Theridion curassavicum (Ther) = Spinne/= Latrodectus curacaviensis/= Feuerspinnchen/=  Curacaospinne/= Orangenspinne

 

= Lat-m.-ähnlich + Schwindel/= Puls..-ähnlich + Wechseljahre;

Thema: Selbstwert; Lösung: Sicherheit schaffen;

Vergiftung: Zittern/Ohnmacht/kalter Schweißausbruch;

Kind: Ther. = Tarent/= Tub.-ähnlich; [Sankaran] Babies born with vacuum-extraction with a strong sensitivity to noise; Spießbürgerliche Eltern/Reisekrankheit, < Veränderung, << Geräusche;

 [Sankaran]

Tarantula and Theridion often compare with Tuberculinum children because of this intense restlessness;

Negativ: A. Nervös/unruhig, B. hurried and hectic activity/erfolgloser AktiviTÄT, C. Schwindel + Beschwerden, D. Fröstelt, E. Verlangt Orangen/Bananen,

F. < Augen schließen, H. << Geräusche “Als ob durch ganzen Körper dringen“ + übel;

 

[Sankaran]

Closely allied to Tarantula and belongs to the tubercular miasm.

It shares with other remedies of the spider group a highly sensitive nervous system and prominent features such as hyperactivity, sexuality, colors, music, dancing and high energy.

Fears of being trapped, caught and of being killed. Manifests hurried and hectic activity, and this fits into my understanding of the tubercular miasm.

This idea is confirmed by the fact that Phatak in his Materia Medica mentions Theridion as having a tubercular diathesis.

Theridion persons are always very busy, fruitlessly busy. Very prominent in the Theridion woman seems to be the need to find a mate, because she feels that if she doesn't have a mate she will have to face the danger of the outside world, which is too threatening. So there is a need to be attractive and a lot of hectic activity to find, attract and keep her mate. Music, dancing and colors are a part of this attractiveness, whereas fear and impulsive violence are a part of the threat. Besides the need for a partner, a peculiar feature of Theridion is that she seems to completely "dissolve" her identity

into that of her partner, thinking and seeing as her partner does, living completely through the eyes and mind of this other person. Hence, in the event of her partner leaving her, she feels a tremendous emptiness and it takes time for her to know her real self again. Theridion has the delusion that her head belongs to another.

In some cases, I have found Theridion persons to have a fear of people, especially when they are alone. When approached by people they feel threatened and want to strike or kill, and they have to control themselves so that they do not.

These features I have seen also in Tarantula and they seem to be common to this group of remedies. I have seen in Theridion an intense aggravation from noise, startles from noise, nausea from noise. There is a strong craving for bananas and oranges. "Cough, violent, jerking of the head forward and the knees upward" and "Cough, jerking the body together".

Rubrics: • Busy, fruitlessly. • Confusion of mind, identity, duality, sense of, head separated from mind, as if. • Delusion, double, of being. • Delusion, head belongs to another. • Delusion, separated from body, is head. • Fear, noise, from. • Loquacity, busy. • Loquacity, excited. • Restlessness, busy. • Sensitive, oversensitive, noise, to, slightest. • Sensitive, oversensitive, shrill sounds, to. • Sensitive, oversensitive, striking of clocks, ringing of bells, to. • Singing. • Starting, noise, from. • Nausea, noise, from.

[Dr. E.A. Farington]

Another use of Theridion is in the sea sickness of nervous women. They shut their eyes to get rid of the motion of the vessel, and they grow deathly sick. Nervös/unruhig/unsicher/beschäftigt sich

dauernd/Zeit zerrinnt/nutzloses Tun, behaupten/Redefluss, WANTS to find P. (to face the danger of threatening outside world) hectic activity to find/attract/keep P. (Music/dancing/colors) and

fear and impulsive violence are part of the threat. Will “dissolve” own identity into that of P./living completely through the eyes and mind of P. P. leaving her = emptiness, kalter Schweiß,

berührungsempfindlich/sensiTIV, schlaflos;

[Dr. Margaret L. Tyler]

Every sound seems to penetrate through the whole body (teeth), causing nausea and vertigo (on closing eyes). Bites tip of tongue during sleep.

Pain in bones “As if broken”. Craves: oranges/bananas/wine/brandy/tobacco/acid fruit and drinks; Useful in angina pectoris, rickets, caries, necrosis, cancer of liver and lungs, Tb, seasickness etc.

> Ruhe/Wärme, < Licht/Stoßen, Knochen;

[A. Richter]

Im zerbrochenem Hafen/auf zerstrittener Basis gefangen, angegriffen, gehetzt, „Wie entfremdet“/“Wie verletzt“ - eifersüchtig

von Kopf bis Fuß gebrochen; Knochen/Beine „Wie zerbrochen“

unzufrieden/HIN und HER/verzweifelt

unbeweglich/“Wie gelähmt“ verharren      

1. Hochempfindliches Spüren: Gerüchen/Geräuschen/Schwingungen/Erschütterung/SCHMERZ/LICHT, überempfindliche Haut/Zähne/Rückgrat/Brustkorb

2. Gehetzt in der Zeit: Zeit geht zu schnell, Fehler in der Zeit

gehetzte Hyperaktivität - unruhige Finger

Beine: zitternd/zuckend/juckend/kribbelnd

Erregt/fröhliches, schnelles Reden

Appetit nach Erbrechen

DURST im Schlaf

gewaltiger schüttelnder Husten

hohe Aktivität mit vielen Verletzungen

3. Fruchtlose - freudlose Aktivität

Fehlgeburt führt zu Sterilität

Menses ZU spät

häufiges Urin lassen nachts/selten am Tag

heftige Erektion im Schlaf/unvollständige Erektion, ohne Sexverlangen

Übel/erbrechend/nach Erbrechen: Anstrengen/Gehen/Fahren/Waschen/Reden/Schmerz/Geräuschen

schmerzhafter Rektumprolaps

stoppende schwere Atmung bei Anstrengung 

Aufwachen nachts/schläfrig tagsüber

4. Verbissen - Verkniffen - Verschnürt

steifer zusammen gebissener Kiefer; Zähne zusammenbeißen

zusammen gekniffene Augenbrauen

Einschnürung, Schwere, Völle: Kopf/Ohren/Nasenwurzel/Leber/Rektum/Beine/Knie

pressender Schmerz: Stirn/Speiseröhre/Wirbelsäule

kann nicht Schlucken

Verstopfung, Hämorrhoiden

Rektum tenesmen bei Stuhlgang/-drang

Chronische Schnupfen - den Rachen runter

5. Bedrohte Kontrolle (wollen alles kontrollieren)

Erschüttetes Rückrat

Augen schließend/< Schlaf

Schwindel + übel (Fahrten)

Rückrat wund/“Wie zerschlagen“/empfindlich/verbogen

stechende Schmerzen in der Mitte (Brustkorb/Herz/Dorsalbereich/Klavikel)

6. Verlust des Selbst

Selbstaufgabe/Leeregefühl

Leben durch Augen der Anderen

eigener Kopf gehört jemand Anderen

Todesgefühle, Feigheit, Selbstbewusstsein fehlt

Traum: Zähne brechen weg/Ohnmacht

 

Repertorium:           Araneiden [Hering]

Geist/Gemüt: Mangel an Selbstvertrauen;

- Zeit vergeht zu schnell. - - Schwatzhaft, Neigung zu geistiger Erregung; fröhlich - - Arbeit Abgeneigt; besonders seine gewöhnliche Beschäftigung.

Schwindel: mit Übelkeit, selbst bis zum Erbrechen; < Bücken/geringsten Bewegung Augenschließen/an Bord eines Schiffes/kaltem Schweiß.

Kopf: Stirnkopfschmerz mit Klopfen bis in Hinterkopf. Kopfschmerz im Beginn der Bewegung.

- Kopfschmerz unbeschreibbar, noch sich selbst klar machen kann.

- Klopfen über l. Auge und durch Stirn; übel im Magen, < Aufstehen vom Liegen; < wenn jemand über den Fußboden geht/geringsten Geräusch.

- „Als ob Kopf dick“/denkt, dass er jemand anders gehört/dass sie ihn nicht aufheben kann. - - Sonnenstich.

- Jucken der Kopfhaut.

Augen: Flackern vor Augen in häufigen Paroxysmen (Augen schließend „Wie ein Schleier vor Augen“); muss sich hinlegen; auch bei Hysterie.

- Empfindlich gegen Licht/sieht Gegenstände doppelt/Flimmern mit Übelkeit und kalten Händen. - - Harter, schwerer, dumpfer Druck hinter Augen.

Ohren: Jeder Ton durchdringt ganzen Körper (Zähne),  geringste Geräusch < Schwindel;  <  Zustand. - - In beiden Ohren Rauschen „Wie vom Wasserfall“.

- Jucken hinter Ohren, möchte sie abkratzen.

Nase: Niesen mit wässerigem Ausfluss, < abends - - Chronischer Katarrh mit übel riechendem/dickem/gelbem o. grüngelbem Ausfluss.

Gesicht: Blass.             

Unteres Angesicht: „Als ob unbeweglich“ morgens aufwachend.

Zunge etc.: Salziger Geschmack; o. „Wie pelzig, stumpf“ im Mund.

Mund: Taubheitsgefühl; o. schleimig.

Verlangen/Widerwillen: Verlangt nach (Brannt)wein/Tabak/Appetit auf saure Getränke.

- Beständiges Verlangen nach Essen und Trinken, aber er weiß nicht nach was. - - DURST

Übel + Erbrechen: Übel: Morgens aufstehend/von Geräusch/mit Schwindel/ Augenschließen/“Wie seekrank“/von Funkeln vor Augen/bei Bewegung/Sprechen/von schnellem Fahren im Wagen.

Bauch: Leberabszess; > Schwindel und Übelkeit.

- Heftig brennender Schmerz in Bauch, < durch Berührung; Würgen, Galle-Erbrechen.

- Schmerz in Seiten; nach dem Koitus; in Leistengegend bei Bewegung.

Stuhl etc.:  Täglicher, kleiner, weicher Stuhl mit vielem Drängen.

Harnorgane: Vermehrte Urinabsonderung. - - Samenerguss während der Mittagsruhe.

Männliche Geschlechtsorgane: Verminderter Geschlechtstrieb.

Weibliche Geschlechtsorgane: Hysterie: während Pubertät/Klimaxis.

Atmung: Vermehrte Neigung tief zu atmen, zu seufzen.

Brust: Heftige Stiche hoch oben in Brust unter l. Schulter bis in Hals.

- Bei beginnender Phthisis florida.

Herz, Puls: Langsamer Puls bei Schwindel. - - Angst am Herzen; Schmerz strahlt zum l. Schulter aus.  Klimakterium.

Glieder: Jucken und Knoten an den Nates. - - Füße schwellen an.

Nerven: Schwäche/Gliederzittern/Schwitzen. - - Wird nach Anstrengung ohnmächtig.

Schlaf: Ist den ganzen Morgen schläfrig. - - Tiefer, nächtlicher Schlaf. - - Beißt sich im Schlaf auf Zungenspitze.

Frost, Fieber, Schweiß: Schüttelfrost: mit Schaum vor Munde; beim Kopfschmerz 

Erbrechen. - - Knochen tun weh, „Als ob sie auseinander fallen“; Kälte, kann nicht warm werden. - - Nach dem Gehen schwitzt er leicht.

Gewebe: Scrofeln, wenn andere Mittel versagen: Rachitis, Karies, Nekrose, "um die Wurzel des Übels zu erreichen und die Ursache zu vernichten".

 

THERIDION CURASSAVICUM (ther.)

   *   Over-sensitive to noise.

MIND: - -   SENSITIVE TO NOISE, even if they don't hear it. It penetrates body.

   -   Extreme nervous sensitiveness. Over-excited. Hysteria. - -   Easily startled. Anxious.

   -   Lack of self-confidence. - -   Vanishing of emotions, ideas and activities.

   -   Mind becomes sluggish. Aversion to mental exertion. - -   Time passes too quickly. Confusion of identity.

GENERALITIES: - -   << nose - -   < Closing eyes/Jar.

   -   Tense, nervous people, hysteria. - -   Emaciation. Exhaustion - -   Caries of bone.

FOOD AND DRINKS: - -   Desire: Sour fruit, oranges, bananas, red wine and brandy.

VERTIGO: - -   Hysterical vertigo. - -  with nausea and vomiting, < noise, least motion, riding of car, closing eyes.

HEAD: - -   Pain above left eye, with vertigo, < talking, noise, motion.

EYE: - -   Sensitive to light.

NOSE: - -   Chronic catarrh with obstruction. Yellow-green offensive discharge.

TEETH: - -   Pain from noise.

STOMACH: - -   SEASICKNESS (Cocc, Petr, Tab). Nausea and vomiting:      < Closing eyes, motion, noise, > drinking warm water.

MALE GENITALIA: - -   SEMINAL EMISSIONS during SIESTA. - -   Desire diminished.

FEMALE GENITALIA: - -   Desire diminished. - -   Soreness of ovaries, < motion. - -   Dysmenorrhea. with extreme sensitiveness of cervix.

CHEST: - -   Hysterical palpitations  - -   Phtisis pulmonalis.

BACK: - -   Spinal irritation. Very sensitive between vertebrae, avoids pressure (Chin-s/Tell). Sits sideways on a chair.

SLEEP: - -   SLEEPs though EXHAUSTED. Catnaps.

 

Repertorium:

Gemüt: Abscheu gegen Arbeit

Verlangt nach Aktivität (kreativer Aktivität, kreativer Schaffensdrang)/verlangt nach Beschäftigung

Angst (durch Geräusche/hysterisch)

< körperliche Anstrengung

Auf-/Zusammenfahren (durch Geräusche/bei Kleinigkeit/leicht, bei geringem Anlass)

Außer sich im Allgemeinen

Berührt werden abgeneigt

Bewusstlos (nach Anstrengung)

Eifersucht

Empfindlich [gegen Geräusche (einschlafend/gegen das geringste Geräusch/gegen Kratzen über Leinen, Seide o. Saiten/gegen Rascheln von Papier/schmerzhaft/gegen schrille Töne/mit Schwindel/gegen das Schlagen der Uhr, das Klingeln von Glocken)/gegen Gerüche/während Menopause/nervös/gegen Schmerz/während Schwangerschaft]

Entfernungen scheinen vergrößert

Entfremdet (während Menopause)

Entmutigt

Erregung [abends/nachts (mit Rauschen in Ohren/leicht erregt, regt sich schnell auf (mit kaltem Schweiß)/während Menopause/nervös]/erschrickt leicht

Faul (morgens/glaubt Arbeit werde schaden)/feige

Macht Fehler (i.B. auf die Zeit)

Froh (hysterisch/mit Kopfschmerz)

Furcht [durch Geräusche/vor Näherkommen, Annäherung (von anderen)/plötzlich/zittrig]

Gedächtnisschwäche (für geistige Anstrengungen)/Gedächtnis gut, aktiv

Vergehen, Schwinden der Gedanken (Augen schließend)

Geisteskrankheit, Wahnsinn (während Menopause)

Geistige Anstrengung abgeneigt/verlangt danach

Geschäft abgeneigt

Geschäftig [fruchtlos, ergebnislos/muss in geschäftig sein (und schlaflos)/betriebsam]

Macht Gesten, Gebärden [Kinder stecken Finger in den Mund/spielt mit den Fingern/zupft an den Fingern/unwillkürliche Handbewegungen (ringt die Hände)]

Gleichgültig, Apathie (gegen Vergnügen)

Hysterie (muss sich hinlegen/während Menopause/in der Pubertät)

Imbezillität

Konzentration schwierig

(<) Lachen/lustig, fröhlich

< Menopause

Redselig, geschwätzig (erregt/geschäftig/und heiter)

Rituelles Verhalten, Rituale

Ruhelos (treibt aus dem Bett/geschäftig)

Mangel an Selbstvertrauen

Seufzen

Singen (mit Kopfschmerz/Trällern)

Sinne - abgestumpft, stumpf/Stumpf (bei Schwindel)

Gefühl des Todes/“Als ob sterben würde“

Traurig (abends/gehend und danach/während Kopfschmerz)

Unzufrieden (mit allem/mit sich selbst)

voller Verlangen (unbestimmt)

Verwirrt geistig [< Geräusche/i.B. auf eigene Identität (Gefühl der Dualität)/< Lachen]

Verzweiflung (i.B. auf Genesung)

Wahnideen [Kopf vom Rumpf abgetrennt/Kopf könne abheben/Kopf sei ein anderer fremder Kopf/Kopf würde einem anderen gehören/Kopf sei geteilt/alle möglichen Dinge springen vor ihr vom Boden auf/ist sterbend/Visionen/Zeit scheint früher]

Weinen [während den Schmerz (in Zähnen)]

Zeit vergeht zu schnell, scheint kürzer

Schwindel: im Allgemeinen

Vormittags (9 - 12 h) - 11 h/nachts (22 - 6 h)

+ Erbrechen/+ schlaflos/+ trübsichtig/+ Augenschmerz/+ Kopfschmerz/+ Magenbeschwerden/+ Geräusche im Ohr

< (geringste) Bewegung (erbricht und Übel)/< Kopfbewegung

< Bücken/< Knien/< Gehen/< Hinlegen

drehend (beim Herumdrehen, Umdrehen)/bei Kopfbewegung)

Fahrend - < im Boot/< im Wagen („Als ob sich das Auto noch immer bewegt)

< Furcht

durch Geräusche

Morbus Ménière

Bei nervösen Erkrankungen

< Einschlafen/im Schlaf/< nach Schlaf

< Augen schließen (und übel)

nach Schreck

Schweiß

Mit Übelkeit (< Augen schließen)

Kopf: < Druck (auf Scheitel)

Empfindlich gegen die geringste Erschütterung/< Erschütterung

< Geräusche

auseinander gezogen, abgetrennt - Knochen/als sei der Kopf vom Körper getrennt/als sei der Scheitel (locker/o. als könnte sie ihn abheben)

Hitze (< Lachen)

Jucken der Kopfhaut (abends)

„Wie kopflos zu sein“

< Liegen

Periodisch

Pulsieren [< Erschütterung/in Stirn (l./Hinterkopf/über den Augen)]

Rucken des Kopfes nach vorne und Knie nach oben hustend

< Schließen der Augen

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schweregefühl

„Wie vergrößert“

Völlegefühl im Hinterkopf

Zusammenschnürung („Wie Band o. Reifen“/im Hinterkopf/seitlich/in Stirn)

< hartes, kräftiges Auftreten/< im Schlaf

„Wie geschwollen“

Sonnenstich

< Stuhlgang

Auge: Geschlossen

Photophobie

Pulsieren in Augen

< Schließen der Augen

Schmerz [l./drückend (nach außen)/pulsierend/in Augäpfel/in Augenhöhlen/(innere) Canthi (brennend/erwachend)]

Zucken r.

Beschwerden hinter die Augäpfel

Sehen: < Anstrengung der Augen

Beschwerden i.B. vor/während Kopfschmerz

< Bücken

Diplopie, Doppeltsehen (< ins Licht blickend)

Gegenstände scheinen (weit) entfernt

Flammen/Flimmern, Flackern (anfallsweise/bückend/Frost/vor Kopfschmerz/Augen schließend)/glitzernde Gegenstände

Vor/bei Kopfschmerz

Nebelig/trübsichtig, trüb (auf weiße Gegenstände blickend)/undeutlich

Verlust des Sehvermögens (durch Schwindel mit Schmerz in den Augen)

leuchtendes Vibrieren vor den Augen

Ohr: Beschwerden hinter den Ohren

Empfindliche Processus mastoideus

Entzündete Gehörgang

< Geräusche/Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche mehrere

Jucken hinter den Ohren

Schmerz - erstr. zum äußeren Hals/hinter/über den Ohren/drückend

Völlegefühl hinter den Ohren

Hören: Schwerhörig (+ „Wie Rauschen, Sausen“/“Wie ein Wasserfall“ im Ohr)

Taubheit, Verlust des Gehörs

Überempfindliches Gehör [gegen Geräusche (verursacht Übelkeit/gespürt in den Zähnen);/i.B. auf Stimmen und Sprechen]

Nase: Absonderung - dick/gelb/gelblichgrün/grünlich/Krusten, Schorfe/schleimig/riecht übel (stinkend)/Choanen (chronisch)

Beschwerden in Nasenwurzel [Schmerz (drückend)/Schweregefühl]

Katarrh (chronisch/in Choanen(

Ständige Neigung zu schnäuzen

Schnupfen (abends/mit Absonderung)

Trocken innerlich

Geruch, Geruchssinn überempfindlich - starke Gerüche

Jucken (innerlich)

Niesen (tagsüber/abends/anfallsweise/häufig/heftig/ohne Schnupfen)

Ozaena

Verstopfung

Gesicht: blass/kränkliche Farbe/rot

Gefühllose, taube Unterkiefer

Gerunzelte Augenbrauen

Jucken am Kinn

Kiefersperre [morgens (erwachend)]

Steifheit in Unterkiefer (morgens)

Unwillkürliches Öffnen des Mundes

Zucken unter r. Auge

Mund: - Zunge; beißt sich darauf [nachts im Schlaf/beißt sich auf Zungenspitze (im Schlaf)]

Kinder stecken Finger in den Mund

Gefühllos, taub (Zunge)

„Wie eines Haares“

steht unwillkürlich offen

Pelzig

Schaum vor dem Mund (bei Schüttelfrost)

Schleim, Schleimabsonderung

Schmerz - Gaumen (brennend/Wehtun/ziehend)/Zahnfleisch (brennend/wund schmerzend)/Zunge (brennend/“Wie verbrannt“)

Speichel - etwas salzig/schaumig

Trocken (Zahnfleisch)/Zahnfleisch „Wie trocken“

Geschmacksverlust/Geschmack etwas salzig

Zähne: Empfindlich - Geräusche hallen schmerzhaft darin wider/gegen kaltes Wasser

< Geräusche/< kalte Luft

Schleim auf den Zähnen

Schmerz

„Wie Sordes“

Spannung

Verlangt die Zähne zusammenzubeißen  ständig fest zusammengebissen nachts

Innerer Hals: Beschwerden des Nasenrachenraumes

Schleim - schmeckt leicht salzig

Schlucken schwierig

Schmerz [„Wie verbrannt“/wund schmerzend/in Ösophagus (versetzt den Atem - drückend)]

Magen: Nachts

Appetit - Heißhunger/launischer Appetit/vermehrt

Aufstoßen nachts/Art des Aufstoßens: scharf

< Bewegung

DURST/Durst (nachmittags/< nach Schlaf)

Leeregefühl nach Erbrechen

Schmerz (wund schmerzend)

Übelkeit <(<(<( viele )>)>)>

Würgen (nachts/vergeblich/> warme Getränke)

Erbricht (nachts/< Anstrengung/< Bewegung/< Fahren im Wagen/während Hitze/< Augen schließen/< während Schwangerschaft/bei Seekrankheit/nach Pressen zum Stuhlgang)

Art des Erbrochenen: Galle (morgens)/scharf (nachts)/von Schleim (nachts)/Wasser (nachts)

Bauch: Beschwerden der Leber/Lebergegend - Abszess in Leber (+ Schwindel und Übelkeit)/< tief Atmen/Hitze darin/< nach Koitus/Krebs

Schmerz - Hypochondrien/in Leber/in Leistengegend/in Milz/r./brennend/< Berührung/< Geräusche/< Anziehen, Hochziehen der Beine/nach Koitus/wund schmerzend/(fein) stechend

Geschwollene Leistengegend

Milzerkrankung

Rektum: Abwärtszerren, Schwere, Gewicht [in Perineum (< Auftreten)]

Durchfall nachts

Hämorrhoiden (< Gehen)

„Wie Klumpen“ (in Perineum)

Obstipation (schwieriger Stuhlgang - weicher Stuhl/ungenügend)

Prolaps (schmerzhaft/< Sitzen)

Schmerz (< Sitzen/< beim Stuhlgang/Tenesmus)

Stuhldrang

Zusammenschnürung (spasmodisch)

Stuhl: Spärlich/teigig, breiig

Nieren: Addison Syndrom

Blase: Wasser lassen - häufig/nachts/selten tagsüber

Urin: Reichlich (nachts)/spärlich (tagsüber)

Prostata: Geschwollen/“Wie geschwollen“

Männliche Genitalien: Ejakulation reichlich/unvollständig

Erektionen - morgens/nachts < im Schlaf/fehlend/häufig/kräftig (morgens)/lästig/während Pollutionen/< im Schlaf/ohne Sexverlangen/unvollständig (beim Koitus)

Rote Flecken auf Penis/Flecken auf Eichel

Geschrumpftes Skrotum

< Koitus - Samenstränge

Pollutionen (nachmittags im Mittagsschlaf/nachts/mit Erektionen/häufig im Mittagsschlaf/< im Schlaf

Schmerz in Samenstränge nach Koitus

Sexverlangen exzessiv/fehlend/vermindert

Sterilität

Weibliche Genitalien: Abort

Koitus abgeneigt

Menopause

Menses fehlend/schmerzhaft/unterdrückt

Metrorrhagie < während Schwangerschaft

Schmerz [wehenartig/Ovarien (l./< Bewegung/< Druck/wund schmerzend/< während menses)]

Sexverlangen fehlend

Sterilität

Atmung: Angehalten, versetzt, unterbrochen

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen - < steigend

Schluchzend/seufzend (< Steigen)

Tief (Verlangt danach)

Husten: Nachts (22 - 6 h)

Heftig (krampfhaftes Zucken des Kopfes nach vorne und der Knie nach oben)

Mit Konvulsionen

mit Rucken des Kopfes nach vorne und der Knie nach oben

muss sich zusammenkrümmen

Auswurf: Dick

Schmeckt salzig

Schleimig - gelb

Brust: Angina pectoris

Angst in der Brust (Herzgegend)

Beschwerden - l./erstr. zum äußeren Hals/erstr. nach hinten (l.)/erstr. Schulterblätter/oberer Teil

Krebs in Lungen

„Als ob zu viel Luft in die Brust kommt“

Herzklopfen (mit Angst/bei Hysterie/unregelmäßig)

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Tb. im engeren Sinne (akut/Anfangsstadium/Phthisis florida/mit Schleimauswurf/sykotisch)

Zittern (im Herzen)

Herzbeschwerden erstr. l. Schulterblatt

Rücken: < Berührung/< Druck

Empfindlich - zwischen den Wirbeln/Wirbelsäule (gegen Erschütterung/gegen Geräusche/> auf die Seite geneigtes Sitzen

< Erschütterung - Wirbelsäule

Jucken in Dorsalregion (Schulterblätter)/Zervikalregion (morgens/abends/in Nacken)

Knacken in Zervikalregion

Krümmung der Wirbelsäule

< gegen etwas Lehnen, Anlehnen

Schmerz viele

Schwäche (morgens)

Beschwerden der Wirbelsäule

Glieder: Finger rot

Hautausschläge - Knötchen/knotig/Pickel

Hitze in Finger

Jucken im Allgemeinen

Karies der Knochen; Knochenfraß

Knoten am Gesäß

Rucken vom Knie nach oben hustend

Ruhelos Hände

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Geschwollene Füße

Schweregefühl (vor Frost/< nach dem Frühstück)

Kann Beine nach Übereinanderlegen der Beine im Liegen o. Sitzen nicht wieder in normale Lage bringen

Zittern der Hände

Beschwerden des Ellbogens erstr. Schulter

Schlaf: Einschlafen spät

Gestört durch Erbrechen/durch Ohnmacht/durch kalten Schweiß/mit Schwindel/durch Träume mittags/durch Übelkeit

Komatös (mittags)/tief/verlängert (tagsüber/mittags und nachmittags)

Mit Träumen - tagsüber im Schlaf/mittags (und nachmittags/im Mittagsschlaf)

muss aufstehen

Erwacht - vor Mitternacht  - 23 h (mit Schwindel)/durch Schweiß/wegen Schwindel/durch Übelkeit

Kurz/ruhelos

Schlaflos (vor Mitternacht/durch geringes Geräusch/trotz Müdigkeit/wegen Schwindel)

Schläfrig (morgens/und Arbeit abgeneigt/vor Frost/< nach Frühstück/und müde)

Träume: Fahren (Mitfahren)/hellsichtig/Pferde (Reiten)/Reisen (zu Pferde)/Viele/Zähne brechen ab

Fieber: Intermittierendes, chronisches Fieber, Wechselfieber

Periodisch

Frost: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h)

Beginnt im und breitet sich aus vom - Oberschenkel

Frost < nach essen

Frösteln

< Geräusche

Innerlich (beim Frühstück)

< Liegen

Schüttelfrost

> im warmen Zimmer/> äußerliche Wärme

mit Zittern und Schaudern

Schweiß: im Allgemeinen

Nachts (22 - 6 h)

< Gehen

Kalt (mit Schwindel)

Haut: Empfindlich - Berührung; gegen

„Wie (mit der Hand) fest Gepackt“

Hautausschläge - Pickel hart

Jucken (heftig)

Kälte

Schmerz (fein stechend/wund schmerzend)

Geschwollen - hart

Skrofuloderm

Verhärtungen, Knoten etc.

Allgemeines: l./nachts/periodisch (jedes Jahr)/5 h

Abmagerung [bei (Klein)Kindern]

Abszesse, Eiterungen der Knochen

Zu Allergien geneigt

Anämie

Empfindung allgemeiner körperlicher Angst

< körperliche Anstrengung

gut gewählte Arzneimittel bleiben wirkungslos, versagen

Verlangt tief zu atmen

< Aufstützen, Auflegen der Glieder/< Bewegung(sanfang)/< Druck (auf die Wirbelsäule)/< Erschütterung, Auftreten

< Reiten/< Fahren auf einem Schiff/< Fahren mit der Straßenbahn, Tram

< Geräusche

„Wie ein Haar“

Verlangt  sich hinzulegen

Lebenswärmemangel

Hypotonus (einschließlich arterieller Hypotonie)

< Kälte („Wie Kälte in inneren Organen“)

Karies der Knochen/Knochenerweichung/Rachitis/Nekrose (in Knochen)

Nach Koitus

Konvulsionen - tetanische Starre; Starrkrampf (mit Trismus), mit

Familiengeschichte von Tb./persönliche Krankengeschichte von Tb., von

„Wie etwas Lebendigem darin“

< gegen etwas Lehnen, Anlehnen

< durch Licht

> horizontal, waagerecht Liegen

Matt

Beschwerden durch Menopause

Ohnmacht [nachts/< Anstrengung/und übel/während Erbrechen/erwachend/während Herzklopfen/beim Schweiß/mit kaltem Schweiß/mit Schwindel]

Beschwerden während Pubertät

Reaktionsmangel

> Ruhe/ruhelos

Schleimhautabsonderung - übelriechend, stinkend

< Augen schließen

Schmerz [< Bewegung/< Geräusche/neuralgisch/stechend nach außen/fein stechend/innerlich (stechend)/in Knochen (wund schmerzend/“Wie zerbrochen“)]

Schweregefühl äußerlich

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Fleisch/alle Speisen und Getränke, jede Nahrung; <: bittere Getränke/verdorbener Fisch/Fleisch/saures Obst;  Verlangt: Alkohol/Bananen/(saures) Obst/Orangen/trockner Reis/saure Getränke/saure Speisen, Säuren/(Rot)Wein/Weinbrand, Brandy/Whisky;

Nervverletzung mit SCHMERZ

Zugluft, Luftzug „Wie angefächelt“/“Wie Faden“

Zusammenschnürung

< Berührung/< Bücken

Empfindlich äußerlich

< am Meer

Müde [morgens (erwachend)

Beschwerden durch Reisen

Schwäche (morgens/< bei geringe Anstrengung/nervös/< Stehen/zittrig)

Geschwollene Drüsen (mit Abmagerung)

Aufenthalt in der Sonne

Verlangt  nach Tabak (Verlangt zu rauchen)

Tb. (der Lymphdrüsen)

> Wärme/< Warmwerden

Beschwerden durch Wäschewaschen

Zittern äußerlich (durch Angst/mit Angst/während Menopause/< Schreck/aus Schwäche/innerlich)

 

Komplementär: All-c, Led, Lyss (= An). Myrth-c.               *Sulph - Calc - Lyc - Led - Ther*

 

Folgt gut: Calc. Ign. Lyc. Sulph..                                         Gut gefolgt von: Glon.

 

Vergleich:  Palo.

DD.: Asar. Cocc. Coff. Con. Hep. Nux-v. Sil.

Siehe: Spinnen + Giften-gruppe + Anhang (Sven Sauter)

Merc + Ther + Nat-m = Asar.

 

Puls (launisch/will Anerkennung) ó Ther ó Con (Schwindel/Migräne/Krämpfe

 

Antidotiert von: Acon. Ferr-met. Graph. Kali-hp. Led. Mosch. Thuj.

 

Wirkung: 30 Tagen    wenn gut gewählte Mittel nicht lange wirken,

tuberkulin/psorisch                            l. seitig                                  

Allerlei: Zentralamerika

 

 

Vorwort/Suchen.                                Zeichen/Abkürzungen.                                  Impressum.