Guaiacum officinalis (Guai) = national. flower of Jamaica/national tree of the Bahamas = Pockholzharz/-holz/= Lignum vitae./= holy. wood/= green.-heart./= ironwood.

 

Thema: Auslieferung; Lösung: positiv: Über sich selbst bestimmen; negativ: = Spielball;

Gebrauch: Gastroenteritis mit Flatulenz, Kolik und Diarrhöe;

Kind: Durchfall;

Negativ: A.  Steif, B. Fröstelt + < Wärme/> cold applications, C. Stinkende Ausscheidungen,  D. Muskeln zu kurz empfunden + verlangt zu dehnen, E. Verlangt + > Äpfel,

F. > Bewegung + abgeneigt, G. Rheuma nach Tonsillitis;

 

being oppressed + not allowed to grow coupled + everything appearing narrow; kritisch/ablehnend/störrisch, Wahn („Als ob alles zu eng/geschwollen ist“), Gedächtnisschwäche,

Rheuma (akut) + brennen, <: morgens/vormittags/abends/Berührung/Bewegung/sitzen/in frische Luft/Druck/Hitze; >: kalte Anwendungen/im Zimmer; Carpal Tunnel Syndrom

(schwacher Daumen), Hals-/Rachenentzündung, Lungen;

Reichliche, stinkende Absonderungen. Unreiner Geruch des ganzen Körpers. Fördert die Eiterung von Abszessen. Empfindlich vor/< lokale Wärme. Kontraktur der Glieder,

Steifheit und Unbeweglichkeit. „Als müsste er sich strecken“. < 18 - 4 h./Bewegung/Hitze/kaltes, nasses Wetter/Druck/Berührung; > äußere Druck; overbürdende Stolz;

 

Komplementär: Caus. Psor.

 

Folgt gut: Caus. Sep. Sil. Sulph.

 

Vergleich: Enthält: Rinde Saponinsubstanzen (5 - 6%);

Frax-e.  [= Cassia-ähnlich + schwach in Blätter/= Sep-ähnLICH/= European cinchona (= Chin-ähnlich) /Haller: should be called Guaj-germanicum].

DD.: Ap-g. Lac-c. Fl-ac. Led. Merc. Phyt. Puls. Sep. Sulph. Viol-o.           

Siehe: Zygophyllales + Baumgruppe + Lacs vegetabile + Räucherwaren

 

Antidotiert: Caus. Coff. Merc. Nat-hchls. Rhus-t. Rheuma mit verkürzten Sehnen

Rachenring + Arthritis/Rheuma

 

Antidotiert von: Caus. Kreos. Nux-v. Rhus-t. Sulph.

Antidot: Nux-v. - Vergleiche: Merc., Caust., Rhus-t., Mez., Rhod.

Wichtig bei Rheuma als Folge von Halsentzündung – Akute rheumatische Schübe

Rheuma nach Scharlach (Tub.)

 

Wirkung: Mitte N.Amerika      40 Tage melancholisch/psorisch/sycotisch/syphillitisch/tuberkulin

Allerlei: immergrün/hartes Holz (Räder usw.)

 

Phytologie: Atemwegen/Rheuma/Arthritis

Geschlechtskrankheiten + Fasten/Schwitzen  

Ausscheidungen fördernd

Haut reinigend. Wirkung des Guajaks kannte schon Paracelsus, der es bei Pusteln empfahl. Die im Holz bzw. in der

Rinde enthaltenen Saponinsubstanzen (5-6%) reizen in kleinen Dosen die Schleimhäute, regen die Speichel- und

Schleimdrüsen an und fördern die Nierentätigkeit. Guajácum steigert auch die Tätigkeit der Haut und des Darmkanals

und fördert dadurch den organischen Stoffwechsel überhaupt. Größere Dosen bewirken; sie sollen die Menstrualblutung verstärken und Herzklopfen hervorrufen.

Rheuma und Syphilis. Gelenkgeschwülsten und -schmerz („Als ob die Sehnen zu kurz wären“),

Sehnenentzündung, Knochengicht und Gicht der Hände/luetischen Knochenschmerz

Übel riechenden Schweißen und Auswurf.

Respirationsorgane (Anfangsstadium): Angina tonsillares, Pharyngitis, Lungenerkrankung mit viel eitrigem Sputum, Pleuritis sicca. Tb.

 

Repertorium:

GUAJACUM OFFICINALE (guaj.)                       [Hahnemann]

Geist/Gemüt: Vergesslich (Namen). - - Arbeit abgeneigt.

- Morgen über zeigt sie gedankenloses Hinstarren. - - Traurig und niedergeschlagen.

Schwindel: Aufstehend.

Kopf: Kopfschmerz quer durch Stirn. - - Heftige, scharfe Stiche im Gehirn.

- Rheumatische Schmerz einseitig, erstr. Gesicht.

- Migräne. - - Anfälle von Kopfgicht.

An l. Kopf- und Gesichtsseite Neuralgie, erstr. bis zum Hals

- Äußerlicher Kopfschmerz „Als ob Blutgefässe überfüllt“; erstr. auf Gesicht und Hals. Neuralgie. - - Pulsierendes Klopfen in äußeren Kopfteilen mit Stechen in Schläfen; hört durch

äußeren Druck und Gehen für kurze Zeit auf, wird durch Sitzen und Stehen vermehrt.

- Schweiß besonders am Kopf und Stirn (gehend in freier Luft).

- Reißender Schmerz im Schädel.

Augen: Pupillen erweitert. - - Harte Pickel um Augen.

- Augen geschwollen.  - - „Als ob Augen geschwollen seien und hervortreten“, Augenlider scheinen zu kurz, um sie zu bedecken.

Ohren: Krampfhafter Ohrenschmerz.

- Schmerzhaftes Schleifen und Reißen im l. Ohr. - - Ohrenschmerz mit Reißen im l. Ohr.

Nase: Fliessschnupfen.

- Schmerzen in Nasenknochen. - - Schmerz vom Kopf zur Nase  - - Geschwollene Nase

Gesicht: Hitze im Gesicht (abends). - - rot und schmerzhaft geschwollen; wird fleckig; Augen, Nase und Backen schwellen an; sieht alt aus.

- Lanzinierende und schmerzhafte Stiche im r. Backenknochen und Backe.

Dumpfer Schmerz Kiefer l..

Zähne: Zahnschmerz beim Zusammenbeißen der Kiefer.

- Reißen im Zahn, das mit Stechen endigt.

Zunge etc.: Essen hat nicht richtigen Geschmack. - - Dicker weißer Zungenbelag.

Mund: Entzündete Mundhöhle.

Schlund: BrenNEN im Schlund. - - Drohende Tonsillitis.

Magen: Verlangen, Widerwillen: Nachmittags und abends Hunger.  - - Durst

- Kein Appetit. - - Alles Essen abgeneigt, konnte gar nichts essen.

- Verlangt Äpfeln, > gastrischen Symptome  - - Milch abgeneigt.

Nach Essen ohne Appetit wird sie krank.

Übel/Erbrechen: Allmorgendlich unter Anstrengung Erbrechen wässerigen Schleimes.

- Häufiges leeres Aufstoßen. - - Ihr wird durch Empfindung von Schleim im Hals übel.

Brennen im Magen und Bauch. - - Krämpfe und Schmerzen im Magen.

Bauch: Zusammenschnürende Empfindung in Regio epigastrica mit Angst und schwerem Atmen.

Im ganzen Bauch häuft sich Menge von Winden an.  - - Leibkneifen von versetzten Blähungen, welche zum After zurückweichen bis sie ausgestoßen werden.

- Zuckungen in Bauchmuskeln.  - - Leistenbruch.

Stuhl etc.: Durchfall beginnt morgens; Haut trocken, frostig.

- Cholera infantum mit Abmagerung; Gesicht „Wie verältet“

- Verstopfung: dann harte krümelige Stuhlentleerung, übelriechend .

Harnorgane: Stechen im Blasenhals nach erfolglosem Drang zum Urinieren.

- Beständiges Drängen selbst zum Urinieren mit stinkendem Harn

- Beim Urinlassen Schneiden in Harnröhre „Als ginge etwas Beißendes durch Harnorgane“

Männliche Geschlechtsorgane: Nächtliche Samenergüsse ohne Träume. - - Gonorrhoeartiger Ausfluss.

Weibliche Geschlechtsorgane: Subakute und chronische Ovariitis, (rheumatischen Frauen).

Schwangerschaft: - - Frostiges Kribbeln an Mammae.

Larynx: Heftige, krampfhafte, entzündliche Beschwerde in Luftröhre, meist im Larynx mit solchem Herzklopfen, dass sie nicht aus dem Bett kommen noch um Hilfe rufen konnten; Erstickungsempfinden.

Atmung: Plötzlich ein Empfinden von Verstopfung in Präkordialgegend gleich einem völligen Atemstillstand; ein solcher Anfall tritt oft nachts im Schlaf ein und verursacht trocknen,

häufig wiederkehrenden Husten, bis Auswurf erscheint.

Husten: fester, trockner mit brennendem Fieber; heißem Gesicht.

- Husten mit Ausspucken von Schleim und später von stinkendem Eiter; Aufhusten von Blut.

- Trockner Husten > durch Loslösung und Heraufbringen von wenig Schleim; rheumatische Patienten.

Brust: SCHMERZ im oberen Teil, bei Kopfbewegung, Auswurf von stinkendem Eiter.

- Pleuritische Stiche; < l. Seite bei tiefes Atmen, besonders bei Lungenschwindsucht.

Herz, Puls: Herzklopfen. - - Kleiner, weicher, beschleunigter Puls.- - Plötzlich Empfindung von Stockung in Präkordial-Gegend gleich nach Atem anhalten; kommt plötzlich selbst

im Schlaf und verursacht trocknen Husten.

Hals, Rücken: Schmerz vom Kopf zum Hals zu.

- Bewegend Steifigkeit in Rücken einseitig, breitet sich vom Hals nach  Kreuz hin aus. 

- Zusammenziehender Schmerz zwischen Schulterblättern.

- Nachmittags Frösteln im Rücken. - - Schauer, dann fieberhafter Frost im Rücken.

- Nackenschmerz, beidseitig der Wirbelsäule. - - Fressendes Jucken am Rücken (am Tage).

Glieder: Scharfe Stiche oben auf der r. Schulter. - - Stechen im r. Daumen.

- Rheumatische Schmerz im l. Arm, von Schulter o. vom Ellbogen bis zum Handgelenk.

- Schmerz, zuerst in Knöcheln, dann in ganze Hand. - - Heißen Hände.

Gichtische Entzündung und Abszess am Knie, wiederholte sich in einem Fall mit Schmerz und schlaflos.

- Prickeln in Nates, „Als ob sitzend auf Nadeln“.

- Spannung in Oberschenkeln, besonders r., „Als ob Muskeln zu kurz“; mit Mattigkeit gehend; < Berührung, > Sitzen. - - Schmerz beginnt in  Mitte des Oberschenkels o. Beines und

breiten sich bis zum Knie aus.

- Lanzinierendes Reißen im Bein vom r. Tarsus zum Knie.- - Erschöpfung in Untergliedern.

- Schwammiger Zustand der Tibia. - - Ganze l. Bein ist krampfig.  - - R. Bein geschwollen und verkrampft, steif, unbeweglich, dicht an Oberschenkel hinaufgezogen.

- Stiche von Außenseite der r. Wade hin zum Fußknöchel

- Reißen und Stechen in Gliedern.

- Schmerz nach Merkurmissbrauch. - - Gichtisches Reißen folgen Gliederkontraktionen

- Reißende, prickelnde Schmerzen in Muskeln der Extremitäten mit Hitze in betreffenden Teilen.  - - Glieder schlafen ein.  - - Stechende Gliederschmerz,

Lage etc.: Gähnen und Strecken >

Nerven: - - Unbewegliche Steifheit der verkrampften Glieder.

- Erschöpfung „Wie nach großer Anstrengung“, besonders in Oberschenkeln und Armen.

Schlaf: Häufiges Erwachen aus dem Schlaf mit Empfinden „Als fiele man“.

- Nächtliche Unruhe und schlaflos. - - Alpdrücken in Rückenlage; erwacht mit Schreien.

- Erwacht: unerquickt; Alles scheint zu fest; Kleider feucht.

Temperatur und Wetter: Gliederschmerz nach einer Erkältung.

- Kann keine Hitze vertragen, bei Gelenkschmerzen. - - Gehend in freier Luft.

Frost, Fieber, Schweiß: Gegen Abend innerliches Frösteln durch ganzen Körper, darauf Hitze, meist im Gesicht; ohne Durst. - - Haut heiß, besonders an Händen.

- Innerliches Frösteln selbst nahe am warmen Ofen; besonders nachmittags und abends.

- Brennendes Fieber, fleckiges Gesicht; Augen/Nase/Backen geschwollen; fester trockner Husten. - - übelriechende Nachtschweiße.

- „Wie Hitze in schmerzenden Gliedern“ bei rheumatischen Fällen.

- Prüfenden, welche schwitzten, hatten keine Störungen in Harnorganen und vice versa.

- Der gewöhnliche allgemeine Schweiß verwandelt sich in Trockenheit und Frösteln.

Seiten: Schmerz zuerst l., am nächsten Tage in r. Gliedmassen.

Empfindungen: Drückende, ziehende, Reißende Schmerzen; enden oft im Stich (Kopfschmerz).

Gewebe: Bedeutende Abmagerung. - - Kontraktion der Glieder.

- Alle Exkretionen haben einen unerträglichen Gestank. - - Rheumatische Gelenkgeschwulst

- Wirkt auf die fibrösen Gewebe. - - Knochenschmerz mit Geschwulst.  Syphilis.

- Schmerz in allen Gelenken, selbst in Brust.  - - Kariöse/schwammige Knochenbeschwerd-en; r. Tibia/Tarsalknochen sind schwammig, können geringste Berührung nicht vertragen.

- Exkretionen unerträglich übel riechend. - - Kontraktion + Schmerz bei geringsten Bewegung. Gelenke geschwollen/schmerzhaft/Druck und Hitze unerträglich;

- Drückender Schmerz in Knochen.

Berührung, Verletzungen etc.: Betroffenen Teile berührungsempfindlich 

- Kann bei Gelenkschmerz keinen Druck vertragen.

Haut: > Kratzen. - - Jucken, flechtenähnliche Ausschläge.

- Scheint Aufgehen von Abszessen zu befördern.

Lebensalter und Konstitution:

- Syphiliden. - - Wachstumsschmerz . - - Alte Frauen - - Dunkles Haar und Augen.

 

GUAJACUM OFFICINALE (guaj.)

   *   Rheumatic and arthritic conditions.

MIND: - -  Mind becomes less flexible and capable. Stiff, immobilised and slow.

   -  Critical from inability of mind. - -  Weak memory (names).

   -  Absentminded. Easily distracted. - -  Dull, sluggish. It is an effort to think.

   -  Difficulty expressing ideas. Cannot say what he means.

   -  Answers slowly. Stares. Reflects long - -  Unclear. Confusion of thoughts.

   -  Aversion to work, to talk. Wants to be left alone. Misantrophy.

   -  Vacant state, as if there is nothing in the mind. - -  Feel as if in a dream, unreal. 

GENERALITIES: - -  IMmobilisation, CONstriction, shortenING.

   -  Look like tubercular people, earthy color.

   -  >> cold applications (Fl-ac/Lac-c/Led/Puls/Sulph).

   -  < Exertion/motion/touch. << Warmth - -  Burning pains  - -  Desire to stretch (Rhus-t).

FOOD AND DRINKS: - -  Desire: Apples + > (Ap-g, Tell, Ust). - -  Aversion: Milk.

EYE - -  Sensation of swelling or actual swelling. - -    Eyelids appear too short.

FACE: - -  Frightened, staring look. - -  Old looking.

   -  Left sided neuralgia, > pressure, < 6 h..to 16 h... Daily.

THROAT: - -  Rheumatic sore throat with weak throat muscles.

STOMACH: - -  Constriction and burning pain, > apples.

FEMALE GENITALIA: - -  Ovaritis in rheumatic women. Dysmenorrhea.x

CHEST: - -  Pleuritic stitches.

BACK: - -  painful stiffness, < motion. - -  Sciatica, lumbago < warmth.

EXTREMITIES: - -  ARTHRITIS, carpal tunnel SYNDROM of left wrist (right: Viol-o).

   -  arthritic, rheumatic, gouty PAIN often with sensation of heat in affected limb.

       >> cold applications (Lac-c. Led. Puls. Sulph).< Warmth. exertion. motion. pressure.

       Joints mostly affected: wrists. knees. ankles. - -  Abscesses in swollen joints.

   -  Tendons shortened. swollen. stiff (Caust. Plb. Ruta). Contracted. especially hamstrings.

   -  Immovable stiffness. - -  Growing pains (Calc-p).

DREAMS: - -  Nightmares when lying on the back. Wakes screaming.

 

Guaj

Gemüt: im Allgemeinen

Morgens

Angst [durch Druck im Epigastrium/durch Zusammenschnürung (im Magen)]/Furcht (vor Anstrengung)

Auf-/Zusammenfahren (aus dem Schlaf/im Schlaf)/erschrickt leicht

Begreifen, Auffassungsvermögen langsam

Bewusstlos/Koma

Boshaft/Spotten

Delirium (Blick auf einen Punkt fixiert/einschlafend)

Eigensinnig, starr-/dickköpfig

Faul

Gedächtnisschwäche (für Eigennamen/für das was gelesen hat/für Namen)/vergesslich/Gedächtnis - gut, aktiv (für Worte)/Gedanken - ohne Gedanken; Gedankenleere/denkt überlegt, bedacht/Vergehen, Schwinden der Gedanken/in Gedanken versunken/geistesabwesend (morgens)/Meditieren, Nachdenken/schweigsam/Sitzen geneigt/Starren, gedankenloses

(morgens)/stumpf (morgens/< stehen)

Mangel an Ideen, Einfälle

Gleichgültig, Apathie

Herausfordernd/hochmütig, arrogant/verächtlich

Lästig, geht auf die Nerven

Menschenfeindlich, Misanthropie/mürrisch/reizbar, gereizt (nach Durchfall)

Ruhelos [morgens (im Bett)/nachts/Herumwerfen im Bett/erwachend]

Schreit (erwachend/im Schlaf)

Tadelsüchtig, krittelig (verlangt alles zu kritisieren)

Traurig

Unbehagen

Mutig/unbesonnen, unachtsam/ungehorsam

Unzufrieden

Vergesslich, Gedankenlos [steht auf einer Stelle und] sieht [ohne zu denken] vor sich hin [morgens, beim Frühstück].

Verleumden geneigt

Verwirrt geistig („Wie im Traum“)

Wahnideen [abends (einschlafend)/alles scheint zu eng/würde Fallen (erwachend)/einschlafend]

Weint (nachts/nach Alptraum/erwachend)

Widerspenstig

Zerstreut (morgens)

Zurückhaltend, reserviert

Schwindel: Morgens (6 - 9 h) < Aufstehen/vormittags (9 - 12 h)

< Aufstehen

Kopf: Morgens (äußerer Kopf)/nachts

Gichtiger und rheumatischer Schmerz in Kopf und Gesicht, erstr. zum Hals.

Reißender Schmerz im Schädel;

< kaltes, nasses Wetter.

„Als ob der Kopf geschwollen und die Blutgefäße erweitert wären“.

Schmerzen enden oft in einem Stich (Kopf).

Beschwerden des Kopfes - erstr. nach unten/äußerer Kopf (r.)/innerer Kopf (r./l.)

Bewegungen im Kopf (morgens/auftretend/< im Gehen)

Blutandrang/“Wie Blutandrang“

„Wie Brett“ vor dem Kopf

> Druck äußerer Kopf/äußerer Kopf < im Freien

„Als ob Gehirn lose, locker“ (morgens/< Auftreten/< Gehen)

Pulsieren [> Druck (der Hand)/< Gehen/> Gehen im Freien/< Sitzen/< stehen/äußerer Kopf]

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwellung/“Wie geschwollen“

< Sitzen äußerer Kopf

dunkel

Hinterkopfbeschwerden (Hinterhaupthöcker)

Knochenbeschwerden

Scheitelbeschwerden/Schläfenbeschwerden/Stirnbeschwerden

Beschwerden (einseitig/r./l./äußerer Kopf)

Auge: Verklebt

Absonderungen in Canthi (harte Absonderung)

„Wie aufgetrieben“

Beschwerden im r. Auge/in Augen nervös

Eitrig entzündete Bindehaut

„Wie zu groß“

Hautausschläge - Lider (Pickel)/um die Augen (Pickel)

„Als ob Augen herausfallen“/“Wie lose, locker“/„Wie vergrößert“/Völlegefühl/Vorwölbung/“Wie vorgewölbt“/Lider „Wie zu kurz“/Geschwollen/“Wie geschwollen“ (Lider)

Lähmung in Sehnerv

Offene Augen, geöffnete Lidspalte (krampfhaft)

Rückstand von Augenschleim (in Canthi)

Schmerz (drückend nach außen/“Wie überanstrengt“/in Augenbrauen (wund schmerzend)

Krämpfe in Lider

Starren, Stieren (gedankenlos)

< Gehen im Freien

Beschwerden der Augäpfel/Augenbrauen/Canthi/Lider

Pupillen – erweitert

„Wie Schwellung und Hervorgetriebenheit“

Augenlider scheinen zu kurz [das Auge zu bedecken].

Sehen: Trübsichtig, trübes Sehen

Verlust des Sehvermögens (Anfangsstadium)

Ohr: Absonderungen Ohrschmalz l.

Beschwerden der Ohren - l./in äußere Ohren

Eiterung in Mittelohr/entzündet

Schmerz [l. (Wehtun)/akut/anfallsweise/berstend/drückend/“Wie gequetscht, zusammengedrückt“/reißend/Wehtun/ziehend/zwickend, kneifend/in Ohrmuscheln (reißend)]

„Wie verstopft“

Beschwerden des Gehörgangs

Hören: Schwerhörig

Nase: Absonderung - eitrig/reichlich/schleimig/übel riechend/wässrig

Katarrh

Schnupfen (mit/ohne Absonderung)

Schmerz [ziehend/Knochen (wund schmerzend)]

Schwellung

Gesicht: Morgens

< Aufstehen vom Bett

abgemagert/alt aussehend/rot/gedunsen/lang gezogen/verzogen/geschwollen/verzerrt

Beschwerden des Gesichtes - r./l./Ober-/Unterkiefer/Wangen(knochen)

Verfärbte Flecken

< im Freien/< Gehen

Hautausschläge [entzündete Flecken/Pickel [Lippen/Nase (innerlich)]/unter den Augen/(Gegend der) Augenbrauen (Pickel)/Lippen/Nase (innerlich)]

Hitze (abends/hustend)

Konvulsionen, Spasmen - tonisch

Schmerz [periodisch/r./l./lanzinierend/stechend/reißend/ziehend/neuralgisch/drückend

morgens/abends (18 h bis morgens)/nachts/> Druck/< (Auf)stehen/< Gehen/< im Freien/< Sitzen/erstr. zum äußeren Hals/Unterkiefer/Wangen/Wangenknochen]

Schweiß (< gehend im Freien)

Venen erweitert an Schläfen

Stirnbeschwerden

Mund: im Allgemeinen

Entzündet

Zunge - Krebs/pelzig/braun/weiß (dicker Belag/“Wie ein Pelz“)

Herausstrecken, Vorstrecken der Zunge ist schwierig

Schmerz (brennend)

Speichelfluss (reichlich)

Geschmack - fade/pappig/pervertiert/schlecht morgens erwachend/verändert/widerwärtig, ekelhaft

< warme Anwendungen

Zähne: < Zusammenbeißen der Zähne

Beschwerden der Zähne - l./obere Zähne/unten

Karies, faule, hohle Zähne

Schmerz mehrere

Beschwerden in Backenzähne

Innerer Hals: Beschwerden des inneren Halses erstr. Ohren

Brennen

Diphtherie

Eiterende Tonsillen

Entzündet follikulär [Rachen (r./akut/rheumatisch)/Tonsillen (akut/gefolgt von Rheuma/ Tonsillen phlegmonös akut]

Rheumatische Halsentzündung mit schwachen Halsmuskeln.

Geschwollen,

Stiche, die zum Ohr ausstrahlen.

Syphilitische Halsentzündung.

Rot/Hitze

Krampfadern

schabendes, scharrendes Kratzen

Räuspern geneigt

Schleim

Schlucken schwierig/ständig geneigt (muss trinken, um schlucken zu können)

Schmerz [r./brennend/< warme Getränke/< Wärme/wund schmerzend/erstr. Ohr < Gähnen (stechend)/erstr. Ohr < Schlucken (stechend)/in Rachen (brennend)/in Tonsillen]

Geschwollene Tonsillen

Trocken

Rachenbeschwerden

Mandelbeschwerden

Äußerer Hals: Beschwerden des äußeren Halses - r./l.

Schmerz seitlich (stechend)/steif seitlich

Torticollis

Äußerer Hals und Nacken: Beschwerden des äußeren Halses r./l.

Hautausschläge - Bläschen - drückend

Schmerz (drückend/stechend)

Magen: im Allgemeinen

Angst (Epigastrium) mit Beklemmung

Appetit fehlend (morgens)/Heißhunger (nachmittags/abends)/vermehrt (nachmittags/abends/nach Abendessen)

Appetit vermehrt - abends/nach Abendessen

Aufstoßen/Art des Aufstoßens: leer

Brennen

Durst (+ trockene Hals/DURST/< während Fieber/während Hitze)

Ekel, Abscheu vor Speisen

Entzündet

„Wie zusammengeschnürt“ in der Magengegend [mit erschwertem Atmen].

Schmerz [anfallsweise/> Äpfel/brennend/< Druck/drückend/krampfartig/in Epigastrium (drückend)]

Sodbrennen

Sommerbeschwerden

„Wie Stockung“ im Epigastrium/ Zusammenschnürung (im Epigastrium)

Übel (morgens/nachts/durch Schleim im inneren Hals/< beim Stuhlgang)

Erbricht (morgens)/Art des Erbrochenen: Blut [abends (im Sommer)]/von Schleim (morgens/Wasser)/übel riechend/Wasser (morgens)

Bauch: < im Sommer/nachmittags

Bauchbeschwerden (r./l./äußerem/oberem/unterem Bauch)

>/< einatmend

Entzündet

Flatulenz (vor-/nachmittags/eingeklemmter Flatus/schmerzhaft)

> Flatusabgang

Hernie [Leistenhernie (Austreten des Bruchsacks/schmerzhaft)]

Leeregefühl

Rumoren, Kollern

Schmerz [< Einatmen/bei Flatulenz/> Flatusabgang/brennend/krampfartig/schneidend/zwickend, kneifend/drückend nach außen/< beim Stuhlgang/vor Stuhlgang/„Wie durch eine Hernie“/zuckend/zwickend, kneifend/stechend

quer über den Bauch/Hypochondrien/Hypogastrium/Leistengegend (und Schamgegend)/Milz/Nabelgegend/unterem Bauch/erstr. Lumbalregion/erstr. Rektum/erstr. über den Bauch]

Geschwollene Leber

< beim Stuhlgang

„Wie verstopft“

Wassersucht - Aszites

Zittern (in Leistengegend)/Zucken und Rucken (in äußeres Abdomen/in Darmbeinkamm)

Beschwerden der Leistengegend - äußerlich/innerlich/in Bauchmuskeln/in Nabel/seitlich (äußerlich r./äußerlich l.)

Milzerkrankungen

Rektum: Cholera infantum/morbus Cholera/Durchfall (morgens)

Flatus (übel riechend)

Obstipation (während Fieber/vergeblicher Stuhldrang und vergebliches Pressen)

Stuhl: Bröckelig/flockig/übel riechend/hart/klumpig und klein/knotig, klumpig/“Wie Schafskot“/schleimig/trocken/dünn, flüssig/wässrig/weich

Blase: im Allgemeinen

Entzündet - Blasenhals

Schmerz [stechend/Wasser lassen mit vergeblichem Harndrang (stechend)/< nach Wasser lassen (schneidend/stechend)/in Blasenhals (stechend)/mit Harndrang/< nach Wasser lassen (stechend)/

nach vergeblichem Harndrang (stechend)]

Tenesmus - Wasser lassen - nach <

Harndrang [anhaltend/+ reichlicher Absonderung/häufig (+ reichlicher/spärlicher Absonderung)/vergeblich/< nach Wasser lassen)/Wasser lassen häufig/tröpfelnd/unwillkürlich (nachts)]

Völlegefühl

Urin: übel riechend/reichlich/scharf, wund fressend/spärlich/Sediment - Phosphate

Harnröhre: im Allgemeinen

Absonderung - dünn, schleimig, nach Gonorrhoe

Schmerz [beißend/schneidend/< Wasser lassend (beißend/schneidend)]

Striktur

Genitalien und Sexualität: im Allgemeinen/nachts

Männliche Genitalien: im Allgemeinen (innerlich)

Erektionen morgens (erwachend - 6 h)

Phimose/Paraphimose

Pollutionen (< im Schlaf/ohne Träume, traumlos)

Schmerz in Penis (stechend)

Beschwerden des Penis

Weibliche Genitalien: Beschwerden der Ovarien [entzündet/Schmerz (wund schmerzend)]

Fluor (reichlich/schleimig)

Menses - fehlend/membranös/schmerzhaft (+ rheumatischem Schmerz/< Abwärtsbewegung)/ spärlich/zu spät/unregelmäßig/unterdrückt/verzögerte Menarche

Oophoritis bei rheumatischen Patientinnen mit unregelmäßiger Menses, Dysmenorrhoe und Reizblase.

Kehlkopf und Trachea: Beschwerden im Kehlkopf/in Trachea

Kehlkopf entzündet [katarrhalisch/Katarrh/gereizt/Schmerzhaft (stechend)]

Laryngismus stridulus

Schleim in Trachea

Atmung: Nachts

Angehalten, versetzt, unterbrochen (nachts/hustend/< im Schlaf)

Asthma, asthmatischespasmodisch

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen [nachts/> Auswurf/+ Husten/+ Magenbeschwerden/erwachend/< hustend/< im Schlaf/mit Zusammenschnürung des Magens]

> nach Auswurf

Erstickungsgefühl.

Stinkender Atem nach dem Husten. - Stiche bei Pleuritis. -

Beschwerden der Atmung + anderen Beschwerden

Behindert, gehemmt - < nachts im/+ Magenschmerz/durch Beklemmung im Epigastrium/bei Brustkrämpfe/durch Schmerz  [im Epigastrium krampfartig/im Magen (greifend, kneifend)]/

mit Zusammenschnürung im Magen

Beschleunigt

Beschwerden i.B. auf die Atmung + Beschwerden des Epigastriums/+ Magenbeschwerden

< im Schlaf

Schmerzhaft

Husten: im Allgemeinen

Tagsüber/nachts (22 - 6 h)

Asthmatisch/Atmen - ungenügend

> Auswurf

Husten + anderen Beschwerden/< während Husten

Erstickend/gelöst, locker/hart/zäh, fest

Mit Herzerkrankungen

Hustenreiz - in Brust/in Epigastrium/Kitzelhusten, durch Kitzeln im Epigastrium/scheint vom Magen zu kommen

<  Sitzen

durch Gefühl von Stockung im Epigastrium

Trocken (nachts gelöst tagsüber/durch Verstopfungsgefühl im Magen)

Auswurf: nur tagsüber/blutig/eitrig/stinkend/übel riechend/reichlich/schleimig/wässrig

Brust: Abszess in Lungen

Ameisenlaufen (in innere Brust/kaltes Kribbeln, Krabbeln Mammae)

Aneurysma - Herz

Angst in der Brust

Beschwerden der Brust [erstr. nach hinten r./äußere Brust (l.)/oberer Teil/l./unterer Teil]

Blutandrang zur Brust

Brustschmerzen in den Rippengelenken und kurzatmig bis der Auswurf einsetzt.

< Einatmen

Entzündet - Bronchien/Rippenfell (< tiefes Atmen/wiederkehrend)

rote Flecken

Schauder in den Mammae

Katarrh

Lungenkrebs (+ entzündete Gelenke)

Beklemmung

Frösteln

Herzklopfen (stürmisch, heftig, vehement, ungestüm)

Schmerz [l./< tiefes Atmen/(ein)atmend/stechend/rheumatisch/wund schmerzend/reißend/ziehend/< bei (Kopf)Bewegung/fahrend im Freien/< hustend/erstr. Rücken/Achselhöhlen/Schulterblatt/

erstr. zu den untersten Rippen die Wirbelsäule nach unten/äußere Brust/in Knochen und Knorpel/in Lungenspitze/in Rippenfell/Schlüsselbeine/seitlich r./in Zwischenrippenmuskeln]

„Als ob Blut in der Brust stockt, stehen bleibt“ < hustend

Tb. + braune Farbe der Zunge/eitrig und geschwürig/nach Quecksilbervergiftung/schmerzhaft

„Wie verstopft“ (< hustend)

Beschwerden der Mammae

Rücken: im Allgemeinen

l./r./nachmittags/abends/nachts

< Bewegung/Drehen des Körpers

Jucken (Dorsalregion)

Kälte (einschließlich Frost) (nachmittags/in Dorsalregion)

> Liegen/>/< Ruhe

Schauder (nachmittags)

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

            Schmerz vom Kopf zum Hals. Schmerz im Nacken. Hals steif und schmerzhafte Schultern. Stiche/Zusammenziehen zwischen den Schulterblättern erstr. Hinterkopf.

Schwäche

Schweiß (nachts/in Dorsalregion)

Steifheit (einseitig/< Bewegung/Bewegung der Schultern/Dorsal-/Lumbal-/Lumbosakral-/Zervikalregion)

„Wie Zusammenschnürung o. eines Bandes“ [in Dorsalregion (Schulterblätter)]

Beschwerden der Dorsalregion (l./r./in Schulterblätter)/des Lumbalregion/in Zervikalregion (Halswirbel/Nacken)

Glieder: im Allgemeinen

Abszess - Gelenke/Knie/Knöchel/Knochen/Unterschenkel

Ameisenlaufen - in Beine [Knochen/Füße/Oberschenkel (< Sitzen/erstr. Zehen)/Unterschenkel/< Sitzen/in Zehen]

Beine - < Berührung/< Druck/> Beugen/> Bewegung/< gehend (im Freien)/>/< sitzend/Spannung [in Oberschenkel (< Gehen/> Sitzen/Kniesehnen)]/Zucken in Ober-/Unterschenkel/Zusammenschnürung – Unterschenkel/< stehend

< Bewegung - Arme/Beine/erschlafft - Arme/Beine

Entzündet - Füße - Periost/Gelenke (chronisch/< Hitze)/Knie/Schultern - Periarthritis humeroscapularis/Knochen des Schienbeins

Flacher Fuß

Hitzegefühl in den betroffenen Gliedern.

Gebeugt - Arme/Beine - Gelenke/Knie/Unterschenkel gebeugt an den Oberschenkel

Gefühllose, taube [Arme/Beine/in Gesäß < Sitzen/Oberschenkel]

Gelenke geschwollen, ertragen keinen Druck/Wärme vertragen;

Gichtknoten

Hitze (in Beine/in Gelenke/in Hände/in Handgelenke/in Oberschenkel/in Unterschenkel)

> Hochziehen, Anziehen - Beine/>/< Hochziehen, Anziehen der Gleider

Jucken in Oberschenkel

Karies der Knochen; Knochenfraß (Knöchel/Knochen des Schienbeins)

Karpaltunnelsyndrom (l.)

Erweichung der Knochen in Schienbein

Kontraktion von Muskeln und Sehnen [nach Erkältung/steif bei neuerlicher Verschlimmerung der Schmerz/Beine/Gelenke/Hände - Dupuytren-Kontraktur/in Handflächen/Kniekehle/

in Oberschenkel (Kniesehnen)/Waden]/Krümmung und Biegung/Krummziehen, Verdrehen der Glieder/„Wie zu kurz“ - Beine/Oberschenkel (Kniesehnen)/verkürzte Muskeln und Sehnen

Krämpfe - Arme/Waden/Lähmung

Kribbeln - Beine < Sitzen/Gesäß

Schmerz <<<(((viele)))>>>

Schwäche (nach geringer Anstrengung/Arme/Beine/Oberarme/Ober-/Unterschenkel

Schwellung in Beine - Knochen/Gelenke/Unterschenkel/< Fahren/Knochen

Schweregefühl - Beine/Oberarme/-schenkel

Steifheit (Arme/Beine/Gelenke/Knie/Ober-/Unterschenkel/Schultern)

Schlaf: Einschlafen spät (mit frühem Erwachen)

Gestört durch einen Alptraum/unerquicklich

Erwachen - alles erscheint zu eng/mit dem Gefühl zu fallen/zu früh (und spätes Einschlafen)/häufig („Als ob er fallen würde“/„Wie durch Schreck“)/Kleider fühlen sich feucht o. eng an/

„Wie durch Schreck“

Gähnen (häufig/mit Strecken)

In Rückenlage

Ruhelos (durch Träume)

Schlaflos [abends/vor Mitternacht/nach Mitternacht/durch Auffahren/-schrecken/+ anderen Beschwerden/Beschwerden verursachen Schlaflosigkeit//durch Ruhelosigkeit (des Körpers)/

“Wie durch Schlafmangel“/durch Schmerz in den Gliedern]

Schläfrig (nachmittags)

Träume: Alpträume, Alpdrücken (in Rückenlage)/ängstlich/Aufruhr/ermordet zu werden/erstochen zu werden/zu fallen, zu stürzen (von Höhe herab)/geschnitten zu werden/intellektuell/Kämpfe/lebhaft/Messer/Mord/Schlachten/schrecklich/Streitigkeiten/Unglück/Viele/wissenschaftlich

Fieber: Hitze im Allgemeinen

Abends (18 - 22 h) [nach Frost], nach

Abfolge der Stadien im Allgemeinen (Frost gefolgt von Hitze)

Äußerliche Hitze (in einzelne Teile)/innerliche Hitze (in einzelne Teile)/Hitze (in einzelne Teile/in erkrankte Teile)/brennende, glühende Hitze

In erkrankter Teile

< Gehen im Freien

Hektisches Fieber

Schauder < am warmen Ofen/> in einem Zimmer

Frost: im Allgemeinen

Vormittags (9 - 12 h)/nachmittags (13 - 18 h)/abends (18 - 22 h)

< im Bett/< im Freien

Frösteln (vormittags/abends)/Frost innerlich [nachmittags (folgt auf Hitze)/abends]/Schüttelfrost (in einzelne Teile)

Sitzend in der Nähe eines warmen Ofens

>/< im warmen Zimmer/nicht <  im warmen Zimmer, noch am warmen Ofen

Einzelne Körperteile

Schweiß: im Allgemeinen

Tagsüber/morgens (6 - 9 h)/nachts (22 - 6 h)

< geringe Anstrengung (tagsüber)/< Bewegung/< Gehen/< im Freien

stinkend/übel riechend (nachts)

in kalter Luft

Reichlich

An einzelnen Körperteilen (Oberkörper/Rückseite)

Haut: Brennen

gelb + Beschwerden der Hypochondrien

Geschwüre (Absonderungen übel riechend/empfindlich)

Hautausschläge [brennend/Ekzem chronisch/juckend (Herpes)/Pickel (wund, „Wie exkoriiert“)/schmerzhaft/Skabies/fein stechend/syphilitisch]

Jucken (brennend/fressend/>/< Kratzen/kribbelnd/fein stechend)

Schmerz (nagend/fein stechend/stechen)

Wassersüchtig/“Wie geschwollen“/Spannung

Verhärtungen, Knoten etc.

Allgemeines: 11 h./15 h./19 h./Sommer/einseitig (r./l.)/tagsüber/Morgens (und abends)/vormittags (9 - 12 h)/nachmittags (13 - 18 h)/abends (18 h - 18 - 4 h)/nachts

> (< nach) Abkühlung, Kaltwerden

Abmagerung (progressiv fortschreitend bei akuten Krankheiten)

Abszesse; Eiterungen (Anfangsstadium/beschleunigt die Eiterung/Drüsen/Gelenke/der Knochen)

Ameisenlaufen in äußere Teile/innerlich

Aneurysma

Angst allgemein körperlich empfunden

< körperliche Anstrengung/> Anziehen, Beugen des Gliedes/Ausstrecken [(>) mit Gähnen/>/< Glieder]/> Strecken, Ausstrecken

< Aufstehen [< vom Bett/>/< nach vom Bett/> nach Aufstehen vom Sitzen]

„Wie aufgetrieben“

> Ausatmen/< Einatmen 

< Zähne zusammenbeißen

< Beugen, Drehen (> von erkrankter)/> nach hinten und Teile/> nach hinten Beugen, Drehen und Strecken der Glieder/>/< Kratzen mit den Händen

Beben

Höhenkrankheit

Beschwerden in Fasergewebe/in Bindegewebe/während der Pubertät

Blutkreislaufbeschwerden vormittags/< Gehen im Freien

Gelenkbeschwerden (subakut)

Schleimhautbeschwerden Trocken

Bewegung abgeneigt/>/< Bewegung (< in erkrankter Teile)/erschwert, schwierig/“Wie Bewegung“/erkrankte Teile bewegungslos, unbeweglich/> Gähnen/>/< Gehen/< Gehen im Freien

Blutwallungen

>/< Druck

langsame Entwicklung der Gelenke/entzündete Gelenke (rheumatisch akut/rheumatisch in mehrerer Gelenke/rheumatoide Arthritis/Periost/innerlich/Knochen/Schleimhäute)

„Wie zu fallen, zu stürzen“

Fettleib (bei Kindern)

> Flatusabgang/> Zimmer(luft)

Aufenthalt im Freien abgeneigt/< im Freien

< nach Frühstück/< Fußbad/< Heben der Arme/< Kauen

>/< nach Hinlegen/verlangt sich hinzulegen/>/< Husten/>/< Kälte

Gefühllos, taub äußerlich/einzelner Teile

Beschwerden während der Genesung, Rekonvaleszenz nach Gonorrhoe

„Wie Hitze“/Hitzewallungen/Lebenswärmemangel (und < Wärme)

Karies der Knochen/Knochenerweichung/Knorpelerkrankungen/Knochen schwammig

„Als ob Kleidung, Kleidungsstücke feucht“

Kongestion - Blutandrang (zu einzelnen Teilen)

Kontraktionen/“Wie zusammengezogen“

Konvulsionen (klonisch/tonisch)

Körper riecht übel

persönliche Krankengeschichte von wiederkehrender Tonsilitis

Krebsleiden

Lähmung einseitig

Leeregefühl

>/< (nach) Liegen (im Bett)/< auf der schmerzhaften Seite/> Liegen auf der schmerzlosen Seite/>/< Ruhe/>/< Reiben/> sanftes Reiben/>/< Sitzen/Impuls, sich zu setzen/>/< Stehen

Matt/müde/körperlich träge

Durch unterdrückte Menses

Plethora/Psora/Konstitution - lithämisch/Sykose/Syphilis

Pulsieren äußerlich

Quecksilbervergiftung

Rachitis

Reaktionsmangel/Unempfindlichkeit

Schleimhautabsonderung - brennend/übel riechend, stinkend/vermehrt/wässrig

Schmerz [berstend/nagend/neuralgisch/gichtig/rheumatisch/Wachstumsschmerz/zwickend/kneifend/brennend („Wie durch heiße Kohlen“)/ziehend/“Wie zerbrochen“/“Wie zusammengedrückt“/drückend/reißend/stechend/wund schmerzend/blitzartig + lokomotorischer Ataxie/drückend von innen nach außen/zusammendrückend/gichtig/stechend nach innen/

stechend nach oben/ruckend stechend/äußerlich/innerlich/Drüsen/Gelenke/Knochen/Muskeln

> kalte Anwendungen/< Bewegung] 

Schwindsucht, Phthisis im Allgemeinen

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Äpfel/Essen (während Fieber)/Milch;  >: Äpfel;   Verlangt: Äpfel/kalte Getränke, kaltes Wasser/Obst/saure Speisen, Säuren;

gewöhnlich feuchte innere Teile sind trocken/innere Teilen „Wie verstopft“

Verstauchungen/Verletzungen der Sehnen

Verzerrung

Völlegefühl innerlich

Längenwachstum zu schnell

Wassersucht - äußere/innere

Zusammenschnürung - äußerlich/innerlich

< Berührung/Bilder sich Berührung ein/< Berührung der Knochen

Empfindliche Knochen/Periost

Krankheitsgefühl unbestimmt, unklar

Nasswerden der Füße

< Schlafanfang/< vor/im Schlaf

< Kopfschütteln

Schwäche (mit Erbrechen/nervös/der Muskeln)

Schwellung [aufgedunsen, ödematös/entzündlich/“Wie geschwollen“ (in Knochen)/in erkrankter Teile/der Gelenke/der Knochen]

Sinneswahrnehmungstäuschungen

Spannung [äußerlich/innerlich/der Bänder)

Steif (Muskeln)

< vor/beim Stuhlgang/> nach Stuhlgang (mit weicher Stuhl)

Syphilis 2te/3te Stadium

< beim/nach Wasser lassen

Verkürzte Muskeln (und Sehnen)

< Wärme (Anwendungen)/> im warmen Zimmer

„Wie weich werden, Erweichung innere Teile“

< nasskaltes Wetter

> Wischen mit den Händen 

Bisswunden, Bisse - Schlangenbisse

Zittern äußerlich/Zucken

 

 

Guajacolum (Guajol)

 

Repertorium:

Brust:

Tb. im engeren Sinne

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum