Mehrere Dateien

 

Hüter der Schwelle.x

 

Cinis siehe unten

 

Carbos allgemein

 

Carbos (Holzkohle) entstehen durch 0

  Wenn eine Pflanze verkohlt, wird alles Leben eliminiert, nur die von der Kohle aufrechterhaltene Struktur bleibt übrig.

Im Übrigen ist die Brennbarkeit der Kohle und die Gasabsorptionsfähigkeit, ein Hinweis auf die Beziehungen zum Luftigen.

Carbo ist ein "Atmer"/hilft dem Astralleib, innere Atmungsprozesse zu übernehmen.

Lenken Mittelwirkung auf Nieren

Alle Carbo-Präparate: Verdauung

Sulphur wird gelöst und verbindet sich an der Oberfläche Gleichgewicht des Luftelements

Carbos aus pflanzlichem Ursprunge: verlangen angefächelt zu werden.

[Todd Rowe]

A suggestion: toasted or burned remedies tend to be more Tubercular (refer Spongia tosta).

 

Vergleich: Siehe: Carbon + Oxygenium

 

Calcium tostum

Calc-o-t.x

Carb-a e sanguine. w (siehe Carb-a.x)

Carb-a e ossibus (siehe Carb-a.x) Bein.x gruppe Kohle aus Tierknochen

Carbo-a.x aus Rindsleder

Carbo betulae.x w (Entzündung/haemorrhoidal/Kollaps/Herz/Nieren/Verdauungsbeschwerden ),

Carb-betulae.x con Methano w Darm gestört

Calc-cn.x = ausgeglühte Austernschale

Carb-carvi.x w

Carbo chamomillae.x w

Carb-cichori.x w

Carb-coff.x w

Carb-equis.x w (Aneurie/Nieren)

Carb-gent l.x w                    

Carb-larici.x

Carb-tab.x w                        

Carb-onon.x

Carbo pteridii aquilini.x w

Carb-tiliae.x w                                 

Carb-visci mali.x

Carb-v.x

Coff-t.x

Elfenbein.x als Russ Schwarz.x Farbstoff.x

Hep

Verbrannte Haaren.x werden als Geschmacksverstärker.x in Broten/Brötchen/andere Backwaren gebraucht

Ferrum ustum.x w = Eisenhammerschlag

Lanth-c. Siehe Lanthaniden.x

Russ.x = 80 - 95% C.

Helix tosta.x

Ol-a.x

Ova tosta.x

Saccharum tostum.x w = Karamell Süßmittelgruppe/= Teil Zuckerlikör

Spong.x = geröstete Meeresschwamm

 

Africa: Healers, who are also religious persons write down a verse of the Quran in arabic lettering. This is burned and drunk by the patient dissolved in water.

 

Wirkung: tuberkulin

 

Cinis allgemein = Asche von unterschiedliche Substanzen

 

Ashes intermediate between atmosphere, plant world and minerals and contain a high proportion of carbonates/oxides/kalium salts/phosphates/aluminium/Mg/Na. These are largely alkaline (= sauer) and generally highly soluble in water. Many remedies

suggest themselves here, most Kaliums/Al/Na/Mg salts, phosphates and many metal oxides. As shown in their homoeopathic

provings, these salts have a certain affinity with the nervous, skin and digestive systems of humans and with conditions

like MS, Alzheimer's, Schizophrenia, ME, etc.

Cinis capsellae comp. N w. Enthält: Folgende Ausgangssubstanzen werden verwendet: Kupfer- und Eisensulfat; Asche aus Wermut,

Schmalblättriger Wegerich, Hirtentäschel, Weinstein; Rosenessig, Kochsalz, Bleiweiß (Bleigehalt im fertigen Präparat

analytisch nicht nachweisbar).

Leitgedanke:

Komplexes alchemistisches Aschepräparat, das als zentrale Bestandteile lösliche Aschesalze enthält und anregend wirkt auf

die Kräfte der menschlichen Formgestalt.

Wundbehandlung/Schürfwunden, besonders an exponierten Stellen wie Gesicht und Knie.

Hartnäckige Windeldermatitis, wenn es zu bluten beginnt.

Schlecht heilende Wunden.

Oberhautdefekte der älteren Menschen (nach Herpes zoster).

Venöses Ulcus cruris, zur Förderung der beginnenden Schließung des Hautdefektes.

Tumorulzerationen mit Hautdurchbruch.

Dosierung: 2 x tgl. auf die Wunde geben, bei Ulzera 1 x tgl.

Wirkung: Schürfwunden heilen innerhalb von 5–6 Tg. ab.

Nicht wirksam bei endogenen Ekzemen und Impetigo contagiosa.

Bemerkungen: Wenn früh angewandt, entstehen keine Infektionen bei Wunden. Das Präparat zwingt nicht, sondern ordnet: es kann

ein Ulcus auch zuerst in ein exsudatives Stadium bringen. Die Patienten beschreiben aber immer das Gefühl, dass etwas zur Ruhe

gekommen sei, die Wunde stört nicht mehr.

 

Plants Ashes Minerals

Plants.x Ashes.x (carbonates/oxides/kalium salts/phosphates/aluminium/Mg/Na) minerals.x

Ashes are largely alkaline (= sauer) and generally highly soluble in water.

'askruisje' is van de as van verbrande palmtakjes. gemaakt

 

Fumigation: an alchemistic process. By the heating, in the glowing fire of fumigation, the resin is released into the air as fine scent, as essence. Before the substance

Had hardly any smell at all. The process of transformation follows a cycle: “earth” > “fire” > “air = spirit” > “ashes” > “earth” and the circle is closed.

Asche = im umgangssprachlichen Sinn den Verbrennungsrückstand organischen Material (Pflanzen/Tieren).

Asche: Preometheus. erschafft Mensch aus Asche des Zagreus (= Gutes) und Asche der Titanen (= Böses)

Asche = Symbol Vergänglichkeit/Buße/Reue/Trauer.x

Asche = Geld.x

 

„Tradition = die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche“

Gustav Mahler

Atembeschwerden/Zufuhr von Luft zu Organen

 

Oxiden und (Bi-)Karbonaten diverser Metalle, z.B. Al2O3, CaO, Fe2O3, MgO, MnO, P2O5, K2O, SiO2, Na2CO3, NaHCO3, etc. Die Bestimmung der Asche stellt eine

Reinheitsprüfung von organischen Substanzen dar und ist in mehreren Monographien des Ph. Eur. vorgeschrieben.

Ist die Temperatur im Feuer so hoch, dass die Asche weich und teigig wird, so entsteht beim Abkühlen durch Sinterung.x eine poröse, aber feste Masse = Schlacke.

Asche symbolisiert in vielen Kulturen Buße und Reinigung:

    * Der vedische Feuergott Agni reinigte seinen Körper mit Asche, um so die Spuren seiner vergangenen Verfehlungen zu entfernen.

    * An ihrem Neujahrstag, der im März stattfand, badeten die Römer in Asche, um gereinigt das neue Jahr anzugehen - ein Brauch, der wegen der Koinzidenz des Datums eventuell im Aschermittwoch

 weiterlebt.

    * Der Phönix, der ebenfalls ein Symbol für Reinigung/Reinheit und Wiedergeburt ist, entsteht alle 500 Jahre aus seiner eigenen Asche neu.

    * Vibhuti ist im Hinduismus heilige Asche, welche angeblich heilende und übernatürliche Kräfte besitzt/stammend aus Opferfeuer/Verbindung mit Gott Shiva

Asche hat verschiedene symbolische Bedeutungen/wird übernatürliche Kräfte zugesprochen.

Manam (Papua New Guinea) = Lavaasche

Bone china [= Porzellan. hergestellt aus Knochenasche (40 %) + Kaolin (35 %) + Feldspat + Ton (25 %)].

Bov. = Riesenbovist/= Vesse de Loup/= Warted puff-bal/= Teufelsasche

Chamaecrista fasciculata (= Partridge. Pea) thrives in areas that have recently burned./prevents erosion/grown for honey Bewegungsgruppe. Fabales.x

Cinis arnicae.x w

Cinis belladonnae.x w

Cinis betulae.x esko = Birkenasche

Cinis cichori.x w

Cinis equiseti.x arvensis w

Cinis Equiseti arvensis = Aschepräparat aus Ackerschachtelhalmkraut. w

Fortgeschrittene Niereninsuffizienz bis hin zur Dialysenotwendigkeit.

Positive Beobachtungen auch bei gleichzeitig vorliegender, beginnender Demenz.

Dosierung: 3 x tgl. 1 Msp. Trit. D6.

Wirkung: Nach 1 Wo. erhöhte Urinausscheidung und Besserung einer bestehenden dementiellen Symptomatik.

Therapiedauer: Kontinuierlich.

Konstitution: Patienten vom Nierentyp, welche eher geformte, gespannte Patienten sind, die leicht erregbar, angstbereit,

sinnesbetont, wach wirken; von feingliedrigem Körperbau, eher blass und kühl und häufig mit Frischluftbedürfnis.

Dosierung: 3 x tgl. 1 Msp. D6 Trit. v.d.E.

Cinis glechomatis.x w

Asthma bronchiale und sklerosierende Lungenerkrankungen Bei Überempfindlichkeit/Hyperreagibilität in den Atemwegen

(Bronchospasmus, Abbau vorherrschend).

Konstitution: Verhärtungstendenz, Abbau überwiegend.

Dosierung: Als Bestandteil eines Therapiekonzeptes in einer zeitlichen Abfolge: 2–3 x tgl. 1 Msp.

Cinis Equiseti D6 Trit., Cinis Tabaci D3, Cinis Urticae Ferro cultae D3 und Cinis Glechomatis D3.

Wirkung: Langsam.           Dauer: Monate.

Weitere Empfehlungen: Anwendung ggf. gemeinsam mit Inhalation von Bronchi Plantago Inject wa

DD. : Cinis Tabaci w (bronchialen Spasmen)/Cinis Urticae Ferro cultae (Mut machend bei ängstlichen

Patienten)/Cinis Glechomatis (Verhärtungstendenz der Lunge).

DD.: Bei progressiver Lungenfibrose mit Diffusionsstörung evtl. wirksamer: Cinis Equiseti D12–D20

Rezepturpräparat, z.B. Sonnen-Apotheke Waiblingen).

Cinis ligni.x = Asche von Populusart

Cinis quercus.x w

Cinis tabaci.x w

      Epilepsie im 2. Lebensjahrsiebt Leitsymptom: Deutliche Einschränkung der Atemtiefe.

  Konstitution: Mangelhaftes Eingreifen des Nervenprozesses in den Stoffwechsel mit eingeschränkter rhythmischer

  Schwingungsfähigkeit.

Cinis teucri scorodoniae.x w

Cinis urticae ferro cultae w Tollkühn/Großenwahn

      Cinis Urticae Ferro cultae w

Asthma bronchiale und sklerosierende Lungenerkrankungen

Bronchospasmus und vorherrschender Abbau bei zwanghaften Patienten mit ängstlicher Verselbstständigung von Vorstellungen,

meist im mittleren Lebensalter.

Dosierung: 2–3 x tgl. 1 Msp. Trit. D3.

Wirkung: Langsam.  Dauer: Langdauernd.

Weitere Empfehlungen: Oft wirksamer 3x tgl. 10 Tr. D12 (Sonnen-Apotheke Waiblingen).

Zwangsstörung mit ausgeprägten Denk- und Handlungszwängen Bei zwanghafter Persönlichkeitsstruktur und

neurasthenischer Konstitution.

Dosierung: 3 x tgl. 1 Msp. D3.

Wirkung: Frühestens nach 4 Wo., oft erst noch später.  Dauer: 3 Mo.

Bemerkungen: Wirkt in Einzelfällen.

Cinis veronicae officinalis w

Cinis Vhibuti:x

Cypr.x = „Aschenputl“

 

Hekla.x w = Tor zur Hölle/= Lapis albus/= Asche = Teil Tephra (= leichtes silikathaltiges Eruptionsmaterial/= an der Oberfläche angereichert mit F)/= REICH an Quarz (SiO2) 

 

Acer negundo.x = Black Ash

Bism-met.x = Aschblei

Hartshorn calcinated (= subjected to heat) to whiteness/= horn of the male European red deer.x

Black Ash.x = impure sodium carbonate/= Na2CO3

Fago.x = Buchweizen/wächst nur auf karge Boden ohne Pestiziden o. Kunstdünger/wächst auf Asche verbranntem Torf

Fraxinus nigra = Black Ash Lamiales.x       

Lewisia cotyledon = Ashwood/= Bitterwurz/= Porzellanblümchen Überleben.x Trickster.x Caryophylalles.)

Kali-c.x = E 500/Na2CO3/= German Ash/= Schlüsselasche = Pottasche

Murx.x = Grundstoff der Farbe womit in Altertum der kaiserliche/königliche Umhang gefärbt wurde/Farbstoff wird hergestellt mit Asche

Pearl.x ash = the whitest potassium carbonate (K2CO3) extracted from calcinated plants

 

Cine.x = Aschenpflanze/= dusty miller/= Kreuzkraut/= Silberblatt

Epilobium angustifolium = great willow-herb Myrtales.x wächst nach Brände Landgewinnung.x

Erech.x = fire-weed wächst nach Brande

Frax-e.x = Eberesche/= Esche/= Fraisne/= Ash/= Geißbaum

Geopix carbonaria wächst nach Feuer Fungi.x

Phönix.x Symbol der Unsterblichkeit/kann sich regenerieren, wenn verwundet/hat heilende Tränen/ersteigt im neuem Glanz aus der Asche/ernährt Jungvögel mit Herzensblut.

Pyrus.x = Mountain ash

Roridula.x kann in die Natur nur nach einem Buschbrand keimen

Sorb-a.x = Eberesche/= Vogelbeere/= Sorbier/= mountain ash/= Quick bean/= Hexenkraut

Lava Stromboli.x = Asche

Turmalin. = Aschtrekker

Xan.x = Escherinde/= Clavalier/= Prickley Ash/= Tumburu (I)/= Hua jiao

 

Vergleich: Siehe: Gallegruppe + Luftgruppe + Todesgruppe

 

Allerlei: Calcination = Verkalkung (Feuer)/wird auch ustum o. tostum genannt/calcinierte Metalle haben

Zusammenhang verloren/metallische Kalke hergestellt mit HITZE = Metall-Asche (gebraucht in Anthroposofie ).

Asche wurde auf die Haut geschmiert o. gestreut als Zeichen des Trauers

Knochenasche wird gebraucht für schwarze Magie. (Navajos)

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                             Impressum