Serum anguillae = Ichthyotoxinum Ser-ang (C + H + S + N) = Aalserum

 

= Vip.-ähnlich/= Ars. + Angst vor Hilflosigkeit/= Lach. - Eifersucht i.B. zu Partner/= Lil-t.-ähnlich/= Nux-v. + gezwungen den Laden laufen zu lassen/= Dig. der Nieren.;

Thema: Glück; Lösung: positiv: Struktur schaffen; negativ: Partner haben/ein Stein im Brett bekommen/unterdrückt o. opfert Sex (spirituell/akzeptiert Nebenbuhlerin;

Verbirgt: Egoismus zeigt Mitgefühl für anderen/bewegt gerne + viel;

Vergiftung: Nervengift/Blut zersetzend bedeutet blaue Flecken/Reizung Schleimhäute/Brechdurchfall/Lähmungen durch Aufnahme via Wunden/zerstört durch kochen + räuchern;

Positiv: Starke Persönlichkeit/Problemen werden mit Gusto gemeistert/unternehmungslustig/AKTIV/warmblutig/souverän/aufmerksam/präzise/arbeitsam;

Negativ: Macht eigene Ordnung (oft chaotisch für anderen) + kann keine eingriffen darin dulden, hämisch/patziger Humor/wenig o. verworrene spiritueller Interesse, empfindet sich auf spezieLLE Weise mit anderen auf geistige Ebene verbunden/hat immer schon gewusst was anderen sagen werden/kennt „interessante“ Menschen. Wahn: in eine zähe/dicke/klebrige Masse hinein zu gleiten, kann Gefühlen nicht beschreiben/erzählt immer andere Beschwerden + minitiös/SelbstKONtrolle + beschäftigt mit sich selbst [kauft das Beste (biologisch) + ohne Interesse für die Umwelt]/tratscht/fröhlich über schreckliche dingen; verlangt niet gestört zu werden, keine Kindern o. mit wenig Interesse vor eigene Kindern/= übersüß zu anderer Kinder, empfindet sich als arm (= oft reich) + sieht anderen als genügend bemittelt, willenswach/nervös, sensiTIV (Geräusche/Gerüchen)/ärgerlich, Schweiß (nachts), New Age versessen, Bewegung ist anstrengend/triebhaft, Ortsveränderung = lästig, Gedächtnisschwäche, Schwierigkeit mit Hören/Sehen, müde = kalt, Unruhe liegend + innerliche Unruhe, erhöhte Papillen auf Zungenwurzel Stimme ist heiser/unsicher, Atemnot, Nierenbeschwerden [nach/+ Herzbeschwerden (+ Übelkeit)] ohne Ödem, Leber/Lebensmittelallergie/(schmerzhafte) Blähungen, während Dialyse angewendet, verkürzt es der Zeit der Dialyse, Denken langsam/anstrengend/organisieren = schwierig (Arbeit = rechtzeitig fertig), hektisch/Tag = zu kurz für die Arbeit, Zunge „Wie  dick“ + trocken + nicht > trinken, trockene Augen + Augenliderränder „Wie dick“, Nase innerlich geschwollen + trocken + hindert atmen, „Wie Loch im Bauch“ = > essen + = appetitlos, < morgens/essen, glühendes Empfinden im Stirn + direkt unter Augen, Unterlider geschwollen, Ameisenlauf im l. Arm;

Ursachen: Infektion/Kälte/Vergiftung/in Pubertät Verantwortung eines Erwachsenes tragen müssen;

Traum: Ich laufe in meinem Körper herum. Wie in einem dicken, zähen Nebel. Darin sind viele Menschen (auch die Frau, die mir das Mittel gegeben hat), aber ich sehe sie nicht. - - - -

Repertorium:

Gemüt: Beschwerden durch Bevormundung [bei Kindern (bei langer Geschichte übermäßiger elterlicher Bevormundung)]

Mystizismus

Bauch: Leber und Lebergegendbeschwerden

Nieren: im Allgemeinen

Entzündung (akut/subakut/parenchymatös)

Harnsperre

Nierenversagen - chronisch

Urin: Blutig/eiweißhaltig/spärlich/enthält Zylinder

Atmung: Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen

Brust: Herz: Herzversagen (Mitralklappe)/Herzklopfen – unregelmäßig/Schwäche im Herzen (+ Wassersucht)/Herzbeschwerden (+ schwieriger Atmung/+ Urämie/+ spärliche Urin/+ Nierenbeschwerden/Mitralinsuffizienz bei Rückstrom des Blutes/ohne Ödem/trikuspidale Regurgitation/Herzklappen

Glieder: Geschwollene Beine/Geschwollene Lymphgefäße in Unterschenkel

Allgemeines: Diabetes mellitus

Hypertonie (durch Dialyse)

Infektionskrankheiten

Laborergebnisse: Creatinin erhöht

Speisen und Getränke: Verlangt: Kaffee/Salz/scharf gewürzten Speisen/Süßigkeiten;

Wassersucht - äußere durch Herzerkrankung

Urämie

Blut - Abbau

 

Komplementär: Ars. Bry. Form. Lyss (= An). Nat-m. Sulph.

 

Vergleich: Hyos. Acipenser sturio ex oviis (= Störkaviar/= Wanderfisch/Lebt in Süß- und Salzwasser). Cloth. (hat Nebenbühlerin + grämt sich darüber + lässt Partner nicht los).

Salmo saler [Ser-ang liebt dunkel + warm/flüchtet vor hell + kalt + zieht von Salzwasser in Süßwasser und zurück + leicht im Salzwasser/Salmo saler (= Lachs./zieht von Süßwasser in Salzwasser und zurück/leicht im süßes Wasser/Beiden kehren am Geburtsort zurück unter große Strapazen]. Thuj.

Siehe: Pisces + Ammoniums + Ignatia- + Meeres- + Süßwassergruppe + Migration

Ars (Angst/übertrieben reinlich/anderen vereinnahmen) Ser-ang (Geschwollene Rachen/Uvula)/Dulc Lach (extravagant gekleidet/ < morgens/SEXverlangen)

 

Ars (Angst) + * (<< Kälte) + Lach (auffällig/Sexverlangen) + Chin (esoterisch/kunstsinnig) = Ser-ang

 

Bariums (etwas = zurück geblieben) Serp (verschenkt wenig) Ser-ang (schenkt um zurück zu bekommen)

 

Naja (ausgenutzt + verantwortlich) Cloth Ser-ang (schenkt um zurück zu bekommen)

 

Antidotiert: Dig                                            Antidotiert von: All-c. Led. Thuj.

 

Wirkung: syphillitisch/giftig

Allerlei: Laicht in Salzwasser (Saragossasee) in 500 m tiefe, wandert in 3 Jahre als Aallarve/Glasaal/Jungaal nach Küsten Amerikas/Europas, weibliche Aalen wandern Flüsse hoch, verlieren hier Kiemen/können O über Haut aufnehmen. Leben im Moor/Felsspalten, In 10e - 15e Jahr fasten sie und wandern zurück zum Saragossasee, kann rück- und vorwärts schwimmen; laichen und sterben, liebt dunkel + warm/flüchtet vor hell + kalt [Gegensatz zum Lachs (= Salmo saler): lebt im Ozean und leicht im süßes Flusswasser]. Beiden kehren am Geburtsort zurück unter große Strapazen.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum