Mehrere Mittel

 

Lacticum acidum (Lac-ac) w C3H6O3/= Milchsäure/= E 270

Schwäche ohne Irritation +

= Puls-ähnlich + unstabiler Zuckerhaushalt/= Ip + Speichelfluss/= Nat-m - ängstlich/empfindlich/= Arg-met + eiternde/entzündete Halsdrüsen;

Thema: Verantwortung; Lösung: Ewiges Mädchen;

Kind: Verdrießlich/launisch;

Vergiftung: Unverarbeitete Resten verursachen Nierenbeschwerden;

Negativ: A. Mager, B. Fröstelt;

 

Will keine Verantwortung tragen, will nicht unabhängig + nicht als kleines Mädchen behandelt sein, mürrisch/nachtragend, konsequent/rachesüchtig, Kindfrau/hohe

Stimme/braucht Anweisungen + Lob, sarkastisch/entmutigt/schwach/mager; scheut Arbeit/Körperübungen, Speichelfluss/Sodbrennen, DURST/AppeTIT + Abmagerung

+ oft URIN/übel morgens + brennen + essen, Schweiß (sauer/nicht Fußschweiß), Hypoglycaemia/Diabetes + Rheuma/Gicht, Gelenken/Brüsten, < 17 h;

acidity (acute). Magen.;

Lacticum acidum (Lactic acid)

Morning sickness, diabetes, and rheuma.

Pain in breasts, with enlargement of axillary glands, and pain extends into hand.

Locally, in the tuberculous ulceration of vocal cords.

Tongue dry, parched.

Thirst; voracious hunger.

Canker, copious salivation and water-brash. Nausea; morning sickness (pale anaemic women).

Hot, acrid eructation.

Nausea; > eating.

Burning, hot gas from stomach to throat, causing profuse secretion of tenacious mucus, < smoking.

                                               [Farokh Master]

One interesting fact that I learned from Anshutze about Lactic acid was in a case of acute arthritic rheumatism. We all know from our knowledge of Materia Medica

that lactic acid is a very good remedy for soft tissue rheumatism as well as rheumatism where articular surfaces are concerned,

but there are certain very useful confirmations that I have made after reading

Anshutze’s book, the most important one is the ‘shifting pain’. Like Am-m. Kali-s. Lac-c. Puls.

Lac-ac. has got what is known as a wandering or shifting type of rheumatism and the most important joints that is affected are the elbows, the knees, the shoulders

and the wrist. These are the main joints which can be affected and within that the most important modality is motion.

Motion in any form < the rheumatism. The sensation could be very sore and bruised kind of feeling. In the background, usually you will find diabetes in such patients

and they will have profuse and sour perspiration (hands and feet) which can resemble Calc.

Initially, when I used to read the cases given in Anshutze’s lactic acid, I could nor believe that this remedy could really cure an acute arthritis (patients totally bed-ridden and those

who cannot move at all, I always wondered that how a simple remedy like lactic acid can make these patients walk and make them normal till I started using it myself.

But I did not use simply on the name of the disease, but as I mentioned earlier, I wanted to look for the symptoms.

Another very important thing that I saw in lactic acid is that, the patients who required lactic acid for articular rheumatism always had a stomach disorder (Chronic indigestion)

and this disorder of stomach is a good concomitant for lactic acid. Lactic acid patients usually love buttermilk and sweets (>).

[William Boericke]

Morning sickness, diabetes, and rheuma. Troubles in the breasts. Locally(tuberculous ulceration of vocal cords).

Stomach: Tongue dry, parched. Thirst; voracious hunger. Canker, copious salivation and water-brash. Nausea; morning sickness (pale anæmic women).

Hot, acrid eructation.

Nausea; > eating. Burning, hot gas from stomach to throat, causing profuse secretion of tenacious mucus, < smoking.

Throat: Fullness or lump like a puff ball. Keeps swallowing. Constricted low down.

Chest: Pain in breasts, with enlargement of axillary glands, and pain extends into hand.

Extremities: Rheumatic pain in joints and shoulders, wrists, knees, with much weakness. Trembling of whole body while walking. Limbs feel chilly.

Urine: Large quantities passed, frequently. Saccharine;

Reaktionsmangel/blass/Temp. niedrig ;

Ursache: Immer wenn Selbstständigkeit + Verantwortung gefordert ist (Pubertät/Studieren/heiraten);

 

Repertorium:

Lacticum acidum

Gemüt: Abhängig von anderen

< nach Aktivität

Alkoholismus

Angst [nachts (erwachend)/vor Husten]/Furcht (Fehler zu machen/grundlos/vor Trennung der Eltern)

< Denken/nach Einswerden, Vereinigung, Unio/Geschäft

Empfindlich (gegen Geräusche)

Entmutigt

Erschöpft geistig/exzentrisch, überspannt

Faul

Macht Fehler [schreibend (lässt Worte aus)/sprechend (Buchstabierend)]

Gedächtnisschwäche/Gedächtnis gut, aktiv/Gedanken quälend

Gleichgültig, Apathie

Hast, Eile

Heikel, pingelig

Hochgefühl

Hysterie

Reichtum an Ideen, Einfälle, Klarheit des Geistes

Kämpfen, möchte

Kindisches Verhalten

< Lesen

Liebevoll, voller Zuneigung, herzlich

Milde (bei Kindern)

Ödipus-Komplex

Offenherzig

Ruhelos

< geschmeichelt werden

Schreien [nachts (Mitternacht)]

Schweigsam

Mangel an Selbstvertrauen (möchte Unterstützung, Zuwendung)

Spotten Sarkasmus, beißender Spott/Lust an Satire

Tadelsüchtig, krittelig

Unabhängig, selbständig

Verächtlich

< Verantwortung

„Wie verlassen zu sein“/“Wie isoliert“

Verwirrt geistig (nachmittags)

Wahnideen (sei lange Strecke gegangen/würde kritisiert/würde auf rauer See hin und her geworfen/habe nicht genug geschlafen/würde sich in Urin verwandeln/i.B. zu Weiblichkeit)

Weinen [tagsüber/essend (bei Kindern)]

Schwindel: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) < Aufstehen/nachts (22 - 6 h)

< Aufstehen

< schnelle Kopfbewegung

durch Blutandrang

< Bücken

Kopf schnell drehend o. bewegend

> nach Essen

< wenn nüchtern

„Als ob schwebend“

Kopf: „Als ob Scheitel abhebt“

Blutandrang (morgens/+ Pulsieren der Blutgefäße des äußeren Halses/“Als ob Nasenbluten einsetzen würde“/< Sitzen/in Stirn)

Geräusche im Kopf „Wie Flattern und Flügelschlagen“

Hautausschläge - Pickel am Hinterkopf

Hitze

Pulsieren (abends/in Schläfen)

Schmerz [nachmittags - 13 h - 13 - 17 h/abends (20 h)/nachts (erwachend)/> Baden/berstend/diagonal/dumpf/> erbrechend/mit Frösteln/< Hustend (berstend)/wund schmerzend/Hinterkopf (< Bewegung/erstr. Scheitel)/

Scheitel (vormittags - 10 h/nachmittags/berstend/drückend nach außen/wund schmerzend/quer darüber (schießend)/in Schläfen abends/in Schläfen < nach Aufstehen/l./Stirn (morgens erwachend/abends/nachts/# Schmerz

im Hinterkopf/< im warmen Zimmer/erstr. Auge/über den Augen (erstr. Augen/erstr. Ohr)]

Schweregefühl (im Hinterkopf)

„Wie vergrößert“

Völlegefühl (vormittags - 10 - 22 h/nachmittags/< Bücken/bei Schwindel/in Scheitel/im Stirn)

Zusammenschnürung (im Stirn)

Auge: Hyperästhesie des Netzhautes

Photophobie

< Schließen

Schmerz [abends - 20 h/berstend/bückend (berstend)/< Kopf drehen (berstend)/drückend/< lesend/< durch Tageslicht/< Augen schließen/erstr. quer über Stirn]

Schweregefühl/Völlegefühl

Vorwölbung

Zuckende Oberlider

Pupillen erweitert

Sehen: dunkele Wolken vor den Augen

Nebelig (dunkle Wolken ziehen vorüber/< im Zimmer)

Verlust des Sehvermögens

Ohr: Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche mehrere

Kälte über den Ohren

Schmerz

Nase: Absonderung - dick/gelb/klar/reichlich/schaumig/weiß/zäh/aus Choanen

rot - erysipelatös l.

Nasenbluten (morgens)/“Wie Nasenbluten“

Schnupfen/Katarrh

Trocken innerlich

Völlegefühl

Riechsinn überempfindlich

Niesen

Schmerz in Choanen (roh, „Wie wund“)

Verstopft/“Wie verstopft“ in Choanen

Gesicht: Blutandrang

rot (l./erysipelatös)

Hautausschläge (Bläschen auf Lippen/Bläschen auf Nase)

Hitze während Kopfschmerz

Schmerz in Parotis (erstr. Ohr)

Völle

Innerer Hals: Entzündet (l.)

rot

„Wie Klumpen“ [nicht > durch Schlucken/oberer Hals/Ösophagus (nach dem Essen)]

Rauheit

Räuspern geneigt

Schleim (dick/gelb)

Schlucken - schwierig (feste Speisen)/unmöglich durch Lähmung/ständige Neigung zu

Schlucken (durch einen Klumpen im Hals/durch Speichel/durch Völle im Hals)

Schmerz [nach Aufstoßen/brennend/drückend/roh, „Wie wund“/wund schmerzend/in Ösophagus (< Aufstoßen/brennend)]

Geschwollen ödematös/“Als ob Speisen im Hals stecken bleiben“ in Ösophagus

Trocken

Verlängerte Uvula

Völle

Würgen, Zusammenziehen

Zusammenschnürung

Äußerer Hals: Pulsieren in Karotiden/seitlich

Äußerer Hals und Nacken: Pulsieren in Blutgefäße: Aphthen (bei Kindern/Zunge)

Zunge blutend/“Wie vergrößert“/Zunge - gelb/rot/weiß (dicker Belag)/klebrig, zäh

Hautausschläge - Bläschen auf Zunge

Hitze

Schleimhaut - Exkoriation, Wundheit

Schmerz [wund schmerzend/ Gaumen („Wie verbrannt“/in Zunge (brennend/„Wie verbrannt“/wund schmerzend)

Skorbut des Zahnfleisches

Speichel etwas salzig

Speichelfluss (morgens/+ übel/reichlich/im Schlaf/< während Schwangerschaft)

Trocken [Gaumen/Zunge (seitlich)

Geschmack - faulig/nach Kupfer/metallisch/etwas salzig/sauer (< während Schwangerschaft)/scharf/schlecht

Geschwüre - Aphthen

Stomatitis ulcerosa, Stomakaze

Magen: Appetit - Heißhunger/vermehrt/vermindert

Aufstoßen (< Rauchen)/Art des Aufstoßens: brennend/von Flüssigkeit/heiß (< Rauchen)/sauer/scharf/schmeckt nach Speisen/Hochsteigen von Wasser in den Mund (< während Schwangerschaft)

Durst/DURST

Entzündet

„Wie Hitze“/Hitzewallungen

Leeregefühl/Schweregefühl

Schmerz [brennend/drückend/stechend/< nach Trinken/erstr. innerer Hals (brennend)]

Sodbrennen (+ Übelkeit/< während Schwangerschaft)

Übel [morgens (< Aufstehen/erwachend)/vormittags - 11 h/anhaltend/< Bewegung/> Essen/> essend/< nach Essen/> nach Frühstück/< Hochräuspern von Schleim/< wenn nüchtern/während Schwangerschaft/Seekrankheit]

Verdauungsstörung

Völlegefühl < nach Essen

Würgen (< nach Essen)

Erbricht (heftig + reichlichem Speichelfluss/< während Schwangerschaft/Art des Erbrochenen: ziehend/sauer/Wasser

Bauch: Beschwerden erstr. nach oben

Entzündet - Gastroenteritis

Jucken

Schmerz [abwärtsdrängend, zerrend/in Hypogastrium (< während Menses/“Wie durch Menses“/wenn Harndrang nicht nachgekommen wird)/in Leistengegend l. (wenn Harndrang nicht nachgekommen wird)/in Nabelgegend/seitlich erstr. Samenstränge (stechend)]

Rektum: Blutung aus dem Anus

Durchfall (chronisch/während Schwangerschaft)

Exkoriation, Wundheit

Fissur

Obstipation

Schmerz (Tenesmus/wund schmerzend)

Stuhldrang plötzlich

Stuhl: Breiig, weich/mit Flatus/riecht sauer/geruchlos/gewaltsam, plötzlich, in einem Schwall/grün/hart/scharf, wund fressend/schwarz/teigig, breiig/dünn, flüssig/gelb - grünlich/wässrig/weich

Nieren: Schmerz (in Nierengegend)

Blase: Schmerz [wenn Harndrang nicht nachgekommen wird/wund schmerzend (in Blasenhals/drückend)/Harndrang häufig/Wasser lassen häufig (tagsüber und nachts)]

Völlegefühl

Urin: blass/dunkel/gelb/zitronengelb/rot/braunrot/weiß (morgens)

Ein Häutchen bildet sich auf der Oberfläche

Reichlich (mehr als getrunken hat)

Sediment - rot

Spärlich/wolkig

Enthält Zucker

Männliche Genitalien: Erektionen - morgens/mit erotischen Träumen

rote Flecken auf Skrotum

Jucken auf Skrotum

Pollutionen (nachts mehrere)

Weibliche Genitalien: Fluor (gelb)

Jucken (< während Menses)

Menses - nachts - 23 h - Einsetzen des Ausflusses/blass/dunkel/geronnen/2 Tage zu früh/alle 2 Wochen/intermittierend/reichlich/spärlich/zu spät (17 Tage)

Schmerz in Ovarien [r./< schnell gehend/Wehtun)

(Beschwerden während) Schwangerschaft

Kehlkopf und Trachea: Kehlkopf empfindlich gegen kalte Luft

Krupp

Laryngismus stridulus (< im Schlaf)

Kehlkopf gereizt/verschleimt/trocken

Schmerz in Kehlkopf (brennend/reißend/„Wie roh“)

Stimme - flüsternd/heiser, Heiserkeit (schmerzhaft)/höher/krächzend/quiekend, piepsig/tief/verloren

Ulzeration der Stimmbänder - tuberkulös

Atmung: Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen + Schwindel/+ Übelkeit

< Erregung/bei Herzklopfen

hysterisch

Hyperventilation

Rauh - sägend/seufzend

Husten: Nachts (22 - 6 h)

Anhaltend

Aufstoßen erregt Husten

Heiser

Hustenreiz im Kehlkopf

< Frühling (und Herbst)/< im Herbst

Husten < kalte Luft

Krampfhaft, spasmodisch (< Rauchen (von Tabak)

< Rauchen (von Tabak)

Trocken

Auswurf: Morgens (6 - 9 h)

Gelb/schmeckt salzig/gräulich/schleimig/zäh

Brust: Empfindungslose Brustwarzen

Entzündete Mammae

Hautausschläge - Ekzem unter Mammae

Hühnerbrust, Pectus carinatum

Zusammenschnürung im Herzen (> Brust nach vorne Beugen)/Beklemmung (mit erschwerter Atmung/in Brustbein nach dem Essen)

Kleine Mammae

Liegen mit Armen dicht an der Brust

Schmerz viele

Schweiß in Achselhöhlen

Geschwollene Achseldrüsen + Schmerz in Mammae/Geschwollen Mammae [vor Menses/stillend/Brustwarzen (vor Menses)]

Tb. im engeren Sinne

Zittern innerlich

Beschwerden der Achseldrüsen/Beschwerden der Mammae (erstr. Kopf)

Rücken: Hautausschläge - Urtikaria

Jucken

Schmerz [während Frost/< Gehen/Wehtun/in Schulterblätter rheumatisch/unter l. Schulterblatt (stechend)/in Lumbalregion (morgens/Wehtun/vormittags - 11 h/nachts (< im Bett/Wehtun/Bücken/stechend/< während Menses/erstr. Schultern)/Wirbelsäule (Wehtun/am Gehirnbasis erstr. Steißbein (Wehtun)/in Zervikalregion < Bücken]

Schweiß < Gehen

Glieder: Ameisenlaufen in Hände (abends)/in Unterschenkel (abends)

Entzündete Ellbogen/Gelenke (nachts/chronisch)/Knie

Arme - rote Flecken/Hüfte rot (Flecken)/rote Knie/rote Knöchel

Ober-/Unterschenkel mit entzündeten Flecken

Frösteln

Hautausschläge mehrere

Hitze [in Hände (abends)/Handgelenke]

Jucken

Kälte - Füße/Hände (r. mit Wärme der l. Hand)/Ober-/Unterschenkel

Krämpfe in Waden [morgens < Aufstehen/morgens < im Bett]

Ruhelose Arme

Schmerz <(<(<( viele )>)>)>

Schwäche - Knie (< Heruntergehen von Treppen/Oberschenkel

Schwankender Gang

Schweiß [Füße (nachmittags/reichlich)/Hände (mittags bis abends täglich)]

Geschwollen Ellbogen/(Finger/Hand)Gelenke/Zeigefinger/morgens/Knie/Schultern

Steife Ellbogen/Finger/Gelenke/Knie

Zittern (mit allgemeiner Schwäche)

Fieber: Nachmittags (13 - 18 h) - 13 h - 13 - 16 h [mit KopfSCHMERZ]/abends (18 - 22 h) - 18 h

Frost: Mittags (12 - 13 h)

Frösteln (mittags/während Kopfschmerz)

Schlaf: Ruhelos

Schlaflos (durch Schmerz im Rücken/wegen Schwindel)/schläfrig (und stumpf)

Träume: Abgrund/erotisch (mit Erektionen)/Koitus/Erektionen ohne Ejakulation/Viele

Komplementär: Bry. Psor.

Schweiß: im Allgemeinen/riecht sauer/kalt/reichlich/scharf

Haut: Hautausschläge (Erythem)

Jucken < kalte Luft

Wundliegen bei Kindern

Allgemeines: r./l./7 h/9 h/13 h/morgens/nachmittags (13 - 18 h) - 17 h

hell/blond/mager/Abmagerung/Anämie

Aktivität

< Aufstehen/< Bewegung/> Aufstoßen

Brüchige Knochen

Diabetes insipidus/Diabetes mellitus (+ Gicht/+ Heißhunger/+ rheumatischem Schmerz/+ flauem Gefühl im Magen/hepatische Form)

Entzündete Gelenke (rheumatoide Arthritis)/entzündet Knochen/entzündete serösen Häute

> essend/> nach Essen/< wenn nüchtern/> im Freien

„Wie Hitze“/Hitzewallungen/Lebenswärmemangel/Hitze in erkrankte Teile l.

< Wärme/< warme Luft/< bewölktes Wetter/< frostiges Wetter/< nasses Wetter/> Wind

Hypotonus (einschließlich arterieller Hypotonie)

< Kälte/< kalte Luft

Beschwerden i.B. Laktation

Matt (erwachend)/Ohnmacht

Schleimhautdick, schleimig/gelb

Schmerz [beißend/rheumatisch/stechend/äußerlich (brennend)/innerlich (brennend)/Gelenke (stechend)]

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Gewürze, Würzmittel/Milch/Muttermilch/saure Speisen, Säuren/Süßigkeiten/warme Getränke/warme Speisen; >: Süßigkeiten; <: Essig/Kaffee/Milch/Obst/saure Speisen,

Säuren/Süßigkeiten; Verlangt: Alkohol/Brausegetränk/Buttermilch/Fisch/Getränke/Milch/Haferbrei, Haferschleim/Salz/saure Speisen, Säuren/Süßigkeiten;

Müde (morgens)

< Einatmen von Rauch

Schwäche [morgens (< Aufstehen)/bei Diabetes mellitus/erwachend]

Geschwollene Gelenke/geschwollen Knochen

empfindlich gegen Tabaksrauch/< Tabak

Tumoren - Atherom

Zittern äußerlich (< Gehen)

Beschwerden der serösen Häute

 

Gut gefolgt von: Tub. (wenn Lac-ac. versagt).

 

Vergleich: Enthalten in Lacs + Lentinus edodes + Miel + Sol-t; Lac-c. Sycotic-co.

Geuze/Lambic (belgisch) enthält Aethyl + Lac-ac. + Hord-vg. + Trit-vg.

Sacch-l.x (wird gespalten in Lac-ac + But-ac).

Culx.x (angezogen von moisture/Lac-ac./Carb-diox./body heat/movement). Spiru (verwertet Kohlendioxid).

Lactit = E 966/hergestellt aus Milch/= Zuckeraustauschstoff.

Nisin = E 234/= Protein/erzeugt durch Milchsäurebakterien/= Konservierungsmittel.

SymbioLact® (erzeugt Milchsäurebakterien).

Siehe: Acidums + Bovisgruppe + Lacticums allgemein + Anhang (Roger Morrison)

Lac-ac (Muscle contractions of all kinds) ó Sol ó Rhus-t (movements/retractions)

 

Ip (Übel) + Nat-m (verschlossen/enttäuscht) + Arg-met (sensitiv) = Lac-ac.

Lacticum acidumgruppe

Lac-ac = Puls-ähnlich + unstabiler Zuckerhaushalt/= Ip.x + Speichelfluss/ = Nat-m.x - ängstlich/empfindlich/= Arg-met.x + eiternde/entzündete Halsdrüsen

Malus-c.x enthält Lac-ac

Nat-p.x Exzess Lac-ac./setzt Lac-ac um

Puls = Phos - Großzügigkeit/= Ign - intensiv/= Calc - pragmatisch + emotionell/= Adon + Unterleibbeschwerden ;

Sarcol-ac.x = rechtsdrehender Lac-ac/= Ars-ähnlich + MÜDE

Syc.x produziert Lac-ac

Wasserkefir (= Tibicos/= Japanese water crystals.x/= California Bees.x/ = einen Kultur aus Bakterien (Lactobacillus/Strept u.a.) + Hefe.x (Saccharomyces/Candida.x u.a.)/produzieren Lac-ac.x u.a.

Symbiose.xgruppe Fermentation/Gärung.x)

Unverträglich: Coff.              Kaffee/ Beschwerden, Reife Persönlichkeit

Antidotiert: Apis. Art-v. Arum-t. Podo. Psor.

Antidotiert von: Ars. Bry.                             Nat-p (zu viel Lac-ac)

Allerlei: entsteht in Verdauungstrakt, Lactobacillae stellen Lac-ac aus Kohlenhydraten her (tierischer/pflanzlicher Nahrung), sie kommen vor in Mund/Vagina/Gedärm, Schock verursacht Anhäufung von Lac-ac. in Zellen

+ lässt die Zellen absterben, Lac-ac. kontrolliert Pilzbefall im Körper,

Laktosegehalt von Lebensmitteln (in 100 Gramm Lebensmittel):

Konsummilch (Frischmilch, H-Milch)     4,8 - 5,0

Joghurt                                                    3,7 - 5,6

Kefir                                                        3,5 - 6,0

Buttermilch                                             3,5 - 4,0

Sahne                                                       2,8 - 3,6

Crème fraîche                                          2,0 - 3,6

Butter                                                      0,6 - 1,7

Eiscreme (Milch/Frucht/Joghurt) 5,1 - 6,9

Sahneeis                                       1,9

Magerquark                                             4,1

Schmelzkäse                                            2,8 - 3,6

Hart-, Schnitt- und Weichkäse    praktisch laktosefrei

Wirkung: lithämisch/choleirisch/rheumatisch     l.seitig

Vorwort/Suchen Zeichen/Abkürzungen                               Impressum