Orange (Ora)

 

“Schmarotzer“ „Playboy“

Thema: Lust; Lösung: positiv: Genießen; negativ: Hächeln;

Positiv: Mitfühlend/herzlich/wohltuende Atmosphäre schaffend/guten Geschmack/Geradheit/Mitgefühl/verlangt Harmonie + Ausgleich/ selbstsicher/strebsam/bescheiden/leistungsfreudig/lieben das

Gute + geben Geld dafür aus/kreativ/gutem Geschmack/künstlerisch, unermüdlich;

Negativ: IntellektuELL/hoffnungslos, liebt Choc/Junkfood/Sexexzess;

Schwarz-weiß Gefühlen Genusssüchtig/Hemmungslos/bequem/selbst eingenommen/ Schmeicheleien liebend/albern/kindisch/geld-/vergnügungssuchtig/verschwenderisch/Hochstapler/liebt Pornografie,

Schweigen abgeneigt, Drüsen/Lungen;  baut Lunge auf, regt Atmung an/Blähungen und Gasbildung im Verdauungstrakt/Schilddrüse/Magen/Knochenaufbau;

Die Farbe der Bauch- und Lendenwirbelregion (Milz) und der oberen Oberschenkel, die Farbe von Mond in Jungfrau und auch noch Waage. Orange stimmt optimistisch und zuverlässig, weckt

Selbstvertrauen.

Als beherrschende Farbe in Warte-/Krankenzimmern geeignet. Ängstliche Menschen sollten orangefarbene Kleidung tragen, jedoch nicht von Kopf bis Fuß. Zuviel Orange kann die Abhängigkeit von

anderen Menschen fördern. Verdauungs- und Hautprobleme und schlechter Stuhlgang werden durch Orange günstig beeinflusst (Jungfrautagen). Appetit anregend und hilft deshalb gut bei Magersucht.

Die wärmende Wirkung von Orange entkrampft und entspannt;

Note: When energy is low in the relevant organs, use orange, when high use INDIGO.

Relates to the SACRAL chakras.  in the lower abdomen

The organs to which this chakra relates are uterus, large bowel, prostate, ovaries and testes. (In the foetus the testes develop in the lower abdomen, thus linking with the sacral chakra energy, then

descending to the scrotum by birth.) The endocrine glands are the ovaries and testes.

On the psycho-spiritual level, this chakra relates to self respect. That is to say having the ability to give ourselves the freedom to be ourselves and to respect our own boundaries and requirements and,

by the same token, having respect for the boundaries of others. Orange is the colour of creativity and we should give ourselves the space to have creative time just for us.

Some of the associated problems relating to the sacral chakra are:- pre-menstrual syndrome, problems with menstrual flow, uterine fibroids, ovarian cysts, irritable bowel syndrome, endometriosis,

testicular disease, prostatic disease.

positive aspects of this colour                                  negative aspects of this colour

Joyous                                                                       Despondency

Self-confident                                                          Pride

Enthusiastic                                                              Exhibitionism

Independent                                                             Dependency

Sociable                                                                    Destructive attitudes

Constructive                                                             Unsociable

Creative                                                                    Difficulty interacting with others

It is interesting that orange is the colour which is the least popular and the associated issues of orange and the sacral chakra seem to be an area which people find the most difficulty working on.

But orange is such a good colour for us in many ways. It stimulates and energizes us, and is warming. It is an excellent colour for creativity.

Colours used in the home can be so helpful in providing us with a balanced environment. Orange is the colour of fun and sociability and can be used in any activity area and creative areas. It is not ideal for bedrooms or areas of possible stress;

Doctrine of Signatures.

As the color changes to yellow-orange there is still a strong relationship to the same area of the body but there is usually more warming. Calendula is an excellent example of an orange flower that warms the digestive

tract and lymphatics -- the stomach and spleen of TCM. It is also cleansing to the liver (hepatitis);

Frau: Hingebungsvoll;

Mann: Privat: Hingabe + Kraft/anziehend;

 

Vergleich: Bell. Bel-p. Berb. Beryl. Calen. Ferrums. Natriums. Puls. Rhus-t. Ruta. Sel. Tungsten. Alum-met. Calc-met. Cupr-met.

Siehe: Farben allgemein + Imponderables

                                               Orangegruppe

„Agent orange“ = Dioxin.

Orange Edelsteine. Diamant. Saphir. Turmalin. Topas. (Imperial-Topas), Quarz. (Citrin). Granat. (Mandarin-Granat, Hessonit), Feueropal, Zirkon.

 

Syko-Psora - Orange - kreisförmige/nach außen gerichtete Bewegung

 

Unverträglich: nachts/Blutverlust/Nieren-/Blasenbeschwerden/Ödem

 

Wirkung: sykotisch/sanguinnniker/extratensiv /

Wachstum fördernd

Allerlei: 2e Chakra

Die Farbe Orange hat zwei auseinanderstrebende Kräfte. Sie ist Spannung. Sie symbolisiert eine unruhige Balance zwischen der Geistseele und der Libido (die mehr ist als "Sex"/sie ist eine generative

Kraft)/die nicht stabil ist/in die eine oder andere Richtung drängt/Offenbarung göttlicher Liebe oder Ausdruck sinnlicher Begierde. Das orangene Gewand buddhistischer Mönche versinnbildlicht den

ersten Aspekt.

Farbe des 2en o. sakralen Chakra (im Sanskrit "Swadisthana" genannt/wörtlich: Ort der vitalen Kraft)/mit dem sexuelle Energie/Wünsche und Begierden assoziiert sind/emotionale Identität und

Selbsterfüllung/fördert die Bewegung auf andere.

So ist es eine äußerst schwierige Aufgabe/das Gleichgewicht zwischen den spirituellen und libidinösen Strebungen zu halten. Daher wird verständlich/dass im Orange einerseits Treue/andererseits auch

Untreue und Begierde stecken.

Freude/kreativ/Bewegung/wohlfühlen/WohlstandLebenslust/Appetit/Gier/intensiv/extrovert/Selbstvertrauen/Wasser/fruchtbar/Kupfer/bronze

Venus: Weißgelb

Symbol der Lebensfreude/Inspiration/Kreativität/Kommunikation. Belebt Funktion von Nieren/Blase/Drüsen/Atemweg. Alle Rot- und Orangetöne wirken anregend, steigern die Ausschüttung von

Adrenalin, verengen dadurch die Blutgefäße, beschleunigen den Puls, heben die Körpertemperatur an.

Orange Im Traum sind Frauengestalten in langen Kleidern, deren Farben der Träumer differenziert, auch die Haarfarbe ist ihm nach dem Erwachen in Erinnerung geblieben.

Die Farbe Orange hat zwei auseinanderstrebende Kräfte. Sie ist Spannung. Sie symbolisiert eine unruhige Balance zwischen der Geistseele und der Libido (die mehr ist als "Sex", sie ist eine generative

Kraft), die nicht stabil ist, in die eine o. andere Richtung drängt, Offenbarung göttlicher Liebe o. Ausdruck sinnlicher Begierde. Das orangene Gewand buddhistischer Mönche versinnbildlicht den ersten

Aspekt.

Orange ist die Farbe des zweiten o. sakralen Chakra (im Sanskrit "Swadisthana" genannt, wörtlich: Ort der vitalen Kraft), mit dem sexuelle Energie, Wünsche und Begierden assoziiert sind, aber auch

emotionale Identität und Selbsterfüllung, die die Bewegung auf andere zu erfordert.

So ist es eine äußerst schwierige Aufgabe, das Gleichgewicht zwischen den spirituellen und libidinösen Strebungen zu halten. Daher wird verständlich, dass im Orange einerseits Treue, andererseits auch

Untreue und Begierde stecken.

Feuer ist orange. Orange ruft automatisch ein Gefühl von Wärme (warme Farben) hervor und steht für Geborgenheit und Gemütlichkeit. Kinder, die nicht essen wollen, sprechen besonders gut auf Orange

an. Es regt die Magen-Darm-Funktionen an.

Achtung, Müllabfuhr, Baustellenfahrzeuge, Apfelsine, Kürbis Orange: Freude, Lebhaftigkeit, Spaß, Lebensbejahung, Ausgelassenheit, fanatisch, aktiv Gemütlichkeit         

und Geborgenheit (Feuer), Morgenlicht, Leichtigkeit. Kreativität, Begeisterung Schöpfungskraft, Selbstsicherheit, Unabhängigkeit, Freundschaft und Lebensfreude,           

Bauch, Milz, hilft bei Kreislaufschwäche, Müdigkeit, gleicht Energiemangel aus.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum