassergottes Peneus, floh vor Apollo. Götter wandelte. sie in Laur. deren Blätter als  Ehrekranz. verwendet werden = Zeichen des Apollon.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum