Latrodectans mactans (Lat-m) = Schwarze Witwe. /= Stundenglas-Spinne

 

„Geheimniskrämer“/“Eigenbrödler“

 

DD.: Differentierung zwischen Latrodectans mactans, Latrodectans hasselti, Latrodectans tridecemguttatus (= Europäische schwarze Witwe), Latrodectans katipo ist nicht klar, da es in frühere Zeit

diese Differenzierung nicht sicher gab;

Toxikologisch wird im Symptomenbild, wie auch in Antiserumtherapie nicht zwischen diese 4 unterschieden. Darum ist eine genaue Zuordnung nicht wichtig, solange man sich auf die auch toxikologisch

gut gedeckten Hauptcharakteristika beschränkt;

 

= Cact. + heftig/= Kali-br.-ähnlich + sprirituell/= Tarent.-ähnlich;

Vergiftung: = Apis-ähnlich; Tränen-/Speichelfluss, Qual/übel/erbrechen/blutiger Durchfall, fröstelt + kalter Schweiß; 1. Kurze Schmerz an Bissstelle [Biss wird häufig nicht bemerkt (wie Mückenstich);],

2. Bauchmuskeln versteifen/BauchSCHMERZ [30% Generalisierung mit MuskelSCHMERZ und Spasmen nach ½ - 12 h.], 3. Aufsteigende Lähmung;

Unbehandelte Symptome können 1 - 2 Tage stärker werden und tagelang anhalten.

Zunehmender sich generalisierende Muskelschmerz im Bauch-/Oberschenkel-/Brust- + Rückenbereich. Typisch ist kleines gerötetes Areal mit Schweiß nach 5 Min. Piloerektion, evtl kleine Bissmarken;

dann Schmerz stärker werdend über 5 - 30 Min. Ausbreitung im gebissenen Glied + Lymphbahnen (oft brennend), dann regional schmerzhafte LK-Schwellung; Ödeme, morbilliformer o. papulöser evtl.

juckender Ausschlag nach Tagen möglich lokal und generalisiert; Bei einem Teil der Fälle (20 - 30%) nach ½ - 12h/< 24h – 2 Tage. Allgemeiner Muskelschmerz stetig stärker mit Muskelzuckungen/

-krämpfen/-spasmen (Gesicht/Bauch-/Oberschenkel-/Brust-/Rückenbereich), harte Bauchdecke;

Angstzustände/Agitation/schlaflos/Pyschose. Atembeschwerden/selten Lungenödem. Herz: Brachy- o. Tachykardie, Hypertonie, Arrhythmie, Schock; Thoraxschmerz meist nicht kardial; auch Infarkt +

Latodektus-Symptomen möglich. Übelkeit, Erbrechen/Durchfall/ Zunge geschwollen.

Oligurie/Anurie durch Harnsperre o. Hypovolämie (erste 12 Stunde)/selten Nephritis; Priapismus, später Impotenz (Monate).

Kopf- und Gelenkschmerz, Fieber, Schwitzen, Speichel- + Tränenfluss, Konjunktivis, Lidödeme, Tinnitus;

Verbirgt: Scham/Angst zeigt  Flexibilität/Zuversicht;

Akut: 1. SCHOCK , 2. VERwirrt/orientierungsLOS (in Zusammenhang mit Tod);

Kind: Beziehung zur Blutgerinnung/Unruhephasen mit plötzlichem Aufschrecken aus dem Schlaf; TodKRANK/Notfall;

Negativ: A. Unruhe (+ < Bewegung + muss bewegen), B. Krämpfe in Wellen = unerträglich + A./eingeengt/Spannung/erschöpft, C. < nachts/feuchtes Wetter/Gewitter/Kälte,

D. Fröstelt + Hitzewallung + > frischer Luft;

 

Weint/schreit, erinnert Vergangenes/von Nahestehenden verraten, Erstickungsangst/ „Wie zusammen geschnürt“ + Todesangst (+ Beschwerden), beißen, Stuhl- + Harndrang + Menses fehlen, verstopft/erbricht/ schwarze Stuhl, Schwach, HERZ (Angina pectoris), Frost + > frische Luft + Hitzewallungen, < geringste Bewegung/Anstrengung/ sprechen, > ruhig Sitzen, periodisch, Gelenken/Krämpfen/Asthma;

Frau: Angst einflößend (weist Männer ab, wodurch keinen Sexpartner vorhanden ist/empfindet UNbegreifliches Chaos;

Mann: Selbstsicher/cool/Alpträume/unerklärliche Ereignisse;

Frei nach: JJ Kleber

SCHMERZ nach dem Biss erklärt die Essenz mit ANGST (vor Schmerz), hysterischer Darstellung des eigenen Leidens und dem Leidensschwerpunkt von Brust (Herz); kann wegen Angst körperlicher

o. gefühlsmäßiger Nähe (außer Partner) nicht zulassen; 2. später außerordentlich furchtsame, sehr hypochondrische/hysterische Persönlichkeit; KLÄGt um Aufmerksamkeit zu bekommen; zwanghaft überaktive Menschen, die ihr Bestes geben wollen (wollen Unterstützung von Partner versichern), sind aber immer unzufrieden und enttäuscht, da die viele Arbeit meist ineffektiv ist (Spinnen); haben weniger Probleme

sich schwach zu zeigen als andere Spinnen; befinden sich bei großer Selbstunsicherheit in ständiger Alarmbereitschaft, mit hypochondrischer dauernder Todes- + Herzangst [1a]

Beziehungen: oft ambivalente Beziehungen mit Bevormundung + Unterwerfung, o. sadomasochistische Beziehungen ohne Möglichkeit zu entrinnen [1a]

Empfindungen: wie Theridion sehr empfindliche Spinne auf alle möglichen Reize;

Ursache: nach plötzlichem Ereignis mit (Todes-)Angst, in lähmungsartigen Zustand (Op./Acon.), der ein Leben lang an Weiterentwicklung hindert; oft aus Familie mit harter Mutter die starke Angst erzeugt hat; wurden gezwungen alle weiblichen zärtlichen Anteil zu Gunsten eines hart arbeitenden gut funktionierendem Familienmitglied zu unterdrücken; wurden zu voll abhängigen Menschen erzogen, die eigene

Bedürfnisse unterdrücken müssen.

TodesANGST (plötzliche Panikattacken) (DD.: Acon.), von der er nicht mehr loskommt (dadurch Verkrampfung o. Lähmung durch Todesangst und / o. Schmerz (1); Schmerzen kommen plötzlich, sind extrem,

in Brust beginnend Ausbreitung auf ganzen Körper; Gefühl von Beengung + Zusammenschnürung mit Todesangst; oft PSYCHOSOMATISCH; sado-masochistische Praktiken (dominante Frau).

Nützliches Mittel bei Herzinfarkt (beengender Schmerz), Tachy- o. Bradykardie, Arrhthmie; Hypertonie; CK-Erhöhung; psychosomatischer stärkster Herzschmerz mit Todesangst.

Lufthunger, erschwertes Atmen, breathing gasping; langsame erschwerte Atmung (wie von Lähmung).

Weniger aggressive Nahrungsverweigerung als andere Spinnen; Bulimie o. Nahrungswählerisch um Aufmerksamkeit auf sich zuziehen; MedikamentenMISSbrauch (Cact.) als Ersatzbefriedigung für

ungestilltes Verlangen nach Sicherheit + Unterstützung, atonische Verstopfung, und Blasenlähmung.

Glieder: zunehmender sich generalisierender Muskelschmerz (Brust + Bauch aber auch Rücken- + Oberschenkelbereich); Muskelkrämpfe/Zuckungen; Abwehrspannung (in Kälte, wenn Körper nicht

warm ist); starke Muskel-Schmerzen und -Krämpfe + „Wie steif“  +/o. Lähmung und Pelzigkeit + Eiseskälte der Glied, Dyskinesien mit hektischen ungelenken Bewegungen;

Steifigkeit, Schmerz und Zuckungen der Muskulatur, (brennende) Schmerzen in Lymphbahnen nach oben und in Lymphknoten

Haut: empfindlich mit Jucken + Hautauschlägen [Handflächen + Fußsohlen (Desquamation)]; brennender Schmerz Ausbreitung in Lymphbahnen, regional schmerzhafte LK-Schwellung; Ödeme, morbilliformer o. papulöser evtl. juckender Auschlag

<: kleinste Bewegung (Bry.)/Kälte und Feuchtigkeit (Aran.)/Wetterwechsel/herannahendes Gewitter (Phos.);

>: durch Wärme/HEISSES Bad o. Dusche; sehr frostig (kalter Hauch des Todes); Brennen und Hitzewallungen möglich;

Frostigkeit (Schwitzen und Schwäche).

[remedia.at]

Ursache:

plötzlicher Anfall von Brustenge (Angina pectoris) oder Herzschmerzen (Arzt verständigen!) mit oder infolge von starken Blutdruckschwankungen

Symptome:

Furcht, durch Atemnot zu ersticken oder an seinen akuten Herzbeschwerden zu sterben

Orientierungsverlust

sehr empfindlich auf alle Reize, schreit vor Schmerzen

Schmerzen in gelähmten Körperteilen

Verlangen, trotz Übelkeit immer weiter zu essen

plötzliche BrustengeSchmerzen ziehen (wie bei Verdacht auf Herzinfarkt) von der Herzgegend zu (z.T. beiden) Armen, meist bis zur linken Hand

rotes, schweißiges Gesicht mit Schwellung der Augenlider oder Ödemen an anderen Stellen

bretthart gespannte Bauchdecke wie bei akuter Blinddarmentzündung (schnellstmöglich medizinische Untersuchung veranlassen!)

<: Alkohol/Tabak/Sinnesreize/geringe Anstrengung;

>: Heißes Baden/Erbrechen;

DD.: Herzschmerz: Cact. Lach. Cimic. Kalm. Lycps. Spig.

Frei nach: A. Richter:

Gequält - im Zentrum

SchmerzempfindLICH

beklagend hilflos, Winden/Rollen im Schmerz

Verfolgt

Herzangst/Todesfurcht

unterworfen – unterwerfend (sadomasochistische Beziehungstendenz)

Schmerzen überall - vom Herzen ausgehend

1. Panische Sensitivität: konstant alarmierte Sinne

SchmerzempfindLICH

Geräusch alarmiert (bis schmerzhaft um Ohren und Augen)

konstant erweiterte Pupillen 

2. Zwanghaft und Überfleißig: das Soll übererfüllen

ausgeprägt konstant ruhelos

ängstlicher ruheloser Schlaf

nervöses Zittern, Hyperreflexie

3. Andauernd statt Periodisch

lange Blutung: Menses/Urin/Mund/Zahnfleisch/Wunden

persistierend: Erbrechen/blaue Flecken/Appetitlosigkeit/Tetanie

4. Verschnürtes Herz: kalte abweisende Mutter/selbst unberührbar     

Erstickungsangst

Enge/Druck im Brustkorb/Enge von Herzen auf ganze l. Seite

allgemeine innere Einschnürung: Nase/Rectum/Mandeln/Hals/Schilddrüse

krampfende Bauchschmerz

nach Luft schnappen

5. Unkoordiniert/verkrampft

Verletzen sich oft/hektisch – ungeschickt/chaotisch - desorganisiert

zuckende Krampfanfälle

zitternde Zunge

6. Schwarze Kälte

Kälte/ Taubheit nach Schreck

steife schmerzhafte Lahmheit

blaue/fleckige/marmorierte Haut

(kalte unsensitive Mutter)

 

Repertorium:

Latrodectus mactans

Gemüt: Angst (plötzlich)/Qualvolle Angst/Furcht [vor Ersticken/vor Geisteskrankheit/vor dem Tod (bei Angina pectoris/vor drohendem Tod/vor plötzlichem Tod)]

Anorexia nervosa (bei Kindern)

Arbeit unmöglich

Auf-/Zusammenfahren (um/nach Mitternacht/erwachend)

Boshaft (verletzt die Gefühle anderer Menschen)

Delirium (im Schlaf)

Elend; fühlt sich

Empfindlich (gegen Geräusche)

Erregt (bei Kindern/nervös/beim Schmerz/mit Zittern)

Erschöpft geistig

Faul

Gedächtnisschwäche/Gedächtnisverlust/vergesslich

Geisteskrankheit, Wahnsinn

Jammern

Koma

Lesen - unfähig zu lesen

Manie

Reizbar, gereizt (und ruhelos)

Rollt, wälzt sich auf dem Boden herum (vor Schmerz)/von einer Seite auf die andere (bei Kindern)

Ruhelos (bei Kindern/liegend/kann nicht liegen)

Schreit aus qualvoller Angst/beim (Bauch) Schmerz/glaubt zu sterben

Spotten [Sarkasmus, beißender Spott (mit großer Intuition, großem Einfühlungsvermögen für die Schwächen anderer Menschen)]

Spricht zögernd

Starren, gedankenloses/stumpf

Stöhnen (durch Schmerz)

Stupor

Agonie vor dem Tod/Gedanken an den Tod/Gefühl des Todes

Traurig

Verwirrt geistig (erwachend)

Wahnideen

Weinen [Mitleid erregend/während Schmerz (im Bauch)]

Schwindel: im Allgemeinen

+ Kopfschmerz

Zu fallen, zu stürzen geneigt

Kopf: Blutandrang

Entzündete Hirnhaut

Schmerz [morgens (beginnt bei Sonnenaufgang - dumpf)/nachmittags (14 h - 14 - 15 h)/unablässig, gleich bleibend, dauert Wochen, Monate o. gar Jahre, mit seltenen Unterbrechungen/dumpf/heftig/pulsierend/Hinterkopf/in Stirn (bei Kindern/um die Augen)]

Auge: Entzündete- Bindehaut/Lider

Lider rot/gelähmt/geschwollen/ödematös

Hyperämie in Bindehaut

Tränenfluss (reichlich)

Geschwollen ödematös

Pupillen erweitert

Sehen: Lichtblitze (morgens)

Verschwommen

Ohr: Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche - Widerhall, Echos

Schmerz (r. Mittelohr)

Hören: Gehör überempfindlich gegen Geräusche/i.B. auf Klingeln

Nase: Absonderung - dick/gelb

Schnupfen/verstopft

Entzündet

Jucken (muss kratzen bis es wund ist)

Gesicht: Ausdruck - ängstlich

Blutandrang

zyanotisch

Hitze/Hitzewallungen

Kaubewegungen des Kiefers/Kiefersperre

Rissige Lippen

Schweiß

Geschwollen (ödematös/um die augen)

Verzerrt (durch Schmerz)

Mund: Entzündet

Zunge - weiß/feucht/zittert

Gefühllos, taub

Papillen vergrößert

Rissig

Speichel spärlich/Speichelfluss (reichlich)

Trocken

Spricht - schwierig/stotternd (krampfhaft)

Innerer Hals: Entzündete Mandeln/rot

Schleimhautpapel auf Mandeln

Schlucken schwierig

Schmerz < Schlucken

Geschwollen l. Mandel

Trocken (um Mitternacht)

Äußerer Hals: Spannung in Schilddrüse

Magen: Appetit vermindert

Aufstoßen

Durst (um Mitternacht)

Lähmung

Leeregefühl (in Epigastrium)

Schluckauf

Schmerz in Epigastrium

Sodbrennen

Übel (beim Bauchschmerz)

Erbricht (< warme Getränke)/Art des Erbrochenen: schwarz

Geschwüre

Bauch: Aufgetrieben bei Kleinkindern/hart

Entzündet - Appendix/Dünndarm/Pankreas/Peritoneum

Peristaltik - vermehrt

Reflexe verloren (bei Kindern)

Schmerz [krampfartig (+ Blaseschmerz)/lanzinierend/nagend/qualvoll/und schwache Beine (krampfartig)/nach Übelkeit/wund schmerzend/Gallenkolik/in Leistengegend (Leistendrüsen/erstr. Bauch/erstr. Rücken/Muskeln/erstr. Brust/erstr. Unterschenkel]

Geschwollen Leistengegend - Leistendrüsen; der

Starre, Rigidität der Muskeln

Steifheit (schmerzhaft)

Vergrößerte Leber

Zusammenziehung (Muskeln)

Rektum: Durchfall

Fistel

Obstipation

Schmerz < beim Stuhlgang

Stuhl: Schwarz

Urin: Blutig/eiweißhaltig (bei Kindern)/dunkel/spärlich (bei Kindern)

enthält Galle/spezifisches Gewicht erhöht/Harnstoff vermindert/enthält Zucker/enthält Zylinder (granuliert/Pseudozylinder/Zylindroide)

Sediment (eitrig/Leukozyten)

Nieren: Nierenversagen (akut)

Schmerz (krampfartig)

Blase: Harnverhaltung/Lähmung

Schmerz

Urinieren - Dysurie/Harndrang abwesend/unwillkürlich

Harnröhre: Schmerz (< Wasser lassend (brennend)

Männliche Genitalien: Erektionen - anhaltend/fehlend/häufig/lästig

Jucken

Pollutionen unwillkürlich

Schmerz in Hoden (r./< Bewegung)/im Penis

Weibliche Genitalien: Abort/Jucken/Schweiß

Kehlkopf und Trachea: Stimme - heiser, Heiserkeit/rau/verloren/> warmes Baden

Atmung: Angehalten, versetzt, unterbrochen

Asphyxie

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen

Behindert, gehemmt durch Schmerz in der Brust

Beschleunigt/krampfhaft//laut, geräuschvoll ausatmend/oberflächlich

Pfeifend/stridulös/unregelmäßig

Schnappen nach Luft

Thorakalatmung

> warmes Baden

Husten: im Allgemeinen

Gelöst, locker

Räuspern

Auswurf: Gelb/schmeckt sauer/schaumig

Brust: Angina pectoris (nicht > durch Ruhe)

Angst in der Herzgegend

Beschwerden erstr. Arme

Entzündete Lungen/Rippenfell

Herzversagen/Myokardinfarkt

Ödem der Lunge; Lungenödem

Zusammenschnürung (erstr. Rücken/erstr. Schultern/Herz erstr. Rücken)/Beklemmung (schmerzhaft)

Gefühllos, taub

Herzgeräusche

Schläge, Erschütterungen

Schmale, enge Herzkranzgefäße

Schmerz [krampfartig/Wehtun/zusammenschnürend/in Achselhöhlen (dumpf/Achseldrüsen)/Herz (ausstrahlend/+ erschwerter Atmung/< Bewegung/stechend/erstr. Bauch (krampfartig)/(l.) Achselhöhle/l. Arm (stechend)/in beide Arme/erstr. Finger/erstr. l. Hand/erstr. (l.) Schulter/in Herzgegend (+ gefühllose, taube Arme/+ Arme gelähmt/reißend)/ Muskeln (krampfartig)/in Muskeln der Zwischenrippengegend (krampfartig)/Präkordialregion (drückend)]

„Wie Schwäche in Herzgegend“

Geschwollen Achseldrüsen

Spasmen in Bronchien

Steifheit

Zucken in Muskeln

Herzbeschwerden + (Schmerz in) gefühllose, taube l. Arm/+ Schilddrüsebeschwerden/erstr. Achselhöhlen

Beschwerden des Zwerchfells > warmes Baden

Rücken: Krampf (in Muskeln)

Opisthotonus

Schmerz [wund schmerzend/Lumbalregion (krampfartig)/in Wirbelsäule/in Zervikalregion erstr. Hinterkopf]

Steifheit - schmerzhaft/Zervikalregion (in Nacken)

Glieder: Claudicatio intermittens

Arme über Brust gebeugt/Daumen gebeugt/Oberschenkel am Bauch gebeugt/Unterschenkel an Oberschenkel gezogen

Gefühllos, taub [(l.) Arme/Beine/Füße (Fußsohle)/l. Hand/Oberarme

Nach oben am Bauch gezogen

kalte Hand l.

Konvulsionen in Unterschenkel/Rucken (im Knie)/Krämpfe in Beine/Unterschenkel

Koordination fehlend, gestört

Kribbeln in Füße (Fußsohlen)

Lahmheit der Arme/Lähmung (l. Arm/Arme partiell/in Arme mit  Schmerz im Herzen)

Schmerz [brennend/< warme Anwendungen/in Arme/in l. Arm bei Angina pectoris/Arm gelahmt/erstr. vom Herzen zu den Fingern/Beine/Füße (Wehtun/Fußsohlen/brennend)/in gelähmte Teile (reißend)/Gelenke (Wehtun)/Gesäß/Hände (erstr. Oberarm/reißend)/Hände (erstr. Schulter/reißend)/Hüfte (Wehtun/Muskeln)/Knie (Wehtun)/Oberschenkel (krampfartig/Wehtun/Muskeln)/Schultern (Wehtun/erstr. Finger/erstr. Hand/Unterschenkel (Wehtun/Muskeln)/in Waden (Wehtun)/Zehen (Wehtun)]

Schwäche - Beine/Unterschenkel

Geschwollen (Knöchel/Unterschenkel)

Schweregefühl - Arme/Oberarme

Steifheit in Finger (+ gebeugtem, gekrümmtem Daumen)/in Schultern

Ungeschickt

Zittern (in Beine)/Zucken

Schlaf: Ängstlich

Unterbrochen < Ruhelosigkeit

Erwacht um Mitternacht

Ruhelos (durch Träume)

Schlaflos (chronisch/bei Kindern)

Träume: Ängstlich mit Schweiß/zu Fliegen (wegzufliegen)/merkwürdig, wunderlich/schrecklich/Spinnen (Tiere)/unangenehm

Fieber: Hitze im Allgemeinen

# Frost/mit Frost

Veränderliche, wechselnde Anfälle

Frost: im Allgemeinen

Schweiß: im Allgemeinen

Nachts (22 - 6 h) - Mitternacht

im Bett < nach warmem Baden

Kalt/klamm, feucht

Reichlich

An einzelnen Körperteilen

Haut: Ameisenlaufen

Brennen

Empfindlich

Bläulich/Flecken/gelb/rot + Schweiß

Gänsehaut

Gefühllos, taub

Haarausfall (beim Schweiß)/Haare sträuben sich

Hautausschläge - Bläschen/Erythem/flüchtiges Exanthem - scharlachrot/juckend/masernartig/Papeln/Pusteln/Urtikaria

Insektenstiche

Jucken

Kalt „Wie Marmor“

Prickeln, Kribbeln

Schmerz (dumpf)

Schwellung

Unempfindlich

Wundliegen

Allgemeines: Periodisch jährlich/15 h./l./

Abmagerung

Apoplexie

< Bewegung

Blutung (Blut nicht gerinnungsfähig/Blut wässrig)

Entzündete Knochenmark/Lymphgefäße (Knoten)/der Muskeln/der peripheren Nerven

< Erschütterung, Auftreten

Gefühllos, taub bei Schmerz

Hitzewallungen/Lebenswärmemangel/> Wärme/> warmes Baden/> heißes Bad

Hypertonie (plötzlich)/Hypotonus (einschließlich arterieller Hypotonie)

Kollaps

Kontraktionen der Muskeln

Konvulsionen (klonisch/einzelne Muskelgruppen)/Chorea

Laborergebnisse - Erythrozytenzahl erhöht/Leukozyten vermehrt/Liquordruck erhöht/Thrombozytenzahl - vermindert

Lähmung (schmerzhaft)

Lebensmittelvergiftung

Ohnmacht - nervös

Reflexe vermehrt

Reizbarkeit, körperliche - übermäßig

Schmerz viele

> nach Schweiß

Speisen und Getränke: >: nach Trinken; <: Alkohol/Denken an Speisen;  Verlangt: Alkohol/kalte Getränke, kaltes Wasser;

Zusammenkrümmen des Körpers

< Berührung/< im Herbst/< im Sommer

> Erbrechen

Empfindlich gegen Schmerz

Krankheitsgefühl; unbestimmtes, unklares

Schwäche

Geschwollen Drüsen

Stehen unmöglich

Tetanus (Prophylaxe dagegen/tagelang anhaltend)

Wunden - Bisswunden, Bisse - rot verfärbt/von giftigen Tiere/juckend/Schmerz erstr. anderen Teilen/von Spinnen mit Schwellung

Wunden bluten reichlich

Zittern äußerlich (nervös)/innerlich in Muskeln

Zucken

 

Traum: Ich sitze am Tisch, l. und r. von mit sitzen 2 Frauen. Ich esse eine Suppe, die sie mir hingestellt haben, da sehe ich die Suppe ist voller Hornisse und Wespen. Ich schiebe die Suppe von mir. - - - -

 

Komplementär: Lyss (= An),

 

Vergleich: Acon. Kalm, Spig, Tarent. (Lat-m wenn Tarent versagt). Ther. (= Lat-m-ähnlich + Schwindel/= Puls-ähnlich + Wechseljahre). Trios, Tub, Verat, andere tierische Giften, 

Siehe: Spinnen + Erste Hilfe- + Giften- + Herz-  + Palladiumgruppe + Anhang (Stefan Reis/Sven Sauter)

Tarent (unruhig) Lat-m (verstopft/unterdrückte Menses/unruhig/< Kälte) Aran (< Kälte/nachts + Neuralgie/Durchfall/MensesFLUSS)

 

Unverträglich: Alkohol,

 

Antidotiert von: Apis. Ars. Led.

 

Wirkung: syphillitisch/tuberkulin                  l. seitig

Allerlei: Australien

Bedeutet geheimen Beißer/Biss bleibt unbemerkt/Weibchen tötet Männchen nach Begattung

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum