Tarentula hispanica (Tarent) = Wolfsspinne

 

= „Archetype“ der Spinnen .

Thema: Bestehen; Lösung: positiv: Druck abweisen; negativ: AKtiv sein/angenehm auffallen;

Vergiftung: Verengung Blutgefäße/Verdauungs-/Atmungstrakt/Genitalien/Urinwegen; Muskelschmerz/Schweiß/UNruhe, Muskeln magern ab/Beinen gehorchen nicht mehr;

1. SchmerzHAFT o. nicht, 2. Ängstlich/jammern/Kälte-/Taubheitsempfinden verspreizt sich über Körper von Bissstelle (ohne Schwellung), 3. Kälte/kalter Schweiß/leichte Krämpfe/ Angst/Atembeschwerden/Schwermut/stöhnen/jammern/Gesicht blass, 4. Krämpfen, kalter Schweiß, Durst/übel/erbrechen, Bauch geschwollen;

Acute: Bite: pain/red/swelling. Can cause a tear in the skin/swollen lymph glands. Skin at the bite may turn black. Swelling and pain can last up to 10 days;

Kind/Anhang: Ther. = Tarent./= Tub.-ähnlich; Zart/mager, Haut/Juckreiz > kratzen bis blutet, fröhlich wann alles erlaubt/SCHREIT bei Einschränkungen, manipuliert/unruhig/(spielt mit Haare/

mischt Klasse auf),

ADHD/ADD.

Positiv: Eifrig/aktiv/EnerGIE;

Negativ: A. Muss bewegen (läuft beinahe rennend) + nicht >/Unruhig durch HAST (drängt anderen zur Eile)/Workalkoholik, B. > Musik + Rhythmus, C. Sexverlangen,

D. Fröstelt + verlangt frische Luft, E. Empfindlich/erregbar, F. Stimmungsschwankungen, G. Entgegengesetzte Beschwerden;

 

  Extreme, destructive hyperactivity, overwhelming urge to move  

Lässt sich durch Launen führen, Angst (nicht fertig zu werden/Dingen falsch zu tun) undankbar/selbstbezogen/vertuscht/schlau/manipuliert,

streitlustig/drohen./aggressiv, Nerven (GEspannt), impulsiv (will zerstören), Freude/munter # Ärger/irritiert; Wahn (Geister/Insekten/Monster), alle Beschwerden

<< bei Aufmerksamkeit anderer, Kontrolleverlust (Kleptomanie), rollt von l. nach r./v.v. zur Erleichterung, verlangt MENGE kaltes Wasser, Atmen,

Sexverlangen + < Koitus, appetitlos, VERstopfung. (Enema versagt) + ängstlich/unruhig + > massieren, Anfang plötzlich, periodisch, langsam/SCHWACH.

/SCHMERZ (brennen/stechen), Kopf waschen = Stuhl, Fingerspitzen sensiTIV, > in frische Luft/Musik/heller Farben/reiben befallene Teilen/reiten,

ReakTION auf Reizen (JuckREIZ/fröstELT), < abends/Bewegung/befallene Teilen berühren/Händen feucht machen/Lärm/Wetteränderung/nach

Periode, Verlangt: GewürzTES; Zusammenschnürung/Entzündung schmerzHAFTF;

 

[JJ Kleber]

Best geprüftes Spinnenmittel daher sind viele Symptome des Tarantula-Bildes für alle Spinnen typisch wie der großer Aktivitätsdrang, mit ständiger Bewegung und

Beschäftigung; bei Tarantula besonders typisch die demonstrative aber fruchtlose AKTIVITÄT (große Diskrepanz von investierter Energie und erzieltem Ergebnis),

> heftigen Tanz und rhythmische Musik; schlaueste und durchtriebenste aller Spinnen; braucht Aufmerksamkeit, inszeniert ein (hysterisches) Drama mit sich selbst im

Mittelpunkt (wahrgenommen/beobachtet und bei Krankheit bedauert werden/ständige Suche nach Aufmerksamkeit); erscheint total außer Kontrolle

mit plötzlichen Gewaltausbrüchen (aber mehr verbal als tätlich und letztlich doch kontrolliert).

DD.: Aran. organisierter + effektiver (Lox-r.);

Ther.: unentschlossen, in sich zerrissen;

Myg.: prahlerischer und extremer;

Lat-m.: mehr geängstigt.

Wenn krank oft weinerlich, klagend, übertreibend; Gefühl nicht den verdienten Lohn für die viele Arbeit zu bekommen; Aktivität nicht so sehr um ein Ziele zu erreichen, mehr um gestresst

+ aktiv zu erscheinen, sich von den anderen abzuheben; die übermäßige Anspannung + Anstrengung wirkt unangemessen; Bedürfnis nach Publikum mit Klagen; steht sich + anderen im Wege;

starke Beobachtung was bei einem selbst + bei anderen falsch läuft und gleich darüber Klagen; als Opfer einer einengenden Umwelt aggressives Verhalten + Bedrohungsgefühl (vermittelt den

Eindruck es grundsätzlich anderen etwas heimzahlen zu wollen); kann schwer angenehme Reize annehmen, da sie körperlich + geistig überempfindlich alles als gegen sich selbst gerichtet empfinden; gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper lässt alles überempfindlich als übertrieben schmerzhaft + unangenehm erscheinen.

Drang nach ihrem schnellen Rhythmus; exhibitionistische Darstellung eigener Freiheit im Technorhythmus.

Starke Sexualität auch oft um Aufmerksamkeit zu erreichen, aber fühlen sich schlechter nach Sex; Frau: Verleugnung weiblicher Anteile (männliche Kleidung/maskuliner Körperbau; < Menses;

Baby wird als Kloß im Bauch empfunden, das Figur deformiert; wollen Sex ohne tiefe Bindung + ohne Verantwortung + ohne Produkt (Baby) ausleben; auch totale Abneigung von Sex.

Ruckartige, fahrige Bewegungen; exzessive Energie, sich Verkrampfen um ganz normale Bewegung auszuführen; schnelle Bewegungen mit Bremse.

Wie alle Spinnenmittel schwierige Beziehung zur Nahrung, vor allem wenn zuviel äußerer Druck mit Aufgaben, die nicht gewollt sind. Probleme mit Verstopfung/Anorexie/Blähung/kapriziöse Esser/

geringe Nahrungsaufnahme liebt scharf + salzig und angebranntes.

< im Frühling/sehr verfroren, aber > in frischer Luft (Aran-sc.); sehr frostig zieht sich aber nicht warm an (will sich über Kälte beklagen); Muskelkrämpfe bei Kälte;

Periodische Beschwerden, kehren jährlich wieder; geräuschempfindlich;

Ursache: Unbeantwortete Liebe;

 

Komplementär: Ars (wann versagt Tarent). Carb-v. Lyss (= An), Stram. Sulph.             

*Ars - Thuj - Tarent*

 

Folgt gut: Tuberkulinisch Miasma: Bac. + Kali-c. + Tub. Lach. Sep. Tub.

Gut gefolgt von: Lach. Tub.

 

Vergleich: Bei intermittierendes Fieber nervöser/hysterischer Frauen Chin. vor zu ziehen.

Commons of Tarentula hispanica + Belladonna + Stramonium + Tuberculinum + Veratrum

Comparison: Tarentula with others

Comparison: Tarent. + Ther. + Lat-h. + Loxo-r. + Aran.

Vergleich: Kind in Medhorrinum + Tarentula;

DD.: Bell. Hyos. Iod. Lil-t. Med. Nux-v. Stram. Sul-ac. Tub. Verat. Zinc. Holcus lanatus: (Africa/tanzt gerne).

Erregung Voisin  S. 346

Geschwüren Voisin S. 341

Siehe: Spinnen + Teste Causticum + Giftengruppe + Anhang (Rajan Sankaran/ Sven Sauter/Dr. Mohinder Singh Just)

Stram (wild/kann nur mit Licht schlafen/feindselig) ó Oxytocin (Schlafschwierigkeiten Säugling/Geburt (Eltern) mit Oxytocin) ó Tarent (unruhig/> Musik/frech)

 

Tarent (unruhig) ó Lat-m (verstopft/unterdrückte Menses/unruhig/< Kälte) ó Aran (< Kälte/ nachts/Neuralgie/Durchfall/viel Mensesfluss)

                                               Tarentulagruppe

Anthraci = Nat-m-ähnlich + frostiger + liebt Sonne/= Ars + Karbunkel/= Atro-ähnlich/= Tarent-c + weniger Schweiß/UNruhe/ + < rauchen

Ars. (wenn versagt Tarent)

Extasy = Ephe-ähnlich/= Tarent-ähnlich

Lat-m = Cact + heftig/= Kali-br-ähnlich + spirituell/= Pall-met.-ähnlich/= Tarent-ähnlich/Lat-m wenn Tarent versagt

Spirae = Acon.-ähnlich/= Tarent-ähnlich/= Bry + Beschwerden Wasser lassen (Rheuma)

Tatent-c = Tarent - empfindlich + schwach + Unruhe

Tarent.

 

Antidotiert: Ars. Lach.

Antidotiert von: Bov. Carb-v. Chel. Cupr. Gels. Lach. Led. Mag-c. Mosch. Puls.                       

Bissen: Musik + Tanz,

 

Wirkung: r. seitig carsinosin/choleirisch/sanguinisch/stenisch/destruktiv/malarial/ringwormoid/psorisch/sycotisch/sal

Allerlei: Macht Tunnelweb/bespringen ihre Beutetieren/nur Weibchen beißen und sind giftig/Männchen viel kleiner/umhüllt Weibchen mit gesponnenes Material um sie näher kommen zu können

S. Amerika Shamanen: Vogelspinne helfen mit der Seele zu kommunizieren

 

Repertorium:

TARENTULA HISPANICA (tarent.)                                   [Nunez]

MIND: - -   Hyperactive, restlessNESS. Must keep busy. Compulsive worker. Can be internal

       restlessness. - -   Hurried. Impatient. Everybody must hurry.

   -   INTENSE. Nervous. Boundless nervous energy.-

   -   Desire for rhythmic music/dancing. -  -   Aversion being touched.

   -   AversION to + << bright, strong COLORS.

   -   Anxiety things will not get done, something will go wrong.

   -   Hysterical states when tension is to great. Spasms, fainting attacks.

   -   Loses control. destrukIVE IMpulses. Violent when restrained. Wildness.

   -   Cunning/Tries to hide impulses. - -  Destructive. Breaks things/Tears clothes/Self-injury.

   -   Insanity. Destructive violence with superhuman strength. Desire to kill. Erotic mania.

   -   Delusions of monsters, insects, ghosts.

GENERALITIES: - -   < Touch. -  -   < Bright, strong colors. - -   Chilly. < Cold.

   -   > vigorous motION - -   >> rhytMIC music.danCING  - -   > Rubbing (Phos, Plb).

   -   CONVULSIONS. CHOREA. TWITCHINGS. JERKS.

   -   Emaciation. .- -   Burning pains  -  -   Periodicity  -  -   Formication.

FOOD AND DRINKS: - -  Desire: Spices/cold drinks/raw food/sand/salt. - -  Aversion: Meat.

HEAD: - -   Violent, neuralgic pain > rubbing head, brushing or pulling hair.

RECTUM: - -   Constipation. Stool remains long in rectum, no urging and awful anxiety.

       Constipation with restlessness and rubbing head against pillow.

BLADDER: - -   Tenesmus < during menses.

MALE GENITALIA: - -   Desire increased. Promiscuous. -  -   Tumors in testes.

FEMALE GENITALIA: - -   Tumors. Fibroids. Cancer. - -   Metrorrhagia.

   -   Desire increased. Promiscuous. - -   Itching, deep in vagina, < menses.

   -   Dysmenorrhea.x with very sensitive ovaries.

   -   Sensation as from foetus in uterus. Burning in uterus.

COUGH: - -   Cough < coition.

CHEST: - -   “As if heart twisted and turned around”. - -   Heart takes sudden jumps.

   -   Mitral valve degeneration with violent palpitations  - -   Angina pectoris.

BACK: - -   Painfully sensitive spine. - -   Tumors around spinal column.

EXTREMITIES: - -   Numb- and weakness of legs.  - -  Fingertips oversensitive, > rubbing.

   -   RestlessNESS. fidgeTY. - -  Restless feet and legs in bed  - -  Chorea/TwitCHES/JERKS.

SLEEP: - -   RESTLESSNESS.

SKIN: - -   Boils. Carbuncles. - -   Deep abscesses.

   -   Itching and formication as from insects creeping (Coca/Sec). - -   Ecchymosis.

 

Tarentula hispanica

Gemüt: Morgens/> abends

allgemeiner Abscheu

Verlangt Aktivität (kreativer Aktivität, kreativer Schaffensdrang)

Albernes Benehmen (bei Kindern)

Verlangt Amüsement, Vergnügen

erträgt es nicht, angesehen zu werden/angesprochen zu werden abgeneigt

Angst [im Bett (herumwerfend)/< schnelles Gehen/grundlos/> durch Körperübungen/mit Obstipation/i.B. auf die Zukunft]/Qualvolle Angst (mit Jammern und Stöhnen)/Furcht <(<(<( viele )>)>)>

Anorexia nervosa

> körperliche Anstrengung

Antworten - abgeneigt/auf eingebildete Fragen/antwortet nicht, wenn gefragt wird/irrelevant, nicht zur Sache Gehörendes/kurz angebunden/unfähig zu antworten (wenn emotional verletzt wurde)/weigert sich zu antworten

Verlangt andere anzugreifen

Auf-/Zusammenfahren [aus dem Schlaf (durch Geräusche)/im Schlaf/und schläfrig]

Verlangt zu baden

Bedauert sich (Verlangt zu zeigen, dass er krank ist)

Leicht zu beeindrucken, empfänglich für Eindrücke

Beißen [in Finger/von Kindern/in Kleidung/während Konvulsionen/Nägel (bei Kindern)/sich selbst]

Leicht beleidigt

Berührt werden abgeneigt (bei Kindern)

> Beschäftigung

Beschimpfen, beleidigen, schmähen [beleidigend/Kinder (Eltern)]

Beschwerden durch - Bestrafung/Gemütserregung/(übermäßige) Freude/enttäuschte Liebe/schlechte Nachrichten/Tadel/Verlegenheit/Zorn

Betäubung (erwachend/zwischen den Anfällen)/bewusstlos

Blicken in alle Richtungen (bei Hysterie, um die Wirkung ihrer Handlungen auf andere zu beobachten)

Boshaft (verletzt die Gefühle anderer Menschen)/brutal

Bulimie

Delirium mehrere

Demenz (und traurig)

Destruktivität, Zerstörungswut (wenn allein/und gerissen/bei Kindern/von Kleidern)/grausam/Hass/heftig, vehement (Raserei führt zu Gewalttaten)

Droht (zu töten/etwas zu zerstören)

möchte sich im Dunklen hinlegen und nicht angesprochen werden

alles Düstere abgeneigt

Eigensinnig, starr-/dickköpfig (Kinder)

Empfindlich [gegen Berührung/gegen Farben/gegen Geräusche (> Musik)/Kinder/gegen Musik/gegen Sinneseindrücke]

fühlt sich Energiegeladen (bei Kindern)

Entmutigt (abends > Essen)/< Ermahnungen

Erregt [nachts/während Hitze/über Kleinigkeiten/während Menses/durch Musik/nervös/mit Tanzen, Singen und Weinen]

Erschöpft geistig

Erschreckt leicht [erwachend (aus einem Traum)]

> essend (einer kleinen Menge)/danach (abends)/weigert sich zu Essen

Exzentrik, überspannt

(kräftige) Farben abgeneigt

blau abgeneigt/verlangt danach/verlangt dunkles/abgeneigt: gelb/grün (verlangt danach)/> helles (Farben)/rot abgeneigt (verlangt danach)/schwarz abgeneigt

Faul (bei Gonorrhoe)

Fluchen (beim Kopfschmerz)

< Anwesenheit von Fremden

Froh [morgens (erwachend)/und traurig/bei Betrunkenheit/erwachend/im Freien/gehend im Freien und danach/durch Musik/> im Zimmer]

Gedächtnisschwäche

Gedanken hartnäckig

< schnelles Gehen

Geistesabwesend

Geisteskrankheit, Wahnsinn [anfallsweise/droht mit Tod und Zerstörung/erotisch/mit vermehrter körperlicher Kraft/mit Lachen/lasziv, lüstern/durch enttäuschte Liebe/periodisch/Raserei, Tobsucht/religiös/und ruhelos (Beine)/und schlaflos/verhält sich „Wie ein Verrückter“]

< Geistige Anstrengung (unmöglich)/verlangt danach

Gerissen, schlau

Verlangt Geschäft

Geschäftig (fruchtlos, ergebnislos/muss in geschäftiger Tätigkeit sein)/geschäftig, betriebsam

Gesellschaft abgeneigt [Abneigung gegen die Anwesenheit von Fremden (Wasser lassend)/jedoch fürchtet]

Gesellschaft verlangt [< wenn allein (jedoch Furcht vor Menschen, Menschenscheu)]

Gespräche abgeneigt

Macht Gesten, Gebärden [mit großer Ausdauer/Kinder stecken Finger in Mund/spielt/zupft mit den Fingern/unwillkürliche Bewegungen stampft mit den Füßen/unwillkürliche Bewegungen der Hände (ringt die Hände/als ob strickt/zupft an der Bettwäsche/zupft an einer Stelle)/lächerlich o. albern/nervös (Tics)

Gleichgültig, Apathie [morgens (bis 15 h)/abends/# Fröhlichkeit, Frohsinn/gegen Äußerlichkeiten, Äußerliches]

Hast, Eile [alle bewegen sich zu langsam/alle müssen, sollen sich beeilen/bei der Arbeit/in Bewegungen/gehend/mit Jucken der Genitalien]

Hellsehen

Hinterhältig, hinterlistig, falsch, verschlagen

Hochgefühl (bei Kindern)

Hypochondrie (nach Masturbation)

Hysterie (Berührung und Druck sind unerträglich/mit Chlorose/mit intermittierendem Fieber/lächerlich/lasziv/> Musik/< Stöhnen und > Seufzen)

Ideen, Einfälle - Mangel an

Krankhafte Impulse, Triebe (zu gehen/zu laufen); zu

Heulen/Jammern/klagt (und droht)

Möchte Kämpfen,

Kleptomanie [stielt Geld (ohne Not)]

> Koitus

Konzentration schwierig (während eines Gespräches/bei Kindern)

Kratzt mit den Händen

Kummer, Trauer (nachmittags/bei Diabetes)

Kurz angebunden (schroff)

Lachen (# Weinen/anfallsweise/in Gesellschaft/hysterisch/über Kleinigkeiten/nervös/sardonisch/spöttisch/mit stumpfsinnigem Gesichtsausdruck/unmäßig/unwillkürlich/verlangt danach)

Dinge erscheinen lächerlich

Langeweile

Läuft umher

Launenhaft, launisch

Lebhaft, munter (# Kummer/# traurig)

Leidenschaftlich

Licht abgeneigt (meidet es)

kleidet sich unanständig/lasziv, lüstern/sexuelle Perversion/möchte nackt sein/Nymphomanie (mit Chorea/< Koitus)/Satyriasis/schamlos (entblößt den eigenen Körper)/unanständig, unzüchtig/verderbt/unverschämt/unzüchtig, obszön

Lustig, fröhlich (# traurig)

Manie mehrere

Manipulierend

Vor/während Menses

Mitgefühl, Mitleid (mit Tieren)

Monomanie

Mangel an moralischem Empfinden

Mürrisch (erwachend/während Menses/durch Widerspruch)

>/< Musik/verlangt Musik [bei Kindern (Säuglingen wenn gestillt wird)]

Mutwillig, boshaft (bei Kindern)

Näherkommen, auf ihn Zukommen von Personen abgeneigt

Neid

liebt es, sich zu parfümieren

Phantasien - abstoßend, wenn allein/lasziv

Quält sich

Raserei, Tobsucht, Wut (muss gefesselt, angebunden werden/und gewalttätig/versucht Menschen zu töten/zieht Umstehenden an den Haaren)

Redselig, geschwätzig

Reißt an Gegenstände [zerreißt sie/zerreißt Kleidung/verletzt sich am Körper]

Reizbar, gereizt [durch Berührung/erwachend/> Koitus/durch Kummer/während Menses/während Musik/nach Schwierigkeiten mit jemandem]

Rollt, wälzt sich - auf den Boden herum/(>) von einer Seite auf die andere

Ruhelos [nachts/nach Mitternacht (5 h)/ängstlich (muss schnell gehen)/mit Asthma/will aus einem Bett zum anderen gehen/Herumwerfen im Bett/treibt aus dem Bett/muss sich ständig bewegen (aber < Gehen)/aus Furcht/bei Kindern/während Menses/durch Musik/treibt umher]

Schlafwandeln

Schlägt [bei Berührung/bei Kindern/schlägt sich; schlägt (Händen an den Kopf und gegen den Körper und andere Personen)/schlägt seinen Kopf (gegen die Wand und gegen Gegenstände)/wenn unbeobachtet/aus Zorn (seine Freunde)]

< Augen schließen

Verlangt Gegenstände zu schneiden, verstümmeln o. aufzuschlitzen;

Schreien (# Lachen/mit erschwerter Atmung/nach Lachen)

Schüchtern, zaghaft (bei Kindern/schamhaft)

Schweigsam (während Hitze)

Seelenruhe, Gelassen (Musik beruhigt ihn)

Verlust der Selbstkontrolle

Selbstsucht, Egoismus

Simuliert krank zu sein (bei Kindern)/Ohnmacht (in Anfällen)

Singen [bis zur Erschöpfung/bis ganz heiser ist (und erschöpft)/mit Tanzen und Weinen/unwillkürlich]

Sinne scharf

Spaßen (erwachend)

ist immer zu spät

Verlangt zu spielen (Nintendo/Verstecken/Versteckspiel)

Spontan, impulsiv

Spotten (über alte Menschen und deren Alter/Sarkasmus, beißender Spott)

Spricht - barsch/drohend/im Schlaf

Springen (Impuls dazu)

Stimmung, Laune veränderlich (plötzlich)/wechselnd, wechselhaft (plötzlich)

Stöhnen (nachts/bei Widerspruch)

Stoßen, treten, austreten (bei Kindern); bei

Streitsüchtig

Stumpf (versteht gestellte Fragen nicht)

Stupor

Suizidneigung; Geneigt zum Selbstmord

Tadelsüchtig, krittelig

(>) Tanzen (und Springen/wild)

liebt Tiere, Tierliebe

Gedanken an den Tod (nachmittags)

Tollwut, Hydrophobie

Verlangt zu Töten (plötzlicher Impuls zu töten)

Tourette-Syndrom

Traurig viele

< Trost

Undankbar

Unehrlich/Lügner

Unentschlossen, schwierig Entscheidungen zu treffen (i.B. auf Gedanken/in Handlungen)

Ungeduld

Ungehorsam (bei Kindern)

Ungeschickt (lässt Dinge fallen)

Untröstlich

Unzufrieden (während Menses/mit sich selbst)

Vergesslich (vergisst ihren Beruf)

Verhaltensstörungen (bei Kindern)

Verletzt sich

Verspielt

Versteckt Gegenstände/sich [aufgrund von Furcht (angegriffen zu werden)]/Kinder

Verstümmelt seinen Körper

Verwegen (bei Kindern)

Verwirrt geistig (Muskeln gehorchen dem Willen nicht, sobald er die Aufmerksamkeit abwendet)

Verzweifelt (während Frost)

Wahnideen [absurd, lächerlich (Gestalten seien anwesend)/angegriffen zu werden/Beine sind abgeschnitten/sei beschimpft worden/sieht Bilder, Phantome (Augen schließend/schreckliche/etwas würde auf ihn fallen/Fremde seien im Zimmer/geisteskrank zu werden/sieht Gesichter (hässliche/Augen schließend/teuflische Gesichter bedrängen ihn)/(sieht) Gespenster, Geister, Gestalten/sieht Insekten/Körper sei kleiner/krank zu sein/käme in kalte Luft/Phantasiegebilde, Illusionen/religiös/schwarze Gegenstände und Menschen/schweben (in der Luft)/hört Stimmen/(schreckliche) Tiere/unsichtbaren Dingen/verfolgt zu werden (wegen der Haltung, Einstellung etc.)/hat Visionen (Augen schließend/schreckliche/von Ungeheuern/verlangt zu waschen]

Liebt Wasser

Weinen (morgens/nachmittags/nachts/wenn man ihn anblickt/durch Ärger/Atmung erschwert/grundlos/hysterisch/durch Musik/im Schlaf/träumend/< Trost/durch Trost/wenn etwas verweigert wird/durch Widerspruch)

Widerspenstig/verträgt keinen Widerspruch

Widerwillen (ist sich seines unnatürlichen Geisteszustands bewusst)

Wildheit

Verlust der Willenskraft

Wirft mit Gegenständen um sich/Wutanfälle/zerbricht Dinge (Verlangt danach)

Zieht an den Haaren [und presst den Kopf/verlangt daran zu ziehen (an eigenen Haaren/jemanden an den Haaren)

Zorn (bei Berührung/durch Gespräche/heftig/bei Kindern/mit Verzweiflung/durch Widerspruch/wirft mit Gegenständen)

Zynisch

Schwindel: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) erwachend/abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h)

Bei Abwärtsbewegung (Treppen heruntergehend)/< Gehen

< Anstrengung der Augen/beim angestrengt Blicken/scharf, konzentriert blickend

Eintretend ins Haus

Erektionen währenddessen

< nach Essen/< nach Frühstück

> Reiten

Zu fallen, stürzen geneigt

vor epileptischen Konvulsionen

< vor/während Menses

Plötzlich

Schmerzhaft

einer Last auf dem Kopf tragend

und übel

Kopf: l.

Anstoßen mit dem Kopf gegen das Bett

Beschwerden des Kopfes + Herzklopfen/erstr. zum inneren Hals

muss den Kopf nach vorne beugen/Kopf wird nach hinten gezogen

Bewegungen [Drehen nach l./Herumwerfen/konvulsivisch/reibt den Kopf gegen etwas/Rollen/seitwärts (wiegt den Kopf von einer Seite auf die andere, um den Schmerz zu lindern)/unmöglich/“Wie innerlich“ anhaltend]/Rucken des Kopfes

Blutandrang

> Nasenbluten/> Bohren mit dem Finger in der Nase/Bohrt den Kopf in das Kissen

nach hinten fallend

Verlangt, dass der Kopf gerieben wird

Hautausschläge - Pickel

Hitze (+ rotes Gesicht/+ heiße Handflächen/erwachend/Hitzewallungen/in Hinterkopf/auf Scheitel/seitlich/in Stirn)

Jucken der Kopfhaut

Kälte, Frösteln etc. [morgens/< warmen Zimmer/„Wie durch kaltes Wasser“/am Hinterkopf/auf Scheitel/in Schläfen (r.)/seitlich/in Stirn]

Prickeln, Kribbeln (in Schläfen)

Pulsieren (Stirn r./Stirn während Menses)

>/< Reiben (sich den Kopf)

Ruhelos

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schweiß auf Kopfhaut (< hustend)

Schweregefühl [morgens (erwachend)/abends/nachts/erwachend/nach Hize/seitlich/l./in Stirn]

Völlegefühl - > Nasenbluten/in Hinterkopf

Zusammenschnürung [abends/“Wie Band o. Reifen“ (in Stirn)/erwachend/während Frost]

erwachend

Geschwüre (äußerer Kopf)

Schläge (morgens < Aufstehen/in Hinterkopf)

Schwäche

< Kopf waschen

„Wie mit kaltem Wasser übergossen“

> Kämmen/Sträuben der Haare/zieht an den Haaren

Beschwerden in Schläfen erstr. äußerer Hals und Gesicht

Auge: Amblyopie

Verklebt morgens/entzündet

Beschwerden + Beschwerden des inneren Halses

Rollen

rot

Hautausschläge an Lider - Herpes/Pickel

Hitze im Auge

Injizierte Bindehaut - voll von dunklen Blutgefäßen

Jucken (äußere Canthi/Lider)

Kälte l.

Offene Augen, geöffnete Lidspalte - krampfhaft

es ist unmöglich die Augen, zu öffnen (während Kopfschmerz)

Photomanie

Photophobie (während Kopfschmerz)

Pulsieren in den Augen

Schmerz viele

Schweregefühl (in Lider)

Trübung der Hornhaut

Krampfhaft verdreht, verzogen

Rauheit der Hornhaut

Starren, Stieren (Musik hörend)

< Schlucken

Schwäche

Strabismus, Schielen bei epileptischen Anfällen

Tränen dick

Pupillen [erweitert r. mehr als l./ungleich/l. zusammengezogen (+ r. Auge erweitert/ein Auge/ein Auge + Pupille des anderen Auges erweitert)]

Sehen: Farben vor den Augen - dunkele Wolken/rot

Lichtblitze

Nebelig (durch Farben hervorgerufen/< Sonnenlicht)

< Augen schließen

Schwach, Schwachsichtig (abends)

Sterne

Trübsichtig, trübes Sehen (r./morgens - 7 h - 7 - 10 h/vormittags/abends)

Ohr: Absonderungen (bräunlich/dick/reichlich/schleimig/serös9

rot (abends9

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche viele

Hitze

Jucken in Gehörgang (r.9

Ohrschmalz - vermehrt

Schmerz [r./morgens/nachmittags/abends/erwachend/reißend/schneidend/stechend/Wehtun/zerreißend/lanzinierend/anfallsweise/intermittierend/< Aufstoßen/< Bohren mit dem Finger/< Schluckauf/erstr. Schläfe/in Gehörgang/unter den Ohren]

Hören: [Schwerhörig (> Knall)]

Nase: Bohren mit den Fingern in der Nase

Katarrh

Nasenbluten [>/l./Blut (Eigenschaften) (dunkel, schwarz/geronnen, klumpig)/durch Waschen des Gesichtes]

Schnupfen (r./mit Husten/< vor Menses)

Trocken innerlich

Jucken/Niesen

Schmerz [brennend/stechend/erstr. Scheitel9

Zupfen an Nase

Gesicht: Abmagerung

Ausdruck - erschreckt/idiotisch

Beschwerden um den Mund

Blutandrang

Entzündete Unterkieferdrüsen

Blass (um den Mund)/bläulich (Rinde um die Augen)/erdfahl/gelb/gräulich/kränkliche Farbe/rot (dunkelrot)/schwarz (und blaue Flecken)

Gedunsen

Gerunzelt (bei Kindern)

Hautausschläge [Flüchtiges Exanthem/Herpes (circinatus/an Stirn)/Impetigo um Lippen/Miliaria/Pickel (zusammenfließend/an Stirn)/Lippen]

Hitze

Hitzewallungen

Jucken

Kiefersperre/Kiefer „Wie müde“

Nasenlinie ausgeprägt

Pulsieren in Unterkieferdrüsen

Risus sardonicus

Schmerz [+ Verdauungsstörung/stechend/von unter dem Auge nach oben hindurch zum Scheitel (lanzinierend)/Unterkiefer (Kieferwinkel)/Knochen (wund schmerzend)]

Schweiß (< hustend)

Schwellung (in Unterkieferdrüsen)

Verzerrung (beim Zahnschmerz/Mund)

Zupfen an den Lippen

Zusammengebissen; Kiefer fest

Mund: Aphthen (auf Zunge)

Zunge beißt sich darauf während Konvulsionen/braun/rot/weiß/nach hinten gezogen /verhindert Sprechen)/Krebs/Geschwüre

Zahnfleisch blutend

Gaumen - weiß

Papillen aufgerichtet

Schmerz [„Wie  verbrannt“/in Gaumen]

Trocken [nachts/verhindert den Schlaf/Zunge (abends/nachts/während Menses/im Schlaf]

Zusammenschnürung in Gaumen

Geschmack - bitter/Speisen etwas salzig/sauer morgens/Speisen schmecken sauer/schlecht/stechend, scharf

Sprache - schwierig durch Chorea/Verlust der Sprache

Stomatitis ulcerosa, Stomakaze - gangränös

Zähne: Ameisenlaufen

„Wie locker, lose“

Schmerz mehrere

Zähneknirschen - Epilepsie

Zahnung - langsam/schwierig

Ständiges Verlangen die Zähne zusammenzubeißen

Innerer Hals: Belag

Beschwerden r.

Diphtherie bösartig

Eiterende Mandeln/Entzündung (r./in Mandeln)

purpurn, blaurot/rot (dunkelrot)

Gangrän

Hitze

Kälte; „Als ob kaltes Wasser herabtropfen würde“/„Wie  Klumpen“ - aufsteigendes Gefühl

Krebs

Nasenbluten >

Pulsieren

Schlucken - schwierig

Schmerz [r./brennend/pulsierend/stechend/wund schmerzend/< Gähnen/< hustend/< Schlucken/< nach Essen/< Sprechen/erstr. Augen/erstr. Brust/erstr. Ohr/in Ösophagus]

Schwellung in Mandeln (l.)

Spasmen (< Schlucken) <

Trocken - während Menses/im Schlaf

Würgen, Zusammenziehen (< hustend/< Schlucken)

Äußerer Hals: purpurn, blaurot

rote Flecken

Jucken

< Kleidung

Kropf

Pulsieren in Karotiden (> Nasenbluten)/seitlich

Schmerz [wund schmerzend/seitlich (morgens/< Kopf drehen/ drehen nach r)]

Geschwollen (Halsdrüsen)

Äußerer Hals und Nacken: Schwellung hart

Magen: Angst

Appetit - mit Durst/fehlend (abends)/Heißhunger (nachts)/schnelle Sättigung/vermehrt (nachts)/vermindert

Aufstoßen/Art des Aufstoßens: bitter/leer/sauer morgens

Auftreibung

„Wie Bewegung innerlich“

Brechreiz, Würgen - < hustend

DURST/Durst (brennend, heftig/während Frost/auf große Mengen und oft/unstillbar)/Durstlos

Ekel, Abscheu vor Speisen

Flaues Gefühl - nachts

Hitzewallungen (erstr. Hals)

Kitzeln im Magen

Langsame Verdauung

Lebendigem darin; Gefühl von etwas

Leeregefühl (morgens/nachts)

Schluckauf (nachmittags - 14 h/< nach Frühstück)

Schmerz [morgens (< nach Essen)/nachmittags/abends/nachts/> Aufstoßen/> Erbrechen/< Druck/

Brennend/drückend/krampfartig/lanzinierend/reißend/wund schmerzend/> Flatusabgang/< kalte Getränke/

< vor/während Menses]

Schweregefühl (nachts/< nach Essen/< vor Menses)

Spannung in Epigastrium

Übel [nachts/< nach Hinlegen/< nach Essen/< Hochräuspern von Schleim/< während Menses/< nach Schlaf/während Schwangerschaft

Verdauungsstörung (nach Ärger, Verdruss/durch Kummer, Trauer)

Verdorben

Völlegefühl/unbehaglich

Würgen (< Aufstoßen/hustend)

Zusammenschnürung in Epigastrium

Erbricht [morgens/nach Zubettgehen/< nach Essen/< hustend/< während Menses (Schwangerschaft)]/Art des Erbrochenen: Galle (morgens)/sauer < während Menses/Speisen

Bauch: Angst im Bauch (abends)

Auftreibung (< nach Essen/in Hypogastrium)

Beschwerden im unterem Bauch (erstr. Brust)/Bewegungen innerlich „Wie Faust eines Fötus“

> erbrechen

Flatulenz (morgens/eingeklemmt/in Hypochondrien/in unterem Bauch)/> Flatusabgang

Gefühllos, taub

Hitze

Intussuszeption

„Wie etwas Lebendigem“

< vor Menses

Pulsieren

Rumoren, Kollern (vormittags/abends/nachts/< vor Menses)

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwellung des Lebers/der Leistendrüsen

Schwere in Beckengegend/in Hypogastrium

> Wasser lassen

Ödem

> Zusammenkrümmen/Zusammenschnürung in Hypochondrien/Zusammenziehung

Rektum: Blutung aus dem Anus < beim

Durchfall (gallig/< nach Waschen des Kopfes)

Lähmung

Obstipation (nicht > nach Abführmitteln o. Klistieren/bei Kindern/schwieriger Stuhlgang/Stuhl bleibt lange im Rektum, ohne Stuhldrang mit schrecklicher Angst/vergeblicher Stuhldrang und vergebliches Pressen)

Schmerz [brennend/neuralgisch/stechend/< vor/beim/nach Stuhlgang/> nach Stuhlgang/Tenesmus]

Stuhldrang (< beim/nach Stuhlgang)

Untätigkeit des Rektums

Unwillkürlicher Stuhl (während Konvulsionen)

Stuhl: Blutig/braun/dunkel (fäkal, mit Stuhlpartikeln)/fettig (ölig aussehend, fäkal, mit Stuhlpartikeln)/riecht faulig/übel riechend/hart (gefolgt von flüssiger Stuhl)/häufig/reichlich/schleimig - dunkel/schwarz/spärlich/trocken/dünn, flüssig/weich

Nieren: Entzündung

Harnsperre (durch Erschütterung des Rückenmarks)

Nephrotisches Syndrom

Schmerz [morgens/nachmittags/abends/nachts/nagend/stechend/Wehtun/wund schmerzend/> (nach) Wasser lassen/in Harnleiter r./in Nierengegend]

Schwäche in Nierengegend

Blase: Blasensteine

Entzündung

Harnverhaltung (kann in Anwesenheit anderer nicht urinieren/> Musik/> Pfeifen/> Geräusch von Wasser)

Krampfartige Tätigkeit

Schmerz (drückend/erstr. Uterus)

Schwellung

Spasmus/Tenesmus (während Menses)

Dysurie (in Gesellschaft)

Harndrang - anhaltend/vergeblich

Wasser lassen - tröpfelnd/unwillkürlich (< Anstrengung/< Bewegung/< Gehen/< hustend/< Lachen/< Niesen/mit  Obstipation)/verzögert, muss warten, bis Urin zu fließen beginnt (kann nur urinieren, wenn allein/wenn Musik hört/pfeifend/wenn Wasser fließen hört

Völlegefühl

Urin: Blutig/brennend, heiß/braun/dunkelrot/riecht faulig/riecht übel/reichlich

Sediment [reichlich/rot - ziegelfarben/Sand (rot)]

Enthält Zucker/eiweißhaltig

Prostata: Abgang von Prostatasekret

Beschwerden nach Masturbation

Schmerz

Harnröhre: Absonderung - gonorrhoisch

Hitze beim Samenabgang

Kribbeln

Schmerz [abends/brennend/reißend/ziehend/< nach Wasser lassen/Wasser lassend]

Striktur

Genitalien und Sexualität: Sexverlangen übermäßig, extrem

Männliche Genitalien: Ameisenlaufen

Ejakulation - blutig/heiß

Empfindlich

Erektionen - erwachend und danach/nach Koitus/lästig/ohne Sexverlangen/unvollständig (mit Schwindel)

> Fahren im Wagen - Samenstränge

Gangrän durch Paraphimose

Hoden haften am Skrotum

Hitze

Koitus abgeneigt/Genuss abwesend/Genuss vermindert

Zu Masturbation geneigt

Pollutionen (nach Masturbation), nach

Sarkozele - indolent

Schlaff, entspannt - Skrotum

Schmerz [ Wasser lassend (brennend)/Hoden (< Berührung/wund schmerzend)/Samenstränge (l./ziehend)/Skrotum seitlich (brennend)

Schwellung in Hoden (r.)/in Penis/in Samenstränge

Schweregefühl

Sexverlangen - exzessiv/fehlend mit Erektionen/heftig (bei sexueller Manie)/vermehrt (beim Anblick erotischer Dinge)

Tumor in Hoden (indolent)

Weibliche Genitalien: Abort

Belag auf Schamlippen

Bewegung im Uterus

Blutandrang (Ovarien/Uterus)

Entzündung (in Vagina)

Abgang von Flatus aus der Vagina

Fluor [abends/# blutige Absonderung/blutig (< nach Menses)/brennend/dünn, wässrig/Fäden ziehend, zäh/gelb < vor/nach Menses/klumpig (und klar)/< vor/nach Menses/mit Schwäche/übel riechend < nach Menses/weiß]

„Wie Bewegungen von Fötus“

Jucken [nachts/< vor/während/nach Menses/in Schamgegend/in Vagina (< nach Menses)/Vulva (+ Hämorrhoiden/< nach Menses)/Koitus (</abgeneigt/Genuss vermindert)]

Kondylome in Uterus/in Vagina

Krebs in Uterus (Zervix)

Zu Masturbation geneigt

Menses # blutigem Ausfluss/blass/zu häufig (jede Woche)/lange sich hinziehend (12 - 15 Tage/< danach/reichlich/schmerzhaft (je stärker der Ausfluss, desto größer der Schmerz/mit Konvulsionen)/spärlich/zu spät

Metrorrhagie (blass/nach Koitus)

Reizung in Uterus

Schmerz viele

Schwangerschaft (währenddessen)

Vagina - Granulation/Hitze/trocken/< Kratzen/Vaginismus

Uterusverlagerung

Ovarien im Allgemeinen - Vergrößerung/verhärtet/Tumor (Fibrom)

Uterus - Myom/verhärtet (in Zervix)/Wucherungen (in Zervix)/Zusammenschnürung

Empfindlichkeit (in Vagina)

Prickeln, wollüstiges (wollüstige Empfindung „Wie beim Koitus)

Schwellung (in Ovarien/in Uterus)

Sexverlangen - heftig (< Koitus)/vermehrt (nach Entbindung/< Koitus/< während Menses)

Sterilität

Kehlkopf und Trachea: Kehlkopf - „Wie Fremdkörper“/Katarrh/Kitzeln/rau (nach Sprechen)/Räuspern, Freimachen (morgens/abends)/gereizt/Schleim (morgens/abends/schwierig auszuwerfen)/Schmerz (brennend/< hustend/“Wie roh“/< Sprechen)/trocken

Trachea - Kitzeln/rau/Schleim/trocken

Laryngismus stridulus

Stimme - heiser, Heiserkeit (tagsüber/erwachend)/verloren

Zusammenschnürung (durch Kratzen im Gehörgang)

Atmung: im Allgemeinen

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen [vormittags - 9 h/< bei (Arm)Bewegung/> Entfernt halten, Abstrecken der Arme vom Körper/< Arme heben/< Liegen/< l. Seitenlage/und ruhelos9

< Sitzen/< Liegen/Beschleunigt < Hinlegen

< Hustend

Keuchend (< Bewegung) <

Schnappen nach Luft (nach Mitternacht - 5 h)/

Seufzend

Husten: Morgens (6 - 9 h) (erwachend)/vormittags (9 - 12 h) - 9 h/abends (18 - 22 h)/nachts (22 - 6 h)

Anfallsweise (abends/nachts)

Muss sich Aufsetzen

< Aufstehen (vom Bett)/erwachend/< liegend

durch Berührung des Gehörgangs

durch Brennen im Kehlkopf

bei Er-/Aufregung

Erschöpfend [nachts (< im Bett)]

Erstickend

< während Schlaf

Gelöst, locker (morgens)

< Geräusche

Kitzelhusten, durch Kitzeln in Bronchien/in Kehlkopf/in Trachea

Nach Koitus

Krampfhaft, spasmodisch (abends/nachts/> Rauchen (von Tabak)

Nervös

>/< Rauchen (von Tabak) (nachts)

Rau

Reißend

Schmerzhaft

Trocken [morgens/abends/nachts (> Rauchen)/< während Schlaf]

Auswurf: Dick (morgens)

Fest, zäh

Gelb (morgens)

Schmeckt salzig/übel erregend

Schwierig

Spärlich

Weiß

Brust: Abszess in Achselhöhlen

Angina pectoris (Pseudoangina pectoris)

Angst in der Brust - < Liegen/in Herzgegend (beim Anblick greller Farben)

„Wie Ausdehnung, Auftreibung“ < Husten

Entzündung in Endokard

Gangrän der Lunge; Lungengangrän

Hält die Hände über das Herz, als sei dort etwas los

Jucken in Brustwarzen

< Stecken der Hände in kaltes Wasser

< Kleidung

Krebs in Mammae

Herz im Allgemeinen [+ Atembeschwerden/+ Beschwerden der Ovarien/+ Beschwerden an Herzklappen/„Als ob etwas Lebendigem (sich Bewegendem)“/Rucke/“Als ob stehen geblieben“/“Wie sich herum drehend“/Herzgeräusche (Klappengeräusche)/Herzklopfen [nach Erregung/plötzlich erscheinend/stürmisch, heftig, vehement, ungestüm (+ Chorea)/unregelmäßig/Hände waschend in kaltem Wasser/Zittern innerlich/

Zusammenschnürung [Herz (greifendes, packendes Gefühl)]

Beklemmung [< Bewegung/erwachend/< Arme heben/< hustend/< Kleidung/< l. Seitenlage/im Herzen (morgens)]

< Druck auf Wirbelsäule

< Heben der Arme

Pulsieren - Aorta

Schmerz viele

Schwellung - Mammae

Spasmen

Tb.im engeren Sinne - Endstadium

Rücken: Abszess

Anämie - Rückenmark

< Berührung

< geringe Bewegung in Steißbein/< Druck in Wirbelsäule

Empfindliche Wirbelsäule (gegen Berührung)

Entbindung; nach - Steißbein

Entzündung in Rückenmark und Hirnhaut

Hautausschläge - Furunkel/Karbunkel (Dorsalregion)/Pickel zusammenfließend in Zervikalregion

Zervikalregion - Hitze darin/Jucken/Steifheit (< Kopf drehen/bei Kopfsschmerz)

Hyperästhesie der Haut

Kälte (einschließlich Frost) [Lumbalregion (< kalter Zugluft, Luftzug)]

Krümmung der Wirbelsäule

< während Menses

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

> Stehen in Steißbein

Tumoren in Wirbelsäule/Zysten in Wirbelsäule

Beschwerden der Sakralregion

Glieder: „Wie Unterschenkel von Körper getrennt“

Abszess - Füße/Oberschenkel

Ameisenlaufen (von den Füßen die Beine erstr. Uterus/in Unterschenkel)

Angst darin; fühlt

„Wie bandagiert, umwickelt“ Oberschenkel < Gehen

< Berührung der Beine/Füße

Bewegung - anhaltend/unregelmäßig/Kraftverlust um sie zu bewegen/der Arme (anhaltend/unregelmäßig)/der Beine anhaltend/der Finger (schwierig)/Unter-/Oberschenkel unwillkürlich

Chorea

Ekchymosen

Empfindliche Fingerspitzen (> Reiben)

Entzündung in Finger/in Zehen

Schwarz (Hände)/Fingernägel blau/rote Flecken auf Unterarm

Gefühllos, taub [(l.) Arm (+ r. Beines gefühllos)/Beine/Unterschenkel (r.)]

Hautausschläge - Ekzem/krätzeartig/Pusteln (Arme)/trocken/Unterarme [Pusteln (schmerzhaft)]

Hitze in Arme

Jucken [Arme/Beine/< Abkühlung, Kaltwerden]

Kälte in Beine/in Füße/< während Fieber/< während Menses

Hände < in kaltem Wasser

Kontraktion von Muskeln und Sehnen - Beine/Finger

Konvulsionen (< während Menses/in Unterschenkel)

Koordination fehlend, gestört in Beine/schwankender Gang

Krämpfe in Beine im Allgemeinen

Kribbeln in Ober-/Unterschenkel

Lähmung [hysterisch/in l. Arm und r. Arm gefühllos/Beine (+ unwillkürlichem Stuhl)]

Pulsieren - Knie/Oberschenkel

Rucken im Allgemeinen

Ruhelos [abends/nachts/< im Bett/vor dem Einschlafen/> Musik/im Allgemeinen]

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schütteln in Beine/in Unterschenkel

Schwäche im Allgemeinen/abends/< Stehen/< Knien/< Gehen

Schweiß an Füße (kalt/bei Dysmenorrhoe)/in Hände (klamm/feucht)/in Handflächen

Schwellung - (Hand)Gelenke/in Knie (r.)/in Zehen

Schweregefühl im Allgemeinen

Spannung in Oberschenkel (< Sitzen)

Steifheit in Knie

Tumoren in Hände zwischen den Metakarpalknochen/in Unterschenkel

Verletzungen der Hüfte

Zittern [„Wie erschreckt“/weinend/der Hände/Knie (< Gehen/< Stehen)/der Unterschenkel]

Zucken (in Arme/in Beine/in Muskeln)

Zusammendrücken der Hüfte

Schlaf: Einschlafen nach Konvulsionen/< Sitzen (auf dem Boden)

Gestört durch das geringste Geräusch/durch Träume

Komatös (mit Hitze)

Tief (nach Konvulsionen)

Gähnen (morgens/bei Hysterie/vor Konvulsionen/vor Krämpfen/krampfhaft)

Liegen ist unmöglich

Leicht, nicht tief

Ruhelos (nachmittags)

Schlaflos (vor Mitternacht bis 4 h - 5 h)/+ tagsüber schläfrig/< Er-/Aufregung/> Fahren im Wagen/bei Geisteskranken/bei Gonorrhoe/trotz Müdigkeit/durch Ruhelosigkeit/und schläfrig/< während Schwangerschaft/durch übermäßige Schärfe Sinne)

Schläfrig [morgens/abends/während Arbeit/mit Auffahren/während Konvulsionen/mit Schwere/< Sitzen/überwältigend (arbeitend/„wiederkehrend zur selben Stunde“)]

Verlängert

Träume: Angenehm (nach Mitternacht - 2 h)/Beleidigungen/erinnerlich, bleiben im Gedächtnis/Ertrinken/zu fallen, zu stürzen vom Pferd/Gefahr/Geschäft/lange Zeit/Leichen/Pferde (fallen vom Pferd)/springt ins Wasser/(giftige/wilde) Tiere/Tod/traurig/unangenehm/unerinnerlich, bleiben nicht im Gedächtnis/Unglück/Verachtung/verdrießlich/verfolgt zu werden [von Stieren/von (wilden) Tieren]/Viele/Wasser

Fieber: Hitze im Allgemeinen

Abends (18 - 22 h) - die ganze Nacht anhaltend/nachts (22 - 6 h)

Frost gefolgt von Hitze ohne Schweiß

# Frost

Äußerliche Hitze/brennende, glühende Hitze/lange anhaltende Hitze/trockene Hitze (nachts)

Continua mit Blutandrang mit drohender Lähmung des Gehirns

Entblößen abgeneigt/durch Frösteln (in jedem Stadium)

Mit Frost/mit Frösteln (durch Herausstrecken der Hände aus dem Bett)

Hitze

Intermittierendes, chronisches Fieber, Wechselfieber (frische Fälle/nach lange anhaltender Hitze/maskiert/perniziöse Malaria/verdorben durch falsche Behandlung)

Periodisch

Mit Schauder (< Entblößen)

Fieber: hektisch/septisch/zerebrospinal/zymotisch

Frost: im Allgemeinen

Tagsüber (nicht nachts)/< im Bett/entkleidend

Nach Ärger, Verdruss

Beginnt im und breitet sich aus vom Lumbalregion

Hand aus dem Bett herausstreckend

> Bewegung

Bösartig

Eisige Kälte des Körpers

Entblößend, entkleidend

erwachend

Frösteln (abends)

Innerlich

Durch Kälteeinwirkung (zu häufiges kaltes Baden/durch Nasswerden/durch Zugluft, Luftzug)

Periodisch - jedes Jahr/regelmäßig und deutlich

Quotidiana

< nach Schlaf

Schüttelfrost (abends/mit manischem Delirium)/mit Zittern und Schaudern

< Trinken

nicht > warmer Ofen/verlangt Wärme und nicht >/> äußerliche Wärme

Schweiß: im Allgemeinen

Nachts (22 - 6 h)

Bei Angst

Nach Erregung

Scharf/riecht sauer

< Liegen/< Musik/reichlich/

Haut: Ameisenlaufen bei Erektion/„Wie durch Insekten“/bei sexueller Erregung

Beißen/brennen

Ekchymosen (Flecken)

Empfindlich

bläulich (Flecken/braune Leberflecken/gelb/purpurn, blaurot/rot - dunkelrot/rot mit Schwellung/Molen

schmutzig

feuchte Gangrän

Gänsehaut

Gebissen; „Wie von einer Ameise“

Geschwüre (brennend/blauschwarz/tief)

Hautausschläge - schmerzhafte Bläschen/Ekzem [trocken (bei Kindern)]/Furunkel (blau/brennend/klein)/Impetigo/juckend (< nach Menses)/Karbunkel/mit Krusten/Pickel (zusammenfließend)/Pusteln (mit einer Kruste bedeckt)

Heilt schlecht

Insektenstiche

Jucken (beißend/kribbelnd)

eisige Kälte/kalte Flecken

„Als ob Haut platzen würde“

Schmerz (stechend - „Wie viele feine Nadeln“)

Unempfindlich

„Als ob Würmer auf dem Körper bohren und krabbeln“

Allgemeines: einseitig/r./periodisch (selben Stunde/alle 3 Wochen/jedes Jahr/genau, exakt)/17 h/19 h/morgens/abends (19 h)/nachts

< Abkühlung, Kaltwerden [(Teil des Körpers)/< danach]/< Kälte/< kalte Luft/in einzelnen Stellen/“Wie Kälte in einzelnen Stellen“

Abmagerung (bei Kindern/schnell, rapide)

Abszesse, Eiterungen (Mittel zur Beschleunigung der Eiterung/bläulich marmoriert/brennend/durch Insektenstiche/schmerzhaft/tief)

Aktivität/Bewegung abgeneigt

Ameisenlaufen in äußere Teile

Empfindung allgemeiner körperlicher Angst

>/< körperliche Anstrengung/>/< Bewegung (> langsame/schnelle)/> Tanzen/< Ruhe/ruhelos/> Aufstoßen

Verlangt zu baden

Beben

Behände

< auf andere in Not blicken

> Blutung/Blut - blass/passiv, heraussickernd

Chorea viele

Diabetes mellitus (+ Abmagerung/+ verlangt rohen Speisen)

< Druck/> Dunkelheit

Übermaß, Überschuss an Energie (bei Kindern)

Entzündete Wunden/Entzündung innerlich

> nach Essen

zur Herbeiführung von Euthanasie

Fahren - > Reiten/> mit der Straßenbahn

> im Freien/verlangt Aufenthalt im Freien

Gefühllos, taub [äußerlich (des ganzen Körpers)]

>/< Geräusche

Härte, Verhärtung

> Helle Farben

Verlangt sich hinzulegen (< Dunkelheit)

Hitzewallungen erstr. nach oben

Lebenswärmemangel

> Kämmen der Haare

Karies der Knochen

Beschwerden von Kindern

Kleidung unverträglich

< Kniend

< nach Koitus

Kollaps

Konvulsionen viele

Lähmung (hysterisch/Paraplegie - hysterisch/innerlich)

„Wie etwas Lebendigem“/„Als ob etwas rollt“

> Liegen auf Händen und Knien

Lokomotorische Ataxie (Anfangsstadium/+ Blasebeschwerden/+ Rektumbeschwerden)

>/< Zimmerluft/> Zimmer

Beschwerden durch Masturbation

Matt

< nach Menses

>/< Vollmond

M.S./Parkinson

>/< Musik/> laute, wilde Musik

Neurologische Beschwerden

Ohnmacht (hysterisch/nervös)

Prickeln, Kribbeln - äußerlich

Rachitis

Reaktionsmangel/übermäßig körperliche Reizbarkeit

Säuglinge

Schleimhautabsonderung - eiweißartig

Schmerz [r./brennend/drückend/plötzlich erscheinend/wund schmerzend/sägend/stechend („Wie durch Nadeln“)/fein stechend/„Wie  verbrannt“/wandernd, sich verschiebend

Während Frost/< während Menses/in Knochen („Wie zerbrochen“)/in entfernte Teile durch Druck auf die Wirbelsäule

Schwarzfärbung äußerer Körperteile (feucht)

> beim Schweiß

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Brot/Essen/Fett/(gebratenes) Fleisch//Kakaogetränk/Schokolade/Gewürze, Würzmittel; <: Butter/Fett/Fleisch/kalte Getränke, kaltes Wasser/Obst/Schweinefleisch;   Verlangt: Asche/Coca cola/Erde/Gewürze, Würzmittel/grobe, deftige Speisen/Kalk, Bleistifte, Erde, Kreide, Lehm/kalte Getränke, kaltes Wasser/Käse/Kreide/Lehm/rohe Speisen/Salz (und Süßigkeiten)/Sand/Schokolade/Süßigkeiten/Unverdauliches/Zitronen;

< etwas auf dem Kopf tragen

Schnelle Veränderung, Wechsel der Symptome/heftige Beschwerden/plötzlich auftretende Symptome

Verletzungen (Verstauchungen/mit SCHMERZ)

Verzerrung

Wassersucht innere

Zusammenschnürung - äußerlich/innerlich („Wie ein Band“)

>/< Reiben/< Berührung

Ausstrecken (morgens)

Empfindlich - äußerlich/innerlich

< nach Erwachen

>/< Gehen/> Gehen im Freien/> langsames Gehen/verlangt zu gehen

„Wie Kleiner zu sein“

Schaudern, nervöses

Schwäche viele

Schwellung im Allgemeinen (Drüsen/Gelenke)

Sepsis. ( Beschwerden dadurch

< Sexuelle Erregung

> Aufenthalt in der Sonne

> Stehen/unmöglich

Synalgie

> Tabak

„Wie Tröpfeln“

Tumoren

> im warmen Bett

< nasskaltes Wetter/< Wetterwechsel

Zittern äußerlich (morgens/erwachend/< Freude/nervös/< Schreck/Freunden treffend)/Zucken (r./< im Schlaf)/Rucke („Wie bei Konvulsionen“)/der Muskeln

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum