Mehrere Mittel

 

Vergleich: Siehe: Ranunculales + Alkaloiden allgemein + Opiumderivaten

 

Codeinum (Cod)

 

= OP + Wärmeempfinden + tuberkuLIN + verlangt nicht zu reisen/= Morph + Husten;

Gebrauch: Beschränkungen: abhängig von Opioiden, 1. gelassen/unbeschwert/euphorisch. Eine Steigerung des Selbstbewusstseins ist möglich/allg. geistiger Aufregung/Hitze im Kopf/Pulsbeschleunigung.

Schlaf und Betäubung.

Dihydrocodein [synthetische Abwandlung von Codein] ist etwa 1,1-1,5x so stark wie Codein.

2. benommen/Kopfschmerz/appetitlos/verstopft/Wasser lassen schwierig/Juckreiz/Atmung langsam/Pupillen verengt,

Ruhelos/Magen-/Beinkrämpfe/Muskelspasme/Erbrechen/Durchfall/Kälteschauer/Zittern/SCHWEIß/

Dry, teasing, incessant cough; twitching of muscles (eyelids).

Mann: verringerte Libido/unfruchtbar

Frau: unregelmäßiger/ausbleibender Menses/verminderter Fruchtbarkeit.

Bewusstseinsstörung/Verstopfung:/Atembeschwerdenzentrums/Leberbeschwerden/Ende der Schwangerschaft: Kann bei Neugeborenen zu Atemdepression führen. Nicht während Stillen (Stillen muss unterbrochen werden)

Nebenwirkungen: Müde/Schwindel/benommen (Somnolenz)/Atembeschwerden (Dyspnoe/Atemdepression)/übel/Magen-Darm-Beschwerden/verstopft/Erbrechen/

Kopfschmerz/allergische Reaktionen/Quincke-Ödemen/Augenstörungen/Kreislaufversagen/Herzinfarkt
Wachträume, erregt + Krampf. übel/appetitlos/Durchfall, blass/Gesicht rot, Pupillen klein, schläfrig, Wärme-/Schwindel-/Durstempfinden;

(Schleim)haut (allergisch)/übel/erbrechen/verstopft/Magen-Darmbeschwerden/trockene Mund/Kopfschmerz/schläfrig/Schwindel/benommen/Schlafstörung/Euphorie/kurzatmig/Atmung gehemmt/enge Pupillen/Sehstörung/Kreislaufversagen/Harnverhalten;

Überdosis: Atmung gehemmt/langsam/schläfRIG/bewusstlos/enge Pupillen/erbrechen/Kopfschmerz/Harn-/Stuhlverhalten/Haut bläulich + kalt/Reflexe fehlend/ schlaffe Muskeln/niedrige Blutdruck/Herzfrequenz langsam; Kind: Krampf;

Negativ: Depressiv/heiter, konfus erwachend, zittern, Muskelziehen, wellenartige + unfreiwillige Bewegungen, plötzlich + periodisch + < nachts, Taub/husten, Juckreiz + < weinen;

Repertorium:

[TK Allen]

Trembling of whole body. Involuntary twitching of muscles of arms and lower limbs. Itching, with feeling of warmth, numbness and prickling. Diabetes.

Head: Pain from occiput to back of neck. Skin of face and scalp sore after neuralgia.

Eyes: Involuntary twitching of lids. [Agar.]

Stomach: Spasmodic pain at pit of stomach. Eructations.thirst, desires bitter

Respiratory: Short and irritating cough; < night. Copious, purulent expectoration.

Cough: Night cough of phthisis.

 

Repertorium:

Gemüt: Albernes Benehmen

Angst (bei Diabetes)

Beschwerden durch Gemütserregung

Bewusstlos (erwachend)

Delirium (nachts)

Vergehen, Schwinden der Gedanken/verwirrt geistig

Geisteskraft erhöht/lebhaft, munter

Hochgefühl/Vergnügen

Konzentration - gut, aktiv/schwierig

Lasziv, lüstern

Phantasien - angenehm/lasziv

Ruhelos

Schweigsam

Seelenruhe, gelassen/gleichgültig/apathisch

Sitzen geneigt

Stumpf (nachmittags/abends)

Stupor (erwachend)

Traurig (während Kopfschmerz)

Wahnideen [Gegenstände drehen sich rund herum (Augen schließend)/Zimmer dreht sich im Kreis]

Schwindel: Zimmer dreht sich im Kreis

< Schnäuzen der Nase

Kopf: Hitze

Jucken der Kopfhaut

Schmerz - morgens < Aufstehen/in Schläfen - nachmittags/drückend

Auge: Glasig

Krämpfe in Lider/Zucken in Lider (hartnäckig)

Sehen: Funken < Schnäuzen

Ohr: Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche - Klingeln

Verstopfungsgefühl

Nase: Geruch, Geruchssinn - verloren

Gesicht: Empfindlich (nach Neuralgie)

blass (morgens)/rot/

Jucken

Mund: Trockene Zungenspitze

Sprachverlust

Innerer Hals: Schmerz („Wie roh, wund“)

Magen: Aufstoßen

Durst

Hitzewallungen

Schmerz (neuralgisch)

Übelkeit (während Schwangerschaft)/erbricht (< während Schwangerschaft)

Nieren: Schmerz (Nierengegend)/Stauungsniere

Blase: Lähmungsartige Schwäche

Urin: blass/farblos/spärlich/enthält Zucker

Männliche Genitalien: Erektionen - fehlend/häufig

Pollutionen (< sexuelle Er-/Aufregung)

Sexverlangen vermehrt

Weibliche Genitalien: Entzündete Ovarien

Jucken in Vulva

Menses unterdrückt (nach Zorn)

Atmung: Beschleunigt/rasselnd

Husten: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) [erwachend]/abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h)

Chronisch/erschöpfend/trocken

erwachend

Kurz (nachts)

Reizhusten, steter Reiz (nachts)

bei Tuberkulösen Personen

Auswurf: Eitrig/reichlich/schleimig

Brust: Herzklopfen < geistige Anstrengung

Schmerz im Herz (ziehend)

Tb. im engeren Sinne

Rücken: Schmerz in Zervikalregion

Glieder: Gefühllose/taube Arme/Hände/Füße

Pulsieren in Fußsohlen/Rucken in l. Bein

Schmerz [im Knie morgens („Wie verstaucht“)]

Schwäche in Arme/in Unterschenkel lähmungsartig

Zittern - Arme/Ober-/Unterschenkel/Zucken - Arme/Beine

Schlaf: Erwacht häufig/ruhelos/schlaflos (+ schläfrig tagsüber/und schläfrig)/unerquicklich (morgens/durch Träume)

Träume: Angenehm/aufregend/lächerlich/schrecklich/von Verstorbenen/viele

Haut: Ameisenlaufen („Wie durch Fliegen“)

Hautausschläge - Ekzem/juckend

Jucken (+ gefühllos/taub/+ Gefühl von Hitze der Haut)

Prickeln, Kribbeln

Allgemeines: Morgens/nachts

Diabetes insipidus/mellitus

Gefühllos/taub (äußerlich)

Konvulsionen/Chorea/Zittern äußerlich/Zucken (erwachend)

Matt/schwach

Ruhelos

Schmerz innerlich (drückend)

Schweregefühl innerlich

Speisen und Getränke: <: Bittere Getränke;  Verlangt: Bier/bittere Getränke/bittere Speisen/Pickles/saure Speisen, Säuren;

Zyanose

> Reiben

Verlangt zu gehen

Kraft, Durchhaltevermögen; Gefühl von - Muskeln, der

Impuls sich zu setzen

“Wie Tröpfeln“

 

Vergleich: Desomorphin [= Krok/= Krokodil/hergestellt aus Cod. + Jod + roten Phosphor in einem ähnlichen Prozess wie zur Herstellung von Methamphetamin auf Basis von Pseudoephedrin wird das Endprodukt unrein und reich an stark toxischen Nebenprodukten. Bei Injektion führen diese Nebenprodukte zu schweren Gewebeschäden, Venenentzündungen und Nekrose bis zur Gangrän oder Organversagen. Irreversibler Schaden (Neurologischer Schaden, Nierenschaden, Gefäßschaden) kann auch bei der ersten Verwendung entstehen]. Methadon (= Morph-ähnlich/= Heroin-ähnlich + schwach/= Cod-ähnlich).

Allerlei: Cod wird im Körper zu Morph. umgewandelt + wirkt auch so/langsamer als Heroin.

Bis Ende 1999 wurde Codein als Substitutionsmittel (Ersatzdroge) bei Herionabhängigen eingesetzt.

 

 

Codeinum phosphoricum (Cod-p)

 

Repertorium:

Allgemeines: Schmerz bei Krebsleiden

 

Vergleich: Thebain (= Methylcodein/= Strych-ähnlich/= Cod-verwandt),

Morph (= Op + weniger aufgeweckt + mehr Schlafbedürfnis + Schwindel + übel/= Cod-ähnlich); DD.: Agar. Hyos. Am-br.

Siehe: Tuberkulinumgruppe

 

Unverträglich: Iodverbindungen

 

Antidotiert von: Cham. Nast.                           Antidotiert: Diabetes

 

Wirkung: tuberkulin/hustenstillend

Allerlei: = hergestellt aus Op/gefunden 1833

 

 

Thebainum (Thebin) = Methylcodein

 

= Strych-ähnlich/= Cod-verwandt;

 

Repertorium:

Allgemeines: Tetanus

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum