Arthropoda

 

Protostomia (Urmündern) vereinigen unter sich

 

Arthropoda

Mollusca (Weichtiere)

Annalida (Ringelwürmer)

 

Trilobit (Fossilien/Staatssymbol Wisconsin + Ohio)

Trichuris suis (= Schweinepeitschenwurm) Behandlung mit Eier lindert o. heilt vielleicht Morbus-Crohn/Allergien (Quelle: Ovamed GmbH)

 

Vergleich: Siehe: Animalia

 

**  Arachnida allgemein

Chitin [(H + N (wenig) + O + C/Verbindungen sind Zellulose-ähnLICH/wird u.a. abgebaut durch Choleraerreger (= Vibrio cholerae)/kommt vor in Krebse/Insekten/Tauendfüßler/Spinnen/Pilzen/= biegsam und zäh wie Bamb-vg/Zähe Gruppe, Mater Perlarum (= Mischung Calc + Chitin)]

Chitin (Hyaluronsäure = ähnlich in chemische Struktur)

 

= Spinnen/Skorpionen/Milben/Zecken/Tausendfüßler/Centipeden haben sich aus Wespen entwickelt

 

** Spinnen

** Scorpionen = Skorpionen

** Acari = Milben

Wird von Ameisen „gemolken

Vergleich: Siehe: Insecta + Crustaceae

 

** Insekten

 

Enthalten: Se + Chitin [(H + N (wenig) + O + C/Verbindungen sind Zellulose ähnLICH/wird u.a. abgebaut durch Choleraerreger (= Vibrio cholerae)/kommt vor in Krebse/Insekten/Tauendfüßler/Spinnen/Fossilienkalk/Guano von Fledermäuse)]

 

Primary sensations: burning and swelling.

Other sensations: heat, stinging, itching, stitching, weakness, sensitive, cutting, tension, and paralysis.

primitive survival issues, tubercular miasmatic traits, frenzied activity and being busy. Primitive survival themes centered around food and sex.

Reactions to the common sensations were divided into active and passive groups.

Active reactions isolated include redness, fever and irritability. Mentally, active reaction: anger, anxiety, delirium, violence and frenzied activity.

Passive reactions included paralysis, coldness and weakness.

Generally sensations: sudden or acute nature and are generally < touch.

Compensations: restlessness, impatience, increased sexual desires +/o. activities. Remedies found to compensate by adopting a hurried or busy lifestyle and a sarcastic or caustic nature.

 

Vergleich: Spinnen + Parasiten + Insekten;

Insekten Dor. Solanaceae

 

Fallanalyse und Bezugnahme auf die Themen der Insekten

• Sie haben zu allen Menschen ein schlechtes Verhältnis, außer sie können daraus Vorteile ziehen

• fast menschenfeindlich eingestellt

• sehr misstrauisch

• sehr fordernd gegenüber anderen

• Sie sprechen nur über sich selbst / sehr egozentrisch, wenn es ums Geld oder Aussehen geht

• ausgeprägtes Ekelgefühl

• nur materielle Dinge stellen sie zufrieden (Geld ist extrem wichtig)

• Sie haben gesundheitliche Probleme mit der Haut, den Haaren und dem Harntrakt

• starke Furcht vor Wasser

• EmpfindLICH gegen Licht und Sonne

• Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Obst/Gemüse/Zucker)

• von ihrer emotionalen Seite abgeschnitten (was sich vielleicht in der Angst vorm Wasser zeigt?)

• wenn sie krank sind, unterscheidet sich das maßgeblich von ihrem gesunden Zustand

• Symptome verändern sich zyklisch - schlecht / normal / schlechter - /

Diese Neigung ist bei Insekten, Parasiten und Spinnen durchaus verschieden ausgeprägt.

Auch die Vorstellung, etwas ertragen o. leiden zu müssen, etwas zu überwinden, kann nicht angenommen werden.

SchmerzempfindLICH beziehungsweise überhaupt unfähig Schmerz zu ertragen. Es geht mehr um eine Art Unfähigkeit, sich mit der Tatsache zu arrangieren, dass sie krank sind, ein Problem haben o. schlecht aussehen könnten. Sie empfinden das als eine Schwäche.

Eine weitere Auffälligkeit bezüglich des Verhaltens dieser Menschen ist eben, dass sie zum Arzt gehen und sich beschweren und beklagen und ganz schnell etwas Hochwirksames gegen ihre Beschwerden haben wollen, jedoch auf keiner Weise an irgendeiner Beziehung zu ihrem Arzt interessiert sind. Sie halten diese auf einer sehr unpersönlichen Ebene und belassen sie auf einer rein materialistischen Grundlage (ein Problem, ein Mittel, Geld). Sie sind sehr misstrauisch und bringen das hier ganz klar zum Ausdruck.

Auffällig ein extrem forderndes Auftreten. Manchmal könnte man es sogar mit einem hypochondrischen Verhalten verwechseln, deshalb müssen wir eine ganz klare Definition für solche Konzepte haben. Es ist auch nicht so wie bei einem Calcarea-Patienten, der nach Halt sucht. Es ist fordernd!

Die Symptomatologie der Haut zeigt sich oft sehr ausgeprägt. Es bestehen deutliche Hautprobleme mit verschiedensten Ekzemen und starkem Juckreiz.

Eine weitere klinische Gemeinsamkeit ist die wiederkehrende Zystitis.

In der Mittelgruppe steht das Thema Wasser im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht nur um das Wasser im Körper (Harntrakt am häufigsten betroffen) sondern auch um Wasser außerhalb des Körpers

(z.B. Furcht vor Wasser) und Wasser im symbolischen Sinne (Probleme mit Emotionen und ihrer weiblichen Seite).

Bei vielen Insekten findet sich etwas übertrieben männliches. Immer wenn eine ABneigung gegen die eine Seite besteht, dann ist die andere normalerweise übermäßig stark ausgeprägt. Es ist sehr interessant zu sehen, wie sehr sie sich bemühen, ihre weibliche Seite zu unterdrücken. Dadurch erscheinen sie extrem macho-mäßig. Man soll sie unbedingt für stark und unbesiegbar halten, sie zeigen keine vermeintliche Schwäche. Es ist sehr aufschlussreich, die verschiedenen Insekten von dieser Perspektive her zu unterscheiden?

Es steht eine auch eine Art Egozentrik im Vordergrund, was durchaus Ausdruck ihrer eigentlichen Persönlichkeit ist, denn es geht in ihrem Leben tatsächlich immer nur um sie selbst! „Ich, ich, ich...“ und „Ich kann einfach nicht glauben, dass es noch andere Menschen gibt, denen es auch so schlecht geht wie mir. Wenn ich zum Arzt gehe, dann will ich sofort drankommen. Nur ich bin jetzt wichtig - sonst niemand!“ Das Auftreten ist äußerst egoistisch und der Patient beschwert sich pausenlos, ohne sich jedoch dem Therapeuten zu öffnen und eine vertrauensvolle Basis herzustellen.

 

Insects are voiceless, fully armored, with limbs as tools (saws/scissors/hammers/hooks). They can eat their offspring/mate. Insects comprises over ¾ of the animal world.

Maurice Maeterlinck: "Something in the insect seems to be alien to the habits, morals and psychology of this world, as if it had come from some other planet, more monstrous, more energetic,

more insensate, more atrocious, more infernal than our own" flies, butterflies and moths become totally and magically transformed from one stage to the next:

1. egg,

2. maggot/caterpillar,

3. pupa/chrysalis,

4. fly/butterfly.

The butterfly has been called an apt symbol for the soul at death.

 

Insekten sind 80% der Tierwelt/wahrscheinlich die wichtigsten Lebewesen auf der Erde - sind zahlenmäßig sehr  überlegen/vermehren sich mit zu 40 Generationen im Jahr.

Insekten sind in 3 Teile gegliedert (Kopf/Brust = Thorax/Hinterleib = Abdomen) und haben 6 Beine

[im Gegenzug Spinnentiere sind in 2 Teile gegliedert (Kopf-Brust + Hinterleib) und haben 8 Beine (4 Beinpaare).

Manchmal drücken sich Patienten körperlich entsprechend klar aus!]

Insekten leben überall auf der Erde, können sich überall ausbreiten - nur nicht im Wasser (Gerromorpha /= Wasserläufer/= Jesusbug/= Aquarius remigis = einziges Meeresinsekt Neuston).

Das Gefühl der eigenen Wichtigkeit beruht:

• auf der zahlenmäßigen Überlegenheit: Massen-Nachkommenschaft sichert das Überleben - auch wenn viele Junge sterben, von ihnen selbst oder von Artgenossen getötet werden;

Insekten machen 80% der Tierwelt aus, es gibt über 1 Mio. Insektenarten!

• auf der zeitlichen Überlegenheit: Insekten sind bereits seit mehr als 400 Mio. Jahren vertreten

• auf ihre enorme Überlebenskunst in Situationen, die für uns Säugetiere schon längst tödlich wären. Insekten sind diesbezüglich viel höher entwickelt als Säugetiere!

Dennoch hängt ihr Überleben v.a. von der Quantität ab!

Menschen, die ein Insektenmittel benötigen, haben ein inneres Bewusstsein von besonderer Individualität: Egozentrik, starke Ichbezogenheit - als Gegensatz zur Quantität ihres Daseins;

es besteht zwar ein starkes soziales Gemeinschaftswesen, aber mit einem starken Bewusstsein der eigenen Identität und des eigenen Lebensentwurfs im Dasein - Insekten sind ausschließlich auf ihr Ich fixiert: Wer bin ich? Was muss ich im Leben tun, um Erfolg zu haben?

(Letztendlich ist das Streben nach Entdeckung und Entfaltung der Individualität allen Individuen gemein)

 

Wirkung: syphilitic/tuberkulin

 

Phytolacca dioica = Ombúbaum/= Elephant Tree/= Bella Sombra (= schöner Schatten)/immun gegen Insektenfraß weiches Holz Caryophylalles

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum