Aquila chrysaetos (Aquila) = Steinadler

 

= Adler/= An zu Aur-met. Beutetieren = größere Säugetieren/aus 3 Eier bleibt meist nur ein Jungvogel (sitzt viel allein auf dem ungemütlichem Horst);

Thema: Kampf; Positiv: selbst überzeugt/unermüdlich; Negativ: DEPRESSIV, Erstickungsangst/asthmatisch, Sehen + Hören

AKUT/Lichtempfindlich/Augen brennen, brennende Schleimhäute, trockenes Husten, SexVERlangen, > dehnen;

[Sigrid Häse]

Nationalsymbol von Amerika/es gibt hier im Mittelbild Parallelen zum Staat. Aquila steht über den Dingen, er kümmert sich nicht um „die da unten“/lebt in einer zurechtgezimmerten Phantasiewelt

(Hollywood). Bei Umfragen ist es erschreckend, wie wenig Durchschnittsamerikaner von der Welt wissen, bedingt durch eine sehr einseitige Medienberichterstattung.

Genauso wie Sequoia hat der Adler Höhenangst und ist gleichzeitig fasziniert vom fliegen (Pilotenschein). Und er ist sehr kämpferisch und geht gern auf die Jagd/Angeln, in der Natur

genießt er Sturm und Donner (Thunderbird). Er liebt Geschwindigkeit in jeder Form (wie Mais), hat eine schwache Blase und krampfhafte Schmerzen wie Feuer in den Händen;

[Medicine Cards]

Spirit

Eagle medicine is the power of the Great Spirit, the connection to the Divine. It is the ability to live in the realm of spirit, and yet remain connected and balanced within the realm of Earth.

Eagle soars, and is quick to observe expansiveness within the overall pattern of life. From the heights of the clouds, Eagle is close to the heavens where the Great Spirit dwells.

The fathers of Eagle are considered to be the most sacred of healing tools. They have been used for centuries by shamans to cleanse the auras of patients coming to them for healing.

Within the belief systems of Native American tribes, Eagle represents a state of grace achieved through hard work, understanding, and a completion of the tests of initiation which results in the

taking of one's personal power. It is only through the trial of experienced the lows in life as well as the highs, and through the trial of trusting one's connection to the Great Spirit, that the right to

use the essence of Eagle medicine is earned.

If you have pulled this symbol, Eagle is reminding you to take heart and gather your courage, for the Universe is presenting you with an opportunity to soar above the mundane levels of your life.

The power of recognizing this opportunity may come in the form of a spiritual test. In being astute, you may recognize the places within your soul, personality, emotions, or psyche that need bolstering or refinement. By looking at the overall tapestry, Eagle teaches you to broaden your sense of self beyond the horizon of what is presently visible. In learning to fiercely attack your personal fear of the unknown, the wings of your soul will be supported by the ever-present breezes which are the breath of Great Spirit. Feed your body, but more importantly feed your soul. Within the realm of Mother Earth and Father Sky, the dance that leads to flight involves the conquering of fear and the willingness to join in the adventure that you are co-creating with the Divine.

If Eagle has majestically soared into your cards, you are being put on notice to reconnect with the element of air. Air is of the mental plane, and in this instance, it is of the higher mind.

Wisdom comes in many strange and curious forms and is always related to the creative force of the Great Spirit.

If you have been walking in the shadows of former realities, Eagle brings illumination. Eagle teaches you to look higher and to touch Father Sun with your heart, to love the shadows as well as the light. See the beauty in both, and you will take flight like the Eagle. Eagle medicine is the gift we give ourselves to remind us of the freedom of the skies.

Eagle asks you to give yourself permission to legalize freedom and to follow the joy your heart desires.

Contrary

If you have pulled Eagle in the reverse, you have forgotten your power and connectedness to the Great Spirit. You may have failed to recognize the light that is always available for those who seek illumination. Heal your broken wings with love. Loving yourself as you are loved by the Great Spirit is the lesson which the contrary Eagle brings.

On some level, Eagle is telling you to seek higher ground on which to build your nest.

The nest is the home of the heart and cannot remain in a swamp. If your nest is in a swamp, this may be connected to your belief that your wings are clipped by an impossibility in your present status.

Eagle's nest is high in the mountains, where the air is clean and the movement free. It may be your time for a Vision Quest so that you can commune with the Great Spirit. Fasting and praying will surely bring an answer. Seek lofty ideals, and illumination will be close at hand.

Overview

Eagle helps you to see beyond the mundane levels of visible existence, for Eagle as a power animal is your connection with your soul Self - your High Self. Eagle can help you to reach for the shy while still keeping your feet firmly on the ground, and thus combine lofty ideals with practical reality. Eagle can show you that principles and actions are equally expressions of the spirit.

In American Indian cosmology the eagle "flies closest to the sun," meaning the illuminating light of the Great Spirit. Therefore, Eagle as a power animal brings enlightenment,

which is a sudden flash of illumination of seeing into spiritual truth which hitherto were obscured of unknown. Fly like an Eagle.

Connect with spirit. Feel the freedom found in Oneness. Let your spirit soar.

Source: Sams, Jamie and Carson, David.

Themen:

Allein sein abgeneigt/verlangt danach

EGO/EigensinNIG

Einfühlsam - gleichgültig - empfindungslos

Einsam, Einzelgänger

Eltern: Mutter depressiv/will erfolgreich sein/Kind muss erfolgreich sein (Heilige/berühmt/erfolgreich)/findet Vater als schwach

            Vater: schwach/erfolglos

            Kind sehnt sich nach starkem Vater

Erhaben - tiefgründig - Hochmut

Erleuchtung

Geschwister: Schuldig wegen Wahnsinn/Tod Geschwister

Familienorientiert - Familie engt ein/Kaum Verbundenheit mit anderen (> Lehrer/Leiter)

Geborgenheit - Schutz

Gefangen sein (im Alltag: Familie/Beruf)

Gefühle - verwirren Motto: schafft klare Verhältnisse

Geschwindigkeit - Zeit zu schnell

Getrennt sein - von der Welt wenn krank. Positiv: gelassen/elegant/bestimmt/sanft

Gedanken „driften ab“

Krank fehlt an Klarheit

Körperliche Kontakt gestaltet sich schwierig.

Lehrer/Anführer/Leiter folgen o. sein

Mitgefühl/-leid fehlend (lehnt ab) wenn krank

Naivität ist unbegreiflich/will Weitsicht

Opfert sich leicht und gerne statt für sich aufzukommen

Choc. abgeneigt

Schuld: mit eigene Schuld und die der Ahnen zu leben

Schwere - Leichtigkeit

Religiös/spirituell

Spiritualität - Weltlichkeit

Überblick - Klarheit

Verstand - Herz

Eigene Welt geschaffen

Zielgericht

Zwänge abgeneigt

Zweifel

 

Sex: attraktiv + spirituell/opfert alles/promiskuös/scheinheilig ohne Liebe

 

„Schafft klare Verhältnisse“

„Klare eigene Gedanken heilt andere“

 

Angstneurose (Existenz/Prüfung)/depressiv/Psychose

Brustschmerz l./Herzschmerz/-beschwerden

„Wie Hitze im Körper“ + > Wärme

Hoffnungslos

Husten trocken/Lungenbeschwerden

Isoliert/Einzelgänger

Konzentration schwach/gesteigert

Kopf-/Rücken-/Schulterschmerz

Verspannung/Verkrampfung

Greifvögel Bezug zu Kopf und Atem/M.S.

Raubvögel: Rhythmische System: Herz/Kreislauf/Lungen

Singvögel: Sinnesorganisation. Gesang/Nestbau. Feinmotorik

Wasservögel: Stoffwechsel-Gliedmaßensystem

Nackenschmerz/-verspannung

Schmerz: brennen/krampfartig

Sehen weniger

Selbstmord geneigt/Selbstzerstörung

 

Klinisches:

Astrozytom?

Depression

Haarausfall (Müller alle Vogelmittel)

Husten, trocken

Kopfschmerzen

Krebs. Carcinom?

Lungen-Carcinom?

Multiple Sklerose

Nackenschmerzen (#Sherr: links) (Bernstein in #Shore2)

Prüfungsangst. Vor allem vor mündlichen Prüfungen.

Sinusitis

Tuberkulose? (#Bulgarische Volksmedizin) (Sankaran, Sherr und Shore1: DD.:: Alle Vögel)

Beziehungen:

Liebe

Beziehung, schwierig

Idee, Liebe existiert nur noch als Idee.

„Ein Leben, in dem die Liebe nur noch als Idee existiert.

Menschen, die behaupten, sie würden die göttliche Liebe leben, aber gleichzeitig die völlige Absenz von Liebe verkörpern.”

Sexualität/Sexualisiert

Spiritualität und Sexualität. „Spirituell leben und trotzdem sexy sein.”

Tantra

Verlangen vermehrt

Repertorium:

Gemüt:

Abgehoben (Müller: DD.:: Alle Greifvögel)

„Wie allein-sein“ (Müller: DD.:: Alle Greifvögel)

„Jeder ist allein.“

Allein-sein, Verlangt danach

Angst

- Allein-sein, vor dem

- angenommen zu werden, davor nicht

- angstlos vor der eigenen schweren Krankheit

- Existenz, um die eigene

- Freiheit, vor der

- geliebt zu werden, davor nicht

- loszulassen.

- Prüfungen, vor. Vor allem vor mündlichen Prüfungen.

- Überqueren von großen einsamen Plätzen, beim

- verlassen zu werden

- vernichtet zu werden

- verrückt zu werden, den Verstand zu verlieren

Arroganz (Müller: DD.: Alle Greifvögel)

Bedrückt, mulmig

Beklemmung, Beklommenheit

Dankbar

Depression

Dickköpfigkeit/Eigensinnig, eigenbrötlerisch

Egoistisch

Einfühlsam

„Wie eingeengt-sein“

Einklang, im

Einsam

Angst davor nicht angenommen zu werden/Angst geliebt zu werden, davor nicht

Arroganz Egoistisch Einsam Einzelgänger

„Wie erhaben-sein“

- über andere und das Leben.

Erleuchtung, Verlangt danach .

Ernst

Fernhalten, sich

Freiheit, verlangt danach - freiheitsliebend

Freudlos

Furcht

- Falsches getan zu haben, etwas

- Verbotenes getan zu haben, etwas

Geborgenheit, Verlangt danach

Gefangen-sein, G.v.

Gefühllosigkeit

Geheimnisvoll

Gelassenheit, friedliche

Genügen, nicht. Gefühl nicht zu genügen, nie zu genügen, nie genug zu bekommen.

„Wie getrennt-sein“; - Das Gefühl auf eine sehr seltsame Art von sich (geistig und körperlich) und der Welt getrennt zu sein.

Gewalt, gewalttätig, Gewaltbereitschaft (unterdrückt)

Gleichgültig

Gleichmut

Heiter

Hintergründig

Hoffnungslosigkeit, G.v.

„Nichts und niemand kann den Einzelnen retten.“

Höhenangst

Höhnisch

Inspiration

Klarheit

- mangelnd

Kommunikation verlangt danach

Konzentration

- vermehrt

- vermindert. Unkonzentriert.

Kopflastig

Leere, innere

Leichtigkeit

Mitgefühl, Mangel an. Unfähigkeit nachzuempfinden, mitzuempfinden.

Mitleid, kein

Nervosität, nervös

Neugierig

Panikattacken

Psychose

Religion, religiös

Rettung. Zweifel an der Rettung:

„Nichts und niemand kann den Einzelnen retten.“

Rücksichtslos

Ruhe, Rückzug verlangt danach sich zurückzuziehen

Schamhaft

Schizophrenie, schizoid

Schreien verlangt danach

Schuld, G.v.

Schwere

Schwermütig

Sehnsüchtig

Selbstbetrachtung, versunken in

„Fixiert auf den eigenen Bauchnabel.“

Selbstmitleid (kein Mitleid mit den anderen)

Selbstmord verlangt danach

Selbstzerstörerisch

Spiritualität, spirituell interessiert

Streben nach Höherem

Sturheit

Tod. Folge von plötzlichem Tod von Angehörigen durch Unfall

Töten verlangt danach

Trägheit

Traurigkeit, G.v.

Überheblich

Unbeteiligt-sein, G.v.

Unruhig

Unzufrieden

Verborgen. Hat etwas Verborgenes, Unerklärliches, Geheimnisvolles an sich.

Verletzen, Verlangt danach jemanden bis aufs Blut zu

Verrücktheit, verrücktes

„Gefühl jetzt wird gleich was Verrücktes, Lustiges passieren.“

Verzweifelt

Vorstellungen, viele

Wahnidee

Wahnidee abgetrennt zu sein von seinem Körper, der Welt und den Menschen

- bekommen, nie genug zu

- genügen, nicht zu, nie zu

- verlassen, kann sich auf niemand.

- umgeben von falschen Freunden, ist.

Weinen, Verlangt danach

- ohne Traurigkeit

Welt, leben in einer eigenen Welt

Wirklichkeit zurecht zu kommen, Schwierigkeiten in der, mit der Alltäglichen

Wut

Zufriedenheit

- Verlust der

- vermehrt

Zweifelnd

Zorn

Schwindel:

Im Allgemeinen:

- Gefühl vorne über zu kippen

Kopf:

Haarausfall

„Wie Hitze“

Juckende Haut

Knochen „Wie geschwollen“

Kongestionen zum Kopf

Stau, G.v.

Migräne, vor Menses

Schmerz

- links

- Scheitel

- Schläfe

- Stirn

- drückend

---- Schläfe

---- Stirn

Gesicht:

Augenbraue, kribbelnd

- links

- zieht hoch zum Scheitel

Bart, kribbelnd

geschwollen

Hitzewallungen

- von Innen ganz heiss

juckend

Kribbeln

- Augenbraue

- Bart

- „Wie voll von Flimmerhärchen, die jucken“.

Parästhesien

Schmerz, brennend, Wangen

Augen:

Lider

- juckend

- geschwollen

Schmerz, brennend

Sehen

- flimmernd

- unscharf

- verschwommen

Star, grüner

tränend

Ohren:

Geräusche

- fühlt Töne im ganzen Körper

- Glöcklein, wie von kleinen Glöcklein

Patientinnen hörte nach Einnahme von Haliae-lc. C30 ein Klingeln im Ohr wie von einer Zen-Glocke, welches sie als Kind schon einmal hatte.

Geräuschempfindlich

Schmerz

- drückend, von außen

- links

- stechend

---- links

Tinnitus

Nase:

juckend

- wie Heuschnupfen.

- rechts

Krebs an der Nase, G.v.

Nebenhöhlen

- verstopft

Schleimhäute, geschwollen, rechts

„Obwohl alles zu geschwollen ist, kann ich gut riechen“

Schmerz, Stirnhöhle, rechts, erstr. Oberkiefer und Ohr. verstopft

- wie Allergie

- rechts

Mund:

Geschmack

- bitter

- süß

Schmerz ?

- Kiefer ?

---- erstr. Ohren.

- ziehend in Kiefer erstr. Ohren.

Schwellung, Zunge

- ausfüllend. Mund fühlt sich wie ausgefüllt an von der Zunge.

- juckend

- stößt an den Zähnen an. Zunge stößt an den Zähnen an.

Speichel, vermehrt (Sauter: Aber auch vermindert)

Trockenheit

Verspannung, Kiefer

- links

Zähne zusammenbeissen

Hals:

Haar, Rachen, links, Gefühl eines Haares.

Kloß im Hals

Kratzen im Hals

Schlucken

- schwierig

- schmerzhaft

Hals: Schmerz

- brennend

- erstrecken sich zur Nase.

- links

- schlucken

Trockenheit

verschleimt im Rachen.

Zugeschnürt

Brust:

Viele Brustsymptome!!!

Atemnot

Aufgeregtheit. G. v. innerer Aktivität im Brustbereich.

Beklemmungsgefühl

Druck

Herz ?

- Kälte

- Rasen

- Schmerzen ?

Herzbeschwerden

Husten

- trockener (über kurz oder lang hatte jedes Mitglied der Begegnung zeitweise einen trockenen Reizhusten)

Kälte

- begleitet von Herzschmerzen.

Reizhusten

Schmerzen?

- Brust, links

- Herz?

- M. Pectoralis

- Schlüsselbein, unter dem, links (Virchowdrüse?)

- stechend, M. Pectoralis, links

Abdomen:

Schmerz

- Bauch

- Magen

- Milz

- Unterbauch, rechts

- brennend im Magen

---- erstreckt sich zum Hals.

- drückend

---- Milz

- stechend

---- Unterbauch, rechts

Seitenstechen

- rechts

Übelkeit

Stuhl:

Masse, vermehrt    

HarnwegorganenH:

Blasenschwäche

Harndrang, vermehrt (#Müller: Alle Vögel)

Reizblase

Weibliche Organen

Menorrhagie

Schmerzen

- Gebärmutter

- ziehend, links

Rücken

Aufrichten, schwierig. Gefühl als ob man sich nicht mehr aufrichten könne, mit Taubheit in den

Beinen. (#Sherr: Unfallerinnerung einer Prüferin) (Die Taubheit erinnert an den Multiple Sklerose-Fall von Schadde)

BWS

- Buckel machen würde oder hätte, Gefühl als ob man einen

- Last tragen würde, Gefühl als ob man eine große

Ilio-Sacral-Gelenk (eine Blockierung die seit Wochen besteht löst sich.)

Schmerzen

- Brustwirbelsäule

- Becken

---- rechts

- Ilio-Sacral-Gelenk

- LWS

- Nacken

---- rechts

- Sakrum

- Schulter

- Schulterblatt

---- links

- brennend (wie Feuer)

---- Ilio-Sacral-Gelenk

- stechend

---- Schulterblatt, links

- ziehend (#Schulz: Nacken)

Verspannung

- Nacken verspannt

- Schulter verspannt

Limbs:

Gefühllosigkeit, Taubheit

- Beine

Jucken

- wie von einem Stich, im Handgelenk.

Kälte

- rechts

- Oberschenkel, wie kühler Wind auf dem

Lähmung, Beine, G. als ob die Beine gelähmt seien

- Gefühl sich nicht mehr aufrichten zu können, mit Taubheit in den Beinen. (#Schadde: Die Taubheit erinnert an den Multiple Sklerose-Fall von Schadde) (#Sherr: Unfallerinnerung einer Prüferin)

Parästhesien

Schmerzen

- obere Extremitäten

- Schulter, rechts

- Oberarm

- Ellenbogen, links

- Unterarm

- Handgelenk

- untere Extremitäten (#Shore1: Alle Vögel. Vor allem Hüfte und Knie)

- Hüftansatz, links

- Oberschenkel, links (an Verletzung erinnernd).

- Knie

---- rechts

- Wade, rechts

- Füße (Schadde: Sohle, rechts)

- brennend

----- Füße

----- Hände

- krampfartig

---- Hände

---- Wade, rechts

- stechend

---- Schulter, rechts

---- Ellenbogen, links

---- Unterarm

---- Hüftansatz, links

- ziehend, Oberschenkel, links (an Verletzung erinnernd).

Schwäche

Schwitzen, Hände

Haut:

Hautausschläge (#Schadde: Kleine, rote Pickel)

- Ekzem

- juckend

---- kratzen, V. danach sich überall zu kratzen, wie bei einer Allergie.

Allgemeines:

Allergien

Durchblutungsstörungen

Durst vermehrt

Hitze

- aufsteigend

- Hitzewellen

Kälte, Frösteligkeit

Parästhesien

Schlaf

- Bauchlage

Schleimhäute, Schwellung der.

Schmerzen

- brennend

---- Feuer, wie

- krampfartig

- stechend

Schmerzlosigkeit

Trockenheit

Wärme, Verlangt danach

Zeit

- rennt davon

- vergeht langsam

- vergeht schnell

SPEISEN

Abneigung gegen:

- Eier

- Geflügel (+Sauter: Aber auch Verlangt danach und < durch)

Verlangen nach:

- Fleisch, rohes (Müller: DD.: Alle Greifvögel)

- Leber, gebratene

- kein Verlangen (mehr) nach Süßem. (#Schadde: < Süßes)

- kein Verlangen (mehr) nach Schokolade.

>: Bauchlage/Berge/Bewegung (Schadde: < zuviel Bewegung), (Sherr: Aber auch < durch Bewegung)/Donner/Ruhe (Müller: DD.: Alle Milchmittel)/Sturm/Wärme/Wasser (trinken);

Kein eindeutiger Seitenbezug.

 

TRÄUME

• Adler

• Eindringling:

„In dem Traum letzte Nacht versuchte ein Mann in meine Wohnung einzudringen und ich versuchte die Tür zuzuhalten, was ein hoffnungsloses Unterfangen war, weil das Schloss nicht richtig angeschraubt war.

So konnte er eindringen, er hatte eine mächtige Waffe bei sich, die er dann aber auf dem Balkon deponierte. Es herrschte eine Stimmung von Bedrohung, aber auch irgendwie sexualisiert.“

(Einbrecher) (bei Sherr steht eine dunkle, wütende, männliche Kraft hinter der Tür, welche die Prüferin vergeblich versucht zuzuhalten. Dieser Szene geht eine andere Traumsequenz voraus, in der eine ungewöhnlich leidenschaftliche Begegnung mit einem guten Bekannten stattfindet.)

Kopf: Kongestionen zum Kopf Kopfschmerz

Augen: Schmerz, brennend

Ohren: Geräuschempfindlich

Mund: Trockenheit

Hals: Schmerz

Brust: Atemnot Beklemmungsgefühl

Harnwegsorgane: Harndrang, vermehrt

Glieder: - Knie

- stechend

Allgemeines: Durst vermehrt

- stechend

Träume: Fliegen

• Fliessband: „In dem Traum stand ich am Ende von einem Fliessband, das über mir befestigt war. Auf dem Fliessband rollten große Felsbrocken heran und da ich am Ende des Bandes stand,

fielen sie alle auf mich.“

• Folter: „Ich sehe wie Menschen mit elektrischen Sägen, welche sich langsam auf sie herabsenken, gefoltert werden.“

Erinnerung an die Erzählung »Grube und Pendel« von Edgar A. Poe.

• Jagd

• Leber: Ein Vogel kommt und zerhackt die Leber.

 

Vergleich:

Aquila pomarina ( Schreiadler Erstgeborene stößt Zweitgeborene aus dem Nest)

Vergleich: Aurum metallicum + anderen

Siehe: Aves + Greifvögel:

 

„Adleraugen

Allerlei: Gebirge N. Halbrund

Sehen sehr gut mit großem Blickwinkel (300°)/jagen lebende Beute

Treu Partner/Revier

Erstgeborene stößt Zweitgeborene aus dem Nest (Abel/Kain)

Mythos: Germanen/Island: Profetische Gaben/Sitzt oben in Ydrassil

Eichhörnchen bringt wie Hermes die Visionen/Botschaften zum Drachen am Wurzel.

Riese verbunden mit Adler.

Verbunden mit Gold.

Hellas: Schafft den Aquila chrysaetos. Wind/Adler und wilde Taube kümmerte sich um Zeus als verlassene Säugling. Adler frisst Pormetheus Leber als er das Feuer vom Olymp gestohlen hat.

Kelten: ausgleichend

Aquila: Römer: Symbol des Jupiter/Feldzeichen der Legionen um Mut zu betonen

Symbol der Macht

U.S.A.: Seeadler ist „Great Seal

Staatssymbol Deutschland

Christentum: Symbol der Fürsorge/Auferstehung und Wiedergeburt Christi (Schlange ist Symbol des Böse)

Todsünde Hochmut

R.S.: Rind und Löwe geformt durch Kräfte aus der Erde (Astral- = Seelenleib).

Vögel und Reptilien geformt durch Kräfte aus dem kosmischen Weltenraum (Äther- = Lebenskraftleib).

Indien: Reittier des Vishnu/bestreitet die Schlange = das Böse.

Aberglauben: Aus Adlerflucht lässt sich Glück und Unglück ersehen.

Adlerschwinge vertreibt Wanzen.

Einzelgänger/Mächtiger

 

 

Vorwort/Suchen   Zeichen/Abkürzungen                                 Impressum