Natrium arsenicosum (Nat-ar) = Na2CHAsO4+ 12 OH2O

x!y

nervös/ängstlich/= mehr Ars;

Thema: Katastrophe; Lösung: Kontakt legen zur Vorbeugung;

Verbirgt: Verletzbarkeit zeigt Präzision/Verantwortung;

Negativ: A. Nervös/unruhig (Hände)/depressed („As if something impending“). B. Cannot concentrate mind; dull, listless; forgetfull, C. Frostig + > Wärme (außer emotionell) + erkältet leicht.

D. < morgens aufwachend. E. Gastrische Beschwerden + Durst (warme Getränken brennen)., F. Rauchempfinden in Teilen;  

 

Abgrenzen nach Treuebruch, Misstrauen gegen die Familie,  Misstrauen + Verschlossenheit + Kummer, Zorn über die eigene  Unvollkommenheit, tadelt sich selbst und andere.

Vergangenheit/Kummer = überfordernd/treibt in die Einsamkeit. lustlos/ahnt Gefahr voraus. blau-blass/mager/trockene + rissige Lippen. ANGST [Allein und arm zurückgelassen zu werden/Krankheit/zukünftiges Übel/Geschehen/auf sich angewiesen zu sein (Entbindung)]. Sex macht nicht erschöpft. Beschwerden im HNO-Bereich/Nase verstopft. Konjunktivitis. Augenumgebung geschwollen.

< Bewegung/Winter/feuchte Kälte/körperliche Anstrengung. Ausscheidung wässrig/gelb/klebrig. < Winter/Anstrengung/24 h./erwachen/Alkohol, << Feuchtigkeit. Magen (Entzündung)/Kopf(schmerz)/Herz;

Muss Kontakte knüpfen (unterhalten), dass sie nicht allein gelassen werden o. dass kein Unglück passiert/VerletzlichKEIT hinter Gewissenhaftigkeit + Verantwortungsgefühl verborgen;

 

Gut gefolgt von: Sep. Stann.

 

Vergleich: (Adren.+ Nat-ar) = Ferr-pic (Reaktionsmangel)

Siehe: Natrium + Arsen + Vergleich Arsenmitteln

Ars (anxious) ó Nat-c ó Nat-m (sensitiv)

 

Unverträglich: Potenzen unter D 6                                       Obst

 

Antidotiert: Sulph.

 

Wirkung: psorisch/sycotisch/tuberkulin              Schmerz l. Seite

Allerlei: Strengthen air (nervous system)and water (mucous system)

 

Repertorium:

Nat-ar

Gemüt: Zorn (durch Widerspruch/über Kleinigkeiten/<)

Weint

Wahnidee - habe Pflicht vernachlässigt/Unrecht begangen/“Wie erschreckt/sei leicht

Verzweifelt/geistig verwirrt (abends)/Vergesslich

Verdrießlich/Unzufrieden/Ungeduld

Traurig(während Hitze/abends)

Tadelt sich selbst/Tadelt andere

Stumpf [> (Gehen) im Freien/im Freien/vormittags/morgens (8 h)/tagsüber]

Streitsüchtig/Störungen abgeneigt

Sprechen anderer </Redselig, geschwätzig

Sitzen geneigt (unbeweglich. still)

Schweigsam (beim Kopfschmerz/nachmittags)/Schüchtern. zaghaft

Ruhelos (Herumwerfen im Bett/ängstlich/nachts (nach Mitternacht - 3 h/1 h.)

Reizbar. gereizt/Mürrisch

Milde/Lustig. fröhlich/Lachen

Lesen abgeneigt/Konzentration - schwierig- Studieren

Konzentration schwierig(> im Freien)

Imbezill

Jammert

Ideen. Einfälle - Reichtum an. Klarheit des Geistes

Hysterie

Hast. Eile

Gleichgültig. Apathie (gegen Vergnügen/geschäftliche Angelegenheit/Freude/> im Freien)

Gewissenhaft. peinlich genau in Bezug auf Kleinigkeit

Geschäft abgeneigt

Geistige Anstrengung verlangt/abgeneigt (nachmittags)/<.(unmöglich (im Freien)

Geistesabwesend/Gedanken vergehen. schwinden/Gedächtnisschwäche (bei Eigennamen)/Denken abgeneigt

Fehler; macht - schreibend/Faul (nachmittags)

Erschreckt leicht (wenn geweckt wird)/Erregt

Erschöpfung.; geistige

Entmutigt

Empfindlich (gegen Geräusche)

Beschwerden durch Zorn

Auf-/Zusammenfahren („Wie“) durch Schreck/einschlafend/durch Schlaf o. Geräusche/leicht

Argwöhnisch. misstrauisch

Angst [(i.B. auf Zukunft/mit Furcht/während Fieber/erwachend/im Bett/

nachts/abends (im Bett)]/Qualvolle Angst/Furcht [Unheil/in Menschenmenge/Menschen/drohender Krankheit/etwas werde

geschehen/abends (im Bett)]

Aktivität; Verlangt

Abscheu vor dem Leben

Schlaf: Unerquicklich/schlecht/Tief/Schläfrig (nachmittags (bei der Arbeit)/Schlaflos durch

Erschütterungen/schlaflos (+ schläfrig - tagsüber/nach o. vor Mitternacht)

Ruhelos/Kurz/Gestört/Rückenlage/Gähnen (häufig/nachmittags)

Erwachen („Wie“) durch Schreck/häufig/zu früh/Einschlafen - spät/schwierig

Fieber: Trockene Hitze/Schweiß abwesend/Äußerliche Hitze abends 20 h/nachts (22 - 6 h)/

> im warmen Zimmer/Schüttelfrost (morgens)/Kalt - gehend  in kalte Luft ins Freie/innerlich/

Frösteln im Bett/Nachts (22 - 6 h) - im Bett/nach Mitternacht - 2 h)/abends (18 - 22 h) (Ent-kleidend/im Bett)/nachmittags (13 - 18 h) - 14 h/13 h.)/vormittags (9 - 12 h)/morgens (6 - 9 h)

Träume - Zorn/Viele/Verworren/Verdrießlich/Schrecklich/Mord/Lebhaft/Kämpfe/Erotisch/

schwarze Dinge/Ängstlich/Angenehm/Alpträume. Alpdrücken

Schweiß: (< während Schwitzen/Reichlich (nachts)/Kalt/durch Husten/nach Fieber/Entblößen

abgeneigt/bei Bewegung/im Bett/während geringer Anstrengung/bei Angst/nachts (22 - 6 h)/nachmittags (13 - 18 h)/morgens (6 - 9 h)

Haut: Trocken/Schwellung (nach Kratzen/brennend)/Kälte

Jucken (warm werdend/kribbelnd/< Kratzen (brennend)/Hautausschläge

Geschwüre (tief/schmerzhaft/stechend/phagedänisch/brennend/Absonderung gelb)

rot an einzelnen Stellen/gelb/braune Leberflecken

Erysipel (mit Schwellung/< nach Kratzen)/Brennen/Ameisenlaufen

Allgemeines: Zusammenschnürung - innerlich

Zucken/Zittern - innerlich/äußerlich

Wetter - < nasskaltes .

Wassersucht innere/ äußere

Wärme - < im warmen Zimmer/> warme Luft

Völlegefühl - innerlich

Verhärtungen der Drüsen/Tb/Periodizität/Leukämie

Trinken <

Tabak abgeneigt (Rauchen der gewohnten Zigarre)

Steinstaub. Silikose; Folgen des Einatmens von

Steigen <

Speisen und Getränke - Abgeneigt: Fleisch/Fett:       < Wein/Schweinefleisch/

Obst/Milch/kalte Speisen/ kalte Getränke. kaltes Wasser/Fett/Essig/Butter

Verlangt: Süßes/Saftiges/Pickles/ kalte Getränke. kaltes Wasser/ Erfrischendes/Brot/Bier

Sitzen >/Impuls. sich zu setzen

Seite r./l.

Schweiß - während - </ verschafft keine Linderung

Schwäche (< warmem Wetter/periodisch - intermittierend/beim Mittagessen/

während Menses/Gehend/erwachend/bei Diphtherie/aufstehend/durch leichte Anstrengung/ morgens/tagsüber)/Schmerz

Schleimhautabsonderung vermehrt/gelb

Schlag. Schock - „Wie elektrischer Schlag“ (beim Schlaf)

Schlaf - < zum Schlaf /<.im/< vor

Reizbarkeit. körperliche - übermäßig/Reaktionsmangel

Pulsieren äußerlich

Matt

Luft - < im Freien

Liegen - (nach) <.

Kälte - < kalte Luft/Erkältungsneigung/bei Abkühlung. Kaltwerden/<

Jahreszeiten - < im Winter

Hitze - Lebenswärmemangel/Hitzewallungen

Hinlegen. sich - Verlangt sich hinzulegen

Gehen - schnell - </> o. < im Freien

Fettleibig

Essen - nach

Erschütterung. Auftreten <.

Entzündung - innerlich/äußerlich

Empfindlichkeit - innerlich/äußerlich

Druck <

Bewegung abgeneigt/<

Bergbau; Beschwerden durch Arbeit im

Anstrengung. körperliche - <.

Anämie

Ameisenlaufen innerlich/äußere Teile

Abmagerung. Marasmus

Nachts (nach Mitternacht)/abends/nachmittags (13 - 18 h)/vormittags (9 - 12 h)/morgens/tagsüber

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum