Spigelia spp.

 

Vergleich: Siehe: Gentianales

 

Spigelia anthelmia (Spig) = Wurmfarn/= Demarara

 

= Nat-m.-ähnlich + < steigende Sonne + > wähnende Sonne/= chronische Arn.;

Thema: Unterlegenheit/Überflüssigkeit;

Lösung: positiv: Trotzen; negativ: Vermeiden; 

Vergiftung: Erbrechen/enge Pupillen/Atemnot/Konvulsionen;

Negativ: A. Angst scharfe Gegenständen, B. Ausstrahlender Schmerz stechend/durchbohrend/neuralgisch, C. mit Sonne wachsend + wähnend (Rheuma)/von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang,

D. < Berührung/Bewegung (Augen)/stoßen/Rauch, E. Herz- + andere Beschwerden (+ pulsieren), F. Fröstelt + < Kälte, G. Linksseitig;

 

Heftig, blass + blond, mager/runzlig/erregt/reizbar, ängstlich/unruhig/traurig/entmutigt/beleidigt, sorgt sich um Zukunft, unmöglich geistige Arbeit zu verrichten, Herzbeschwerden nach Rheuma, stechen/brennen/schneiden, intensiver SCHMERZ (Neuralgie.), << nach Sonnenaufgang; < bücken/nach Sexerregung/Einatmen/Lärm/kalt-feuchtem Wetter/kaltes Wasser; > nach Sonnenuntergang/Ruhe/trockne Luft/r. Seitenlage mit Kopf hoch;

Heart symptoms with l.-sided headaches of migraine type Naja and Spig.: prefer the l. frontal eminence and temple with  the eye frequently involved; pain violent and throbbing, often + nausea,

sometimes vomiting, may ext. to the back of the head and < movement;

 

Komplementär: Arn (Spig = C). Cact. Calc. Cars. Colch. Iod. Kalm. Lac-c? Lac-f? Lach. Naja (< morgens bis Sonnenuntergang). Nat-m. Puls. Sang. Spong. Sumb.

 

Folgt gut: Acon. Ars. Bry. Chel. Cimic. Coloc. Dig. Iris-v. Laur. Olnd. Verat. Verat-v. Zinc-met.

Gut gefolgt von: Acon. Apis. Arg-n. Ars. Ars-met. Art-v. Bell. Bry. Cimic. Dig. Iris-v. Kali-c. Kali-n. Lith-c. Lyc. Mag-c.  Nux-v. Olnd. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph. Zinc-met.

 

Vergleich: Enthält: Alkaloid; Arn. vergleichen in akute Fälle. Naja. (= Iris-ähnlich/= Lach + weich/würdevoll - < Wärme/= Spig.-ähnlich).

DD.: Cact. Bry. Kalm. Lach. Lat-m. Spong.

Rheuma + Neuralgie Schmerz erstr. oben nach unten Berb. + Cimic. + Kalm. + Spig

Siehe: Teste Arnika- + Cocculus indicagruppe + Anhang (Constantin Hering)

Bry (<< Bewegung + > liegen) Asc-t (< Bewegung/rauchen/liegen) Spig (<< rauchen)

 

Chin (sich schmeichelhafte Geschichten ausdenken/depressiv + appetitlos) * (sich in Gedanken revanchieren)  Nat-m (grübeln über Vergangenes/depressiv + Appetit)

 

Ign (romantisch) * (Krämpfe/unerträgliche Schmerz) Nux-v (pedantisch)

 

Puls (> Kälte/langsames gehen) + * (Beschwerde wächst/wähnt mit der Sonne) + Arg-n (Vorahnungen) + Chin (= im Traum eine Heldin)

= Stann-i (lokale Beschwerden > kalte Anwendung)

 

* Naja (Herz) Dig

 

* (<< Mittagsessen + >> nachts) Stann-i (<< sprechen) Arg-n (Vorahnung)

 

Antidotiert: Aur. Colch. Kalm. Merc. Tab.   Antidotiert von: Aur. Camph. Cocc. Merc. Puls.

 

Wirkung: melancholisch/astenisch/sclerotisch/sycotisch/ psorisch/tuberkulin/sal     gifTIG!

Allerlei: Mexico/Florida/Caribischer Archipel                    

riecht + schmeckt ekLIG                       gebraucht um Rache. zu üben

 

 

Spigelia marylandica (Spig-m) Wurzel

 

Negativ: UNruhe, rennt/hüpft, lachen # weinen, nicht zusammenhangendes + wildes sprechen;

Repertorium :

Gemüt: Delirium [heiter, fröhlich (# Weinen)]

Lachen (# Weinen)]

Läuft umher

Manie

Spricht unzusammenhängend/wild

Schwindel: im Allgemeinen

Auge: Steife Lider/Strabismus, Schielen - nachts

Gesicht: rot

Mund: Spitze Zunge

Schlaf: Schläfrig

Allgemeines: 1 h./7 h.

Zittern äußerlich

 

Vergleich: Enthält: Alkaloide;      

 

Repertorium:

SPIGELIA ANTHELMIA (spig.)                         [Hahnemann]

Geist/Gemüt: Gedächtnisschwäche. - - Geistige Tätigkeit abgeneigt

- Unruhig und ängstlich; Besorgnis wegen Zukunft. 

- Traurige, selbstmörderische Stimmung.

- Fürchtet sich vor spitzen Dingen „Wie Stecknadeln“; leicht gereizt o. beleidigt.

Schwindel: „Als wollte er fallen“, < morgens/Aufstehen mit Kopfschmerz, die ihn der Sinne berauben/< beim Heruntersehen o. Drehen der Augen; mit Übelkeit.

Kopf: Nervöser Kopfschmerz, < Denken/Geräusch o. irgendwelchem Misston, mit blassem Gesicht; ängstlichem Herzklopfen, Übelkeit und Erbrechen. - - Krampfartiges Reißen in Stirn, mit starren Augen.

- Bohren von innen nach außen in Stirn, Scheitel o. kleinem Hirn.

- Pulsierende Stiche in Protuberanzen der Stirn. - - Stiche in l. Kopfseite und l. Auge hinaus.

- Drückender Kopfschmerz: meist in r. Schläfe, < geringsten Bewegung/Geräusch; > in Ruhe und liegend mit Kopf hoch 

- Kopfschmerz beginnt (morgens) im kleinen Hirn, verbreitet sich über l. Kopfseite und verursacht heftigen/pulsierende Schmerzen in l. Schläfe und über l. Auge; periodisch. - - Dumpfe Stiche von innen nach außen oben auf dem Kopf; <Berührung/nach Waschen, aber > während Waschen. - - Kopfschmerz bückend „Wie vom Band um Kopf“. - - „Als ob Kopf zerspringt“.  - - Schmerzhaftigkeit im kleinen Hirn mit steifem Hals.

- Schütteln im Hirn, < Bewegen/harten Auftreten.

- Spannung in Kopfhaut  - -  Kopfhaut tut bei Bewegung weh  - - „Als wäre Kopf zu gross“.

Augen: „Als ob Federn an Wimpern“; < abgewischt  - - Weitsichtig.

- Photophobie; Überempfindlichkeit der Retina.  - - Asthenopie (akkomodative) leichte Retinitis; Neuralgie; o. bei Anaemie des Sehnerven von übermäßigem Teetrinken.

- Erweiterte Pupillen. - - Scharfe, stechende Schmerzen durch Augapfel bis in Kopf

ausstrahlend; < Augenbewegung/nachts. - - „Als ob Augäpfel zu groß“.

- Bohrende, supraorbitale und temporale Schmerzen.

- Schmerz in Arcus supraciliaris; < Witterungswechsel. - - Strabismus bei Würmern.

- Bläulicher Rand um Cornea; Iris entfärbt.

- Rheumatische Ophthalmie, bei TränenFLUß mit o. ohne Schmerz; Ptosis.

- Oberen Lider hart und unbeweglich; stechen in Augen.

- Lider entzündet und geschwürig. - - Chronisches Zucken der Augenlider.

Ohren: Gehör überempfindlich bei Neuralgie und Kopfschmerz.

- Periodische Taubheit; „Als wären Ohren verstopft“.

- Otalgie mit drückendem Schmerz „Wie vom Pflock“.

Nase: Nasenbluten; auch bei Endocarditis. - - Fliessschnupfen; mit trockner Hitze, ohne Durst; Augen tränen; Kopfschmerz mit Heiserkeit und Angst am Herzen.  - - Kopiöser übel riechender Schleim fließt durch hintere Nasenlöcher und erregt nachts Würgen.

- Kitzel und Jucken in Nase. - - Herpes auf der Nase.

Gesicht: Aufgedunsen/verzerrt; < morgens erwachend; blass/kränklich/gelb um  Augen/rot/schweißig. - - Prosopalgie: meist l. mit Reißen/Schiessen/Brennen im Auge, Backenknochen und Backenzähnen; periodisch; Morgens bis Sonnenuntergang, < Mittags/ Bewegung/Geräusch; mit Tränen, Neuralgia ciliaris, Herzklopfen; dunkelroten Backen.

- Lippen trocken, blass, aufgesprungen.

- Neuralgie erstrr Nase/Gesicht/Schläfen/Hals.

Zähne: Zahnschmerz: klopfend in schlechten Zähnen, nach außen drängend, Gefühl als wären die Zähne kalt; > essend; < nach Essen/kaltem Wasser/Nachts aus Bett treibend.

Mund: Geschmack „Wie von faulem Wasser“. - - Stammeln; bei Unterleibsleiden.

- Zunge: weiß belegt; brennend bei Blasen; aufgesprungen.

- Übelriechender Atem  - - Morgens aufwachend Mund trocken mit Stechen.

- Mund trocken und sticht „Wie von Stecknadeln“, aber mit zähem/übelmachendem Schleim gefüllt. - - Weißer o. gelber Schleim im Mund und Rachen.

Schlund: „Als ob ein Wurm im Hals aufsteigt“  - - Kitzel im Ösophagus.

Magen: Heißhunger mit Übelkeit und Durst.

- Appetitmangel mit Durst. - - Verlangt alkoholische Getränken.

Essen und Trinken: <  vor Frühstück  - - > beim und gewöhnlich auch zum Essen.

Übelkeit und Erbrechen: Übel vor Frühstück +„Als ob Wurm im Schlund aufsteigt“;

> nach Essen; kränkliches, blasses Gesicht.  Würmer.

- Erbricht Speisen, dabei kommt es ihm sauer hoch, „Wie Essig“.

- Herzgrube berührungsempfindlich. - - Magendruck „Wie vom harten Klumpen“.

Bauch: In Gegend des Zwerchfells, in l. Seite Stiche behindern Atem.

- Schwerer Druck in Praecordialgegend verursacht Gefühl von Zusammenschnürung und Angst mit Schneiden und Greifen in Gedärmen „Wie von Blähungen“.

- Schneidende Kolik um Nabel. Druck in Nabelgegend „Wie von harten Klumpen.

Stuhl etc.: Abgang übelriechender Blähungen. - - Stühle: von Schleim mit Tenesmus; Schleimklumpen ohne Fäces; von Fäces mit Massen von Würmern; hart wie Schafdünger

und in Schleim eingehüllt. - - Jucken und Prickeln im Anus und am Rectum.  Ascariden.

Harnorgane: mit häufigem Drang meist nachts; träufelt  unwillkürlich mit Brennen an der Harnröhrenmündung; mit weißlichem Sediment.

Harn: kopiös

Männliche Organe: Erektion mit wollüstigen Vorstellung, ohne Geschlechtstrieb.

- Geschwulst an der einen Hälfte der Corona glandis.

- Prickeln um die Corona glandis herum.

Weibliche Organe: Schwangerschaft: Stechen unter r. Warze.

Atmung: Kurzatmig, < sprechend, mit roten Backen und Lippen.

- Dyspnoe und Erstickungsanfälle bewegend im Bett o. Arme hebend; muss auf r. Seite liegen o. mit Kopf hoch.  Herzleiden.

Husten: Nachthusten + Katarrh/trocken/hart/bei Wurmleiden/mit Atemnot, < nach vorne beugen

Brust: Brust zusammengeschnürt mit Angst und erschwertem Atmen.

- Stiche in Brust, < geringsten Bewegung/hustend.

- „Wie Reißen“ in Brust. - - Zitterndes Gefühl, < Bewegung .

- Kann nur auf r. Seite und Kopf hoch liegend.  Hydrotorax.

- Stiche am Herzen: manchmal synchronisch mit dem Puls; mit Angst

und Beklemmung; oft bei beginnendem Klappenfehler, Endocarditis etc.

- Schnurrendes Gefühl am Herzen; wogende Bewegung, nicht synchronisch mit Puls.

- Herzklopfen, < nach vorne beugen; mit Fieber; stechenden Schmerz sich Morgens hinsetzend nach Aufstehen; vom Tiefatmen o. Anhalten des Atems; von Würmern; von geringsten Bewegung.  - - Nervöses Herzklopfen mit intermittierendem Puls. 

- Puls: unregelmäßig/stark + langsam/zitternd. -  - Systolisches Blasen am Apex.

- Schmerzhafte Muskelkontraktion.

- Stiche unter l. Schlüsselbein o. in einer Linie mit Herzen.

Hals, Rücken: Rheuma im Nacken mit schmerzhaftem Taubheitsgefühl,

< Rückenlage   - - Stich im Rücken auch atmend.

- Armen Zittern . - - Stiche in Ellbogenbeuge und Handgelenken

- Flexoren an Fingern sind Kontrahiert.

- Fußverrenkung. - -  Stehend lanzinieren in Fußsohlen.

- Stechen in Gelenken. - - Harte Knoten in Händen und Zehen.

Nerven: Unruhig; kann Glieder nachts nicht still halten.

- Körper schmerzhaft berührungsempfindlich; Kältegefühl wo berührt; o. Prickeln durch ganzen Körper. - - Aufstehend vom Sitzen „Wie Schwere und Wehtun“ im Körper.

Schlaf: Schläfrig am Tage, selbst morgens; geht spät schlafen.

- Unruhiger, unerquicklicher Schlaf.

Frost, Fieber, Schweiß: Frost: kommt oft jedem Morgen zur selben Stunde; # mit Hitze o. Schweiß; an einzelnen Teilen, andere sind heiß; von geringsten Bewegung; breitet sich von r

Brust aus. - - Hitze: besonders im Rücken; nachts in Wallungen mit Durst auf Bier; an Gesicht und Händen mit Frost im Rücken; verlangt sich aufzudecken. - - Kalter Schweiß

- Übelriechender Nachtschweiß mit gleichzeitiger Hitze. - - Klebriger Schweiß (Händen)/.

Gewebe: Wassersucht an inneren Teilen. - - Schmerzhafte Drüsengeschwülste.

- Rheumatismus, welcher das Herz ergriffen hat.

Haut: Blass, runzelig, gelb, erdfarben.

 

SPIGELIA ANTHELMIA (spig.)

   *   Neuralgia's. Heart symptoms.

MIND: - -   Anxiety about health/future/others.

   -   FEAR of pointed objects (Sil). - -   Sensitive to touch, noise. Touched part feels chilly.

   -   Delusion floating in the air.

GENERALITIES:  - -   << left side  - -   < Touch/Motion/Smoke/tobacco/Jar. Concussion.

   -   Neuralgic PAIN. Stitching, burning. Like hot needles.

FOOD AND DRINKS:  - -   Desire: Warm drinks. - -   Aversion: Coffee.

VERTIGO: - -   < Looking down.

HEAD:  - -   PAIN:     L. SIDE. INvolving L. EYE (Sep/Thuj).

                 Sometimes ext. backwards into brain, or from occiput ext. above left eye.

                 Stitching.     < Stooping/noise/making a false step/motion/touch/jar/smoke/open air.

                 > lying head high/while washing head with cold water, but worse afterwards.

                 Periodical.

   -   Painful tenderness of scalp when touched.

EYE: - -   PAIN IN and AROUND l. EYE. CILIARY NEURALGIA (Verb). Stitching

pains. < Motion eyes or face.  - -   Eyes feel to large.

   -   No settled focus. Difficult to fit glasses.  - -   Glaucoma. Iritis. Strabismus.

NOSE:  - -   Chronic catarrh. Sinusitis.

FACE:  - -   NEURALGIA involving LEFT EYE, < Stooping/touch/motion/morning till

                   sunset/drinking tea.

MOUTH:  - -   Toothache, < smoking, > while eating, worse afterwards.

BAUCH: - -   Pain about the navel with worm affections.

REKTUM: - -   WORMS (Cina). Itching and crawling.

RESPIRATION: - -   Dyspnea, < moving/raising arms, > lying on right side/with head high.

CHEST:  - -   ANGINA PECTORIS.

       << least motion/lying on left side, < deep inspiration.

       >> hot drinks, > lying right side.

       Pain ext. to left scapula and left arm. Whole left side is sore.  - -   Tobacco heart.

   -   Stitching pain about heart synchronous with pulse.

   -   PALPITATIONS: violent, visible, audible. With offensive breath.

       < Bending forward, motion, inspiration, lying on left side. Noise asfrom a spinning-wheel or purring cat.  - -   Left intercostal neuralgias extending down the arm.   

BACK:  - -   Pain about left scapula.

EXTREMITIES:  - -   Numbness of left arm. - -   Rheumatic pains.

 

Spig.

Gemüt: Zurückhaltend, reserviert

Zufrieden

Zorn (mit rotem Gesicht/außer sich)

Weint (beim Schnupfen/während Frost o. Hitze

Waschen und Baden abgeneigt

Wahnideen (vergrößert/müsse Darm entleeren/Stecknadeln/in Luft schweben/würde schwanken/sei leicht gehend/Einbildung etwas zu hören/Gespenster/Geister/Gestalten/geht auf Luft/Gehsteig würde sich direkt vor ihm heben/Hirn würde gehend schwappen/ Feuer/ würde nach vorne fallen/würde fallen (Kopf drehend und nach unten blickend)/„Als ob sie

liegend im Bett nicht berührt/sei berauscht („Wie von Tabakrauchen“)

Vorsichtig/Vorahnungen/Verzweiflung

Verwirrung, geistige („Wie im Traum“/sitzend/mit Schwindel/(gehend) im Freien/ bückend/abends)

Vertrauensvoll/Neigung zu Verleumden/“Wie verlassen zu sein“

Verlangen, Wunsch nach - voller Verlangen

Vergesslich

Ungehorsam/Ungeduld/Unentschlossen/Unbesonnen/Unaufmerksam/Überaktiv

Traurig (durch Zorn/mit Suizidneigung/während Schweiß o. Frost/ ängstlich/abends)

Tod - wünscht sich den Tod, möchte sterben - während Frost

Suizidneigung; Neigung zum Selbstmord (durch Traurigkeit/abends)

Stupor (morgens)/Stumpf

Stimmung, Laune - wechselnd, wechselhaft/veränderlich

Spricht im Schlaf/nicht zusammenhängend

Spaßen - verträgt keinen/abgeneigt

Sorgsam, Sorgfalt/Sorgenvoll (um Verwandte)

Seelenruhe, gelassen/Schweigsam/Schüchtern, zaghaft

Schreit beim Schmerz in Füße

Schlafwandeln

Ruhelos (treibt umher/beim Kopfschmerz/während Frost/ängstlich/nachts)

Reizbar/gereizt (während Frost/# Fröhlichkeit, Frohsinn/abends)

Rebelliert gegen Umschläge

Neid

Mürrisch (abends)/Lebensüberdruss (abends)

Meditieren, Nachdenken/Ernst/Brütet, grübelt/Geistesabwesend/Langeweile

Lustig, fröhlich (# Herzklopfen)/Lebhaft, munter/Hochgefühl

Launenhaft, launisch

Lasziv, lüstern

Kühn

Konzentration schwierig (Studieren)

Imbezil

Ideen, Einfälle - Reichtum an, Klarer Geist (während Frost)/Mangel an

Heftig, vehement

Gleichgültig, Apathie gegen Vergnügen

Gespräche <

Geistige Anstrengung  (Verlangt/abgeneigt/< (unmöglich)

Gehen im Freien < Gemütssymptome

in Gedanken versunken (in Bezug auf Zukunft)/überlegt/tief schürfend über Zukunft/Gedankenandrang, einstürmende Gedanken, Gedankenfluss

Gedächtnis (Schwäche für geistige Anstrengungen/Eigennamen)/gut, aktiv

Froh (nach o. # Traurig/während Schmerz/# Herzklopfen/abends im Bett/morgens)

Fleißig/arbeitsam/Arbeitswut/Gewissenhaft/peinlich genau i. b. z..  Kleinigkeiten

Feige/faul (abends)

Exzentrisch, Überspannt

Erschöpfung; geistige

Erregt (mit Zittern/nach Traurigkeit/während Frost/abends im Bett)

Entrüstung/Entmutigt

Empfindlich (schmerzhafte) Empfindlichkeit gegen Geräusche)/gegen auf sie gerichtete Eisenspitzen)

Denken an Beschwerden <

Delirium (tremens)

Chaotisch

Blasphemie, Gotteslästerung (und Fluchen)/Fluchen

Bewusstlos (morgens)/Betäubung

Beschwerden durch Streit, Streitigkeiten/Sexexzessen/Erwartungsspannung

Beschäftigung >.

Auf-/Zusammenfahren im Schlaf

Argwöhnisch, misstrauisch/Beleidigt, leicht

Angst [i.B. auf Zukunft/treibt von einer Stelle zur anderen/durch Schmerz (in

Augen/Bauch)/mit Kopfschmerz/Gewissensangst/über Geschäfte/mit Furcht/im Freien/ während Fieber/tiefes Atmen/# Hochgefühl/# Fröhlichkeit/abends]/Furcht [verletzt zu werden/Unheil/treibt von einem Ort zum anderen/Nadeln/Leiden/etwas werde geschehen/Ersticken/berührt zu werden]

Alkoholismus

Aktivität; Verlangen nach

Abscheu vor dem Leben (abends)

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum