Homöopathisches Linksystem Sat
oder die homöopathischen Fäden der Ariadne

 

 

Index/Suche

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

 

          Quellen           Zeichen/Abkürzungen             Direkte Hilfe              Brauchbare Links                   Mitteln                             Kritik.x

Homöopaths

 

 

 

Eine Suche ist mit Hilfe von Google möglich. Man gebe ein:  

<Suchbegriff(e)> site:system-sat.de

 

 3 August 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorwort und Impressum

 

Dieses System ist meine Notiz und ein Versuch, Prüfungen und Materia medica mit Repertorien zu verknüpfen. Sie sind auf keinen Fall vollständig.

Über viele Jahre habe ich homöopathische Bücher studiert und mit Notizen aus anderen Bereichen ergänzt, zu diesem System zusammengebracht und durch Links viele Verknüpfungen hergestellt.

Nach Sankarans Idee, den Patienten nach seinem Empfinden zu akuten Beschwerden zu fragen und weniger nach Modalitäten, Ursachen usw., sind von mir mehrere Gruppen zusammen getragen worden.

Mit Hilfe dieser Links, habe ich selbst erfolgreiche Verschreibungen machen können.

Ich heiße jeden Hinweis willkommen, der dieses System verbessert, optimiert oder/und ergänzt. Außerdem biete ich jedem/jeder Interessierten an, ihn/ihr in dieses System einzuführen.

Die Monographien sind sehr kompakt geschrieben. Gedacht ist, dass lesend Erinnerungen, Gedankenblitze, Aha-Erlebnisse hervorgerufen werden.

Auch habe ich das in Wikipedia gebrauchte botanische System als Leitfaden genommen.

 

Für Anfänger ist dieses System nicht geeignet. Und es ersetzt nicht das Repertorisieren oder Studieren von Materia Medica oder Recherchieren im Internet.

 

"Wer seinen eigenen Arzt ist, hat einen Narren als Arzt."

                                                                 J.T. Kent

 

Während meines Studiums habe ich erkannt, dass speziell die Phytologie oder Kräuterkunde die Basis der Homöopathie ist. Die Notizen in dieser Rubrik sind jedoch nicht vollständig. (Hahnemann hat Salben angewendet)

Im anthroposophischen System habe ich selbst gute Denkanstöße gefunden. Durch diese Philosophie über den Werdegang des Menschen konnte und kann ich mein Denken über Menschen strukturieren.

 

In der letzten Zeit werden viele neue Substanzen geprüft. In meinen Augen sind die oft nicht brauchbar durch die Art der Substanz, die Ausarbeitung der Prüfung oder die Verfügbarkeit der Substanz. Auch die Alten hatten viele Substanzen, die ziemlich obskur waren. Diese homöopatischen Mittel stehen dadurch nicht wirklich zur Verfügung. Leider wird die Möglichkeiten dadurch auch nicht wirklich erweitert!

 

„Homöopathie liegt noch in den Windeln“

Alfonso Masi-Elizalde  - 2003

 

“If we believe an organ is sick and alone constitutes the disease, we must feel that if we could remove the organ we would cure the patient”

“It is a man that is sick and to be restored to health, not his body, not the tissues”

“Unless people lead an orderly life they will not be cured of their chronic diseases”

 

“Some will say it is not homeopathic, but these are the individuals who „strain at a gnat and swallow a camel.”
                                                                            
J.T. Kent

„In jedermann ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist“" oder in alles ist was Kostbares was in kein anderes ist

M. Buber 1878 - 1965

Nature constantly works towards perfection

Nature's ways cannot be improved upon.

Nature produces in abundance.

                                                                             Robert R. Emerson (1903 - 1959)

1.   Die Quelle aller menschlichen Erkenntnis ist das „Gegebene“.

2.   Gegeben ist nur eine Mannigfaltigkeit von Sinneseindrücken (Empfindungen).

3.      Nicht gegeben ist alles, was zusätzlich zu den Inhalten der sinnlichen Wahrnehmung die „Welt“ konstituiert.

4.      Die Unterscheidung zwischen Ich und Welt ist haltlos.

5.      Es gibt keine metaphysische Erkenntnis über außersinnliche Realität.

Ernst Mach, Philosoph/Physiker/bewandert in Psychologie, 1838 - 1916

"Against criticism a man can neither protest nor defend himself; he must act in spite of it, and then it will gradually yield to him."

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

       Menschen werden immer verrückt sein, und diejenigen, die meinen, sie heilen zu können, sind die verrücktesten von allen.

Voltaire 1694 - 1778

      "The best doctors are Dr. Diet, Dr. Quiet and Dr. Merryman."

Jonathan Swift (1667 - 1745)

If I have seen a little further it is by standing on the shoulders of Giants"

                                                                             Isaac Newton 1676

„Alle Ding sind Gift, und nichts ohn Gift; allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist“.

„Alles wat er in de grote wereld is, niet meer en niet minder, is ook in het menselijk lichaam aanwezig. Dezelfde soorten hout, stenen, kruiden etc. die er in de buitenwereld zijn, zijn er ook in de mens, alleen niet in dezelfde gedaante als in de elementen… Wie in staat is de gedaanten ervan in het menselijk lichaam te herkennen - dus: dit is de saffier in de mens, dat de mercurius, dit de cipres, dat flos cheiri etc. - die heeft het boek van het menselijk lichaam juist bestudeerd en doorgrond“.

                                                                             Paracelsus 1493 - 1541

„Geh Du vor“, sagte die Seele zum Körper, „auf mich hört er ja nicht“. –

„Ich werde krank werden“, sagte der Körper, „dann hat er Zeit, auf Dich zu hören“.

Konfuzius

 

Impressum

Sat Purkh Kaur van Gestel

Letzeberg

Malschenberg

E-Mail: system-sat@system-sat.de

© Gerardina van Gestel, Malschenberg
 

Ich bin nicht verantwortlich für die Inhalte fremder Seiten, die über einen Link erreicht werden.

 

254.515

.                        Zähler