Reserpin (Reser)

 

Vergiftung: Mund trocken/Darm arbeitet mehr/Durchfall, Pupillen eng/Nasenschleimhaut geschwollen, Atem oberflächlich/langsam, Herzrasen/-verlangsamung, BlutdrucksenkUNG/-steigung/Temp. erhöht/zittern, Haut rot;

Gebrauch: Angstlich/unruhig, Naseschleimhaut schwillt an/leicht laxativ; Nebeneffekten: Gewichtsvermehrung/appetitlos/Schwindel/Kopfschmerz/trockenen Mund/müde/schwache Gliedmaßen/depresSIV/gestörter Schlaf/Alpträume/Parkinsonähnliche Symptomen/ MagenSÄURE (-geschwür);

Negativ: Generelle Erregung + aggressiv/überaktiv, Schwäche/Körper + Geist verlangsamt; schläfrig, Suizidgedanken;

Repertorium:

Reserpinum

Gemüt: Abscheu gegen Arbeit (abends)

Angst

Erregung

Geistige Anstrengung verlangt danach

Schizophrenie (Hebephrenie/katatonisch)

Streitsüchtig

Suizidneigung; Neigung zum Selbstmord

Traurig

Nase: Polyp

Brust: Adams-Stokes Syndrom

Milch außerhalb der und ohne Bezug zur Schwangerschaft

Schlaf: Schläfrig (< nach Mittagessen)

Allgemeines: 15 h.

vorzeitiges Altern

Hypertonie/Hypotonus (einschließlich arterieller Hypotonie)

Katalepsie

Parkinson-Syndrom

Psora/Syphilis

Wassersucht äußere

Schwäche - nachmittags - 15 h - 15 - 16 h

Zittern äußerlich

 

Vergleich: Enthalten in: Vinc-m. + Olnd.; Reser. = Antagonist zu Noradr + Serot.; Aur-met. Ars. Chlorpr. Lach. Methys. Nux-v.

Siehe: Gentianales + Indolumgruppe + Alkaloiden allgemein

Alkaloid ó Solanin ó Glycosid

                                            

Antidotiert von: Hoher Blutdruckmittel mit Reserpin: Cob.

 

Wirkung: psorisch/syphillitisch              sedativ

Allerlei: hergestellt aus Rauw;

 

Phytologie: Bluthochdruck/Beschwerden Nervensystem + Angst

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum