Sabina (Sabin) = Sadebaum/= Sevenbaum/= Siegenbaum/= Zweigspitzen + Blätter

http://www.interhomeopathy.org/using-astro-psychology-with-homeopathy

enthält Thujol-ähnliche Substant/hat Thuja-ähnliche Wirkung;

Vergiftung: Erbrechen/Durchfall + Blutung/Gebärmutterblutung/Harnverhalten/Nieren-/Blasen-/Magenentzündung/schnarchendes Atmen/Krampf/durstlos/empfindungslos/ Hirnschlag, bewusstlos;

Negativ: A. Warmblutig + Warme/geschlossene Zimmer unerträglich + verlangt frische Luft. B. Blutungen (Beckenorganen + Nieren), C. Verlangt Saures/Saftiges/Erfrischendes, D. Beschwerden + zieHEN im Kreuz (bis Schambein);

 

Lustlos/Gesprächen abgeneigt/jähzornig mit Tränen; Musik = unerträglich = nervös, depressiv, sexuelle Aufregung, kleine Gelenken, warmblütig, Periode (früh angefangen/lang reichlich/teilweise geronnen/Stoßweise + Koliken/+ wehenartiger Schmerz/gehen = oft <), < Musik (unerträglich)/nach Geburt/Wechseljahren./warmen Raum o. Luft/geringste Bewegung, > in kühler + freier Luft/ausatmen/Kälte, Kreislaufsystem/Zwischenblutung/Hämorrhoiden, Beschwerde kommt plötzlich;

 

Komplementär: Act-sp. Bell. Cars. Nit-ac. Rhus-t. Sep. Spong. Sulph. Thlas. Thuj (=  C).

 

Folgt gut: Ars. Bry. Puls. Ran-b.         Gut gefolgt von: Ars. Cupre-i. Phos. Med. Nux-v. Puls.

 

Vergleich: Liebt Ca + Sonne + Licht; Enthält Acet-ac + Form-ac; Adlu  (wenn Sabin versagt). Ars. DD: Bell. Croc. Erig. Ip. Phos. Sec. Thlas. Tril-p. Ust.

Siehe: Tracheobiontha + Baumgruppe

                                                                      Sabinagruppe

Cupre-au = Sabin-ähnlich.

Juni-c = Sabin-ähnlich..

Sabin  enthält Sabinol = Thujol-ähnliche Substant/hat Thuja-ähnliche Wirkung

Thuj = Med + Muttermalen/Sommersprossen/Warzen/vergrößerte Teilen + schlank - robust/ = wie Psor für Haut-/Schleimhautbeschwerden, für Nerven/= Ars - Verfeinerung

 

Antidotiert: Thuj.                                          Antidotiert von: Camph. Con. Lach. Lyc. Puls.

 

Wirkung: 20 - 30 Tage

lymphatisch/sclerotisch/plethorisch/phlegmatisch/psorisch/sycotisch/abortiv/abortiv/sal

Allerlei: S.Europa/trockene Hügel  Zauber wehrend/Hexen vertreibend

ätherisches Öl

                                              

Phytologie: Sammeln: Zweigspitzen zur Blütezeit

Rezept: Extrakt aus Kätzchen: SexVERlangen/schlaflos/Nervenschwäche

Wunden: Asche aus Rinde

 

Repertorium:

SABINA (sabin.)                   [Stapf]

Geist/Gemüt: Musik ist unerträglich. - - Reizbare Gemütsart, Hysterie.

- Hypochondrische Stimmung. - - MüdE und TrägE mit Gefühl von tief sitzender

innerer Unruhe, welches ihn melancholisch und traurig macht.

Schwindel: besonders morgens; fürchtet zu fallen; es wird schwarz vor  Augen; unterdrückte Menses; mit Kongestionen zum Kopf und Hitze.

Kopf: Kopfschmerz, besonders in Eminentia temporalis, erscheint plötzlich und verschwindet langsam. - - Kopfschmerz in Stirn, Drücken nach unten auf Augen, als sollte dieselben heraus getrieben werden; < morgens aufstehend; > im Freien. - - Vorübergehend spannender Schmerz in Stirn, „Als ob Haut festgewachsen“, mit Spannung in Augen.

Ohren: Summen in Ohren.

Nase: Haut um Nasenflügel ist rot und schmerzt bei Berührung.

Gesicht: Hitzeüberlaufen, Frösteln überall, Kälte an Händen und Füssen.

- Gesicht blass; Augen glanzlos mit blauen Rändern um dieselben.

- Pickel auf den Backen und an der Stirn.

Zähne: Nachts klopfender Zahnschmerz, als wollte der Zahn zerspringen, < Bettwärme.

- Geschwulst des Zahnfleisches um abgebrochene Zähne. -- Ziehender Schmerz beim Kauen.

Mund: Bitterer Geschmack der Speisen, der Milch und des Kaffees.

- Übelriechender Atem  - - Weißer Speichel wird schaumig sprechend.

- Trockenheit im Mund und Ösophagus ohne Durst.

Schlund: Empfindung Klumpens im Hals; kann nicht schlucken, kann Speisen schlucken.

Magen: Beständiges Verlangen nach Säuren und geröstetem Kaffee.

- Sodbrennen und saures Aufstoßen, besonders Krummsitzen,

< diese Stellung auch anderen Symptome.

- Anfälle von Übelkeit, wenn sie sich in Gedränge befindet. - - Häufiges leeres Würgen.

- Erbrechen von Galle und am Tage vorher genossenen unverdauten Speisen.

Brust: Stechen in Herzgrube geht bis zum Rücken  - - Häufiges Brennen in Herzgrube mit Ziehen/Wenden/Rieseln in Eingeweiden sowie Herunterdrängen zum Geschlechtsteilen.

Bauch: Tympanitis; aufgetrieben; Poltern Abends, im warmen Zimmer.

- Wehenartige Schmerzen im Bauch bis zu den Weichen.

- Bauchmuskeln tun weh.  - - Herunterdrängen nach Geschlechtsteilen.

- Leichte Empfindung von Bewegung im Bauch, wie von etwas Lebendigem.

Stuhl: Blut und Schleim; durchfällig mit vielen Blähungen; häufiges Drängen, endlich geht Flüssiges ab, worauf eine harte Masse folgt. - - Hämorrhoiden mit Abgang von hellrotem Blut dabei Rückenschmerz, vom Kreuzbein bis zum Schambein

Harnorgane: Reizzustand der Blase, der auf gichtischer Diatese beruht.

- Verminderte Absonderung roten Urins mit Strangurie.

- Häufiger und heftiger Drang zum Urinieren mit ABsonderung.

- Harnverhaltung; Urin geht tropfenweise ab mit Brennen. - - Blutiger/eiweißhaltiger Urin.

Männliche Organe: Geschlechtstrieb gesteigert mit anhaltenden Erektionen.

- Entzündliche Gonorrhoe mit Abgang von Eiter. - - Harte Geschwulst am Penis.

- Sykotische Auswüchse mit brennendem Wehtun.

- Vorhaut schmerzhaft und schwer zurückzuziehen.

Weibliche Organe: Tief in Vagina Stiche von unten nach oben.

- Fast unersättliches Verlangen nach SEX - - Menses: zu profus und zu früh; teils flüssig, teils klumpig/übel riechend; fließt zeitweise stärker; mit Kolik + wehenartigen Schmerz; vom Kreuzbein bis Schambein. - - Blutung < bei geringsten Bewegung, oft > beim Gehen .

- Metritis mit Blutungen. - - Leukorrhoe: von unterdrückter Menses; kommt 14 täglich; dick/gelb/stinkend/mit Jucken in Schamteilen

- Condylome mit Wehen, brennen

- Zysten an Vulva sind empfindlich o. reißende Schmerzen während Ruhe.

- Brustbeschwerden >, wenn man mit Hand auf Brust drückt.

Schwangerschaft: Befördert die Ausbringen von Molen.

- Neigung zu Aborten (im 3e Monat). - - Metritis nach Geburt.

- Abgang von hellrotem, teilweise klumpigem Blut, < Bewegung; Schmerz vom Kreuzbein bis zum Schambein. Schmerz in Beinen. - - Nachwehen mit Empfindlichkeit des Bauches.

Atmung: Kurzatmig  

Brust: Drückende Brustschmerzen.

- Herzklopfen bei jeder Bewegung, besonders beim Steigen.

- Puls ist ungleich/gewöhnlich schnell/stark/hart.

- Heftiges Schlagen der Blutgefässe im ganzen Körper.

Glieder: Arthritische Steifheit und Geschwulst des Handgelenkes mit Reißen und Stechen, wird fast unerträglich, wenn Hand herunterhängt.

- Schwere in Beinen mit Schmerzhaftigkeit der Oberschenkel beim Gehen.

- Stechende Schmerzen in den Hüftgelenken, morgens und atmend.

- Kältegefühl im ganzen (r.) Bein. - - Geschwüre an Tibia mit speckiger Basis.

- Geschwulst, Röte und Stiche in großem Zehe. Gicht.

- Ziehende, reißende Schmerzen in Extremitäten, nachts.

Nerven: Matt und Schwere.

Schlaf: Schlaflos und unruhig nach Mitternacht mit Hitze und SCHWEIß

- Liegt im Schlaf auf l. Seite.

Frost, Fieber, Schweiß: Abends Frost mit Schauderanfällen  - - Starkes Frösteln am Tage.

- Schauder mit Verdunkelung des Gesichts, darauf Schläfrigkeit.

- Brennende Hitze am ganzen Körper mit Unruhe. - - Schwitzt leicht, schwitzt in jeder Nacht.

- Hitzeüberlaufen im Gesicht, dabei ist der übrige Körper frostig, Hände und Füße sind kalt.

Gewebe: Ziehende Schmerzen durch langen Knochen.

- Rote, glänzende Geschwüre der betroffenen Teile. - - Pulsieren in allen Blutgefässen.

- Gichtische Beschwerden: Stechen, Reißen in Gelenken, nachher anschwellend; < geheizten Zimmer, > kühler Luft o. im kühlen Zimmer; Gichtknoten.

- Chlorose.

Haut: Schwarze Poren, besonders im Gesicht. - - Feigwarzen mit unerträglichem Jucken und Brennen; übermäßige Granulationen.

Lebensalter und Konstitution: Chronische Leiden bei Frauen: gichtische Schmerzen, Neigung zu Fehlgeburten.

 

SABINA (sabin.)

   *   Mainly known for complaints of female sexual organs.

MIND: - -   Music is intolerable, produces nervousness and sadness.

   -   Sensitive to the slightest noise. - -   Anxiety about losing the baby when pregnant.

   -   Screaming with pain during dysmenorrhea.

   -   Sensation of something alive in Bauch.

GENERALITIES: >> open air  << heat  < Warm room/warm bed.

   -   < Motion.  - -   Tendency to hemorrhages.

FOOD AND DRINKS: - -   Desire: Lemons. Salt. Refreshing things.

VERTIGO: - -   < Suppressed menses (Cycl, Puls).              NOSE:  - -   Epistaxis.

RECTUM:  - -   Hemorrhoids bleeding copious with bright red blood.

URINE: - -   Bloody urine. 

MALE GENITALIA: - -   Sycotic excressences with burning soreness.

FEMALE GENITALIA:  - -   profuse uterine HEMORRHAGES, bright red BLOOD

       with black CLOTS, with cramping pains. < Motion, but sometimes > walking (menses only when lying down).  - -   Menorrhagia between menses.    

   -   UTERINE PAINS: PAIN lower back ext to pubis and thighs

           Pain shooting up vagina.          Arching of back because of pain.

           Pain pubis as if bone would break open.

   -   Bleeding and contractions, > lying flat on back.

   -   Sexual desire increased, < during flow or hemorrhage.

   -   Recurrent abortions, esp. in first trimester. - -   Retained placenta. Intens after-pains.

   -   Inflammation of ovaries and uterus after abortion.

   -   Leucorrhea, offensive, corrosive, < after menses.        

   -   Condylomata, may be right on uterus.

BACK:  - -   Pain with menses, labor, uterine complaints.

EXTREMITIES: - -   Arthritic pains in joints. Rheumatic pain in heels and metatarsal bones.

   -   Bruised pains in anterior part of thighs.  - -   Gout < warm room.

SLEEP: - -   Position: Left side                 SKIN   - -   Itching, moist figwarts.

 

Sabina

Gemüt: Morgens/nachmittags/abends

Angst [abends (im Bett)/nachts (vor Mitternacht)/nach Abort/im Bett/während/mit Furcht/während Metrorrhagie/vor Stuhlgang/i.B. auf die Zukunft]/Furcht [zu fallen, zu stürzen (morgens durch Schwindel)/durch Musik/vor Unglück/vor Unheil]

Auf-/Zusammenfahren (durch Geräusche)

Beschwerden durch schlechte Nachrichten

Betäubung (während Kopfschmerz/bei Fieber)/bewusstlos

Delirium

Empfindlich [gegen Geräusche (gegen geringste Geräusch/gegen schrille Töne)/Mangel an Empfindlichkeit/gegen Musik]

Entmutigt

Erotisch

Erregt [nervös (durch Musik)]

Erschöpft geistig

< nach Essen

Faul (morgens/gehend/mach ihn traurig)/feige

Gedächtnisschwäche (für Geschäfte/für das, was eben getan hat)/vergesslich

Gehen < im Freien

Gemütssymptome (+ körperlichen Symptomen)

Gleichgültig, Apathie (gegenüber Freude anderer Menschen/freudlos)

Hypochondrie (mürrisch)/Hysterie (mit Hypochondrie)

Imbezillität

Lästig, geht auf die Nerven (im Freien)

Lasziv, lüstern/möchte nackt sein (im Schlaf)/Nymphomanie (bei Metrorrhagie)

Mürrisch

Musik abgeneigt/< Musik

Reizbar, gereizt

Ruhelos [abends (im Bett)/Herumwerfen im Bett/während Hitze/durch Musik]

Schamlos

< Schlaflos

Schweigsam [morgens (gehend)]

Sentimental, schwärmerisch, rührselig

Sitzen geneigt

Spaßen abgeneigt

Sprache - schweift von einem Thema zum anderen, abschweifend/spricht im Schlaf

Möchte still sein, seine Ruhe haben [verlangt nach Ruhe und Stille (gehend im Freien)]stilles Wesen/zurückhaltend, reserviert (Gehen im Freien)

Stimmung, Laune - wechselnd, wechselhaft

Stumpf (nachmittags)

Traurig [im Freien/während Menses/< Musik (während Menses)/beim Schweiß]

< Trost

Ungeschickt

Unzufrieden

„Wie verlassen“

geistige Verwirrung [nachmittags/“Wie nach einem Rausch“/nach Essen/i.B. auf eigene Identität (Gefühl der Dualität)]

Wahnideen würde fallen/habe ganze Nacht getanzt

Weint (durch Ärger/erwachend/durch Musik/im Schlaf/mit Schluchzen/nach Zorn)

Zorn

Schwindel: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h)

< Aufstehen (vom Bett)

+ trübsichtig/+ Verlust des Sehvermögens/+ Augenbeschwerden/< Augen schließen unwillkürlichem/+ Hitze

Zu fallen, stürzen geneigt (nach vorne)

muss sich hinlegen

durch unterdrückte Menses

< Sitzen/< Stehen

Kopf: Nachmittags/abends

< Alkoholische Getränke

> nach Aufstehen vom Bett

Beschwerden + Rückenschmerz/innerlich (r./l.)

„Als ob etwas im Kopf aufsteigt“ l.

Blutandrang (bei Schwindel)

> Druck

äußere Kopf empfindlich

< essend

Hautausschläge (Krusten, Schorfe)

Hitze

Kälte, Frösteln etc.

> Kopf gegen etwas Lehnen, Anlehnen/< Berührung äußere Kopf

„Als ob ein Luftzug durch den Kopf strömt“

< während Menses

< Nachtschwärmerei, Schwelgerei

Pulsieren

< Augen schließen

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schweregefühl [morgens/vormittags/“Wie nach Alkohol“/> Druck/in Hinterkopf/seitlich/l./in Stirn]

Verwirrt in Stirn

Zusammenschnürung [„Wie Band o. Reifen“/in Schläfen/in (quer über) Stirn]

> aufrechtes Sitzen

Haare dunkel/Haarausfall (an Schläfen)

Auge: Bebende (Ober)Lider/zuckende Lider

Beschwerden l.

< nach oben Blicken/< vorübergehend Blicken

rot/Hitze im Auge

Lähmung in Sehnerv

Schließen der Augen unwillkürlich

Schmerz [brennend/drückend nach außen/“Wie zusammengedrückt“/in Unterlider (stechend)]

Stumpf, trüb

Tränenfluss

Muskeln „Wie kurz“

Spannung

Tränen - beißend/scharf

Beschwerden der Augäpfel/in Lider

Sehen: Gegenstände scheinen heller

Leuchtende Farben vor den Augen

> im Freien

optische Halluzinationen (Wolken)

Nebelig

< beim Schauder/< bei Schwindel

Trübsichtig, trübsichtig (während Fieber/während Frost/bei Schwindel)

Verlust des Sehvermögens - während Frost/beim Schauder/Vergehen, Schwinden des Sehvermögens

< im Zimmer

Zittern, Gegenstände (während Frost)

Ohr: r./l./Abends

Absonderungen - Ohrschmalz r./l.

Äußere Ohren/hinter den Ohren

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche wenige

Hitze (abends/Gehörgang)

Schmerz [l./reißend/brennend/drückend/gequetscht, „Wie zusammengedrückt“/reißend/stechend/zerrend/ziehend/zwickend, kneifend/hinter/über/um den Ohren/< Ruhe/in Ohrläppchen]

Zittern nach traurigen Nachrichten

Beschwerden des Gehörgangs

Hören: Schwerhörig (bei Müdigkeit/< nasses Wetter/bei nebligem Wetter/< Wetterwechsel)

Überempfindliches Gehör - gegen Klaviermusik

Nase: Absonderung - blutig/eitrig/gelb/schleimig/übel riechend/zäh

Beschwerden r./l./äußere Nase

Blutandrang

rot - Nasenflügel/schwarze Poren

Nasenbluten [morgens/Blut (Eigenschaften) - blass/geronnen, klumpig (aussehend „Wie Leber“)/hellrot/nach Kopfschmerz/durch unterdrückte Menses/< während reichliche Menses/reichlich

Schnupfen ohne Absonderung/“Wie Schnupfen“

Trocken innerlich

Geruch, Geruchssinn überempfindlich - starke Gerüche

Niesen

Schmerz < Berührung

Gesicht: im Allgemeinen

< Berührung/< Druck

Beschwerden r./l./in Kiefergelenk/in Unterkiefer/im Kinn/in Unterlippe/in Wangen(knochen)/in Schläfen

Blutandrang

Chlorotisch

Erysipel - wandernd

Blass/bläuliche Ringe um die Augen/rot/schwarze Poren

Frösteln

Gedunsen

Hautausschläge mehrere

Hitze (flüchtige, laufende Hitze über das Gesicht)/während Frost/während Frösteln/Hitzewallungen/mit kalten Füßen/und kalte Hände)

Kälte

Rissige Lippen

Schmerz [drückend/“Wie gelähmt“/lanzinierend/schneidend/stechend/ziehend/in Haut/in Jochbein/in (r.) Unterkiefer (erstr. Wangenknochen)/in Muskeln (Kaumuskeln)/in Wangenknochen]

Geschwollen

Schweregefühl in Unterkiefer

Trockene Unterlippe

„Als ob die Haut mit Stirn verwachsen“

Zucken in Unterkiefer (< Gehen)

Mund: im Allgemeinen (l.)

Morgens

Zahnfleisch im Allgemeinen [blass/weiß/Skorbut/Geschwüre (unten Zahnfleisch)/schwammig/geschwollen (schmerzhaft/weiß/nahe Zahnstümpfen/um faulen Zahn/darunter]

Zunge - braun/gelb (Basis)/weiß/klebrig, zäh

Fettiges Gefühl

Riecht faulig/übel riechend

Rauheit in Gaumen

Schleim, Schleimabsonderung, Schleimansammlung auf der Zunge - dick

Schmerz - nachmittags/Zahnfleisch (reißend/stechend)/Zunge (stechend)/in Zungenspitze (stechend)

Speichel - blutig/rötlich/schaumig (>/< sprechend)/spärlich/verändert/weiß

Speichelfluss (+ Übelkeit/reichlich/< sprechend)

Trocken (und durstlos)

Scharfes Kratzen in hartem Gaumen

Geschmack bitter [< essend/Kaffee/Milch/Speisen)/blutig/fade/faulig/fettig/katarrhalisch/langweilig, pampig/natürlich, unverändert, richtig/sauer (< nach Essen)/schleimig/süßlich/verändert (nach Hochräuspern von Schleim)/verändert nach Milch/widerwärtig, ekelhaft]

< Schlucken (< Speichel)

Zähne: Morgens/nachmittags/abends (< im Bett)/nachts

< Atmen durch den Mund/< Einziehen von Luft/< Berührung/< (Liegen) im  Bett/< warme Anwendungen/< im warmen Bett/< Erwachen/< nach Essen/< Trinken/< Gehen im Freien/< (nach) Kauen/< Trinken/< Mund öffnen/< Rauchen

> nach Aufstehen

Beschwerden l./unten/hohle Zähne

Empfindlich

dunkel

Beschwerden von Frauen

Karies, faule, hohle Zähne

Lockerheit der Zähne, lose Gefühl unten

Schmerz mehrere

Schweregefühl

Verlängerungsgefühl unten

Beschwerden der Backenzähne

Inneren Hals: Entzündung

„Wie Fremdkörper“/“Wie Klumpen“ (in Ösophagus)

Kribbeln

Räuspern geneigt

Schlucken unmöglich

Schmerz [drückend/lanzinierend/< Ruhe (stechend)/< Schlucken/wenn nicht schluckt/stechend/wund schmerzend/ziehend/in Uvula (wund schmerzend)]

„Wie geschwollen“

Trocken

Würgen, Zusammenziehen

Beschwerden des Rachens

Äußerer Hals: im Allgemeinen

Beschwerden r./l.

Pulsieren in Karotiden

Schmerz [wund schmerzend/seitlich (drückend/reißend)

Äußerer Hals und Nacken: r./l.

< Druck

Schmerz (drückend/reißend/wund schmerzend/ziehend)

Magen: im Allgemeinen

Angst in Epigastrium

Appetit - fehlend/schnelle Sättigung/vermindert

Aufstoßen (< nach Essen/> danach/< nach vorne gebeugt Sitzen)

Art des Aufstoßens: leer/sauer (< nach Essen/< nach vorne gebeugt Sitzen)/schmeckt nach Speisen/von Speisen (sauer)/Hochsteigen von Wasser in den Mund

„Wie aufgetrieben“/Auftreibung (in Epigastrium)

„Wie blubbernd, glucksen“ unter Magengrube/„Wie etwas Lebendigem darin“

< Bücken/< Druck

Durstlos (während Fieber/während Frost/während Hitze/beim Schweiß)

Entzündung

< vor Essen

Gluckern; Gurgeln in Epigastrium

„Als ob Magen schlaff herabhängen würde“

Hitzewallungen

Langsame Verdauung

Schluckauf

Schmerz (brennend/drückend/< Erbrechen/lanzinierend/“Wie gequetscht, zusammengedrückt“/stechend/wund schmerzend/erstr. Rücken/in Epigastrium)

> aufrechtes Sitzen/< nach vorne gebeugt Sitzen

Sodbrennen (< nach vorne gebeugt Sitzen)

Spannung (in Epigastrium)

Übelkeit [morgens (> Aufstehen/< im Bett)/> nach Aufstehen/nach Aufstoßen/“Als ob gleich Erbrechen müsste“/< nach Essen/< nach Frühstück/hustend/< liegend im Bett/in Menschenmenge/im Epigastrium]

Übersäuerung (< nach Essen)

Völlegefühl (im Epigastrium)

Würgen (vergeblich)

Erbricht (lange Zeit nach dem Essen/ohne Übelkeit/unablässig)

Art des Erbrochenen: Blut (geronnen/hellrot)/Galle/grün (gelblich)/geronnene Milch/sauer/Speisen (< nach Essen ein Tag danach/< nach Essen - lange danach/unverdaut (was am Vortag gegessen wurde)

Beschwerden des Epigastriums (erstr. Rücken)

Bauch: im Allgemeinen

Abends (äußere Bauch)

Auftreibung (schmerzhaft/tympanitisch)

< Berührung

Beschwerden r./l./äußere Bauch/obere Bauch/untere Bauch/um Becken/erstr. Oberschenkel

Hüftgegend/in r. Hypochondrien/in Leber und Lebergegend/in Leistengegend äußerlich r./l./in Bauchmuskeln/in Nabel/in Schamgegend erstr. Lumbalregion/seitlich (äußerlich r./l.)

Bewegungen innerlich (< vor Menses)

Blutandrang

„Als ob Durchfall erscheint“

Entzündet [Peritoneum (+ reichlichen Menses)]

< Erkältung

Flatulenz (abends/eingeklemmt/schmerzhaft/< beim Stuhl)/> nach Abgang von Flatus

Gluckern, Gurgeln in Hypochondrien/Quellendes Gefühl

Hitze (in untere Bauch)

< Einwirkung von Kälte;

< Liegen im Bett

< vor/während Menses

Pulsieren

Rumoren, Kollern (abends)

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwere (in untere Bauch)

> aufrecht Sitzen/< nach vorne gebeugt Sitzen

Spannung (in äußere Bauch)

Unruhe, Ruhelos, Unbehagen etc.

Vergrößert

Wassersucht - Aszites

Zittern

Zusammenschnürung/Zusammenziehung (untere Bauch)

Rektum: Abwärtszerren, Schwere, Gewicht (Anus)

Ameisenlaufen in Anus

Beschwerden + Blasebeschwerden

Blutandrang

Blutung aus dem Anus (Stuhlgang < harter Stuhl/< nach Stuhlgang)

Durchfall (durch Erkältung/schmerzlos)

Entzündung

Flatus bei Durchfall/faul riechend/übel riechend/Geräusch mit lautem Poltern/beim Stuhlgang

Hämorrhoiden (< morgens/schmerzhaft)

Jucken

Kondylome (blumenkohlartig)

Kribbeln

Obstipation (schwieriger Stuhlgang/vergeblicher Stuhldrang und vergebliches Pressen)

Reizung < vor/während Menses

Schmerz [beißend/brennend/lähmungsartig/stechend/wund schmerzend/Tenesmus/< beim/nach Stuhlgang/erstr. Oberschenkel]

Stuhldrang

Völlegefühl

Beschwerden durch Würmer (Band-/Madenwürmer)

Beschwerden des Anus

Stuhl: Blutig (bedeckt mit Blut)/eitrig/übel riechend/hart/häufig/scharf, wund fressend/schleimig (blutig)/spärlich/teigig, breiig/dünn, flüssig/wässrig/weich (dann hart)

Nieren: Beschwerden r.

Entzündet (akut/parenchymatös/< während Schwangerschaft)

Pulsieren

Schmerz [ausstrahlend/brennend/pochend, klopfend/Wehtun/Nierengegend (brennend)]

Stauungsniere

Urin: Blutig (+ Harndrang)/brennend, heiß/eiweißhaltig (während Schwangerschaft)/dunkel/gelb/rot (feuerrot)/reichlich/scharf, wund fressend/spärlich (< während Menses)/wolkig (wenn stehengelassen wird/< Wasser lassend)

Sediment - eitrig

Harnorgane: nach Gonorrhoe/< während Menses

Harnröhre: im Allgemeinen

Absonderung [dünn/eitrig/gelbgrün/gonorrhoisch (chronisch)/reichlich/schleimig

Chorda, Krümmung des erigierten Penis bei Gonorrhoe

Entzündung

Hitze

Schmerz [beißend/brennend/< Wasser lassend]

Genitalien und Sexualität: im Allgemeinen (r./l.)

Morgens/nachts

< Berührung/< Bewegung

Schwäche der Genitalien und des Geschlechtsvermögens

< Sexverlangen vermehrt

Männliche Genitalien: im Allgemeinen (r.)

Empfindliche Vorhaut

Entzündete Penis (Vorhaut)

Erektionen tagsüber/nachts/anhaltend/exzessiv/fehlend/häufig/heftig (Tag und Nacht/tagsüber)/kräftig/lästig/zu leicht, zu schnell

Hautausschläge (juckend)

Hitze [in Penis (in Eichel)]

Vorhaut hochgezogen, an den Körper gezogen - schwierig zurückzuziehen

Jucken in Eichel

Knötchen in Penis

Koitus abgeneigt

Kondylome [brennend/empfindlich/juckend/wund schmerzend/Penis (brennend/butternußförmiger, harter Auswuchs auf dem Rückseite des Penis/juckend/Wundheit/Wundheit und Jucken/in Eichel/in Vorhaut]

Phimose

Pollutionen zu leicht, zu schnell

Schlaff, entspannt

Schmerz [Hoden/r./l./brennend/wund schmerzend/drückend/roh, „Wie wund“/stechend/“Wie gequetscht, zusammengedrückt“/“Wie zerquetscht, zermalmt“/ziehend/in Penis/in Eichel/in Frenulum/in Vorhaut/in Samenstränge]

Geschwollene Hoden/Penis (hart/schmerzhaft)/Eichel entzündlich/Penisrückseite/Vorhaut/Frenulum

Sexverlangen- exzessiv/fehlend mit Erektionen/heftig/vermehrt (mit Erektionen)/vermindert

Spannung in Hoden/in Penis/in Frenulum

Zusammenschnürung in Vorhaut/Zusammenziehung in Vorhaut

Weibliche Genitalien: im Allgemeinen (r.)

Abort [< Bewegung/durch Furcht/in 2er - 3er Monat/Neigung zu Abort/durch (frühzeitige Ablösung der) Placenta praevia/bei plethorischen Frauen/durch Trägheit des Uterus]

< aufstehend

>/< Bewegung

Blutandrang [in Ovarien/in Uterus (< während Menses)

Beschwerden während/nach Beschwerden

Entzündete Ovarien (nach Abort)/Uterus (nach Abort/+ Blutandrang/chronisch/nach Entbindung)

Nach Erkältung

Exkoriation, Wundheit

Fluor <(<(<( viele )>)>)>

Hämatozele - Becken

Hitze (in Schamgegend)

Jucken [durch Fluor/< während Schwangerschaft/in Schamgegend/in Vagina < während Schwangerschaft]

Koitus abgeneigt/schmerzhaft

Kondylome [juckend (wundschmerzend, brennend)]

Lochien - lange sich hinziehend/reichlich

Menopause

Menses <(<(<( viele )>)>)>

Metrorrhagie <(<(<( viele )>)>)>

Molen (regt Austreibung von Molen an)

Placenta praevia/Placenta retiniert (nach Abort)

Beschwerden des Uterus (+ chronischer Arthritis/+ Nasenbluten/+ Rückenschmerz)/Atonie/Krebs/Prolaps/Pulsieren innerlich/Schweregefühl/Vergrößerung/Schwächegefühl/geschwollen/+ Gelenkbeschwerden/Tumoren (Myom/Zysten)

Schmerz mehrere

Schwangerschaft (während/nach Beschwerden)

Verhärtung

Wucherungen (an Zervix - warzenförmig)

Zusammenziehung, Kontraktionen (Uterus)

Zysten

Geschwollen - Ovarien - wassersüchtig

Sexverlangen- heftig/unersättlich/vermehrt (mit Jucken)/vermindert

Sterilität (durch reichlichen Menstruationsfluss)

Subinvolution

Tumoren - enzystiert/Ovarien - Fibrom/Zysten

Vaginismus - Koitus schmerzhaft

Kehlkopf und Trachea: Beschwerden von Kehlkopf (Jucken/gereizt)/Kribbeln (< hustend)

Beschwerden der Trachea (Jucken/gereizt/Schleim)

Kitzeln [im Kehlkopf/in Luftwege/in Trachea (hustend)]

Atmung: Angehalten, versetzt, unterbrochen

Asthma, asthmatische Atmung/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen

Beschwerden + andere

Beschleunigt

< Einatmen

Keuchend im Schlaf

Laut, geräuschvoll/rasselnd/Schnarchen/Schniefend

Tief (verlangt tief zu atmen)

Husten: im Allgemeinen

+ anderen Beschwerden

Gelöst, locker

Hüsteln (durch Kitzeln im Kehlkopf/trocken)

Hustenreiz in Kehlkopf/in Trachea

Kitzelhusten, durch Kitzeln (in Kehlkopf/in Trachea)

„Wie Kribbeln, Krabbeln“ in Kehlkopf

< während Schwangerschaft

Trocken (durch Kitzeln im Kehlkopf)

Durch Völlegefühl in der Brust

Auswurf: Blutig (blass/dünn/geronnen/gestreift/hellrot/übel riechend)

Eitrig/gelb/zäh

Riecht „Wie alter Schnupfen“/übel riechend

Geschmack - fettig/geschmacklos/sauer/schal, fade/„Wie alter Schnupfen“

Schleimig (blutig)

Blase: im Allgemeinen

Blutung

Entzündet (akut/mit Pochen, Klopfen am ganzen Körper)

Harnverhaltung (durch Entzündung/schmerzhaft)

Katarrh mit Eiter und Schleim

< vor/während Menses

Pulsieren

Schmerz (brennend/Wehtun)

Tenesmus

Dysurie - bei Frauen/schmerzhaft (entzündlich)

Harndrang [nachts/anhaltend/+ reichlicher Absonderung/+ spärlicher Absonderung/während Fieber/häufig + reichlicher/spärlicher Absonderung/heftig/intermittierend/< während Menses/plötzlich (muss sich beeilen um Wasser zu lassen, sonst geht Urin ab)/schmerzhaft/< nach Wasser lassen/vergeblich]

Wasser lassen häufig (nachts)/selten/tröpfelnd (mit Harnverhaltung)/unterbrochen

Brust: Abends

Ameisenlaufen in Mammae/in Brustwarzen

< tief Atmen/< Einatmen/„Als ob zu viel Luft in die Brust kommt“/„Wie Wind in der Brust“

Mammae im Allgemeinen [„Wie ausgedehnt, aufgetrieben“/verhärtet/Kitzeln/Kribbeln/geschwollen/Tumoren/in Brustwarzen]

Beschwerden der (äußere) Brust (seitlich l./r.)/in untere Teil

< Beschwerden durch Bewegung

Beschwerden in l. Achselhöhle/in Herzen

Blutung der Lungen (geronnen)

„Wie Erweiterung des Herzens; Herzerweiterung“

< hustend

Jucken in Brustwarzen (wollüstig)

Knacken

Völle

Zusammenschnürung („Wie durch Band“/+ Atmungsbeschwerden/in Brustbein)

Beklemmung

< Berührung

Herzklopfen (< Bewegung/deutlich fühlbar/< Treppensteigen)

Milch anstatt Menses/außerhalb der und ohne Bezug zur Schwangerschaft/vermehrt

Pulsieren - zitternd

> Ruhe

Schmerz [< tiefes Atmen

(fein) stechend (intermittierend)/brennend/drückend/reißend/schneidend/wund schmerzend/+ Atmungsbeschwerden/< Berührung/erstr. Rücken/in Achselhöhlen/in äußere Brust/in Brustbein/im Herzen/in Mammae/in (l.) Brustwarzen/in Schlüsselbeine/seitlich (l.)]

Spannung (in äußere Brust/in Brustbein/in Herz und Herzgegend)

Zittern (innerlich/in Lungen)

Rücken: im Allgemeinen (l.)

Ameisenlaufen in Dorsal-/Lumbal-/Zervikalregion (Nacken)

> nach hinten Beugen

< Beugen des Körpers

>/< Bücken

< Einatmen

Hitze in Schulterblätter/in Lumbalregion

Kälte (einschließlich Frost) - Dorsal-/Lumbalregion

Krümmung der Wirbelsäule (+ Atmungsbeschwerden)

Lähmung in Lumbalregion

< vor/während Menses (in Sakrum)

Pulsieren - Sakralregion

Schmerz <(<(<( viel )>)>)>

Schwäche in Lumbalregion

Schweiß (in Dorsalregion)

Schwere in Dorsal-/Lumbal-/Zervikalregion (Nacken)

Spannung in Lumbalregion (< Bücken)

> Strecken, Ausstrecken/> Einziehen des erkrankten Teils

Glieder: Beine - r./l./Gelenke/Knochen/morgens/abends/nachts/Treppen heruntergehend/< aufstehend vom Bett/< hartes, festes Auftreten/< Ausstrecken/< Berührung/< Bewegung/Blutandrang/< Drehen/< Einatmen/Frösteln/< Beginn des Gehens/< gehend/> fortgesetztes Gehen/< nach Gehen/Geschwüre (aufgedunsen/fein stechend/< Wärme/an Ober-/Unterschenkel/Knochen in Schienbein)/< Hinsetzen/Hochziehen, Anziehen/Kälte (r.)/“Wie Kälte“/“Wie zu  kurz“ (in Oberschenkel)/< Liegen im Bett/Krampfadern/Phlegmasia alba dolens/rissig/< Ruhe/ruhelos/“Wie“ Schwäche/glänzend/rot/< sitzend/Spannung

Ameisenlaufen in Unterschenkel

Arme - r./l./Gelenke/Knochen/< körperliche Anstrengung/< Aufstützen der Glieder/< Ausstrecken/< Berührung/< Bewegung/„Wie Hitze“/< Ruhe/< sitzend/Schwäche (< schreibend)/Zittern/“Wie Vibration“ in Unterarme/Abblättern der Nägel

Chorea

Empfindliche Zehen

Füße entblößen geneigt

Entzündete Fersen (rheumatisch)/entzündete Gelenke (chronisch/Synovitis)/entzündete Zehen

„Als ob sie fallen, stürzen“

(große) Zehen rot

Finger gebeugt/gefühllos, taub

Gichtknoten (in Handgelenke/in Zehen)

Glänzende Zehen

Hautausschläge - Beine (Schorfe/fein)/Ellbogen (Pickel)/Furunkel (Gesäß/Hüfte)/an Unterschenkel (schuppig/Pickel auf Waden)

Herunterhängen lassen < Arme/< der Glieder

Hitze in Finger/Füße [brennend (entblößt sie)]/in Fersen/in Hände/in Handgelenke/in Oberschenkel/in Zehen

>/< Hochziehen, Anziehen der Glieder

Humpeln

Jucken - brennend kratzend/in Fersen/in Fußsohle/in Oberschenkel nahe den Genitalien/Unterschenkel (Waden)

Kälte [in Füße (r./ein Fuß kalt r. Heiß/eisig/< während Fieber/< während Menses/“Wie in Wasser“]

Kälte [in Hände (eisige/ Kälte/während Fieber/mit Hitze des Gesichtes/während Menses (mit Schmerz)]/in r. Unterschenkel

Knacken in Gelenken

Kontraktion von Muskeln und Sehnen - Beine/Finger/Hände/Oberschenkel (hinsetzend)/Krummziehen, Verdrehen der Glieder

Konvulsionen

Krämpfe in Handflächen/in Oberschenkel

Lahmheit während Fieber/beim Schweiß

Lähmung (in Ellbogen/in Finger)

Rauheit in Hände

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwäche [Hände (während Frost/< Schreiben)/in Schultergelenke/in Unterarme/- schenkel]

Schweiß in Füße (morgens im Bett)

Geschwollen mehrere

Schweregefühl [Füße/Unterarme (nach Koitus)]

Steifheit [Hände (rheumatisch)/in Handgelenke/in Zehen]

Ungeschickt

Zucken in Zehen(gelenke)

Schlaf: Einschlafen spät

Unterbrochen/gestört - morgens/aus Angst/durch Blutandrang/durch Hitze/durch Schaudern/durch Schweiß/durch Träume

Mit Träumen morgens

Erwacht nach Mitternacht

Erwacht durch Blutandrang/zu früh/häufig/„Wie durch Schreck“/durch Träume/durch Zahnschmerz

Gähnen

Liegt nackt/(l.) Seitenlage/verändert häufig die Lage/Sitzen

Ruhelos (nach Mitternacht/während Hitze/während Metrorrhagie/durch Träume)

Schlaflos [nachts (vor Mitternacht)/nach Mitternacht/aus Angst/+ anderen Beschwerden/+  schläfrig tagsüber/Beschwerden verursachen Schlaflosigkeit/durch Blutandrang/durch Blutwallungen/< nach dem Erwachen/mit Frost/durch Furcht/durch Gedankenandrang/während Hitze/durch Ruhelosigkeit (des Körpers)/und schläfrig/durch Schweiß/mit Schweiß]

Schläfrig (bei Anämie/+ anderen Beschwerden/Beschwerden verursachen Schläfrigkeit/während/nach Frost/während Frösteln/während/nach Schauder)

Träume: Ängstlich/anhaltend/von körperlicher Anstrengung/Außerordentliches zu leisten, sich hervorzutun bei geistiger Arbeit/beeindruckend/beeinflusst das Gemüt/sehr beschäftigt zu sein/erfinderisch; einfallsreich/erfolglose Anstrengungen in Geschäften/erschöpfend/zu fallen, zu stürzen (Männer werden durch Sturz aus der Höhe getötet)/geistige Anstrengung/Geschäft vom  Tage/hartnäckig/intellektuell/mühevoll, müht sich ab/mit Nachdenken, Überlegen im Traum/Streitigkeiten/unwichtig/verdrießlich/verworren, wüst/Viele/Wecken den Patienten/Zorn

Fieber: Hitze im Allgemeinen

r./periodisch/nachmittags (13 - 18 h) - < nach Mittagessen/abends (18 - 22 h) mit Frösteln/nachts (22 - 6 h)

Frost gefolgt von Hitze dann Schweiß

< Abwärtsbewegung

Äußerliche Hitze (in einzelne Teile)

Brennende, glühende Hitze/trockene Hitze

Entzündungsfieber

< vor Essen/< nach Mittagessen

Frost fehlt nachmittags - 17 h/mit Frost/mit Frösteln

Gehen > im Freien/< nach Freien

Gelbfieber

Hitze (+ anderen Beschwerden/in einzelne Teile)

Innerliche Hitze (in einzelne Teile)

Intermittierendes, chronisches Fieber, Wechselfieber

Kindbettfieber

mit Schauder < Hinlegen

Durch Würmer

Frost: im Allgemeinen

Einseitig/r./Tagsüber/abends (18 - 22 h)

Beginnt im und breitet sich aus vom r. Fuß/von Hände und Füßen

+ anderen Beschwerden

< Berührung/< im Bett

> Bewegung/> (Gehen) im Freien

Frösteln (morgens - anhaltend den ganzen Tag)

< Hinlegen

Kälte (in einzelne Teile)/“Wie Kälte“ in äußere Teile

Frost < Liegen/Schüttelfrost (abends/partiell/in einzelne Teile)/

Sitzend in der Nähe eines warmen Ofens/< im warmen Zimmer/nicht > am warmen Ofen

In einzelne Körperteile

Schweiß: im Allgemeinen

Einseitig/r./nachts (22 - 6 h)

+ anderen Beschwerden

Klamm, feucht

< Musik

an einzelnen Körperteilen (Rückseite/unterer Teil des Körpers)

Haut: Atherome

Brennen (bei Berührung/nach Kratzen)

Erysipel - gangränös/wandernd

Exkoriation, Wundheit [Kratzen (muss kratzen, bis es wund ist)

Blass/schmutzige Flecken/schwärzliche Poren

Streifen

Feuchtigkeit (< nach Kratzen/an kleinen Stellen)

Gangrän - heiße

Gänsehaut (mit Schauder)

Geschwüre viele

Glänzend

Haarausfall

Hautausschläge mehrere

Intertrigo

Jucken [nachts/nach Mitternacht/< Kratzen - muss kratzen, bis es blutet/> Kratzen (schnell vorübergehend)/kribbelnd/< während Schwangerschaft/fein stechend/wund beißend]

Kälte

Keloid

Lupus

Narben

Schmerz [nach Kratzen (wund schmerzend)/fein stechend/wund schmerzend]

Geschwollen (blass/fettig, ölig/gespannt/gichtig/glänzend/hart/nach Kratzen/dunkelrot/schwammig/wassersüchtig/erkrankten Teilen)/“Wie geschwollen“

Spannung

Stechen

Trocken - brennend

Untätigkeit, Inaktivität

Verhärtungen, Knoten etc.

Verwachsen am Knochen

Warzen (brennend/gestielt/gezackt/gezähnt/juckend/schmerzhaft)

Wucherungen [feucht/Fungus/gestielt/Hämangiom/Kondylome (brennend/juckend/feucht)]

Allgemeines: einseitig (l./r.)/diagonal, kreuzweise l. oben und r. Unten/17 h./morgens/nachmittags (13 - 18 h)/abends/nachts (nach Mitternacht)

> Abkühlung, Kaltwerden (< nach)

Absonderungen - dünn/fleischfarben/heiß/in einem Schwall, in Güssen/wundfressend/< Fluor

Abszesse mit Eiterungen - Eiter (blutig/stinkend)/der Knochen/Periost

< Abwärtsbewegung (Treppen heruntergehend)

Ameisenlaufen in äußere Teile/in Drüsen/innerlich

Anämie (nach Blutung)/Chlorose

Empfindung allgemeiner körperlicher Angst

< körperliche Anstrengung/< (tiefes) Atmen/> Ausatmen/>/< Einatmen/< Einziehen von Luft

> Anziehen, Beugen des Gliedes

>/< Aufstehen (vom Bett/> danach)/> vom Bücken/> nach Aufstehen vom Sitzen

>/< Aufstoßen

>/< Aufstützen, Auflegen der Glieder

„Wie aufgetrieben“/„Wie Pflock, Pfropfen“ innerlich/„Wie etwas Lebendigem“/„Wie Glucksen, Blubbern“

Beben

< Beugen, Drehen (< Herumdrehen im Bett)/>/< Beugen, Drehen der erkrankter Teile/> Beugen, Drehen nach hinten (Strecken der Glieder)

>/< Bewegung/< Augenbewegung/< Beginn der Bewegung/< Bewegung erkrankter Teile/> fortgesetzte Bewegung/< nach Bewegung/erkrankte Teilen bewegungslos, unbeweglich

Erkrankungen des Bindegewebes

< nach oben Blicken

Knochen bloßgelegt (durch Eiterung)/Karies der Knochen (Periost)/Nekrose - Knochen

Blutung [Blut - dünn/heiß/hellrot (mit dunklen Klumpen)/Klumpen (sieht wie Leber aus)/übel riechend/wässrig (vermischt mit Klumpen)/in einem Schwall, in Güssen/übel riechend/innerlich]

Blutwallungen/Kongestion - Blutandrang (zu einzelnen Teilen)

Chorea

>/< Druck/< Erschütterung, Auftreten

> Einziehen erkrankter Teile

Entzündet äußerlich/innerlich/der Gelenke (rheumatoide Arthritis)/Periost

Nach Erkältung/Erkältungsneigung

Erweiterung der Blutgefäße

>/< Essend/< vor/nach Essen

vor Fieber

Fisteln mit Geschwüren der Haut

< Flatusabgang

Beschwerden in (kleine) Gelenke (Mangel an Flexibilität, Beweglichkeit)

>/< im Freien/verlangt Aufenthalt im Freien/Aufenthalt im Freien abgeneigt

Gefühllos, taub < Musik/in einzelner Teile

Beschwerden während Genesung, Rekonvaleszenz nach Abort/nach Gonorrhoe/nach Impfung/durch Menopause/+ Gemütssymptomen/erscheinen plötzlich und verschwinden allmählich/erstr. nach  vorne/in Fasergewebe/durch Nachtschwärmerei, Zechen/in äußerer Teile/ in innerer Teile/der serösen Häute

Blutkreislaufbeschwerden - abends/nachts/erwachend/< nach Gehen/< vor Einschlafen/< im Schlaf/< Schlaflosigkeit/< im warmen Zimmer

persönliche Krankengeschichte von - Abort

< Heben der Augen/< Heben des erkrankten Gliedes/< Herunterhängenlassen der Glieder

>/< nach Hinlegen/verlangt sich hinzulegen

„Wie Hitze“/Hitzewallungen/Lebenswärmemangel

< Hochräuspern von Schleim/< hustend

Jucken der Drüsen/innerlich

> Kälte/> kalte Anwendungen/> kalte Luft (Fenster müssen offen sein)/verlangt kalte Luft/„Wie Zugluft, Luftzug“/„Wie Wind“

< (nach) Kauen

Beschwerden von Kindern/von Frauen

Druck der Kleidung/> Lockern, Lösen der Kleidung

„Wie Knistern“

Körper übel riechend

Lähmung einseitig/hysterisch/von Organen

„Wie etwas Lebendigem im Inneren“

> (Kopf) gegen etwas Lehnen, Anlehnen

>/< (nach) Liegen (>/< im Bett)

> Rückenlage/< Liegen auf schmerzhaften Seite/> Liegen auf schmerzlose Seite

>/< Zimmerluft

> Magnetismus

Matt/körperlich träge/erschlafft (körperlich)/Instabilität des Körpers/schlaff

< während/nach Menses/durch unterdrückte Menses

< Musik

> wenn Nüchtern

< Öffnen des Mundes

Plethora/Psora/Sykose

Pulsieren - heftig/äußerlich/innerlich [in Blutgefäße (> im Freien)]

Übermäßige körperliche Reizbarkeit

Röte

Rucke der Muskeln

>/< Ruhe/ruhelos/< während Ruhelosigkeit #

Schleimhautabsonderung - blutig (gestreift)/fadenziehend, zäh/gallertartig/gelb/klumpig/milchig/übel riechend, stinkend/vermehrt/weiß

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

> Schnäuzen der Nase

Schwarzfärbung äußerer Körperteile (heiß)

< beim Schweiß (verschafft keine Linderung)/> nach Schweiß

Schweregefühl - äußerlich/innerlich

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Getränke;  <: Milch;   Verlangt: Erfrischendes/Kaffee(bohnen)/kalte Getränke, kaltes Wasser/Limonade/Milch/Saftiges/Salz/saure Speisen, Säuren/Zitronen;

>/< Steigen

< (nach) Trinken

Trockenheit gewöhnlich feuchter innerer Teile

Ständige Veränderung, Wechsel der Symptome

Verletzungen - Verrenkungen

Völlegefühl innerlich

Wassersucht - äußere/innere

Zusammenkrümmen des Körpers/Zusammenschnürung - äußerlich/innerlich („Wie Band“)

< Laufen

> Reiben

>/< Zimmer /< Zimmer voller Menschen

Ausstrecken (>/< der Glieder)

< Berührung/>/< Bücken

Drängen

< Drehen im Bett/< Kopf drehen

Empfindlich gegen Schmerz/äußerlich

< Erbrechen

(>) Erwachen (nachts)

>/< Gehen/> (fortgesetztes/schnelles) Gehen (zu Beginn/>/< im Freien)/< nach Gehen (im Freien)/> gebeugt Gehen

< Hinsetzen

Krampfadern

unbestimmtes, unklares Krankheitsgefühl (anfallsweise)

> Kratzen mit den Händen

Müde (nachts/< nach Gehen)

< Beginn des Schlafes/< vor/im Schlaf/> nach dem Schlaf/> durch Schlafmangel

>/< Schlucken (< leeres Schlucken/< wenn nicht schluckt)

< Schreiben

Schwäche (< gehend/während Menopause/< während Menses/vor Mittagessen/nervös/mit Schwindel/verlangt sich zu setzen)

Geschwollen im Allgemeinen (rot - glänzend/aufgedunsen, ödematös/entzündlich/der Drüsen (hart)/erkrankter Teile/der Gelenke/der Knochen (Periost)/Venen knotig)“Wie geschwollen“

Schwindel; bei

>/> Sitzen/> aufrechtes Sitzen/< nach vorne gebeugt/Impuls, sich zu setzen

Skorbut

Spannung - äußerlich/innerlich/der Drüsen

< Stehen

Symptome treten an einzelnen Stellen auf

> Strecken, Ausstrecken

< beim/nach Stuhlgang

< Temperaturänderung

Tb. - Lupus vulgaris

Tumoren - Atherom/zystisch

< Wasser lassend

Verkürzte Muskeln

< Wärme/< warme Anwendungen/< in warmen Bett/Zimmer/< warmes Einhüllen/< warme Luft/

< Warmwerden in Freien

< Arbeiten im Wasser

gewöhnlich roter Teile weiß

< bewölktes Wetter/< Gewitter/< heißes Wetter/< regnerisches Wetter/< Wetterwechsel

Wunden - Granulationsgewebe, wildes Fleisch

Zittern - äußerlich/innerlich/Zucken

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum