Bellis spp. Bell-p. Bell-psp. Siehe: Unten

 

Vergleich: Siehe: Asterales

 

Bellis perennis (Bel-p) = Gänseblümchen/= Paquerette/= Bruisewort/= Daisy/= Mondscheinbleaml/= Augenblümchen/= Herzblüml/= Himmelsblume/= Tausendschön/= Meizoentje/

Angerbleamerl/= Maßliebchen/= Morgenblume/= Osterblume/= Regenblume

 

= Arn + zu sehr beansprucht/hat Eigenschaften der Lilliopsidae;

Thema: Unschuld; Lösung: Überspielen;

Verbirgt: Wissen um Trauma, zeigt: überspielen;

Positiv: Keinen Angst vor Gesundheit/trostreich/unschuldig/einfach/demütig/glücklich/ klarer Geist;

Negativ: A. Allgemeine Schwäche/zerschlagen nach Verletzung/ANstrengung/in Schwangerschaft, B. << Kaltes (bei Überhitzung);  C. Linksseitig,

D. Erwacht 3 h./morgens „Wie zerschlagen“;

 

[David Quinn]

= Lily representative of compositae/hurt of being excluded. No friends/disconnected with friendliness, desires company/friendly loquacity/swelling/stasis of the Liliflorae [injuries

with (inflammatory) swelling surrounding tissue pressed upon and squeezed/stasis with impeded circulation/cuts off circulation to tissue resulting in coldness and stiffness].

Kräftige Muskeln/hager/verletzter Haut, heikel/pingelig/gereizt, Steifheits-/Wundheitsempfinden, verachten Tod; ängstlich/irritiert, ERschöpft + aufGEbraucht, Wirbelsäulebeschwerden von

Fahren in Eisenbahn/Auto usw. Sexverlangen, > fortgesetzte Bewegung/Wärme/Massage/kalte Umschläge,

<: ABkühlung/Kaltes (Baden)/schwitzen (bei Überhitzung); >: Bewegung; Bauchwunden infiziert; Muskeln/Coccyx/Sehnen;

[remedia.at]

Ursache:

Mittel für stumpfe Verletzungen von Weichteilen (Milz/weibliche Brust) (DD.: Con.) und nach Operationen in diesen Geweben (Konisation)

Verletzungen in der Tiefe auch seelische.

Erschütterungen der Wirbelsäule, insbesondere Stürze auf das Steißbein (DD.: Hyper. Kali-bi.) und Verstauchungen (DD.: Arn. für Verletzungen am Bewegungsapparat/am festen Geweben)

Geburtsverletzungen, wenn Schmerzen im Becken vorhanden sind (Frau neigt zu Varizen im Becken o. sich während der Schwangerschaft welche gebildet haben (äußerlich CalendulaEssenz)

Folgen von kaltem Trinken/ Kaltwerden nach schwerer Arbeit mit Erhitzung (früher bekannt als Gärtnermitte)

Symptome:

Wundschmerz „Wie zerschlagen“

auffällige körperliche Veränderungen und Symptome:

Bauchwunden, die infiziert sind (DD.: Echi.)

scharfer Eiter, der die Haare zerstört (DD.: Rhus-t. Folgen von Überanstrengung)

<: kaltes Baden;

>: Bewegung;

1. Ernstes Trauma, 

2. Zeigt starke Persönlichkeit + wenig empfindlich, unflexibel (körperlich/geistig). kapselt Angst vor Gefühlen ab,

3. Unvorhergesehenes Aufdecken des Traumas = Schmerz der Wahnsinnig macht;

Heimat: Verbreitet auf alle Kontinente.

Inhaltsstoffe: Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Anthoxanthin und ätherisches Öl

Verwendung: Volksmedizin: Blutreinigung, zur Stoffwechsel- und Appetitanregung, als Magen-, Galle- und Lebermittel. Es wirkt nicht nur bei Leberbeschwerden, Hauterkrankungen. Diese enge Beziehung des Gänseblümchens zur Haut ist besonders hervorzuheben. Als Wundheilmittel wie Arnika, Calendula, Kamille und Schafgarbe. Verletzungen mit stärkerem Hautdefekt, bei Quetschungen, Verstauchungen und Verrenkungen angewandt.

Kind: stoppt als Wiesenpflaster alle Tränen. [Kräuterpfarrer Künzle] das Gänseblümchen jeder Kinderteemischung beifügen.

Auf keinen Fall darf das Gänseblümchen, genauso wie die Brennnessel, in der "Neunkräutersuppe" = Gründonnerstagssuppe fehlen.

Mit dieser traditionellen Frühjahrsspeise können wir unseren Körper von den angesammelten Schlacken des Winters befreien.

Wissenswertes: Die germanischen Stämme im nebligen Norden bekamen das klare Blau des Himmels nur selten zu Gesicht. Ihnen verkündete das Gänseblümchen mit dem Öffnen seines Blütenkelches die Anwesenheit des Sonnengottes Baldur. Sie gaben ihm den Namen "Baldurs Auge" oder "Baldurs Braue", auch die Volksnamen Augenblümchen oder Sonnenblümchen geben einen Hinweis auf diese Assoziation. Die Blume aus dem Zaubergarten Freyas blüht unverzagt fast das ganze Jahr hindurch. Nur bei Nacht und schlechtem Wetter hält sie ihre Blüten fest verschlossen.

Das kleine anrührende Pflänzchen, das unseren Ahnen heilig war, wird von den Kindern sehr geliebt. Mit wahrer Begeisterung flechten sie daraus Zöpfe oder winden kleine Kränze.

In der Blumensprache des Mittelalters konnten die Götter und übersinnlichen Mächte von einzelnen Pflanzen repräsentiert werden. So war das bescheidene Pflänzchen bei den Kelten der heiligen Margarete geweiht und gehörte als "Blume der Bauernpatronin" zum einfachen Volk. Erst später kam es zu ungeahntem Ruhm, als es vom französischen König Ludwig IX. (1214-1270) zusammen mit der Lilie in sein Wappen aufgenommen wurde. Dazu ließ er sich einen Ring mit einem geflochtenen Blütenkranz anfertigen.

Dr. Hauschka Kosmetik: Gesichtspflegepräparaten wie dem Gesichtsdampfbad, dem Gesichtstonikum klärend, der Melissen Tagescreme, Regeneration Augencreme oder der Intensivkur klärend bis 25 und Intensivkur spezial enthalten. In Kombination mit anderen Pflanzen löst es verstopfte Poren, intensiviert die Stoffwechseltätigkeit der Haut und macht sie für andere pflegende Substanzen durchlässiger.

Die Anregung der Nierentätigkeit und die Intensivierung des Stoffwechsels sind in den WALA Arzneimitteln ein zentraler Aspekt bei der Behandlung von Hautunreinheiten wie der Akne. Hinzu kommt der ausgesprochene Bezug zum menschlichen Hautorgan und die Leberwirkung des Gänseblümchens.

Akne-Gesichtsdampfbad: Harmonisierung der Stoffwechseltätigkeiten in der Haut bei umschriebenen eitrig-entzündlichen Erscheinungen, z.B. Akne (Acne vulgaris), übermäßige Absonderung der Talgdrüsen (Seborrhoe). Enthält 25% Alkohol.

Akne-Wasser: Harmonisierung der Empfindungsorganisation in der Haut bei umschriebenen eitrig-entzündlichen Erscheinungen (Acne vulgaris) Enthält 15% Alkohol ;

Ursache: Plötzliche Abkühlung (Gefühlen) von außen bei Überhitzung (Kaltes)/stumpfe Verletzung (Operation) tiefer liegendes Gewebe (unter den Gürtel), ständiger Körperarbeit (gehen/stehen)/lange Reisen/mechanischer Druck;

Die Repertorien von Bell-p und Bel-p-sp (siehe unten) sind sehr verschieden mit nur einigen übereinstimmenden Einträgen!!!!!!!!!!! 

 

Komplementär: Arn. Cars. Phyt. Psor. Vanad.

 

Folgt gut: Asaf. Pyrog.                                                Gut gefolgt von: Coff. Ham.

 

Vergleich: Meidet + enthält C; enthält Cu; Bar-c (Bel-p = AN zu Barium). Ben-n. Buphthalmum salicifolium (= Yellow ox-eyedaisy Asterales). Vanad.    

DD.: Symph. Raph. Ruta. Staph.

Findhorn Flower Essences

PROTECTION - Keep calm, stay centred and remain focussed. Surmount nervousness and agitation in the midst of turbulence. Take refuge in a sense of security from within the self.

Siehe: Erste Hilfegruppe

Rhus-t (> Bewegung) Bel-p Arn (wundes Empfinden/Trauma)

 

Unverträglich: Abends geben, macht schlaflos

 

Antidotiert: Kalt werden/Genuss von Kaltes bei überhitzt sein.

 

Wirkung: phosphorisch/carbohydrogenoid/sklerotisch/tuberkulin/abortiv/carcenoid l. seitig

Allerlei: Reue/Schutzlos                                            

Baldur’s Augen/Sonne/Große Göttin/Frühlingsgöttin/Frau Holle/Artemis geweiht

Aus Tränen entstanden/mit unehelichen Kinder verbunden                  Orakelpflanze

 

Phytologie: Sammeln: Blüten (Mai - August/schnell schattig trocknen)

Rezept: 1 Teelöffel getrocknete Blüten mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen/10 Min. ziehen lassen

3 - 4 Tassen täglich

Tee bei Aderverkalkung

Verdauungsbeschwerden durch Aufblähungen

 

Repertorium:

BELLIS PERENNIS (bell-p.)

   *   SPRAINS, BRUISES, injuries, bone fractures. etc.

MIND: - -   Confusion of surroundings. - -   Psychic traumatism. Doesn't tell or show it. - -   Obstinate. Fixed ideas.

GENERALITIES: - -   SPRAINS, BRUISES, injuries, bone fractures. etc.

   -   Injuries to deeper tissues after major operation, esp. on pelvis organs, abdomen.

       TRAUMA of pelvic organs, after parturition. Sore, bruised feeling in pelvic region (uterus).

   -   < OVERexertion. - -   Ailments after: cold drinks (cold food), getting cold when heated.

   -   Overworked old labourers/gardeners/commercial travellers/railway spine.

   -   Boils. Abscesses.

FACE: - -   Acne, < menstrual irregularities.

ADOMEN: - -   Inability to walk during pregnancy from soreness of abdominal walls.

   -   Pain after ice-cream.- -   Ailments after operation on abdomen.

MALE GENITALIA: - -   Masturbation in children.

FEMALE GENITALIA: - -   Masturbation. - -   Menses: suppressed from cold. Dysmenorrhea.x

   -   Sore pains of uterus during pregnancy. - -   Metreorrhagia, < exertion. - -   Ailments from interrupted coition.

CHEST: - -   Cancer of breast, induration of mammae after contusion of the breast.

BACK: - -   Injuries of coccyx (Hyper.).

 

Bel-p

Gemüt: Erregung

Erschöpft geistig (nach Pollutionen)

Froh (wenn es donnert und blitzt)

Gedanken - zwingend, nötigen ihn, etwas zu tun

Gleichgültig, Apathie

Heikel, pingelig/rituelles Verhalten, Rituale

Idiotie

Langsam

Pflicht abgeneigt (häuslich)

Reizbar, gereizt

Ruhelos

Stumpf

Verwirrt geistig (i. B. auf die Umgebung)

Schwindel: im Allgemeinen

Bei Alten Menschen

Kopf: Blutandrang - schmerzhaft

Läuse

Schmerz einige

Zusammenschnürung - Stirn/Zusammenziehung - Stirn

Gehirnerweichung

Auge: Absonderungen (dünn/scharf/wässrig)

Pupillen - erweitert

Sehen: Flimmern, Flackern

Nase: Absonderung - wässrig/wund fressend

Nasenbluten/Schnupfen

Polyp

Reizung

Gesicht: Stirn, „Wie gerunzelt“

Akne (< feuchte Kälte/unregelmäßige Menses)/Furunkel/Herpes um Lippen/Nase

Ekzem (Weinen)

Schmerz - Trigeminusneuralgie

Mund: rot (seitlich/Zungenspitze)

Hautausschläge (Herpes/Pusteln)/Pusteln (Zunge)

Schmerz Zunge/einige

Empfindliche Zunge

Geschwüre auf Zunge

„Wie geschwollen“ [Zunge (schmerzhaft)]

Innerer Hals: scharfes Kratzen, scharfes

Schmerz („Wie roh“/< Schlucken)

Magen: Appetit - unstillbar/vermehrt

Auftreibung im Epigastrium/Spannung im Epigastrium

Durst

Entzündet

< Liegen

Schmerz einige

Übel

Verdauungsstörung

Erbrechen (nach Äpfeln)

Bauch:  Auftreibung nach fetten Speisen

Entzündete Appendix (chronisch)

Rumoren, Kollern (> Stuhlgang)

Schmerzen viele

Vergrößerte Milz

Verletzungen - tief liegendes Gewebe/der Beckenorgane

Milzerkrankungen

Beschwerden der Bauchmuskeln

Rektum: Durchfall (abends und nachts/schmerzlos)

Entzündung/Flatus/Stuhldrang

Nieren: Nierensteine

Blase: Prolaps/Uriniert unwillkürlich < Liegen

Urin: Blutig

Männliche Genitalien: Erektionen fehlend/Geschwüre/Pusteln/

Zur Masturbation (Kindern)

Weibliche Genitalien: Atonie des Uterus (während Schwangerschaft)

Blutandrang - Uterus

Uterus drückt nach oben, wenn sie sich setzt

Fluor (anhaltend, chronisch/nach der Entbindung/fadenziehend, zäh/scharf, wund fressend)

Pusteln

Jucken in Uterus

Lochien lange sich hinziehend

Masturbation geneigt

Menopause

Menses - fehlend/geronnen/reichlich/< reichliche Anstrengung/schmerzhaft/spärlich mit Hautausschlag im Gesicht/unterdrückt < Abkühlung, Kaltwerden

Metrorrhagie

Portioerosion

Schmerz Uterus/einige

Beschwerden während Schwangerschaft

Vergrößerte Uterus

Geschwüre

Kehlkopf und Trachea: Stimme - heiser, Heiserkeit

Auswurf: Blutig/ungenügend

Husten: Rohheit

Brust: Absonderung aus den Brustwarzen

Entzündet - Bronchien/Mammae (durch Prellungen, Stöße)/Rippenfell

Hypertrophie - Mammae

geschwürigen Mammae blau

Krebs - Mammae (+ tuberkulöse Geschwüre)/durch Quetschung/durch Verletzung

empfindliche Knoten in Mammae

Verhärtete Mammae nach Quetschung/nach Schlägen

Verletzung der Mammae/geschwollene Mammae

Eingezogen Brustwarzen

Herzklopfen/Herzbeschwerden > nach der geringsten Bewegung

Schmerz wenige

Rücken: Entzündetes Rückenmark

Erschütterung der Wirbelsäule

Schmerz einige

Verletzungen - Steißbein/Wirbelsäule („Eisenbahnrücken“)

Steißbeinbeschwerden

Glieder: schwieriges Gehen während Schwangerschaft

Jucken - Ober/Unterschenkel

Kälte nach Verletzungen

Karpaltunnelsyndrom

Kontraktion von Muskeln und Sehnen in Handgelenke

Krampfadern - schmerzhaft/während Schwangerschaft/Unterschenkel

Krämpfe in Handgelenke < Schreiben

Schmerz mehrere

Schwäche (nach Gicht/< in Beine während Schwangerschaft/Gelenke)

Verletzungen in Hände - Verstauchung

Verstauchungen, Verrenkungen

Oberschenkel; Beschwerden der - vorderer Teil

Schlaf: Gestört/schlecht

Erwacht nach Mitternacht - 3 h/gegen morgen/zu früh

In Bauchlage

Schlaflos vor Mitternacht bis 3 h/nach Mitternacht (1 h/2 h - 3 h/3 h - 5 h/nach 3 h,)

< nach dem Erwachen

Träume: Aufregend/verdrießlich/Zorn

Fieber: Hitze im Allgemeinen/Hitzewallungen

Frost: im Allgemeinen

Haut: Brennen/rot

Ekchymosen

Entzündung/Erysipel (entzündet)

Hautausschläge - Bläschen/Furunkel [klein (in Haufen)]/Leberflecken/< vor Menses/während Menses;/Psoriasis/Urtikaria

Jucken (> Entkleiden) <

Keloid/Naevi/Narben

Schmerz (beißend/wund schmerzend/“Wie zerschlagen“)

Schwellung

Warzen

Allgemeines: L./Morgens erwachend/nach Mitternacht - 2 h - 5 h

Abkühlung, Kaltwerden < nach Überhitzung

Absonderungen zerstören die Haare

Abszesse, Eiterungen mit scharfem Eiter (zerstört die Haare)

< körperlicher Anstrengung 

Arteriosklerose

Baden, Waschen abgeneigt/< Baden, Waschen

> (fortgesetzte) Bewegung/verlangt Bewegung/> Druck

Blutgefäße, Adern - Beschwerden der

 Blutung (< nach Anstrengung)

Entzündung (nach Operation/innerlich)/entzündete Nerven/entzündete Schleimbeutel

> nach Essen

(durch) Heben, Überheben, Überanstrengen der Muskeln und Sehnen - durch

>/< Kälte/>/< kaltes Baden/> kalte Luft

< unterbrochener Koitus

Krebsleiden (in fortgeschrittenes Stadium/nach Quetschungen/Szirrhus/Blutgefäße)

Laborergebnisse - Thrombozytenzahl vermindert

Lahmes Gefühl

Lähmung - Baden - Fluß im Sommer; durch Baden im

> Liegen (Bauchlage)/< Ruhe

Masturbation, Beschwerden durch

Matt

Plethora/“Wie Hitze“

Polyp - Schleimhaut

Pulsieren

Schleimhautabsonderung vermehrt

Schmerz einige

Beschwerden durch unterdrückten Schweiß

Speisen und Getränke: <: Äpfel/Eis(creme)/Fett/kalte Getränke, kaltes Wasser (bei Erhitzung/schwitzend)/kalte Speisen (bei Erhitzung);             Verlangt: Essig/Fleisch/(rohe) Zwiebeln;

Verletzungen mehrere/Nachwirkungen von chirurgischen Eingriffen, Operationen

äußere Wassersucht nach Verletzungen

> Reiben/> Berührung

Krampfadern (während Schwangerschaft)

Müde (während Menopause)

Nasswerden (bei Erhitzung/schwitzend)

< nach dem Schlaf - morgens erwachend/< durch Schlafmangel

Schwäche (durch Masturbation/nervös bei Frauen)

Schwellung im Allgemeinen (der Drüsen nach Quetschungen

Stase des venösen Systems (durch mechanische Ursachen)

Steife Muskeln

Tumoren (Angiom/mit Blutandrang/zystisch)

> Wärme/< heißes Bad/< im warmen Bett

Herannahen von Gewitter

< nasskaltes Wetter/< kalter Wind

Wunden (bluten reichlich/heilen langsam/Rissqwunden)

Zittern - innerlich

Muskelbeschwerden

 

 

Bellis perennis spagyricus (Bel-p-sp)

 

Die beide Repertorien sind ziemlich unterschiedlich!!

 

Repertorium:                                                                             [Louise Deacon/Alan Ribot-Smith]

Gemüt: im Allgemeinen

Verlangt Aktivität (# gleichgültig)/geschäftig, betriebsam (in häuslichen Angelegenheiten)/geistige Anstrengung abgeneigt

Angst [mit behinderter Atmung/durch Schmerz (im Herzen)]/Furcht [erwachend (aus einem Traum)/vor drohender Krankheit (ansteckenden, epidemischen)/plötzlich (nachts)/vor Unrechtem, Falschem]

Beschwerden durch (sexuelle) Missbrauch , Misshandlung/durch Verletzungen, Unfälle

Betäubung

Erhöhte Bewusstheit/klarer Verstand/< Denken/erschöpft geistig

Gedächtnisschwäche (für Namen/für Personen/für Worte)/Gedanken zusammenhangslos

Macht Fehler [i.B. Personen/Sprechend (Worte/benutzt falsche Worte/falschen Namen)]

Bulimie

Distanziert (durch Träume)/entfremdet (von Ehefrau/von Familie)

Eigensinnig, starr-/dickköpfig

Erregung (# Schwäche)

Faul

Gehobene Stimmung

Gesellschaft abgeneigt/verlangt Gesellschaft (eigene Familie)

Gleichgültig, Apathie (gegenüber Arbeit/gegenüber den besten Freunden/gegen seine Familie/geliebte Personen/gegen häusliche Angelegenheiten; gegen

Verlangt nach Hause zu gehen

„Wie hilflos“

Konzentration schwierig [mit Kopfschmerz/beim Versuch sich zu konzentrieren („Wie Leere“)/unmöglich]

Verlangt nach Landleben, auf dem Land zu sein

Maßlos

Mürrisch

Persönlichkeitsverlust

Reizbar, gereizt (bei der Arbeit/wenn gefragt/gegenüber Kindern/gegen Menschen)

Schweregefühl

Seelenruhe, Gelassen/schweigsam/Sitzen geneigt/stumpf/untätig/vernachlässigt den Haushalt

Selbstvertrauenmangel

Stimmung, Laune - wechselnd, wechselhaft

Vorahnung des Todes (denkt gelassen an den Tod)

„Wie im Traum“ (nachts)

Traurig (# körperlicher Energie/„Als ob Zuneigung der Freunde verloren ist“/TRAURIG)/„Wie verlassen“/weint (leicht)

Ungeduld

Verwirrt geistig

Wachsam

Wahnideen [verteidigt sich gegen eingebildete Angriffe und Beschuldigungen/Fremde kommen bekannt vor/Freund (bald verlieren/seine Zuneigung verloren/keinen)/wird nicht geschätzt/von Leere/Kind ist tot]

Zerstreut

Zorn (wenn andere Menschen sprechen hört)

Schwindel: im Allgemeinen

< Aufstehen/< Bewegung /< Stehen

mit Übelkeit

beim Anblick eines großen, weiten weißen Bodens

Kopf: im Allgemeinen

< Anstrengung der Augen

Blutandrang (< im Freien)

Pickel auf Hinterkopf

Hitze (Stirn)

„Wie Knoten/Klumpen“

Schmerz viele

Schweiß der Kopfhaut auf Stirn - klamm, feucht

Schweregefühl - „Als ob Kopf nach vorne fallen wurde“

Verwirrung im Kopf

Zusammenschnürung - „Wie Band o. Reifen“ [Stirn (erstr. äußeren Hals)/Scheitel]

müdes Gefühl

Haare fettig

Auge: im Allgemeinen

Schleimhautbeschwerden - Ekchymose/Fokussieren schwierig/Pickel auf Lider/l. über den Augen/verlangt Augen zu Schließen

Schmerz einige

Schweregefühl (Lider)

Tränenfluss

„Wie müde“

Beschwerden der Lider

Sehen: im Allgemeinen

rote Flecken/schwarze Flecken/weiße Flecken

Trübsichtig, trüb „Wie voller Wasser“

Verlust des Sehvermögens l./während Kopfschmerz/verschwommen (während Kopfschmerz)

Ohr: im Allgemeinen

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche [entstellt, verzerrt/“Wie Explosion, ein lauter Knall“ schnäuzend/Klingeln (morgens)/Knacken < schnäuzend]Jucken (l./> Kratzen)

Schmerz mehrere

„Wie verstopft“ (l.)

Völlegefühl

Hören: Geräusche scheinen weit entfernt/Stimmen erscheinen entfernt/Taubheit, Verlust des Gehörs/überempfindliches Gehör

Nase: Absonderung - dünn/gelb/klar/wässrig

Blutandrang

Kälte

Kribbeln

Nasenspitze

(verlangt zu) Niesen

Schniefen

Verstopft (nachts)

Gesicht: glühend rot/fettig/Furunkel

Herpes um Lippen/Pickel (klein/Kinn)

Hitze (in Wangen)/Kälte

Schmerz - Nebenhöhlen - Sinus ethmoidalis/Stirnhöhle

„Wie geschwollen“ Lippen/geschwollene Unterkieferdrüsen

Trockene Lippen

Verstopfte Nebenhöhlen

Mund: Herpes

Trocken

Geschmack - bitter/geschärft/metallisch/schlecht/verändert (gewohnten Zigarette)

„Wie geschwollene“/Zunge geschwollen

Beschwerden der Zunge

Zähne: Schmerz (fein stechend, fein stechend „Wie Nadeln“

Innerer Hals: Entzündet/Schmerz (morgens erwachend/< Schlucken)/trocken/Zusammenschnürung

Äußerer Hals: Flecken l.

Magen: im Allgemeinen

Appetit fehlend (mittags/während Kopfschmerz)/vermehrt (morgens/# Appetitverlust/> Wasser)/vermindert

Aufstoßen/Art des Aufstoßens  - sauer

Auftreibung/Flatulenz des Magens

Durst (Tag und Nacht/tagsüber/nachts/unstillbar)

Leeregefühl

Schmerz (< Beugen/krampfartig)

Übel (< Aufstehen/< nach Essen/< fahrend im Wagen/< gehend/+ verlangt sich hin zu legen/< stehen)

Verdauungsstörung

Zittern, Beben im Magen (erstr. zum inneren Hals)

Bauch: im Allgemeinen

Flatulenz

„Wie Hitze“

„Wie Kugel“ oberen Bauch

Pulsieren in unterem Bauch

Schmerz - morgens (stechend)/abends (stechend)/> Zusammenkrümmen

Schwere

„Wie verknotet“

Rektum: Durchfall (# Obstipation)

Flatus (geruchlos/übel riechend)

Schmerz < nach Stuhlgang (brennend)

Stuhl: hellbraun

Geruch - sauer/übel riechend

Häufig/dünn, flüssig/weich

Blase: Wasser lassen  - Harndrang - nachts/häufig

Urin: Spärlich (nachts)

Männliche Genitalien: Kribbeln

Weibliche Genitalien: im Allgemeinen

Nach Entbindung

Fluor

Hautausschläge an Schamlippen (empfindlich/Furunkel/schmerzhaft)

Hitze (in Uterus)

Menses schmerzhaft/3 Tage zu spät

Schmerz Ovarien/mehrere

Atmung: Asthma, asthmatische Atmung (bei nebligem Wetter)/Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen < nach Anstrengung

Krächzend/rasselnd

Husten: Nachts (22 - 6 h)

Bellend

Kitzelhusten, durch Kitzeln

Trocken

Rücken: Hitze im Zervikalregion

Schmerz (nach Verletzung/Wehtun/Schulterblätter (Wehtun)/< während Sakralregion/Steißbein („Wie zerbrochen“)

Schweiß (kalt)

Steif (Lumbalregion/Zervikalregion r.)

Zusammenschnürung o. „Wie ein Band“ - Zervikalregion

Auswurf: Gelb/reichlich

Brust: im Allgemeinen

Pseudoangina pectoris

Entzündete Bronchien

Gluckern; Gurgeln < Atmen/Achselhöhlen - Blutblasen

„Wie Hitze“/Hitze - Brustbein (erstr. Schulter)

Zusammenschnürung

Herzklopfen (< Anstrengung)

Schmerz (zusammenschnürend)

Herzbeschwerden

Glieder: Arme rot mit Blasen herum

Gefühllose, taube Hände r.

Blutblasen in Achselhöhle/Arme blutend

Handrücken juckend

Hitze in Unterschenkel - entblößt sie

Kalte Finger r.

Knochenbrüche

Kribbeln - Füße/Knie/Knöchel/Oberschenkel/Unterschenkel (Schienbein/Waden)/Zehen

Schmerz einige

Schwäche

Schwankender Gang

Schweiß in Handflächen (klamm, feucht)

Schweregefühl (Arme/Hände r.)

Steife - Beine/Hüfte

Verletzung - durch Operation, chirurgischem Eingriff/Gelenke/Nerven

Schlaf:  Einschlafen schwierig < nach Erwachen - 3 h

Schlecht

Erwacht nach Mitternacht - 2 h/3 h./durch Durst/häufig/ruhelos

Schlaflos (nach Mitternacht - 1 h- 3 h./nach Mitternacht bis 2 h/< nach dem erwachen/durch Gedankenandrang)

Schläfrig - tagsüber/nachmittags (17.30 h)/abends (21 h)/mit Entkräftung

Unerquicklich

Verlängert

Träume: Viele

Fieber: Fieber # Frost/mit Frost/mit äußerlicher Kälte/mit Schauder/mit Hitze und Schweiß

Frost: im Allgemeinen

Tagsüber/Frösteln (nachmittags)/mit Schweiß

Haut: im Allgemeinen

Ekchymosen

Gänsehaut

Geschwüre indolent

blutend < Berührung

Hautausschläge - Furunkel [Eiter gelblich/langsam (entwickelnd, reifend/langsam heilend)/Pickel (empfindlich gegen Berührung/blutend)]

Pusteln (rot)

schmerzhaft < Berührung

Juckende Flecken

Warzen - blutend/schmerzhaft

Allgemeines: R./l./Nachts (nach Mitternacht - 3 h)

< körperlicher Anstrengung/< Aufstehen/< Bewegung/< Berührung

> Ruhe

Beschwerden durch Handy, Mobiltelefon

Blutgefäße, Adern - Beschwerden der

Erkältungsneigung/Influenza

Heben, Überheben, Überanstrengen der Muskeln und Sehnen

Verlangt sich hinzulegen

„Wie Hitze“ (erwachend)/Hitzewallungen

Knorpelerkrankungen

Geburtstrauma in persönliche Krankengeschichte

Matt

Neurologische Beschwerden

Pulsieren - äußerlich

Schmerz einige

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Getränke + Durst;

Verlangt: kalte Getränke, kaltes Wasser/Choc;

Verletzungen (chronische macht Beschwerden/mit Extravasaten/Verstauchungen/Knochenbrüche/der Nerven + SCHMERZ)/Nachwirkungen von Chirurgischen Eingriffen, Operationen

Müde

< Reisen

Schwäche (morgens/nach Kopfschmerz/übermäßig)

Stase des venösen Systems

< im warmen Bett

Wunden (juckend)

Zittern äußerlich mit Herzklopfen

Beschwerden i. B. auf das Blut

Gelenkbeschwerden - kleine Gelenke (< Anstrengung)/Knochenbeschwerden

Muskelbeschwerden < Anstrengung

Schleimhautbeschwerden 

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                 Impressum