Kalium iodatum (Kali-i)

x!y

Kalium                                   Anfang                                              Arbeit

Iodum                         Kunst/Kreativität                                   Loslassen/Verlust

 

Kalium + UNruhig/verlangt frische Luft

= Merc-ähnlich (Ulzeration)/= Syph-ähnlich (Drüsen);

Thema: Existenzberechtigung; Lösung: Pflicht erfüllen;

Vergiftung: Wie Iod.;

Akut: Rote/zyanotische Hautfarbe + schwerfällig/Schmerz = unerträglich;

Positiv: Freudig/(redet gern +) witzig/unabhängig/aktiv/hilfsbereit/feste + kräftige Schritt/unterstützt Familie;

Negativ: A. Angst (Tod/Mord/Unglück)/> gehend im Freien B. (> äußere Wärme +) > + verlangt frische Luft, C. Bewegt in frische Luft ohne müde zu werden,

D. Warmblutig + leicht erkältet (+ F.) + > kalte Luft  < kalter Nahrung/ Getränke, Lungen. E. < 2 h - 5 h. F. Ausscheidungen = wässerig + ätzend  o. grünlich + dick + stinkend;

 

Gesund: kommunikativ/fröhlich/stark/unabhängig, sehr hilfsbereit und fleißig (Arbeitswut um Existenzberechtigung zu haben bis zur Erschöpfung); Krank: empfindet „Wie plötzlicher Attacke

von nahestehendem Bezugsperson, von denen man ganz + gar abhängig“, mit Schock + Enttäuschung; dadurch traurig, sehr reizbar, empfindungslos bis grausam (eigene Familie/Kinder);

Ortswechsel (Umzug/Flucht/Vertreibung), wenn Aufgabe nicht mehr erfüllen kann (grausam/Impuls zu töten).

Hält trotz Nichtbeachtung an familiärer (sozialer) Gegenseitigkeit fest. Unerträgliches wird aus Angst vor Isolation ertragen.

Mager/blass, Redefluss, entmutigt/Lebensabscheu/schimpft, kann Beschwerden nicht ausdrücken (weint), erschrickt (Kleinigkeit)/ärgerlich (Kleinigkeit)/beleidigend/aufbrausend (Kinder/Familie)/grausam/rachesüchtig, ruhelos/aktiv, Abmagerung/Schwäche, Unruhe/fixierte Ideen, in Rente gehen/Workaholic (beschäftigt mit Kollegen), kranke Teilen = empfindlich, Appetit/Blähungen, zerstreuter Schmerz über mehr Fläche als betroffener Teil + empfindlich Berührung/Druck, Ohrensausen,

heißblütig, < Wärme/Ruhe/feuchtes Wetter/Wetterwechsel, Augen/Nase/Stirnhöhlen/Schilddrüse, Rheuma + Herzbeschwerden, Pankreas; chronisch: Blass/labiler Kreislauf

Bonds himself with the group (family/friends)/harbours a feeling of insecurity stemming from a fear that they will abandon him;

[Guernsey]

Severe pains in the bones with swelling. In violent headaches where the cranium swells up in hard lumps, the pain being very intense.

Schüssler Salze: Psyche (niedergeschlagen/traurige Gemütsverfassung/oft weinerlich und neigen zu depressiven Verstimmungen)/Stoffwechsel (Schilddrüse regulierend)/Bluthochdruck/Schwäche

Neuralgie (Ischias/Trigeminusneuralgie)/Kopfschmerz/hemmt Entzündung (Verdauungsapparates/im Bereich der Augen).

Ständiges verkrampftes Räuspern hervorgerufen durch ein Würgegefühl im Hals;

 

Komplementär: Aesc. Agn. Ars. Ars-i. Aur. Bac. Hyper. Iod. Ip. Kali-n. Lach. Lyc. Merc (Kali-i = A). Nat-c. Nit-ac. Phyt (Kali-i = An). Syph. Thyr.

Bacillus No.7

 

Folgt gut: Bad. Canth. Caus. Hep. Lap-a. Mag-f. Plb. Rad-br.

Gut gefolgt von: Apat. Brom. Calc-f. Calc-s. Hep. Phos.

 

Vergleich: Aur-i (wenn Kali-i versagt). Bac-7. Chopeenee.

DD.: Iod. Kali-s. Kali-n. Lach. Puls. Other Iodates.

Bronchitis + AUSwurf: Sang. + Kali-i. + Stann.

Schnupfen; chronisch: Kali-bi. + Kali-i. + Aur.

Siehe: Kalium + Iodum + Mercuriusgruppe

Kalium (allg. arbeitswillig/pflichtbewusst) ó Puls (weinen/> Bewegung + frische Luft/in Ruhe errötet) ó Ferr (Druck arbeiten zu müssen/in Ruhe blass)

 

Merc ( Schleimhäuten/Drüsen/Lymphesystem/< nachts + Wetterwechsel) + Carb-v (Aufstoßen/Blähungen) + Rhus-t (nüchtern/>> Bewegung) + Iod (>> frische Luft/ warmblutig/unruhig) = Kali-i.

 

Unverträglich: Krampfader + Fieber.  Fieber/Erregung Schilddrüsebeschwerden

 

Antidotiert: Ant-nl. Hep. Iod. Kali-ar. Merc. Mez. Thea.

Es antidotiert: Bleivergiftung, Hep. Kali-ars. (Überdosierung) Merc. Mez. Thea.

Blei-/Merkurvergiftung.                              Atomstrahlen.

Antidotiert von: Am-m. Arg-n. Ars. Aur. Chin. Hep. Hydr-c. Merc-s. Nit-ac. Rhus-t. Sulph. Valer.

 

Wirkung: 20 - 30 Tage            Kinder genügt 1 Dosis oft, für Erwachsenen wiederholen,      sanguinisch/phlegmatisch/canceroid/lepraoid/syphillitisch/psorisch/sycotisch/tuberkulin

beidseitig/symmetrisch

Allerlei: Air (Nervous System) and Water (Mucus System)

 

Repertorium:

KALIUM IODATUM (kali-i.)                        [Hartlaub]

Geist/Gemüt: Aufgeregt wie von einer Intoxication, auch nach Mercurialvergiftung.

- Geschwätzig, ist zum Scherzen aufgelegt; heftig, zänkisch. - - Fährt bei jedem Geräusch auf.

Kopf: Hyperämie bei Skrofulösen; schwachen o. tuberkulösen Kranken. Klopfen in der Stirn; „Als ob Kopf aufgeblasen“; ängstlicher, unruhiger Schlaf.

- Kopfschmerz und Schwere im Kopf (um 17 h.); > nach Aufstehen .

- Schmerz seitlich, „Als ob eingeschraubt“.

- Lanzinierender und reißender Schmerz über l. Auge und  in l. Schläfe.

- Heftiger Kopfschmerz, Speckgeschwülste auf dem Schädel.

- Kratzend „Als ob Kopfhaut geschwürig“. - - Haar fällt aus. Syphilis.

Augen: Iritis syphilitica nach Mercurmissbrauch, mit entsetzlichem Brennen sehend; Schmerz < sich Nachts. - - Irido-Chorioditis besonders auf syphilitischem Boden.

- Pusteln auf Hornhaut, dabei nicht Lichtscheu, nach Schmerz o. Röte.

- Brennen in Augen, sondern eiterigen Schleim ab - - Ödem. der Augenlider mit Tränenfluss.

- Periostitis der Augenhöhle, dieselbe ist durch Syphilis bedingt o. nicht.

Ohren: Bohrende Schmerz/Stechen in Ohren (r.); bei rhachitischen Kindern, mit empfindlichem Kopf.

Nase: Heftiges Nasenbluten, nach Mercurmissbrauch. - - Nach geringsten Erkältung heftiger, wund fressender Schnupfen; mit gedunsenen Augenlidern, Stechen in Ohren, rotem Gesicht, weißer Zunge; Durst; Hitze # Frösteln; Kopfschmerz; dunklem, heißem Urin;

Gesicht: Nase rot, geschwollen mit wund fressender, wässeriger Absonderung.

- Spannung an Nasenwurzel.  Syphilis.

Gesicht und Zunge geschwollen (nach Mercur).

- Schießende und stechende Schmerzen im Gesicht.  Coryza.

Zähne: „Wie Wurm in Wurzeln der Zähne umherkriecht“.

- Zahnfleisch geschwollen; Zähne schlecht; Geschwüre am Zahnfleisch.

- Muckern in Zähnen und im Gesicht; mit kopiösem Speichel, Durst; heftigem Stechen bis in Ohren; Abszess des Antrum Highmori; Gefühl, „Als ob Zähne zu lang“.

Zunge etc: Zum Essen o. Trinken ranziger Geschmack im Munde.

- Bitterkeit im Mund und Rachen vergeht zum Frühstück.

- Brennen an  Zungenspitze; Bläschen auf derselben.

Mund: Unregelmäßige Geschwüre „Als ob mit Milch belegt“.

- Während Schwangerschaft klebriger, salziger Speichelfluss.

- Blutiger Speichel mit süßlichem Geschmack.

Schlund: Zäpfchen geschwollen und verlängert; Schleimhäute „Wie ödematös“.

- Kropf (bei Berührung empfindlich). - - Submaxillardrüsen sind geschwollen und eitern.

Magen: Speisen geschmacklos  - - Tag und Nacht Durst.

Übelkeit und Erbrechen: Schluckauf  - - Aufrülpsen großer Mengen von Luft.

- Phlegmasie des Magens und Darmkanals. - - Brennen in Herzgrube.

Bauch: 1. Plötzliche, schmerzhafte Auftreibung des Bauches o. um Nabel, 2. Durchfall. - - Schneiden und Brennen um Nabel.

Stuhl etc.: Stuhlentleerungen spärlich/hart/schwierig.

- Blutwässeriger Schleim aus dem After.

- Durchfall und Tenesmus mit Kreuzschmerz „Wie im Schraubstock“; Gebrauch von Mercur.

Harnorgane: Morbus Brightii, bei Gicht o. Merkurial-Syphilis; Nierengranulation.

- Schmerzhafter Harndrang verschwindet beim Mensesanfang

Harn: kopiös/häufig/blass und wässerig/blutrot.

- Vermehrte Harnabsonderung mit unauslöschlichem Durst.

Männliche Geschlechtsorgane: Geschlechtstrieb vermindert. - - Hoden-Atrophie.

Weibliche Geschlechtsorgane: Atrophie der Mammae.

- Menses trit später ein und ist profuser als gewöhnlich; Menses iunterdrückt.

- Vor Menses häufiger Harndrang; während derselben Quetschungsgefühl in Lende; Schmerz geht bis in Schenkel. Frösteln, Hitze im Kopf. - - Wässerige, scharfe, wund fressende Leukorrhoe mit Beißen in Schamteilen. - vaginale Schleimabsonderung.

- Galactorrhoe.

Larynx: Nasale, katarrhalische Stimme.  - - Ödem des Larynx.

- Heiser mit Brustschmerz, Husten, Atembeklemmung und Schmerz in beiden Augen.

- Erwacht mit Würgen, so dass sie kaum atmen kann; mit Erstickungsanfällen.  Rauhigkeitsgefühl (Trachea) zwingt zum Räuspern. Respiration: - - In Lunge gelangt keine Luft; Epigastrium eingesunken; livides Gesicht; Laryngeal-Obstruction.

Husten: Suffokativer Husten, wobei der Larynx verschwollen ist.

- Trockner Husten; Räuspern; später kopiöser, grüner Auswurf.

Brust: Gehend Stiche durch Sternum bis zum Rücken, o. tief in Brust. Phthisis pituitosa mit eiterigem Auswurf, erschöpfendem Nachtschweiß und weichen Stühlen.

- Pneumonie in ihrem Beginn, wenn Krankheit sich lokalisiert; auch wenn Hepatisation so ausgedehnt ist, dass sie Hirnkongestion und seröse Ausschwitzung verursacht; mit rotem Gesicht; erweiterten Pupillen; unterdrückter Harnabsonderung; „Wie einseitig gelähmt“. - - Oedema pulmonum bei Pneumonie; o. sekundär bei Morbus Brightii; Sputum wie Seifenlauge, grün.

Herz, Puls: Herzklopfen, < Gehen  - - Gehend stechende Schmerz am Herzen; nach

Merkurmissbrauch; nach wiederholter Endokarditis. - - Puls beschleunigt; häufig.

Hals, Rücken: „Als ob Kreuz im Schraubstock“; auch bei stechenden Schmerzen in  Meningitis; nach Merkurmissbrauch. - - Quetschungsschmerz in  Lumbargegend, < Krumm-sitzend; Stiche daselbst.  Bright'sche Krankheit.

- Schmerz im Os coccygis, „Wie nach einem Fall“.

Glieder: Quetschungsgefühl in l. Schulter  - - Reißen in Schulter und im Ohr.

- Nagen in Hüftknochen; bei jedem Schritt in l. Hüfte scharfer Stich nötigt zum Hinken - - Erwacht nachts durch ein äußert schmerzhaftes Reißen im r. Oberschenkel bis unter Knie, das liegend auf schmerzhaften Seite o. auf Rücken unerträglich wird. Ischias.

- Knie fühlt sich teigig/schwammig an, ohne Fluktuation; Haut rotfleckig und heiß; Nagen, Bohren o. Reißen in ihm, < nachts, muss Lage oft verändern; weiße Kniegeschwulst.

- Quetschungsschmerz im l. Spann. - - Geschwürschmerz in Fersen und Zehen.

- Reißende, scharf stechende Schmerzen; Periost betroffen; Zuckungen o. Kontraktionen der Sehnen; Abmagerung;  < nachts und liegend auf betroffenen Seite; Folgen des Merkurialismus o. Syphilis; Rheuma; Gicht.

Nerven: Subsultus tendinum, o. Muskeln und Sehen kontrahiert.

- Bewegte sich ruhelos umher. - - Paralyse. Siehe Spinal-Meningitis.

Schlaf: Schlaflos; unruhig; schreckliche Träume; weint während des Schlafes.

Temperatur und Wetter: Unwiderstehlicher Drang, in freien Luft sich zu bewegen, ohne davon zu ermüden.

Frost, Fieber, Schweiß: Intermittierendes Fieber; während des Frostes Durst; Frost nicht > Wärme; trockene Mund; Anasarca; Skrofeln.

- Frösteln mit Durst (von 16 h. bis 19 h.); o. allnächtlicher Schüttelfrost mit häufigem Erwachen; kann im Bett warm werden, aber nicht durch Ofenwärme.

- Frost, der vom unteren Teil des Rückens aufwärts steigt und sich durch den ganzen Körper verbreitet; von 18 - 20 h. und schläfrig. Zeitweise Frösteln, wobei Haut trocken bleibt, mit zuweilen Schweiß. - - Hitzeüberlaufen mit Benommenheit des Kopfes.

Gewebe: Es dehnt alle Gewebe aus durch interstitielle Infiltration; Ödem; Drüsen vergrößert; Tophi arthritici; Exostosen; Knochenanschwellungen etc.

- Purpura haemorrhagica. - - Skrofeln. - - Abmagerung mit Appetitmangel. - - Synovitis.

- Wassersucht in Folge des Druckes von geschwollenen Drüsen.

- Sekundäre Syphilis, besonders nach Merkur-Missbrauch o. bei einer Kombination mit Skrofeln; Bubonen; schankeröse Geschwüre mit harten Rändern, dünnem/ätzendem o. dickem Eiter; tief fressende Geschwüre; Roseola; Rupia; Rheuma; Knochenschmerz; Nekrose; Exostose; < nachts - - Geschwulst der Schild- (Kropf), Bronchial- und Unterkieferdrüsen; letztere sind geschwürig, atrophisch.

Haut: Juckender Herpesausschlag im Gesicht. - - Papulöser Ausschlag, der im Gesicht, an Schultern und Rücken am schlimmsten ist; mit trockenem Kehle; Pusteln treten heraus, die später oft mit einem Nabel versehen und dann Schorfe bilden.

- Kleine Blasen: im Gesicht, am Kopf, Nacken, Rücken und Brust, mit Schorfbildung

 

KALIUM IODATUM (kali-i.)

MIND: - -   Talkative. Full of jokes  - -   Passionate. - -   Anxious and excited.

   -   Anxious weeping. - -   Fright at every trifle. Starting from every little noise.

   -   Fear of evil. - -   Troublesome and unreasonable impressions become fixed ideas.

   -   Irritability towards own children. Hardhearted with own family.

   -   Irritability and maliciousness with sadness.

   -   Loss of memory, for words while speaking, while writing; cannot play music.

GENERALITIES: - -   WARMblooded. < Heat/Night, 5 h../Seaside.

   -   > Cold. Open air/Motion. - -   Flushes of heat.

   -   Syphilitic tendency. Bone pains at night. - -   Glands enlarged, indurated, atrophied.

HEAD: - -   Headache, < 5 h.. heat; > open air.

   -   Headache associated with sinusitis. - -   Hard, painful nodules on head.

EYE: - -   Konjunktivitis. Keratitis. Iritis. Chemosis. - -   Swelling of lids.

NOSE: - -   Acrid, burning, watery or greenish/yellow discharge, < open air.Sneezing.

   -   ALLERGY, HAYFEVER with dyspnea. - -   SINUSITIS (Lyc, Kali-bi, Merc, Sil, Stict).

   -   Pain and pressure at root of nose (Kali-bi, Stict ). - -   Sensitive nostrils.

MOUTH: - -   Pain at root of tongue, < night, protruding. - -   Ulcers in mouth and on tongue.

THROAT: - -   Goitre, exophtalmic (Calc, Iod, Spong), sensitive to touch and pressure.

   -   Swelling of uvula.

BLADDER: - -   Frequent urination before menses.

MALE GENITALIA; - -  Atrophy of testes  - -  Paraphimosis + swelling. - - Condylomata.

FEMALE GENITALIA: - -   Uterine tumors. Hypertrophy. Subinvolution.

   -   Scanty menses with obesity.

LARYNX/TRACHEA: - -   Edema glottis (Apis).

RESPIRATION: - -   Difficult, ASTHMATIC < 5 h.. heat, > open air.

   -   Waking with suffocation.

CHEST: - -   Pleuritis. Pneumonia, < right side. - -   Atrophy and tumors of mammae.

EXTREMITIES:  - -   Rheumatism, esp. of knee, with swelling, > cold/motion, < heat.

   -   Sciatica, < left side/night/lying on painful side, > flexing leg/motion/open air.

   -   Uncovering feet.

SKIN: - -   Acne. Urticaria. Eczema  - -   Boils. Rough nodules  -  -   Itching < heat, > cold.

 

Kali-i

Gemüt: Kinder abgeneigt (geliebten Kinder werden plötzlich zur Last)

Alkoholismus

Verlangt Amüsement, Vergnügen

Angst (abends/>/< Bewegung/durch Erregung/mit Furcht/> Gehen im Freien/mit rotem Gesicht/während/nach  Menses/im Schlaf/nach Stuhlgang)/Qualvolle Angst (und schlaflos)/Furcht [abends (Dämmerung)/vor dem Ersticken/vor Gespenstern/vor Menschen/mit Schweiß/vor Tagesanbruch/vor dem Tod (durch Schmerz/in Zungenwurzel)/und traurig/vor Unfällen/vor Unglück/vor Unheil, Furcht (und Traurigkeit und Weinen)]

Auf-/Zusammenfahren [abends (im Schlaf)/nachts (vor Mitternacht)/anfallsweise/durch Geräusche/leicht, bei geringem Anlass/aus dem Schlaf/im Schlaf/und schläfrig/in Träumen/aus einem Traum]

Berührt werden abgeneigt/berührt zu werden

Beschimpfen, beleidigen, schmähen (beschimpft eigene Familie/Kinder)

Beschwerden durch Bevormundung [bei Kindern (bei langer elterlicher Bevormundung/harte, rauhe Erziehung]

Beschwerden durch geistige Anstrengung

Betäubung (und redselig/und ruhelos)/bewusstlos/Stupor

Boshaft (und traurig)

Delirium (rasend)

Demenz (von Syphilitikern)

Eigensinnig, starr-/dickköpfig

Empfindlich (gegen Geräusche)

Entmutigt

Erregt („Wie durch Wein“)/erschrickt leicht (über Kleinigkeiten)

Geistig erschöpft (> Bewegung)

Verlangt grün [hellgrün (ein hellgrünes Hemd und schwarze Hosen)]

Gedächtnisschwäche

Gedanken hartnäckig/zusammenhanglos

Gefühllos, hart (gegenüber Familie)

Geisteskrankheit, Wahnsinn (anfallsweise/mit Lähmung)

Geistige Anstrengung abgeneigt/Geschäft abgeneigt/Gesellschaft abgeneigt

Geschäftig

Macht Gesten, Gebärden [unwillkürliche Handbewegungen (zerdrückt Gegenstände)]

Gleichgültig, Apathie (Mutter gegenüber ihren Kindern)

Grausam/hartherzig, unerbittlich (gegenüber Familie)

Hass/heftig, vehement/leidenschaftlich/reizbar, gereizt [# Weinen/nach Essen/gegenüber Kindern/und traurig]/Ungestüm

Hochmütig, arrogant

Hysterie (mit Blutung)

Impulse, Triebe; krankhafte (zu gehen)

Jammern/Klagen

Konzentration schwierig

Zu korrekt, anständig, wohlerzogen

Kurz angebunden (schroff)

Langeweile

Manie [nachts/anfallsweise (mit Kopfschmerz)]

Menses - während

Mürrisch/streitsüchtig

Zu viel Pflichtgefühl

Redselig, geschwätzig (fröhlich, ausgelassen/mit Spaß)/Spaßen

Ruhelos (nachts/ängstlich/während Hitze/bei Kopfschmerz/treibt umher)

Schreien (Cri encéphalique/bei Hydrozephalus)

Schüchtern, zaghaft (schamhaft)

Spricht beeinträchtigt, unnatürlich

Stöhnen

Stumpf

Traurig

erträgt keine Ungerechtigkeit

Unvernünftig

Vergesslich/verwirrt geistig

Verzweifelt (beim Schmerz)

Wahnideen [berauscht (und erregt)/“Wie erregt“/“Wie berauscht“/Gespenster, Geister, Gestalten/ ein Unfall würde drohen/sei vergiftet worden]

Weint (abends/nachts/nach Angst/ängstlich/erwachend/im  Schlaf/mit Schluchzen/im Schlaf/“Als ob Unheil drohen würde)

Widerwillen (vor allem)

Zorn (heftig)

Schwindel: im Allgemeinen

„Wie berauscht“

„Als ob alles im Kreis dreht“

< Dunkelheit/< Eintreten in ein dunkles Zimmer/< nach Essen

< fahrend im Wagen/im Zug

Morbus Ménière

< danach

Taumeln

Kopf: Morgens/nachts

„Wie aufgeblasen“

Kopfbeschwerden + Syphilis

Kopfbewegungen - hin und her/Rollen des Kopfes (> von einer Seite zur anderen)/bewegt den Kopf um Schmerz zu lindern/schwierig/wiegt den Kopf von einer Seite auf die andere, um die Schmerzen zu lindern

Blutandrang

Empfindliche Kopfhaut

Entzündetes Gehirn (tuberkulös/zerebrospinal)/entzündetes Periost

Erysipel

Exostose (schmerzhaft)

Fällt seitwärts

Fissuren

Gehirnerschütterung

Geräusche innerlich (Brummen/chronisch/Sausen, Brausen)

Großer Kopf (+ kleinem Kiefer)

Hautausschläge - Furunkel/Knoten/Tuberkel auf der Kopfhaut

Hitze [+ heißes Gesicht/+ rotes Gesicht/> im Freien/< während Menses/am äußerer Kopf/Scheitel (> warme Anwendungen)/im Stirn] >

Hydrozephalus (chronisch)

Jucken der Kopfhaut

Kälte, Frösteln etc. - > Bedecken/in schmerzhafte Teile/Scheitel

Knoten in der Kopfhaut (bei Kopfschmerz/schmerzhaft)

< vor/während Menses

Pulsieren [abends/> im Freien/in Schläfen (l./abends)/seitlich (> Bewegung/> Gehen im Freien/> Wärme)/Stirn (> im Freien/über den Nasenwurzel)]

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schweregefühl [morgens (< Aufstehen/> nach Aufstehen)/nachmittags/abends/nachts/< Bücken/< nach (Mittag)Essen/Hinterkopf (abends)/in Schläfen/seitlich/in Stirn (nachmittags)]

„Wie vergrößert“/Völlegefühl/„Wie geschwollen“

Zusammenschnürung (> im Freien/Hinterkopf/Scheitel)

Atherom

Gehirnerweichung

Schläge plötzlich

Tumoren - Gehirn/auf der Kopfhaut

Gehirnbeschwerden + Erbrechen/+ Tränenfluss

Haarfarbe verändert sich, wechselt/Haar wird grau/Haarausfall (nach Wechsel der Farbe)

Haare schmerzhaft < Berührung

Knochenbeschwerden

Beschwerden einseitig

Beschwerden im Mitte der Stirn/über der Stirn

Auge: Atrophie der Chorioidea an einzelnen Stellen

Ablösung der Netzhaut

Absonderungen (dick/eitrig/grün/reichlich/in Canthi - Eiter)

Beschwerden der Augen - syphilitisch

Bewegung - anhaltend, ständig/“Wie Pendel von einer Seite zur anderen“/Rollen der Augen/unwillkürlich

Bluten aus den Augen

Chemose (der Bindehaut/der Lider)/Degeneration der Netzhaut

Entzündung viele

rot („Wie rohes Rindfleisch“/Lider/Lidränder/Venen/Iris)

Glaukom

Injiziert - Bindehaut voll von dunklen Blutgefäßen

Lähmung - Augapfelmuskeln - Rectus externus/Orbicularis oculi, Pars orbitalis; Musculus/Sehnerv

Photophobie

Schmerz [nachts/> Bewegung der Augen/Blinzeln/brennend/drückend/neuralgisch/„Wie durch Sand“/stechend/wund schmerzend/zusammenziehend/in Augäpfel/in Augenhöhlen/in äußere Canthi (schneidend)/Lider (brennend)/Lidränder (brennend)]

Stumpf, trüb (Iris)/eingesunken, eingefallen

Tränenfluss (bei Kopfschmerz)

Trübung der Hornhaut - punktförmig/des Glaskörpers (trübe)

Vorwölbung

Starren, Stieren/Strabismus, Schielen

Geschwüre an Lider

Schwäche < Lesen

Schwellung/Lider „Wie geschwollen“

Geschwollen ödematös (Netzhaut)/Bindehaut der Drüse/Lider (ödematös/Oberlider/Netzhaut)

Tränen (brennend/scharf)

Tumoren - Augenhöhlen/Knötchen in den Lidern/am Lidknorpel/Zysten an Lider (am Lidknorpel/Meibomsche Drüsen)

Wilder Blick

Zuckendes Unterlid

Beschwerden der Bindehaut

Pupillen - erweitert/unempfindlich gegen Licht/zusammengezogen

Sehen: Diplopie, Doppeltsehen

Glitzernde Gegenstände

Nebelig/schwach, schwachsichtig/trübsichtig,  trübes Sehen/verschwommen nur blickend nach l.

Verlust des Sehvermögens

Ohr: Absonderungen (blutig/chronisch/dick/eitrig/gelb/grün/reichlich/stinkend)

„Wie ausgedehnt“

chronische Eiterung im Mittelohr/Katarrh in Eustachische Röhre

Außerohr vermehrt empfindlich

Entzündet [Gehörgang/Labyrinth/Mittelohr (chronisch)]

Exostose im Gehörgang

Pulsieren/Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche mehrere

Hautausschläge - hinter den Ohren (mit Schorfen - Herpes)

Polyp

Schmerz [r. (reißend)/l. (nagend)/vormittags (reißend/stechend)/abends (< im Bett/stechend)/nachts/> Bewegung/bohrend/durchbohrend stechend/grabend, wühlend („Als ob Insekt hineingekommen“)/ lanzinierend/< liegend im Bett/nagend/reißend/schneidend/stechend/erstr. nach außen/erstr. nach innen/hinter den Ohren (nagend)/vor den Ohren (reißend/erstr. Schläfen)]

Völlegefühl

Zittern im Ohr

Hören: Halluzinationen

Schwerhörig (+ Gicht/+ Rheuma/“Wie Blatt o. eine Haut vor dem Ohr“)

Taubheit, Verlust des Gehörs

Nase: im Allgemeinen/r. # l.

Absonderung viele

Beschwerden in Nasenwurzel

Diphtherie

Exkoriation, Wundheit

rot (innerlich/Nasenspitze)

Karies

Katarrh [chronisch/danach Beschwerden des Antrums/danach Beschwerden der Stirnhöhlen/in Choanen/von Stirnhöhle herrührend

Empfindlich gegen eingeatmete Luft

Nasenbluten (durch unterdrückte Menses); durch

Schnupfen viele

Trocken innerlich

Völlegefühl/dick

Entzündet (allergisch/innerlich)

Riechsinn verloren/vermindert mit Gefühl eines Blattes an der Nasenwurzel

Septum (runde Geschwüre/syphilitisch)

Heuschnupfen (mit asthmatischer Atmung)

Hitze

Niesen anfallsweise/anhaltend/häufig/heftig/schmerzhaft/vergebliche Versuche

Ozaena (chronisch/syphilitisch)

Perforiertes Septum

Polyp

Pulsieren

Schmerz viele

Schniefen

Geschwollen (in Choanen/Knochen)

Schweregefühl in Nasenwurzel

Spannung [(über) Nasenwurzel)

Syphilitisch

Verstopft [morgens (erwachend)/+ Schnupfen/“Wie mit einem Blatt (im Nasenwurzel)/“Wie wässriger Absonderung“/< warmes Zimmer/Choanen/an Nasenwurzel]

Beschwerden der Nasenmuscheln/der Nebenhöhlen (syphilitisch/Stirnhöhlen)

Gesicht: Abmagerung

Abszess (in Antrum/in Unterkieferdrüsen)

Ausdruck berauscht/eingefallen/blass (bei Konvulsionen)/bläuliche (Ringen um die Augen/Lippen)/bleifarben/braune Flecken/dunkel/gelb (Flecken)/rot (bei Kopfschmerz)

Beschwerden des Gesichtes in Antrum/in Oberkiefer/in Wangenknochen

Blutandrang

Empfindlich gegen Luft

Entzündete Unterkieferdrüsen

Erysipel [Stirn (an kleinen Stellen)]

Geschwüre (in Unterkieferdrüsen)

Hautausschläge viele

Herabfallende, herunterhängende Kiefer

Hitze

Jucken

Karies der Knochen; Knochenfraß in Unterkiefer

Krampf in Kiefergelenk

Krebs

Lähmung

Lippen rissig/schleimig mit Schleim/aufgesprungen/zusammengeklebt/trocken

Schmerz viele

Schweiß

Schwellung

Geschwollen nach Missbrauch von Quecksilber/um/unter Augen/Drüsen im Allgemeinen (Parotis/Unterkieferdrüsen)/Wangen

Schweregefühl (in Unterkiefer)

Steife Unterkiefer

Verzerrung/Zusammenziehung

Zucken

Mund: Zahnfleisch ist von Zähnen abgelöst

Aphthen (auf Zungenspitze)

Blutendes Zahnfleisch

Rote Gaumen

Zunge eingedellt/weiß (milchig)/Hitze in Zungenspitze/Krebs/rissig (tief)

Knotige Schwellungen

Furunkel am Zahnfleisch

Gefühllos, taub [morgens (erwachend)

Übel riechend/riecht „Wie Zwiebeln“

Hautausschläge - Bläschen - brennend/in Zunge (Zungenspitze)

schabendes, scharriges Kratzen

Landkartenzunge

Schleim, Schleimabsonderung - schleimig/Schleimhaut milchig/Schleimhautpapel bei sekundärer Syphilis

Schmerz [brennend/Zahnfleisch (wund schmerzend)/Zunge (brennend)/neuralgisch/seitlich (brennend)/an einzelnen Stellen (brennend)/in Zungenspitze (brennend)/in Zungenwurzel (nachts vor Einschlafen/+ Krämpfen im Rachen/Zunge herausstreckend/erstr. seitlich des inneren Halses)

Skorbut des Zahnfleisches

Speichel - blutig (süßlich/mit widerlichem Geschmack)/etwas salzig/stinkend/süß/zäh (< während Schwangerschaft)/riecht nach Zwiebeln

Speichelfluss (reichlich/beim Schnupfen/< während Schwangerschaft)

Trocken (mit Durst/Zunge)

Zunge vergrößert/“Wie vergrößert“/verhärtet/empfindlich

Geschmack - adstringierend/bitter [morgens (erwachend)/> nach Frühstück]/bittersüß/faulig/fettig/metallisch/ranzig (nach Speisen oder Getränken)/etwas salzig/sauer/schlecht tief unten im Hals/seifig/“Wie Stroh“/süßlich/süßsauer/Speisen schmecken trocken/Speisen geschmacklos/Geschmacksverlust

Geschwüre (brennend/mercurialisch/syphilitisch/weiß belegt; „Wie mit Milch“/Basis (der Geschwüre) - milchig/Gaumen (syphilitisch/am Gaumensegel)/Ränder (der Geschwüre) unregelmäßig/am Zahnfleisch/Zunge (syphilitisch/auf Zungenspitze)/< nach Schlaf

Schwämmchen

Geschwollen ödematös weichen Gaumens/Gaumen/Zahnfleisch (schmerzhaft/> Wärme)/Zunge (nach Quecksilbermissbrauch)

Spannung in Zungenwurzel

Stomatitis ulcerosa, Stomakaze

Zungebeschwerden seitlich/in Zungenwurzel

Zähne: Nachts

Karies, faule, hohle Zähne

Kribbeln

< Missbrauch von Quecksilber (= neue Füllungen?)

Schmerz viele

„Wie verdreht“

Verlängerungsgefühl

„Wie Wurm“

Innerer Hals: Aphthen

Belag (knotig/auf Mandeln)

Beschwerden im Nasenrachenraum

Eiterung (im Rachen)

Empfindlich (Rachen)

Entzündet [chronisch/follikulär/Rachen (chronisch/< spechen/Mandeln)

rot (dunkelrot)

Geschwüre [perforierend/phagedänisch/nach Quecksilbermissbrauch/syphilitisch/tief/in Fauces/an Mandeln/an Uvula]

Jucken

Katarrh

Krampf

Reizung

Schleim (dick/klar/leicht salzig)

Schmerz [l. (stechend)/abends/brennend/drückend/roh, „Wie wund“/< Schlucken (drückend/fein stechend)/< sprechend (drückend/fein stechend/wund schmerzend)/stechend/wund schmerzend/in Ösophagus (brennend)]

Geschwollen (ödematös/Mandeln/Uvula)

Spasmen

< sprechend

Syphilitische Erkrankungen

Trocken (morgens erwachend)

Verschluss, Verlegung

Würgen, Zusammenziehen

Beschwerden der Uvula (verlängert)

Äußerer Hals und Nacken: Steifheit - schmerzhaft

Äußerer Hals: Abmagerung

Abszess

Hautausschläge - Furunkel seitlich am Hals/Urtikaria

Jucken

Kropf (Basedow/empfindlich)

Schmerz - Schilddrüse (wund schmerzend)/seitlich

Geschwollen (Hals-/Schilddrüse)

Torticollis

Verhärtete Drüsen

Beschwerden der Schilddrüse

Magen: Appetit - fehlend/vermehrt/schnelle Sättigung

Aufstoßen (< während Menses)/“Wie Aufstoßen“/Art des Aufstoßens: bitter/leer/schmeckt nach Speisen

DURST/Durst (während Frost/auf große Mengen)

„Wie eingezogen“

Ekel, Abscheu vor Speisen

Entzündet

Flaues Gefühl

Gluckern; Gurgeln

Kälte/< Kalte Getränke

Leeregefühl (nicht > durch Essen)

< kalte Milch

Pulsieren

Schluckauf (abends)

Schmerz [brennend/drückend/< nach Essen (brennend)/> liegend/< während Menses/während Verdauung (brennend)/ziehend]

Schweregefühl

Sodbrennen

„Wie trocken im Magen“

Übelkeit (< nach Essen/< nach kalte Getränke/nach Koitus/< während Menses)

Verdorben

Würgen (mit Husten)

Zusammenziehung

Erbricht (< während Menses/schmerzhaft)/Art des Erbrochenen: Blut/Galle/gelb/schwarz/Wasser

Geschwüre

Unbehaglich

Bauch: Atrophie des Lebers

Auftreibung (> Flatusabgang/plötzlich/schmerzhaft/in Hypogastrium/in Nabelgegend)/Flatulenz/Gluckern, Gurgeln/“Wie was Lebendigem darin“/Quieken im Bauch/Rumoren, Kollern

syphilitische Beschwerden

Bewegungen innerlich (vor Stuhlgang/in Leistengegend/in Nabelgegend)

Bubo (eiternd/phagedänisch)

Eiterung in Leistendrüsen/Geschwüre in Leistengegend

Entzündet (Leber/Pankreas)

Hart - Leber

Hitze [in Hypogastrium (muss es bei den Menses entblößen)/in Milz]

< während Menses

Pulsieren in Hypochondrien (r.)/in Milz

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Geschwollene Leber/Leistendrüsen/Milz

Schwere - Milz

Spannung in Leistengegend

Syphilis - Leber

Unruhe, Ruhelos, Unbehagen etc. - nachts

Völlegefühl (Milz)

Wachsleber

Wassersucht - Aszites

Zirrhose der Leber, Leberzirrhose

Zusammenziehung

Beschwerden der Leber und Lebergegend

Milzer-/Pankreaskrankungen

Rektum: Blutung aus dem Anus

Durchfall [morgens (erwacht mit Stuhldrang)/+ Schmerz in Lumbalregion („Als ob Menses erscheint“)/mit Lendenschmerz/< während Menses/nach Quecksilbermissbrauch/Tb. in 1e Stadium]

Entzündet

Fissur (bei Kleinkindern)

Flatus

Geschwüre

Hautausschläge - Pickel um Anus

Jucken - nachts

Obstipation

Schmerz [< beim Stuhlgang/Tenesmus]

Schwellung des Anus

Beschwerden durch Bandwürmer

Stuhl: Blutig7dunkel/gallig/grün/hart/häufig/schleimig (blutig)/spärlich/dünn, flüssig - rot/gelb/wässrig (gelb/grün/“Wie Reiswasser“)/weich

Nieren: Beschwerden der Nieren - toxisch

< Bewegung

Entzündet (interstitiell - chronisch/parenchymatös - chronisch)

Fettige Degeneration/geschwollen

Hitze (Nierengegend)

Nephrotisches Syndrom

Nierensteine

Pulsieren (erstr. Bauch)

Schmerz (ausstrahlend/bohrend/brennend/grabend, wühlend/krampfartig/schneidend/stechend/wund schmerzend/erstr. Blase)

Blase: Harnverhaltung (durch vergrößerte Prostata)

Schmerz im- Blasenhals beim Beginn des Wasser lassen (zusammenschnürend)

Schwellung

Schweregefühl

Harndrang [Tag und Nacht/häufig (< vor Menses)/heftig während Menses/< vor/während Menses/schmerzhaft (verschwindet wenn Menses einsetzt)

Urinieren häufig (< vor/während Menses)/< vor Menses

Völlegefühl

Zusammenschnürung im Blasenhals (< Wasser lassend)/“Wie zusammengezogen“

Urin: Blutig/brennend, heiß/eiweißhaltig (bei Syphilitikern)/blass/braun/dunkel/grau/rot/blutrot/enthält Galle/spärlich/trübe/wässrig, klar wie Wasser/wolkig

Übel riechend

Reichlich (nachts/mehr als getrunken hat)

Sediment (flockig/gelb/schmutzig/grau/Harngrieß)

Harnorgane: < vor/während Menses

Tb.

Harnröhre: Absonderung [blutig/dick/dünn, schleimig, nach Gonorrhoe (schmerzlos)/eitrig/gelbgrün/gonorrhoisch (chronisch)/grünlich (chronisch/dick/gelb)/schleimig/schmerzlos]

Blutung (mit Brennen)

Chorda, Krümmung des erigierten Penis bei Gonorrhoe

Entzündet (chronisch)

Schmerz (brennend/reißend/wund schmerzend)

Striktur

Prostata: im Allgemeinen

Blutandrang

Entzündet

Schwellung

Männliche Genitalien:

Hoden mit Abszess/mit Atrophie/entzündet (chronisch/syphilitisch)/geschwollen/Schmerz [beim Koitus (schneidend)]/verhärtet

Atrophie

Ejakulation - schmerzhaft/versagt beim Koitus

Penis entzündete/mit Gangrän/hart - Kanten/Schanker (hart)/tief/Eichel/Schmerz (brennend/reißend)/geschwollen (Eichel)/Exkoriation, Wundheit/gespannen

Erektionen - anhaltend - schmerzhaft (Chorda)/lästig/nach Pollutionen/schmerzhaft/unvollständig (anhaltend)/verzögert/Pollutionen

Gangrän

Skrotum [chronisch Hämatozele/feuchtes mit reichlicher Absonderung von Serum/Pulsieren innerlich nach Koitus/geschwollen - ödematös

Hautausschläge - syphilitisch mit Schleimhautpapel/auf Vorhaut - herpetisch

Hydrozele

Jucken

Kondylome [Penis (Eichel)]

Paraphimose (ausgedehnte Schwellung der Eichel)

Geschwollen Samenstränge/Vergrößerung der Samenstränge

Sexverlangen fehlend/vermehrt/vermindert

Weibliche Genitalien: Neigung zu Abort (durch Syphilis)

Ovarien Blutandrang/geschwollen

Fluor - anhaltend, chronisch/blutig/dick/dünn, wässrig/fleischfarben/“Wie Fleischwasser“/gelb/grünlich/milchig/scharf, wund fressend/übel riechend (faulig)/weiß

Hämatozele - Becken

Hautausschläge (schorfig)

Jucken [brennend (Vulva)]

Menses - blass/fehlend/zu häufig/intermittierend/reichlich/schmerzhaft/spärlich (bei beleibten Frauen)/zu spät (2 Tage/und reichlich)/unterdrückt/< während Menses - Uterus

Kehrt wieder nachdem der normale Menstruationszyklus aufgehört hat

Metrorrhagie durch Myome/bei Subinvolution

Schmerz [beißend/brennend/reißend/r./Ovarien/in Uterus/„Wie zusammengedrückt“/“Wie gequetscht“/< während Menses/krampfartig/erstr. nach unten (Oberschenkel)]

Uterus und Uterusregion (< während Menses - abwärtsdrängend, zerrend)

(Beschwerden während) Schwangerschaft

Uterus entzündet/vergrößert/Zusammenschnürung/Myom

Geschwüre/Schanker

Sexverlangen vermindert

Subinvolution

Tuberkel

Kehlkopf und Trachea: Entzündete Kehlkopf (chronisch/follikulär/katarrhalisch/syphilitisch/tuberkulös)

Kehlkopf Kitzeln innerlich/Räuspern, Freimachen/gereizt/verschleimt/rau/Katarrh/geschwollen/trocken/Tb.

Krupp

Lähmung der Stimmbänder

Ödem (Glottis)

Trachea Katarrh/Rauheit/gereizt

Reizung in Luftwege

Schmerz im Kehlkopf [brennend/< hustend (wund schmerzend)/„Wie roh“/wund schmerzend]

Schmerz in Trachea [< Hustend (wund schmerzend)]

Geschwollen Stimmbänder

Stimme - heiser, Heiserkeit/leise/nasal (katarrhalisch)/schwach/verloren/zittrig

Zusammenschnürung erwachend/im Kehlkopf (< im Schlaf)

Atmung: Angehalten, versetzt, unterbrochen

Asthma, asthmatische Atmung [nach Mitternacht - 5 h/allergisch/durch Heu, Pollen/bei Kindern/< im Schlaf]

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen [morgens (erwachend)/nachts/nach Mitternacht - 5 h/< nach Anstrengung/+ Schnupfen/< Bewegung/nach Erkältung/erwachend/> im Freien/< gehend/> age/einschlafend/< im Schlaf/< im warmen Zimmer]

Beschleunigt

Giemen, keuchend pfeifendes Atmen

Pfeifend

Rasselnd

< Steigen, Hochsteigen

< im warmen Zimmer

Husten: Morgens (6 - 9 h)/abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h) [nach Mitternacht - 5 h - 5 - 6 h]

Anhaltend

muss sich Aufsetzen/> Bewegung

Chronisch

durch Druck des Kropfes/erstickend

Heiser/hohl

Kurz/Hüsteln (morgens/durch Rauheit im Kehlkopf)

Hustenreiz im Kehlkopf/in Luftwegen/in Trachea

< kalte Luft

Keuchhusten/kruppartig

Pfeifend

Rauheit; durch im Kehlkopf

Rauheit im Kehlkopf erregt Husten

durch Schwellung des Kehlkopfes

durch Einatmen des Pilzes bei Tee-Testern

aus der Tiefe kommend

Trocken (später Räuspern von reichlichem, grünem Sputum/gereizte Kehlkopf

Auswurf: Blutig (dunkel)/dick/eitrig/gelb/übel riechend/schmeckt salzig/gräulich/grünlich/reichlich/schaumig/schleimig (morgens)/“Wie Seifenflocken“/weiß

Muss schlucken, was sich abgelöst hat

Brust: Mammae abgemagert/Atrophie/schlaff/Abszess/Hypertrophie/geschwollen/Krebs/Tumoren

Aneurysma der großen Arterien

Beschwerden der Brust erstr. Arme/nach hinten

Entzündet - Aorta chronisch/Bronchien chronisch/in Bronchiolen/Herz (Endokard/Perikard)/Lungen (r./akut/Endstadium/kruppös/Pleuropneumonie/vernachlässigt)/Rippenfell (l./chronisch/mit Exsudation

Flattern (erwachend)

Hautausschläge (Bläschen/Furunkel/Roseola nach Missbrauch von Quecksilber)

Erweiterung des Herzens, Herzerweiterung/Herz „Wie vergrößert“/Herzklopfen (< bei Anstrengung/erwachend/< gehend/stürmisch, heftig, vehement, ungestüm)/Herz „Wie geschwollen“/„Als ob Herz schwimmt, schwebt“/Angina pectoris

Katarrh (in Bronchien + asthmatische Atmung)

Hepatisation der Lungen (r.)/Blutung der Lungen/Ödem der Lunge; Lungenödem/Lähmung der Lunge/Verdickung, dicker werden der Lungen

< Steigen, Hochsteigen

Wassersucht

Zusammenschnürung

Beklemmung (erwachend/Herz)

Milch - fließt spontan, von selbst/vermehrt/versiegend

Purpura

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwäche

Tb. im engeren Sinne - Anfangsstadium/+ nachts/mit Schleimauswurf, mit

Brustbeins; Beschwerden des erstr. Rücken

Rücken: Ameisenlaufen in Dorsal-/Lumbalregion

< Berührung/< Husten/< während Menses

Entzündetes Rückenmark(shaut) (nach Quecksilbermissbrauch)

Erysipel (in Zervikalregion)/bläulich verfärbt in Zervikalregion

Hautausschläge - Furunkel (in Zervikalregion)

Kälte (einschließlich Frost) erstr. Rücken nach oben

Lahmheit in Lumbalregion

Pulsieren - in/zwischen Schulterblätter

Schmerz viele

Schwäche zwischen den Schulterblätter

Schwäche in Lumbalregion

< nach vorne gebeugt Sitzen in Lumbalregion

Steifheit - Dorsal-/Zervikalregion

Tb. der Wirbel (+ Krümmung der Wirbelsäule)

Beschwerden der Sakralregion

Glieder: Nachts - Beine

Abmagerung - Ober-/Unterschenkel

Ankylose

Rheuma in Daumen

Automatische Handbewegungen

Bursitis bei Hallux valgus; chronische - Füße/große Zehe

Entzündet - Arme/Gelenke (chronisch/Synovitis)/Knie (chronisch/Schleimbeutel)/Knochen des  Schienbeins

Arme - orange/rote Flecken/Hände rote Flecken

Beine - Purpura haemorrhagica/rote Flecken/Unterschenkel - Purpura

Frösteln in Hände

Ganglion

Gebeugte Finger

Gehen ist schwierig

Geschwüre - Arme/Beine/Daumen(-spitze)/Unterschenkel

Gichtknoten (Füße/Schultern)

Hautausschläge - Bläschen/Roseola nach Quecksilbermissbrauch/Urtikaria/Petechien/juckend/Bläschen

Hitze in Füße brennend (entblößt sie)

> Glieder Hochziehen, Anziehen

Hüftgelenk entzündet

Humpeln

Jucken (Arme/> Kratzen/innere Seite)

Kälte in Füße (eisig)/in Hände während Menses)/in Unterschenkel

Karies der Knochen; Knochenfraß in Schienbein

Knoten (syphilitisch in Unterschenkel)

Kontraktion von Muskeln und Sehnen (Finger/Gelenke)

Konvulsionen (Arme/Hände/Unterschenkel)

Krämpfe - Arme/Unterarme (< Bewegung)/Waden

Kribbeln - Ober-/Unterschenkel

Lahmheit in Beine < Gehen/in Schultern/“Wie gelähmt“/Lähmung (Hemiplegie/Ober-/Unterschenkel)

Beine < Liegen auf erkrankten Teil/< während Menses 

Nagelgeschwür in Daumen

Pulsieren - Füße

Rucken [nachts/l. Arm/(l.) Beine/Ober-/Unterschenkel/Sehnen]

Ruhelose Beine

Schauder - Hände

Schmerz <(<(<( VIELE )>)>)>

Schwäche in Arme/Oberschenkel (< Gehen)

Kniekehle

Geschwollen gichtig/ödematös/“Wie geschwollen“ einige

Schweregefühl in Arme (l.)

Spannung in Schultern/in Waden (> Gehen/< Stehen)

Steifheit [in Arme (lähmungsartig)/Beine/Gelenke]

> Veränderung der Lage der Beine

spontanes Verrenken der Hüfte durch Schmerz

Zittern (der Hände)/Zucken

Beschwerden der Schultergelenke

Schlaf: Ängstlich

Einschlafen - Während Frost/während schmerz mittags

Gestört/unterbrochen/ruhelos/unerquicklich

Komatös/schwer morgens/tief

Mit Träumen abends < im Bett/vor Mitternacht

Erwacht - nachmittags - 16 - 17 h/nach Mitternacht - 5 h/mit Erstickungsgefühl/häufig/mit Herzbeschwerden/plötzlich/„Wie durch Schreck“/wegen Schwindel/durch Träume

Gähnen [häufig (abends und schläfrig und ruhelos)/während Menses/und nicht schläfrig]

Schlaflos [morgens/vor Mitternacht - bis morgens/aus Angst/erschwert/ohne Narkotika]

Schläfrig [nachmittags (nach 14 h/bei Apoplexie/mit Auffahren/während Frost/während Hitze]

Träume: Alpträume, Alpdrücken/angenehm/ängstlich/ermordet zu werden/zu fallen, zu stürzen/Gefahr/Mord/schrecklich/unerinnerlich, bleiben nicht im Gedächtnis/wecken den Patienten

Fieber: Hitze im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) [erwachend/mit Frösteln]/abends (18 - 22 h) [< im Bett/mit Frösteln]/nachts (22 - 6 h)

# Frost/# Schweiß

Verlangt sich zu entblößen

Mit Frösteln/mit Schauder/Zittern, Schaudern während der Hitze

Hitze

Äußerliche Hitze/hektisches Fieber/intensive Hitze/intermittierendes, chronisches Fieber, Wechselfieber/katarrhalisches Fieber

< während Menses

Periodisch/Remittierend abends bei Syphilis

Schweiß mit Hitze

Frost: im Allgemeinen

Nachmittags (13 - 18 h) [16 h - 16 - 20 h/bis zum morgen]/abends (18 - 22 h) - 18 h - 18 - 22 h/nachts (22 - 6 h) [vor Mitternacht - 22 h]

Beginnt im und breitet sich aus vom Rücken

< Berührung/< Steigen

> im Bett/> nach Liegen

Frösteln - abends (> Liegen im Bett/nachts/< vor Menses/< während Menses/nach Wehen

Kriechend (abends)

< während Menses

Schüttelfrost nachmittags - anhaltend bis zum nächsten Morgen/abends/nachts/lange anhaltend

Vorherrschend

nicht > am warmen Ofen/verlangt nach Wärme > nicht/ nicht >  im warmen Zimmer

> äußerliche Wärme

Schweiß: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) - < im Bett/nachmittags (13 - 18 h)/nachts (22 - 6 h) [bei Syphilis]

Färbt die Wäsche blau

Stinkend/riecht nach Zwiebeln

Reichlich (morgens < im Bett)

< im Schlaf

Spärlich

Haut: Aktinomykose/Atherome

Brennen

Erysipel

Erhabene Flecken/gelb/livid/rote Flecken (kupferfarben - syphilitisch)

Gänsehaut

Geschwüre [Absonderungen (dünn/grün/jauchig/wund fressend)/bläulich/fistulös/indolent/krebsartig/mit Krusten/mercurialisch/syphilitisch/tief]

Hautausschläge <(<(<( viele )>)>)>

Jucken > kaltes Baden/> kalte Luft/< Warmwerden

Lupus (hypertrophicus)

Narben eingesunken

Purpura (haemorrhagica/idiopathica)

Rauh

Schmerz („Wie geschwürig“)

Trocken (kann nicht schwitzen)

Unempfindlich

Verhärtungen, Knoten etc. (hart)

„Als ob Haut verwachsen“

Wucherungen - Kondylome (syphilitisch)

Allgemeines: 5 h.

Diagonal, kreuzweise/r./morgens/abends (18 h)/nachts (nach Mitternacht - 2 h - 2 - 5 h)

> Abkühlung, Kaltwerden

Aussehen - braune Haare/Abmagerung [Heißhunger mit Abmagerung (bei Kleinkindern)/bei Kindern (bei Kleinkindern)]/Atrophie der Drüsen/Atrophie der Muskeln/Kachexie durch Krebs

Absonderungen - brennend/dick/dünn/“Wie Fleischwasser“/schaumig/wund fressend

Abszesse, Eiterungen (chronisch/scharf Eiter/Drüsen/Gelenke/der Knochen)

Allergien geneigt

Aneurysma

Anfallsweise o. wiederkehrende Beschwerden

Apoplexie

Arteriosklerose

> Aufstoßen 

< Baden im Meer

Beschwerden - chronisch (unbestimmt)/symmetrisch/erstr. nach hinten/in Fasergewebe

Bettdecken werden nicht vertragen

< nach hinten Beugen, Drehen

>/< Bewegung/>/< Druck/> fortgesetzte Bewegung/verlangt nach Bewegung

Erkrankungen der Bindegewebe (Verhärtung)

“Wie Blattes, Ventils, einer Haut“

Durch Bleivergiftung

Blutung (Tendenz zu Blutungen)

Chorea (rheumatisch)

Diabetes insipidus/Diabetes mellitus (+ Hyperthyreose)

Entzündete [Arterien/Drüsen/Gelenke (gonorrhoisch)]/entzündete Gelenke (rheumatoide Arthritis/Periost)/entzündet innerlich/entzündete der Knochen (des Knochenmarks/Periost)/entzündete Muskeln/entzündete Nebenhöhlen (Wetterwechsel)/entzündete Nerven

Erguss

Erkältungsneigung

< Erschütterung, Auftreten

> essend/< lange Zeit nach dem Essen

Exostose (schmerzhaft)

< Fahren im Zug/> im Freien/verlangt nach Aufenthalt im Freien (+ Flatulenz)

Gefühllos, taub äußerlich

Beschwerden während Genesung, Rekonvaleszenz nach Gonorrhoe

unterdrückte Gonorrhoe

Grünlich

<  Haareschneiden

„Wie Hitze“/Hitzewallungen (nachts)

Hyperthyreose/Hypothyreose

Hypertrophie - Schleimhäute

Influenza

>/< Kälte/> kaltes Baden/“Wie Kälte“ in den Knochen/> kalte Luft/Kälte in erkrankter Teile

Karies der Knochen/des Periost

Katarrh chronisch - Schleimhäute

Kleidung allgemein - Druck der Kleidung/unverträglich

„Wie Knacken“ von innere Teile

Erkrankungen der Knorpel - syphilitisch

Knötchen in Knochen

< nach Koitus

Kongestion - Blutandrang (erstr. nach oben)

Konstitution - dyskratisch/oxygenoid/psorisch/syphilitisch

Konvulsionen (epileptiform/epileptisch/mit Hydrozephalus/syphilitisch)

Körper übel riechend

persönliche Krankengeschichte von - von wiederkehrenden Beschwerden/von wiederkehrenden  Furunkel/Lungenentzündung/von wiederkehrender Sinusitis

Krebsleiden (syphilitisch/auf tuberkulöser Basis)

Lähmung [einseitig/r./Paraplegie (nach Diphtherie)/durch Bleivergiftung]

„Wie etwas Lebendigem im Inneren“

< Liegen (im Bett)/< r. Seitenlage/< Liegen auf der schmerzhaften Seite

Lokomotorische Ataxie (syphilitisch)

< Zimmerluft

Malaria danach Beschwerden der Hypochondrien

Missbrauch von allopathische Medikamente

< während Menses

Nekrose - Knochen

< wenn Nüchtern

Pilzerkrankungen

Poliomyelitis

Polyp

Psora

Pulsieren innerlich (in Blutgefäße am ganzen Körper)

Missbrauch von Quecksilber

Rachitis

nach Rausch

um Resorption von Exsudaten zu erleichtern

Rucke der Muskeln

>/< Ruhe/ruhelos

Schanker

Schleimhautabsonderung - brennend/dick, schleimig/dünn/durchsichtig/grünlich/salziger Geschmack/scharf/übel riechend, stinkend/vermehrt/wässrig/wund fressend

Schmerz viele

> beim Schweiß/>/< nach Schweiß

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Essen/Fisch/Fleischbrühe/Kaffee/kalte Getränke, kaltes Wasser/kalte Speisen/Milch/Suppe;  <: Eis/Eiscreme/kalte Getränke, kaltes Wasser (Eiswasser)/kalte Speisen/(kalte) Milch/Tee; Verlangt: Alkohol/Bier/Fisch/flüssige Nahrung/Gemüse/Kaffee/Milch/saure Speisen, Säuren/Stimulantia/Süßigkeiten/warme Getränke (heiße Getränke)/warme Speisen/Wein;

< Steigen

Symptomfülle, Vielzahl an Symptomen

Trockenheit gewöhnlich feuchter innerer Teile

Unempfindlich

Verhärtungen (in Drüsen/in Fasergewebe/in Zellgewebe)

Verletzungen (Verstauchungen/Knochenbrüche/der Sehne/innerer Teile „Wie verwachsen“)

Wassersucht im Allgemeinen (durch Druck der Drüsen/äußerlich/innerlich)

< Berührung/< Zugluft, Luftzug/< Zimmer (enges, geschlossenes Zimmer/< Zimmer voller Menschen)

Verstreute, diffuse Empfindlichkeit un erkrankten Teile

Empfindlich - äußerlich/innerlich/Drüsen

>/< Entblößen/verlangt zu entblößen

Erwachend

> Gehen (im Freien)/< im Sommer/< am Meer

spätes Gehen lernen, Laufen lernen

Knochenerweichung

< nach dem Schlaf

Schwäche (> Bewegung/< während Fieber/> im Freien/> Schwäche (im Freien)/nervös - syphilitisch/ohnmachtartig/durch Schweiß/< beim Stuhlgang/bei Syphilis/< im warmes Zimmer

Geschwollen im Allgemeinen

Geschwollen aufgedunsen, ödematös [Schleimhäute/entzündlich/Bindegewebe/Drüsen (chronisch/entzündlich/hart/schmerzhaft)/erkrankter Teile/Fasergewebe/der Gelenke/der Knochen/Periost]

Spannkraft, Kräfte

Sykose/Syphilis (angeboren/+ Schmerz nachts/+ Haarausfall/+ Nagelgeschwür an den Nagelwurzeln/2e/3e Stadium/durch Missbrauch von Quecksilber)

Temperaturänderung

Tb. - Lymphdrüsen/Gelenke

Tumoren (Angiom/Atherom/Gumma, Gummigeschwulst/Hirntumor/Osteom)

Verkürzte Muskeln (und Sehnen)

< Wärme/< warme Anwendungen/< heißes Bad/> im warmen Bett/Zimmer/< am warmen Ofen

< (nass)kaltes Wetter/< Wetterwechsel

alte Wunden sind schmerzhaft

Zittern äußerlich/Zucken (Sehnenhüpfen)

Beschwerden der Knochen (syphilitisch)/Schleimhäute (Ulzeration)

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum