Mehrere Mitteln

 

Siehe: Gentianales

 

Oleander odoratum = Nerium oleander (Olnd) = Blätter/= Riechende Oleander

 

Lösung: negativ: Werten anderen annehmen;

Vergiftung: Kopfschmerz/Schwindel/Entzündung Verdauungstrakt/blutiger Durchfall/übel/erbrechen + SCHWACH/Händen bläulich/Puls langsam/ Muskelnerven + Herzfunktion gestört/Appetitstörung/Krämpfe, Berührung = brennen/Röte;

Kind/Anhang: ;

Negativ: A. Verwirrt/abgelenkt, B. Widerspricht, C. Frostig (+ DURST) + verlangt kalte Getränken, D. < Zitrusfrüchte, E. Ausschlag (Kopf), F. Haut empfindlich (rissig/wund gescheuert/krustiges Ekzem) + Beschwerden, G. Zittern + Schwäche /leeres Empfinden (Magen + nicht > essen + > Alkohol), H. Appetit + hastiges essen/VERstopft./Verdauungsschwäche (+ > Blähungsabgang + auf stoßen)/Blähungen (stinkend) + Stuhl geht mit ab/chronischer Durchfall (undigested food)/involuntary stool when emitting the least flatus;

 

Keynote in Headache > looking sideways or cross-eyed. Headache with vertigo; pressive pain from within outward. Stupefying pressure at the malar bone, penetrating into the brain, ext. to the root of the nose. Violent pressing pain in the temples when swallowing.

Beschönigende Tagträumerin, unkonzentriert, abschweifend, schläfrig und manchmal schwindlig. Hat den Streit/Gewalt/Alkoholismus ihrer Herkunftsfamilie erfolgreich verdrängt.

Depressiv, neigt zu widersprechen, geistige Anstrengung = Hitzegefühl/geistige Schwäche/schwaches Gedächtnis/Mangel an Selbstvertrauen/keine Willenskraft o. abwesend/Wutanfall mit sofortige Reue, schmerzlose Lähmung/schielen, < fixieren/nach unten sehen/aufsitzend im Bett/Blähungsabgang; > liegen/kratzen/seitwärts blicken; Herz/Nerven;

[David Wember]

Eruptions at the margin of the hair (occiput/behind the ears). Often associated with chronic diarrhea and involuntary stools when passing gas. I once had a case of Herpes zoster in a sixty-seven year-old woman who went on to a speedy recovery using Oleander. She presented with crusted over lesions on the left side of the head, running from the temple, behind the ear, to the occiput. What is so nice about Homeopathy is that it stimulates the healing from within so that it avoids Post-Herpetic Neuralgia. I have never had a case of Shingles treated homeopathically that went on to chronic Post-Herpetic Neuralgia; 

 

Komplementär: Ferr. Lyc. Tub.

 

Folgt gut: Chin. Con. Lach. Lyc. Nat-m. Puls. Rhus-t. Sep. Spig.

Gut gefolgt von: Agn. Bell- Bry. Cocc. Croc. Cop. Conv. Cur. Con. Dig. Gels. Lach. Lyc. Nat-m. Onos. Psor. Puls. Rhus-t. Sep. Sil. Spig. Squil. Staph. Sulph. Vinc. Viol-t. Visc.

 

Vergleich: Enthält: Reser.; Chol. (Olnd gift = Chol-ähnlich). Holarrhena. antidysenterica (= bitter oleander/= ivory tree).

DD.: Graph. Petr. Sulph.

Siehe: Digitalisgruppe           

Dig (Herz) Olnd Stry (Rückenmark)

 

Digox Olnd Picro

 

Sulph (Eile) + Aloe/Olnd (Blähungen) + Chin/Nux-m (kann weiche Stuhl nicht loswerden) = Psor

 

Unverträglich: Herzinfarkt       Picro

 

Antidotiert von: Camph. Cocc. Dig: Nux-v. Sulph.

 

Phytologie: immunstimulierend

 

Repertory:

[David S. Riley]

Important Proving Symptoms and Themes Noted by the Investigators

The most commonly  experienced symptom in this proving was an overall increase in energy. This was unusual

Also characterized by a large number of skin complaints (dry and itchy nature/flaking, scaly, patchy eruptions/visible)/on head, back, extremities.

A variety of musculoskeletal complaints: stiffness and pain (as in arthritis)

A variety of GI-complaints (nausea/increased thirst)

Headaches consistent with clinical information, dating back to Hahnemann.

[T.F. Allen]

Hemiplegia preceded by vertigo.

Said to be valuable in the mental condition of slow perception.

Vertigo on looking fixedly or on rising in bed or on looking down.

Headache, > forcible squinting (Farrington).

Crusta lactea; the eruption is moist and scaly, occurs especially on the occiput and behind the ears; after scratching there are burning and soreness, with occasional biting-itching.

Extremely weak digestion, with ravenous hunger; vomiting of food and greenish water, followed by renewed hunger.

Pulsation in the pit of the stomach, as of the beating of the heart.

Diarrhoea, containing undigested food which had been eaten the day before.

Involuntary evacuations on emitting flatus, in children.

Diarrhoea of phthisis.

Repertory:

Mind: Vivid dreams

Alteration in concentration,

Increased irritability

Slow

Generalities : An overall increase in energy/increased fatigue

Overall achiness and stiffness + « As if having the flue »

Head: Pain – above and around the eyes/compressing at temples/hammering

Eye: Itching

Red.

Mucous discharge

Swelling with a stye

Nose: Congestion with sneezing and coryza

Mouth: Dry (and dry chapped lips)

Numb teeth

Taste bitter

Throat: « As if inflamed »

Scratchy

Stomach: Nausea

Increased thirst

Flatulence

Appetite – increased/decreased

Abdomen: Cramping in lower abdomen

Rectum: Diarrhea

Constipation.

Female genitalia: Cramping

Menses - early/flow clotting

Increased libido

Chest: Eruptions

Pain - cramping

Back: Eruptions

Pain - in many locations/< twisting/rotational movement

Extremities: Pain - cramping

Stiffness (and pain < touch)

Sensation of coldness

Skin dry and flaky

Skin: Many eruptions

Dry, itchy, acne, eczema, patchy

Eruptions on different parts (urticarial in nature)

Sleep: Dreams: vivid/powerful

Alterations in sleep patterns

Temperature: Sensation of chills # sensations of heat.

 

Wirkung: 20 - 30 Tage                        malaria/psorisch             linksseitig

Allerlei: Alkaloiden verwandt mit Dig;

 

 

Nerium odoratum = Riechende Oleander

 

Repertorium: Gesicht: Kiefersperre

 

Vergleich: Siehe: Herzgruppe

Dig (Herz) Nerium odoratum Stry (Rückenmark)

 

 

Thevetia nerifolia (Thev) = Gelben Oleander

 

Repertorium: Schläfrig

Rektum: Durchfall///Magen - Erbrechen

Innerer Hals: Reizung

 

Vergleich: Digox. (Thev enthält ähnliche Substanz).

Wirkung: giftig

 

Repertorium:

OLEANDER (olnd.)              [Hahnemann]

Geist/Gemüt: Gedächtnisschwäche. - - Geistesabwesend, Mangel an Aufmerksamkeit.

- Langsames Begriffsvermögen. - - Es fällt ihm schwer, Gelesenes zu verstehen.

- Indolenz/Beschäftigung abgeneigt   - - Kann Widerspruch nicht vertragen/wird wütend.

- Nach geistiger Anstrengung Aufsteigen von Hitze.

Schwindel: lange Zeit vor Eintritt der Paralyse; aufstehend aus dem Bett; wenn man etwas mit Augen fixiert o. stehend nach unten sieht.

- Schwere im Kopf; beim Niederlegen tritt Besserung ein.

- Ohnmächtig wie von Schwäche; Schweiß bessert.

Kopf: In Stirn ein von innen nach außen drückender Schmerz.

- Stirn schmerzt zum Zerspringen.  - - Kopfschmerz > Schiefsehen

- Beißendes Jucken auf Kopfhaut wie von Ungeziefer, < am hinteren Kopfteil/hinter Ohren; zuerst > Kratzen; nachher Brennen und Wehtun, dann beißendem Jucken, < abends beim Ausziehen

- Feuchter, schuppiger, beißend juckender Ausschlag, besonders am hinteren Kopfteil

Augen: Brennen und Spannung in Lidern beim Lesen; Tränen. - - Doppelsehen.

- Augen eingesunken.

Ohren: Herpes und Geschwüre an und um Ohren. - - Krampfartiges Ziehen an Ohrmuschel.

Gesicht: Morgens ist Gesicht blass und verfallen mit blauen Rändern um Augen.

- Blässe # dunkle Gesichtsröte.

- Taubheitsgefühl in Oberlippe  - - Schaum vor dem Munde.

Zähne: Zahnschmerz nur beim Kauen.  - - Bläulich weißes Zahnfleisch.

- Nachts beim Hinlegen Ziehen in Backzähnen mit Angst, Übelkeit und häufigem Urinieren.

Zunge etc.: Verlust der Sprache.  - - Zunge rau, schmutzig-weiss mit erhabenem Papillen, weiß belegt mit Trockenheit des Mundes.

- Speisen haben schwachen, faden Geschmack.

Magen: Heißhunger mit Zittern der Hände und hastigem Essen ohne Appetit. - - Durst, besonders auf kaltes Wasser.

Essen und Trinken: Leeres Aufstoßen beim Essen.

- Erbricht Speisen und bitteres, grünliches Wasser.

- Nach dem Erbrechen Heißhunger und Durst.

Bauch: Stiche und Nagen um den Nabel.

- Kollern und Poltern in Eingeweiden, mit Abgang großer Quantitäten von stinkenden Winden.

Stuhl etc.:Erfolgloser Stuhldrang. - -  Stuhl und Urin gehen unwillkürlich ab.

- Kollern und Poltern mit Abgang von Blähungen, welche nach faulen Eiern riechen.

- Dünne, gelbe, unverdaute Stühle; die beim Abgang von Blähungen unwillkürlich erfolgen.

- Morgens gehen Speisen, gegessen am Abend vorher, unverdaut ab.

- 1. Durchfall, 2. harter, schwieriger Stuhl; während Schwangerschaft.

- Durchfall bei Geschwüren in Eingeweiden  Tuberkulose.

- Vor und nach der Stuhlentleerung Brennen im Anus.

Harnorgane: Häufiges, profuses Urinieren, besonders nach Kaffeetrinken.

- Urin ist braun und brennend mit weißlichem Bodensatz.

Larynx: Zäher Schleim in Trachea.

Atmung: Schnarchendes Atmen.

- Beklemmung liegend; „Als ob Brust zu eng“ mit langem, tiefem Atemholen.

Husten: Heftiger, erschütternder Husten durch Kitzel im Kehlkopf bedingt.

Brust: Pulsieren in Herzgrube, „Als würden Herzschläge durch ganzen Thorax gefühlt“.

- Leerheitsgefühl in Herzgrube, selbst nach dem Essen; vom Stillen.

- Herzgrube sinkt plötzlich mit Erbrechen und Übelkeit ein, verlangt Branntwein + >

- „Als ob Leere und Kälte in Brust“.

- Dumpfe Stiche in l. Brust halten beim Ein- und Ausatmen an.

- Über Herz dumpfer, ziehender Schmerz, < Bücken   - - Herzklopfen mit Schwäche und „Als ob Leere in Brust“ und „zugleich Vollheit in  Herzgrube“.

- Ängstliches Herzklopfen; „Als wäre Brust ausgedehnt“. - - Puls: schnell, heiße Haut; wechselnd, unregelmäßig; Morgens schwach und langsam, Abends voll und schnell.

- Dumpfes, anhaltendes Stechen im Sternum.

Glieder: Hände zittern schreibend. - - Venen an Händen geschwollen.

- Finger steif und geschwollen mit brennenden Schmerzen.

- Krätzeartiger Ausschlag innen an Handgelenken und zwischen Fingern.

- Krätzeartiger Ausschlag zwischen den Nates. - - Schwäche in Untergliedern, mit Empfindung, Sohlen gehend „Wie eingeschlafen“.

- Stehend zittern Knien. - - Füsse beständig kalt.

Lage etc.: Bewegung: verursacht Krämpfe.

Nerven: Schmerzlose Paralyse. - - Steife/kalte Glieder.- - Mangel an Muskelkraft; Zittern.

- Heftige krampfhafte Muskelkontraktionen; mehr am Oberkörper und an l. Seite.

Schlaf: Unruhiger Schlaf, häufiges Aufwachen.

- Gähnt: mit Zittern des Unterkiefers; mit Frösteln und Zittern der Muskeln.

- Wollüstige Träume mit Samenergüssen.

Frost, Fieber, Schweiß: Frösteln, Mangel an tierischer Wärme, o. äußerer Frost,

innere Hitze; kein Durst. - - Periodischer Frost über ganzen Körper; heißes Gesicht,

kalte Hände.

- Periodisches Aufsteigen von Hitze; < nach körperlicher o. geistiger Anstrengung

Haut: Heftig juckender Ausschlag blutet und eine Schorf bildende Flüssigkeit absondert.

 

OLEANDER (olnd.)

   *   Skin. Gasto-intestinal disorders.

MIND: - -   Intolerance of contradiction.

   -   Anger, followed by speedy repentance. - -   Slow perception, weak memory.

   -   Confusion when reading, difficulty of grasping the connection.

FOOD AND DRINKS: - -   Aversion: Cheese, << acid or citrus fruits, < tomatoes.

HEAD:  - -   SCALY ERUPTION on scalp, dandruff, LARGE patches, with falling of hair,

craddle cap,  < occiput or commencing there.- -   Corrosive itching < night/undressing.

   -   Seborrhea and psoriasis of scalp especially at margin of hair.

   -   Humid, fetid spots behind ears and occiput, with red, rough herpetic spots in front.

   -   Headache > looking cross-eyed or sideways, lying down, < reading and holding up head.

THROAT:  - -   Numbness ascending from throat externally to head.

STOMACH:  - -   Empty sensation in stomach not > by eating (Sep).

   -   Ravenous appetite with hurried eating, especially during diarrhea (Petr, Sulph).

RECTUM:  - -   Paralysis of intestines, food passes undigested.

   -   DIARRHEA followed by hard stool, undigested, involuntary, < hot weather, fruit (acid).

   -   Burning pain before and after stool. - -   Flatus like rotten eggs.

EXTREMITIES: - -   Weakness of lower limbs. - -   Painless paralysis, < upper limbs.

SKIN: - -   VIOLENT ITCHING ERUPTIONS, SCALY, SCURFY.

   -   Itching < undressing. - -   Smarting as if raw after scratching

   -   Very sensitive, slightest friction causes pain

 

 Olnd

Allgemeines: Zusammenschnürung - innerlich (Gefühl eines  Bandes)/äußerlich

Zucken/Zittern - äußerlich (nach Stillen/wenn hungrig/nach Essen)

„Wie (kaltem) Wind“/“Wie Wellen“

Wassersucht - innere/äußere

Wärme - Erwärmung, Warmwerden </< im Freien

Völlegefühl innerlich

Verletzung/verkürzte Muskeln und Sehnen/körperlich träge

Unempfindlich

Trockenheitsgefühl in inneren Organen/gewöhnlich feuchter innerer Teile

Trinken - nach - >

Tabak - </Rauchen der gewohnten Zigarre abgeneigt

Stuhlgang - während - <

Strecken, Ausstrecken (> leidender Teile/mit Gähnen)

Stillen <

Steigt </< hoch hinauf /Steht <

Stagnieren; „Als ob Blut stagniert“

Speisen und Getränke - Verlangt: Weinbrand, Brandy/Orangen/Kartoffeln/kalte Speisen/kalte Getränke, kaltes Wasser/Eier (weich gekocht)/Alkohol;    >: Weinbrand/Brandy;

<: Orangen/Obst/Brot;                       Abgeneigt: Käse/Fleisch (mittags)/Essen (+ Hunger);

Spannung - Muskel/innerlich/äußerlich/ Rucke der Muskeln

Sitzen </Impuls, sich zu setzen/> hinsetzend

Seite - diagonal, kreuzweise - l. oben und r. unten/l./r./einseitig

Schweregefühl innerlich

Schwellung; Gefühl von (innerer Organe)/aufgedunsen, ödematös)

Schweiß - > nach/Beschwerden durch unterdrückten Schweiß

Schwäche (Muskel/Gelenke/zittrig/wie bei bevorstehendem Tod/nach Stuhlgang/ bei stillenden Frauen/Verlangt sich zu setzen/ohnmachtartig/lähmungsartig/Krankenpflege und Krankenwache/schnell gehend/durch Durchfall/beim Aufstehen)/Schmerz

Schleimhautabsonderung vermehrt

Schlag, Schock – „Wie elektrischer Schlag“/Schlaffes Gefühl

Allgemeines – Schlafmangel </< nach Schlaf

Schaudern, nervöses gähnend

Ruhe >/<

Reizbarkeit, körperliche - Mangel an; Unempfindlich/Reaktionsmangel

Rauch einatmen <

Pulsieren innerlich/in Gelenken/äußerlich

Psora

Pflock, Pfropfen; Gefühl von einem - innerlich

Ohnmacht (> Schweiß)/Müde/Matt/Kollaps

Luft - Gefühl von Luftzug/angefächelt zu werden/> Zimmerluft/> im Freien

Liegen - > auf schmerzlosen Seite/< auf schmerzhaften Seite/> o. < im Bett/nach > o. </> o. <

Leeregefühl

Laufen <

Lähmung (von Organen/schmerzlos/eine Seite)

Krampfadern

Konvulsivische Bewegungen/Konvulsionen (tonisch/klonisch)

Knorpelerkrankung

Kleidung unverträglich/> Lockern, Lösen/Druck

Kälte - > bei Abkühlung, Kaltwerden

Jucken innerlich/Reiben >

Hunger <

 Hitzewallung (durch geistige o. geringste Anstrengung)/Erhitzung <

Hinlegen, sich - Verlangt sich hinzulegen

Herunterhängende Glieder >

Heben, Überheben, Überanstrengen der Muskeln und Sehnen

Gehen (< schnell/< im Freien/< Beginn des Gehens/> o. <

Gefühllos/taub - innerlich/äußerlich (ganz)/erkrankter o. einzelner Teile

Gang schwankend, stolpernd, wackelig und taumelnd

Gähnen <

Fettleibig

Essen - nach o. beim o. vor

Erweiterung der Blutgefäße/Erschlaffung - Muskel/körperlich

Entzündung der Knorpel

Entkleiden < nach

Empfindlich (innerlich/äußerlich/gegen Schmerz

Druck > o. <

Chlorose/Cheyne-Stokes-Atmung

Blässe, weiße Farbe gewöhnlich roter Teile

Bewegung - < erkrankter Teile/< nach/> o. </Beugen o. Drehen erkrankter Teile <

Berührung >/</Einbildungen von

Berge, Gebirge - Höhenkrankheit

Aufstehen > o. <

Auflegen der Hand auf betroffene Stelle >

Atmen - tiefes Atmen > o. </Einatmen > o. </Ausatmen > o. <

Apoplexie

Anziehen, Beugen des Gliedes <

Anstrengung, körperliche - <

Anämie

Analgesie (erkrankter Teile)

Ameisenlaufen innerlich/äußere Teile

Abszesse; Eiterungen

Nachts(abends7morgens

Haut: Zusammenziehung/Wundliegen/Untätigkeit, Inaktivität/Unempfindlich

Trocken (kann nicht schwitzen)/Stechen/Spannung/Schwellung (wassersüchtig)/

Schmerz/Risse/Rau/Läuse/Kälte/Jucken (wund beißend/wandernd/fein stechend/ kribbelnd/Kratzen (muss kratzen bis es roh ist/>)wie Flohbisse/< entkleiden/brennend//

beißend/bei alten Menschen/nachts/abends)/Intertrigo/Hautausschläge - wund beißend/ Urtikaria (nach Kratzen/knötchenförmig/schmerzlos/erhaben)/Tuberkel/Skabies/schuppig (kleieartig)/ schmerzlos/Psoriasis/phagedänisch/mit Krusten (feucht)/nach Kratzen/juckend (nachts)/Impetigo/ Herpes (wund fressend/schuppig/rot/mit Krusten/juckend/feucht/ brennend)/ gespannt/Ekzem/ eiternd/brennend/blutend/ Blasenausschlag/beißend/absondernd, nässend (nach Kratzen)/ abschilfernd)/Geschwüre schmerzlos/mit Krusten/indolent

Gefühllos, Taubheit (nach Kratzen)/Feucht (nach Kratzen)

rot (nach Kratzen)/gelb/blass/Exkoriation (muss sich wund kratzen)/Brennen (nach Kratzen/nachts)/Beißen (nach Kratzen)/Empfindlichkeit/Ameisenlaufen

Fieber: Schweiß abwesend/durch Gespräche/nach geistige Anstrengung/mit Frost/< Bewegung/durch Anstrengung

Frost: mit Zittern und Schaudern/> Trinken/Schüttelfrost/Frösteln/Äußerlich

Träume: Wecken auf/Viele/Ruhelos/Geistige Anstrengung/Erotisch (mit  Pollutionen)/ Erotisch/ Beeinflusst das Gemüt/Angenehm

Schlaf: Unerquicklich/mit Träumen im Wachen/Schläfrig (sich hinzulegen geneigt)/Schlaflos (durch Ruhelosigkeit/nachts (nach Mitternacht)/Ruhelos (durch Träume)/Komatös/Halbschlaf

Gähnen (mit Zittern/mit Strecken/beim Schaudern/+ müde/häufig/mit Frösteln/ während Frost)

Erwacht (durch Träume/häufig/zu früh

Gesicht: Kiefersperre

Gemüt: Zurückhaltend, reserviert/Zerstreut

Zorn (durch Widerspruch/heftig/# mit schneller n Reue)/Raserei, Tobsucht, Wut durch Widerspruch/anfallweise

Widerspruch (</verträgt keinen/Neigung zu widersprechen)/Widerspenstig

Weinen - unwillkürlich aus Schwäche

Wahnideen (Visionen (schön)/“Als ob taumeln aus Schwäche“/Dinge sehen schön aus/ Phantasiegebilde/Illusionen/Bilder/Phantome/sei berauscht)

Verwirrung, geistige (lesend - wenn er zu begreifen versucht/beim Versuch sich zu konzentrieren/durch geistige Anstrengung/nach Essen/< Denken an)/Vergesslich

Unzufrieden/Ungestüm/Unbeständig/Unbesonnen/Unbehagen nach Essen/

Gemüt – Unaufmerksam/Traurig

Traum; wie im (von einer poetischen Zukunft)

Stumpf (während Schwindel/Lesen/durch geistige Anstrengung)

Studieren, Lernen - schwierig, fällt schwer

Streitsüchtig

Sprachen - Unfähigkeit für/Spricht undeutlich/langsam

Sitzen geneigt/Sinne abgestumpft, stumpf

Selbstvertrauenmangel/Selbstbetrachtung

Schweigsam/Schüchtern, zaghaft - schamhaft

Schreit

Schöne Dinge - Verlangt nach schönen Dingen

Ruhelos

Reue (schnell)

Reizbar, gereizt (nach Essen)

Pläne - macht, schmiedet viele Pläne

Phantasien übertrieben, hochfliegend (bei Arbeit)

Mürrisch

Lustig, fröhlich - nachmittags

Lesen < Gemütssymptome

Leidenschaftlich/Lästig, geht auf die Nerven

Langsam

Konzentration schwierig (beim Versuch sich zu konzentrieren - Leeregefühl/ studieren)/gut, aktiv

Imbezil Idiotie

Ideen, Einfälle - Reichtum an, Klarer Geistes/Mangel an (durch Überanstrengung)

Heftig, vehement/Erregung bei Arbeit

Hast, Eile essend

Grimassen

Gleichgültig, Apathie/geistig erschöpft

Geistige Anstrengung abgeneigt/< (unmöglich)

Geisteskrankheit, Wahnsinn/Geisteskraftverlust/Geistesabwesend (verträumt)

Gedanken wandernd, umherschweifend/vergehen, schwinden durch geistige An-strengung/hartnäckig/Andrang, einstürmend, Gedankenfluss (lesend/bei Arbeit/ Gedächtnis-schwäche (für das, was gelesen ha/für Eigennamen)

Feige/Faul

Ernst/Entmutigt/Brütet, grübelt

Empfindlich

Ekstase

Denken an Beschwerden </abgeneigt

Bewusstlos/Betäubung

Beschwerden durch Zorn/Verachtung; verachtet zu werden

Aphasie

Antworten - Stupor kehrt schnell nach dem Antworten wieder

Angst

Amüsement, Vergnügen abgeneigt

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum