Farbstoffengruppe

 

E Nummern.

 

Amorpha fruticosa = Bastardindigo./Fabales./Quelle: Gartenhandel

Anil.

Anthrac. = Ausgangsstoff von Farbstoffen/gewonnen aus Anthracen (wird gewonnen aus Steinkohlenteer)/= C14H8O2

Anthemis tinctoria = Färberkamille Asterales.

Ars-sr. = Ars + Fieber + Atmungsbeschwerden/= Ars-sf-ähnlich/= Rauschrot

Asperula tinctoria = Färberweid Gentianales.  

Baptisia tinctoria. = Färberhülse

Bitumen asphaltum = Judenpech./-leim. = Farbstoff

Bixa.

Blattgold. (22-karätig als Lebensmittelfarbstoff E 175)

Blütenstaub

Brillux. = Flächenglasur 620 aromatenfreie Farbe

Campeche. = blaue Textilfarbe gewonnen aus Haematoxylum campechianum

Canarium luzoniocum = Elemi Sapindales. Todesgruppe Räucherwaren.

Caesalpinia echinata = Fernambuk/= Pernambuk Fabales. rot Carthamus tinctoriua = Färberdistel Asterales. = Saflor/als Saffran.-fälschung gebraucht

Caesalpinia sapan. Red dye called brazilin for fabric/paints/inks.

Chlp. = Blattfarbstoff

Cinnb..

Coc-c. E 120

Coccus. ilicis (= Kermesschildlaus) auf Quercus coccifera aus der früher der rote Farbstoff = Karminrot/= Kermes/= E 120 gewonnen wurde. Mittelmeer Arthropoda.

            1 Kgr. Cochenille ergibt ca. 50 Gr. Karmin/getrockneten Schildläuse enthalten 14% Karmin/zur Gewinnung der Farbe werden die Läuse getrocknet und in Wasser unter Zusatz

von etwas Schwefelsäure ausgekocht (Farblacke). Heute als Ersatz Cochenillerot A, ein roter, wasserlöslicher, synthetischer Azofarbstoff (E 124). Besitzt strukturelle Ähnlichkeit mit Amaranth (E 123).

Cochenillerot hat eine hohe Lichtechtheit und Hitzebeständigkeit, ist stabil gegen Fruchtsäuren [enthalten in Chorizo-Wurst/Lachsersatz/Getränke/Brausen/Süßwaren/Fruchtgelees/Konfitüren und

Marmeladen (bis max. 100 mg/kg)]/Käseüberzügen/Farblack für Dragees verwendet. Künstliches Blut in Film- und Theaterproduktionen/wird als karzinogen gesehen/verdächtigt wegen chemischen

Struktur (Azofarbstoff) Pseudoallergien auszulösen [Personen, die empfindlich auf Aspirin o. Benz-ac. (E 210) reagieren/vermutet wird Cochenillerot kann an der Auslösung von Neurodermitis und

Asthma beteiligt sein].

Croc-s. Rot

Curcuma longa. Farbstoff gewonnen aus Wurzeln

Eos (= Aurora/= Göttin.) allmorgendlich mit ihrem Gespann aus dem Okeanos auftauchend/kündigt damit den Tag an/Symbol Croc-s. (= Saffran). Ihre Tränen. = Tau. = Farbstoff

Dracaena cinnabari/= Calamus draco. = Drachenblutbaum wird gebraucht in Seiteninstrumentenbau Räucherwaren Farbstoffen Asparagales.

            Drachenblut ist entstanden während Kampf von Drachen mit Elefanten:       

Eichengalletinte (= Ferr-s. + Gerbstoff. + Mur-ac.)

„Die Tinte. der Gelehrten wiegt so schwer wie das Blut. der Martyrer“

Elfenbein als Russ Carbos allgemein. Schwarz. 

Erysimum cheiranthoides = Acker-Schöterich/= Acker-Schotendotter./= Gänsesterbkraut/= Goldlack-Schotendotter/= Lack.-Schöterich/= Ruderal-Goldlack/= steenraket

Eos.

Erythrosin (E 127) = Iodhaltig

Rubiaceae. = Färberröten

Fuch. = Fuchsin

Fuligo ligni (Fuli.) = Ruß

Gard-j.

Genist. = Färbeginster/= dyer’s weed

Gentian. violet. Farbe aus Steinkohlenteer/gebraucht in Labors

Grüne Erde

Hibiscus. sabdariffa = Rosellahanf/= African mallow/= Florida cranberry/= Indian sorrel/= royal roselle/= sour-sour/= Farbstoff

Indigofera tinctoria = Indigopflanze

Isatis tinctoria = Färberwaid/= Deutscher Indigo/erzeugt nach Fermentation Indigo. Brassicales. 

Lapis lazuli. = Ultramarin/= Wäscheblau/= optische Aufheller

Lawsonia. inermis

Loligo vulgaris. = Gemeinen Tintenfisch/= Pijlinktvis

Kali-ferrcy. = Preußischblau Farbstoff. = Kalium ferrocyanatum 

Magnetit. = Eisenoxidschwarz.

Melan. = Farbstoff im Mensch/Indg. Melan = chemisch verwandt/Sep. enthält 78% Melan./= Nat-m-ähnlich + gleichgültig gegenüber Familie/Skatol = Melan + Alkalien.

Methyl. = Methylen blue

Morus tinctoria = Maclura tinctoria = Färbermaulbeerbaum Gelb. Rosales.

Naphtoc. = Lawsone/= natural orange

Ocker [(= verwittertes. Brauneisenstein (= FeO) + Ton + Kalk + Quarz) = Blut. des Emu./der Traumzeitwesen/= Symbol Wiedergeburt/Leben Todesgruppe. Tauschwährungsgruppe Farbstoff. Grabbeigaben.)]

Phyt. = Kermesbeerewurzel/= Scharlach beere/= Raisin d’amerique/= Pokeroot

Polygonum tinctoria = Färberknöterich Caryophylalles.

Pterocarpus santalinus = rotes Sandelholz Fabales. Räucherwaren. 

Quercus velutina = Färbereiche. Gelb.

Rat.x

Reseda luteola = Färberwau Gelb. Brassicales.

Rhus cotinus = Perücke.nbaum = Färbersumach Sapindales.

Rhus vernificera = Lackbaum Sapindales.

Rhodopsin = visual. purple./= roter Farbstoff

Rub-t. = Färberkrapp

Russ. hat Graphitstruktur

Sang. = Blood root/= Wurzel/= Indian Paint/= Sweet Slumber         

Sep. = Tintenfisch/= Catfish

Serratula tinctoria = Färberscharte Asterales. Gelb.

Spiraea. ulmaria = Filipendula ulmaria

Terra di poxzuoli (Vesuvius) (Al + Si)/= rot./= Erdfarbe/= Sulfat + Kaolin. + Kalk/= natürliches Zement.

Umbraun.

Zinc. burned in air [= white snow/= philosopher’s wool (a substance in alchemy transmuting base metals into gold)]/= zinc white used as a pigment.

Zuckerkulör o. Zuckercouleur

Red Bull coffeinhaltig./(Einfacher Zuckerkulör).Quelle: Lebensmittelhandel Carbos-allgemein

 

Vergleich:

Siehe: Farben + Schriftgruppe

 

Pflanzenfarben:

Gelb: Rhabarberwurzen, Löwenzahnblätter, Birkenblätter, Färberkamille

Hellgelb, Rostbraun: Zwiebelschalen

Rot: Rote Bete, Malventee, Hagebutten

Violett: Rotkohlblätter

Sandfarbe: Birkenrinde

Braun bis Schwarz: Schwarzer Tee, starker Kaffe

Grün: Himbeerblätter, Brombeerblätter, Ebereschenblätter, Spinat, Brennnesselblätter ( mit Handschuhe pflücken und verarbeiten!)

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                Impressum