Indolum (Indol) C8H7N

 

Negativ: Unzufrieden, verlangt zu schlafen tagsüber + unruhiger Nachtablauf, träumt viel, unruhige Finger + Füßen, Fußschweiß + kalt;

Repertorium:

Gemüt: Erregt (nervös)
Faul (körperlich)/geistige Anstrengung abgeneigt

Gleichgültig, Apathie (gegen alles)

Klagen

Konzentration schwierig (unmöglich)

Mürrisch

Stumpf

Traurig (während Kopfschmerz)

Unzufrieden

Verwirrt geistig

Wahnideen [(schreckliche) Visionen]

Schwindel: bei Obstipation

Kopf: Schmerz [nachmittags/abends/+ gefühllos, taub/+ übel/> im Freien/Wehtun/Hinterkopf erstr. Auge/Hinterkopf erstr. Stirn/in Stirn (über den Augen)]

Auge: rot „Wie entzündet“

Hitze im Auge

Schmerz (< Augenbewegung/brennend/Augäpfel)

Mund: Zunge schmutzig gelb

Riecht „Wie Stuhl“/übel riechend

Geschmack - faulig/schleimig

Magen: Appetit vermehrt nach Essen/Durst

Aufgetrieben

Bauch: Fäulnis in Darm/Flatulenz

Rektum: Cholera infantum

Untätig/Obstipation Stuhl muss mechanisch entfernt werden/schwieriger Stuhlgang

Stuhl: Grau/hat/hell/knotig, klumpig/“Wie Kugeln“/spärlich/trocken/weiß „Wie Kreide“

Blase: Harndrang häufig

Urin: bläulich enthält Indikan

Glieder:

Anhaltende Bewegung der Finger/Füße

Schlaf: Schläfrig (tagsüber)

Träume: Anhaltend/lebhaft/Schlangen

Allgemeines: Diabetes insipidus

Sepsis.

 

Komplementär: VAB.Iod

 

Vergleich: Enthalten in: Alst-s + Bufetenin + Nux-v + Queb + Vinc-ma + Vinc-r; Guan. Mec. Nux-m. Pyrog.             

Siehe: Fabales + Chelidonium- + Curare- + Faeces allgemein + Tierische Geruchsstoffen

                                                           Indolumgruppe

Bufetenin. = Indolalkaloid

Chel. bringt Überproduktion Indol/fäkalischer Geruch

Cur. Wirkung beruht auf Indol-ähnliche Substanzen

Ergotam Indol = Ergotam chemisch ähnlich

Iber.x enthält Indolakaloiden

Indg. Indol = hergestellt aus Indg   

Indol

Psil.  = Indolverbindung..

Reser. = Indol-ähnlich

Sec. enthält LSD.- + Indolähnliche Substanz

Serot. = Indol-ähnlich

Skatol.

Trypt. Indol = Abbauprodukt Tryptophan

 

Allerlei: = Bakterienprodukt aus Tryp. im Darm

Leichenverwesung riecht nach Indol und Skatol.x

Baustein Farbstoffen./Hormone./Alkaloiden./Melan./Serot./Strych./Bruc./Ergot./LSD./Psil.

Obtained from coal tar. or faeces. crude indole emits an intense faecal odour. In highly diluted solutions, however, the odour is pleasant, hence indole has been used in perfumery.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum