Glycerine (Glyc) = E 422

Negativ: Geistige/körperliche SCHWÄCHE + konfus, unruhige Schlaf, appetitlos/verstopft, URIN;

Acts deeply and long, building up tissue. Of great use in marasmus, diabetes and mental and physical debility. General sense of exhaustion, profuse and frequent urination with increased specific gravity and sugar. Fermentation in stomach;

Repertorium:

Glycerinum

Gemüt: Erregung (nervös)

Erschöpft geistig/verwirrt geistig

Gedächtnisschwäche/Gedächtnisverlust

Gleichgültig, Apathie (gegen alles)

Konzentration schwierig (unmöglich sich zu konzentrieren)

Stumpf

Vergesslich

Kopf: Schmerz (< bei Bewegung/“Wie durch Blutandrang“/< während Menses/pulsierend/Hinterkopf - erstr. Auge/erstr. Stirn)

Schweregefühl/Völlegefühl

Nase: Absonderung - heiß/wässrig/wund fressend/aus Choanen chronisch

Schnupfen (abends/ohne Absonderung)/Niesen abends

Trocken innerlich/verstopft

Jucken innerlich

Gesicht: erdfahl/rot mit Hitze

Lippen rissig/trocken

Mund: Geschmack - fade/pappig/“Wie Stroh“/süßlich

Innerer Hals: Entzündete Rachen - akut

Schmerz in Rachen (brennend)

Magen: Appetit - fehlend/Heißhunger

Aufstoßen

„Wie Hitze“

Bauch: Gluckern; Gurgeln

Schwächegefühl

Schwere - < vor/während Menses

Vergrößerte Leber

Rektum: Obstipation (schwieriger Stuhlgang)

Stuhldrang häufig

Stuhl: Groß/hart/knotig, klumpig/“Wie Kugeln“/spärlich/trocken

Blase: Schmerz - Wasser lassend (brennend)

Harndrang häufig (nachts)

Urin: Azetonurie

Enthält Zucker

Harnröhre: Schmerz - < Wasser lassend erstr. Brust und Schultern

Männliche Genitalien: Sexverlangen fehlend

Weibliche Genitalien: Menses - geronnen/hellrot/lange sich hinziehend/reichlich

Schmerz in Uterus und Uterusregion (abwärts drängend, zerrend)

Atmung: Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen bei Herzklopfen

Husten: Krampfhaft, spasmodisch/trocken

Brust: Entzündet - Bronchopneumonie/Lungen + Influenza

Völle im Herzen/Zusammenschnürung

Rücken: Schmerz (dumpf/in Lumbalregion Bewegungsanfang nach dem Hinlegen

Schwäche

Glieder: Schmerz in Hüfte

Schmerz in Oberarme - Deltoid - rheumatisch

Frost: Frösteln - < vor/während Menses

Allgemeines: Abmagerung bei Kleinkindern; bei

Arzneimittel wirken lange Zeit/tief, tiefgreifend

Diabetes insipidus/mellitus

Influenza

Mangelernährung

Schmerz - rheumatisch in Muskeln

Schwäche (bei alten Menschen/< vor/während/nach Menses)

Spannung in Arterien + Kopfschmerz

 

Vergleich: Enthalten in: Lec. + Spinnen. + tiefgefrorenes Sperma/Ei-/Stammzellen; Siehe: Carbon + Alkoholgruppe

                                               Glyceringruppe 

Coca cola Glyc = Teil

Äthyl Glyc = Äthyl-ähnlich.

BCG Gemacht in: Ochsengalle mit Glyzerin.

Boroglyzerin = Glyc + Bor-ac.

Glon = Verbindung Glyc + Nitrat/= Sul-ac gemischt mit Salpetersäure vermischt mit Glyc

Glyc

Gonepteryx rhamni = Zitrone.nfalter enthält Glyc. Arthropoda. + Schmetterlinge.x

Dynamit = Nytroglyzerin (= Ester von Nit-ac) (75%) + Kieselgur.x (24,5%) + Nat-c.x (½%)

Pflanzen-/Tieröle Glyc = hergestellt aus organisches Öl/= Teil organisches Öl

Tub-k = hergestellt mit Glyc

 

Wirkung: Tuberkulin                                    

Allerlei: = Aethylform/= Übergang zwischen Kohlhydraten und Fetten/= Feuchthaltemittel (Tab/Nahrungsmitteln)

= 3-faches Alkohol

Flüssige Fetten = mehr gesättigt mit H. (ungesättigte Fettsäuren)

Glyc = Frost schützend

Verdampft bei 250° und gefriert bei niedriger Temp. löst im Wasser auf und löst viele andere Stoffe auf

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum