Piper methysticum (Pip-m) = Kava-Kavawurzel/= root of happiness/= Yapona

 

= Op.-ähnlich/= Caps. = stärker akut + schwächer chronisch /= Benzodiazepam.-ähnlich;

Thema: Verletzung; Lösung: Ablenken;

Gebrauch: acts on the nervous system/skin (both ectodermal). Overwhelming nausea/acts on the generative system. Skin: appears senile/less elastic and resilient/the superficial layer thickens with

cell multiplication till it looks like a case of ichthyosis/dry and covered with large scales which fall off revealing whitish areas which tend to ulcerate (thick hands and soles of the feet).

Conjunctivitis + pain.

Mouth/tongue 1. “As if burning”, 2. numb. Often mouth dry or “As if much salivation”

Taste altered/losst (all food tasting sweet or sharp), appetite is good or even increased. > dental neuralgia with intense pain, inducing restlessness > divertion.

Sour risings from the stomach and some burning pain and a sense of heat: abdominal pain and colic, < morning followed by a loose stool. Otherwise there is constipation in spite of a considerable urging to stool (evening).

Nux-v.-ähnlich (disturbed peristalsis which at times, as in the morning, hurries the bowel contents through in a loose stool and at other times by irregular contraction causes delay and constipation

with pain and ineffective urging).

In men burning felt in the urethra (gleet, prostatorrhoea and chronic cystitis).

Pain in joints/limbs (neuritis with heaviness/inco-ordination in walking/weakness after muscular exertion).

Attention weak (signs follow the succession of stimulation and exhaustion in drug action)

Cannot stand to be still. Rajan: can be love-struck. His client enjoyed playing Ragas but also lighter, romantic tunes which suggests that discrimination, feelings and sensitivity are important aspects

of this family.

1. Cheerful. Industrious. Amusement, desires. > occupation. Dancing. Jumping

    Ennui, tedium > entertainment. Sensitive. Excitement agreeable.

    Ideas abundant, clear. > Exhaltation of fancies.

    Wild, amorous dreams. Dreams of fire.

2. The restlessness and excitement gives way to prostration ...

    Silent, taciturn. Weakness of memory. Irritable when questioned.

    Fear, daytime > apprehension, dread > Suffering of.

    Mental exertion - desires. < Thinking of his complaints.

    Generals: Catalepsy. Paralysis. Weakness, nervous.

    Generals - pain, neuralagic, burning. Extremities hot (inflamed) or cold.

Therapeutics: Herpes. Cystitis. Burning during micturition, gonorrhoea.

1. Sense of exaltation and increased mental capacity. Brain exertion seems easy and any mental test is undertaken with confidence/fantastic ideas/movement not well coordinated/vertigo/

”As if intoxicated”.

2. Fatigue, inability to concentrate and drowsiness/certain timidity and apprehensiveness goes with this later stage. 3. Headache (Lyc)/felt especially at the back of the eyes/maybe with temporary

            blindness/goes from front to back/often one sided (l. more frequently than r.)/relieved by gentle movement/< afternoon/< hard mental work. > mind wandering from one topic to another.

4. Sleepiness (irresistible). Dreams are apt to be curious, nonsensical, occasionally amorous with seminal emissions, and on waking the patient is little refreshed. > change either in the emotional/

            mental/physical sphere (change of position/open air/movement). < as if any external stimulus but > one stimulus replaced by another temporarily relieves.

Self-centred? not really enduring nearly as much as they think, so that diversion from themselves and their pains is not so very difficult.

Concentrates attention? when turned in a new direction it follows that to the exclusion of other stimuli.

Under hypnosis pain stimuli can be inhibited/martyrs and fanatics seem oblivious of physical reactions (Pip-m: inhibition of a particular set of stimuli).

Fanatic is wholly possessed with his fanaticism/Pip-m can let a comparatively trivial diversion replace his reaction to pain and make him forget it almost as though the effect produced was that of so concentrating the attention that if one object is presented to it (not necessarily an obviously important one as with the religious fanatic), others cannot be perceived.

Eastern (and other) systems of ordering the body can train it to be relatively insensitive to pain = different from Pip-m. (not a general lowered apprehension of external stimuli but a concentration on one group alone). Probably this is responsible for the noteworthy feeling of increased mental power that goes with the drug for it is well known how easy it is to use the mind on the occasions when it feels free and active. Pip-m changes less through profound changes in life rhythm than in using the ordinary rhythm more effectively perhaps speeding it up and giving a sense of more vitality.

But of course it can only do this valuable service in disease to those who are attuned to it and they will be the subjects whose minds show either generally or temporarily this tendency to concentrate on one thing at a time and a power to use it when in pain by substituting another group of stimuli, preferably a psychical one for the physical.

If we can think of this tendency as indicating a general power of speeding up life rhythms, which would naturally show first in the mental and emotional sphere but could hardly be confined to it, then the speeding up would help whatever mechanism we conceive as restoring the disease state to normal.

(ADHS.)

Euphorie/regungslos/Ruhe/gleichgültig/Ohrensausen.

Beruhigend/entspannend/betäubend/krampflindernde/-lösende. Verbessert geistige Leistungs-/Reaktionsfähigkeit/Aufmerksamkeit/Konzentration/Erinnerungsvermögen/körperliche Leistungssteigerung. Stimmung aufhellend

euphorisierend, gedanken- und appetitanregend, entspannend und sexuell anregend.

Magen-Darm-Beschwerden (übel)/Sehstörungen/Hautrötung, Juckreiz und Schuppen.

Leberschäden;

[Sigrid Häse]

Fühlt sich ständig wie berauscht, lebt sein Leben oberflächlich, flattert von einer Party zur nächsten, will sich nur mit angenehmen Dingen die Zeit vertreiben. Die ganze Szenerie ist die, die uns die Bacardi-Werbung weismachen will: Hey Leute, das Leben ist Spaß, feste Arbeit und feste Be­zie­hungen sind etwas für Spießer;

Vergiftung: Mentaler Schwäche/mager/Sehstörungen, übel, Haut schält/gelb. Abhängigkeitsbeschwerden wie Aethyl/Op;

Gebrauch: 1. Sorglos/freudevoll/unermüdlich/Sprachfluss/gesteigertes Empfinden,

2. Schwere Gliedmaßen/unsicheren Gang/verminderte Wahrnehmung/SCHLAF; Leberschädigung;

Kind: = Caps. + Tobsuchtanfällen Zuhause;

Negativ: A. Relief when attention is diverted to a new object/>> Ablenkung/Erregung, B. With irresistible desire to change position with little relief (unlike Rhus-t)/seeking rest and finding none. (Rheuma), C. diversion of mind > excitement/depressiv/headache/bodily. (Schlaf)beschwerden + Lebenslust/geistig aktiv,

 

Stimmung schwankend, (Prüfungs)angst + Herz-/Kreislaufstörung, Depressiv + Angst + Unruhe, keine(r) Fanatisch, sensitiv Eindrücke, möchte Erste(r) sein. schweigsam/möchte unterhalten sein/lenkt sich vom Schmerz + Empfindung ab (Kleinigkeit/Kopfschmerz), Beschwerden beschlagnahmen (Schlaganfall)/empfindet Beschwerden als grotesk,

VERlangt Lageänderung + nicht >, Schwindel > bei geschlossenen Augen, Sexverlangen/Klimakterium,

< Denken an Beschwerden, Muskelschwäche/Rheuma;

1. „Als ob arbeiten ohne Ende möglich ist“, 2. Rührselig, 3. Hirnmüdigkeit, 4. Lepra-artig;

Pelzige Zunge/redselig

Fall: Mädchen mit Zwillingsschwester, 8 Jahre alt, schwarz-afrikanische, nicht anwesende Vater und kroatische Mutter, (Beide Eltern haben VIEL Hashish geraucht) in Deutschland geboren und erzogen. Ist beträchtlich kleiner als ihre Schwester. Hat während eines längeren Besuches mit Mutter und Schwester Heimweh nach ihrer Routine zuhause. Sie ist intelligent, hat viele Kontakten und macht leicht neue. Sie hat zuhause schlimme Wutanfälle und eine laute, durchdringende Stimme.

Nach Einnahme C 30: Sie übertrifft in kurzer Zeit ihre Schwester in Länge. Die Wutanfälle verschwinden. Nach 5 Monate ist sie VERdrießlich zuhause.

Nach Einnahme C 100: VERdrießlichkeit verschwindet.

 

Fall: Junge Frau, 24 Jahre alt. geht nach eine Lehre zur Ganztagsschule und wohnt mit Freund zusammen. Ist vor 15 Monate zur Klassesprecherin gewählt worden. Ist BEgabt  Sie hat gute soziale Kontakten. Zuhause kann sie UNangenehm werden durch Vorwürfe, nervend und ihre Stimme wird dann hart und DURCHdringend.

Nach Einnahme C 30: Ihre Stimme ist viel weniger durchdringend, sie schafft es als Klassesprecherin das 1e mal ein Klasseproblem mit einem Lehrer zu lösen.

Sie musste jede Nacht wenigstens 1x aufstehen zum Wasserlassen. Das verschwindet nach Einnahme.

 

Gut gefolgt von: Sil.

 

Vergleich: Enthält: Pyrone; Coca. Cub. Caps. (= stärker akut + schwächer chronisch ‡). Pip-sanctum (= Pip-m-ähnlich).

Alkohol (Kava produces similar effects to alcohol. Australian Aborigines: used instead of alcohol because it is cheaper).   

Bufo. (shares the most fundamental themes with Op. + Conv-d. + Cann-i. + Pip-m.);

DD.: Helon. Ox-ac. Sep.

Siehe: Piperales + Aconitum- + Tabacumgruppe + Drogen allgemein + Etheogen + Anhang (R.F. Uminsky)

Hydrog Pip-m Rosm

 

Pip-m  Rosm   Aeth

                                               Piper methysticumgruppe

Acon. Pip-m. möchte Erste(r) sein  

Aethyl.. Pip-m = Aethyl-ähnlich.

Benzodiazepine. Pip-m hat ähnliche Wirkung

Bufo. (shares the most fundamental themes with Op. + Conv-d. + Cann-i. + Pip-m.);

Caps. = Calc + brennen

Lac-h. Pip-m = Lac-h-ähnlich

Oxapam.(= Benzodiazepam) Pip-m. = ähnlich - Nebenwirkungen.

Pip-m = Op.-ähnlich/= Caps. = stärker akut + schwächer chronisch /hat Valium-ähnliche Wirkung - Nebenwirkungen

Valium. Pip-m hat Valium-ähnliche Wirkung/Nebenwirkung

 

Unverträglich: Alkohol/Barbituraten/Schwangerschaft/Stillen/Depression

 

Antidotiert: Caus. Plb-met.                                              Antidotiert von: Puls. Rhus-t.

 

Wirkung: leproid/aphrodisisch (in kleine Dosen)/ Miasm: Cancer.                                             langSAM

Allerlei: Südseeinsel, Bergen/Ca-reichen Boden/Dickicht/unfruchtbar/wird vermehrt durch Wurzelteilung o. pflanzen von Ästen/nur kultiviert/Geschmack bitTER/vor dem Trinken wird in der

hohle Hand geklatscht/zum Trinken eines Spruches gesagt

ätherisches Öl/Harz

Adel vorbehalten/wurde bei Ritualen getrunken,

 

Phytologie: beruhigend/entspannend/Schlaf fördernd/krampflösend/erheiternd/ stärkend

BLasenbeschwerden/schlaflos/Tb./Asthma/Rheuma/Gicht/Fettleibigkeit/Augen (Sehschärfe)/Schlangenbissen/Schlaganfall/Leber (= Nebenwirkung)

NerVÖS/Angst/ manisch/Brust-/Kopfschmerz/Magenbeschwerden/ Herz(rasen)/STRESS

Beinen taub//Ameisenlauf/unruhig//schweiß-/harntreibend/abmagernd/Fieber/

blutdrucksenkend

antiseptisch/narkotisch

Depression: Pip-m. + Hyp.

Rezept. Pip-m. in  Lec + Wasser = effekTIV

 

Repertorium:

PIPER METHYSTICUM (pip-m.)

   *   > DIVERTING attention.

MIND: - -   > by diverting attention, turning the mind to another topic.

   -   Restless desire to change position. - -   sensitive. Sensitive to pain.

GENERALITIES: - -   Sensation as if intoxicated.

   -   >> diverting attention, > changing position.

HEAD: - -   Pain as if lump in forehead.

EXTREMITIES: - -   Arthritis deformans. - -   Pain in r. arm and in tumjoint.

SKIN: - -   Fall of scales leave white spots, which often ulcerate.

 

Piper methysticum

Gemüt: verlangt Aktivität/Amüsement, Vergnügen/> Beschäftigung/geschäftig, betriebsam/Langeweile (> Unterhaltung)

Begreifen, Auffassungsvermögen leicht

Beschwerden durch geistige Anstrengung/geistig erschöpft/< geistige Anstrengung/verlangt geistige Anstrengung

< Denken an eigene Beschwerden

Empfindlich (gegen Schmerz)

Entrüstung, Empörung (nach Samenabgang)

Erregung (>/angenehm)

Faul (erwachend/nach Schlaf)

Froh (vormittags/abends)

Furcht (nur tagsüber/vor Leiden/vor Schmerz)

Gedächtnis gut, aktiv/Gedächtnisschwäche

Geisteskraft erhöht

macht Gesten, Gebärden (vorsichtig)

Hast, Eile (essend)

Heikel, pingelig (bei einer Erkrankung)

Hochgefühl (bei Kindern)

Reichtum an Ideen, Einfälle, Klarheit des Geistes

Lustig, fröhlich (abends/nach Samenabgang)

Phantasien - übertrieben, hochfliegend

Redselig; geschwätzig/schweigsam

Reizbar, gereizt (mit Entmutigung/wenn gefragt wird/durch Geräusche)

Ruhelos (tagsüber/nachts/muss sich ständig bewegen)

Schüchtern, zaghaft (tagsüber)

Springen

Stumpfheit (nachmittags/abends)

Tanzen

“Wie verlassen“/“Wie isoliert“

Geistige Verwirrung (lesend/und schläfrig)

Wahnideen sei berauscht/sei betrunken/habe Likör getrunken/könne arbeiten ohne zu ermüden/jeder Nerv sei aufs höchste gespannt/schweben (in der Luft)/sei vergiftet worden/(Kopf) vergrößert

Schwindel: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) [< im Bett]

Daran denkend

> Denken an etwas Anderes

>/< Augen schließen

> Willensanstrengung

Kopf: Blutandrang zum Hinterkopf

Gehirn empfindlich

„Wie Klumpen, Knoten“ in Stirn

(“Wie durch“) Rausch

Rausch - wie durch

Ruhelos

Schmerz viele

Schweregefühl (in Schläfen)

„Wie vergrößert“/Völlegefühl in Stirn

Zusammenschnürung

„Wie geschwollen“ im Hinterkopf/in Stirn

Auge: rot

“Als ob Augen weit offen“

Ohr: Hitze (l.)

Schmerz (drückend)

Gesicht: weißen Fleck

Schmerz - nachmittags - 15 h/abends /> geistige Ablenkung/< wenn allein/> Erregung/< Liegen

„Wie geschwollen“

Mund: Zunge eingedellt/Risse der Länge nach

Geschmack - aromatisch/bitter/stechend, scharf/süßlich/Übelkeit erregend

Zähne: Schmerz (> Ablenkung)

Inneren Hals: Würgen, Zusammenziehen < Essen/< Trinken

Magen: Appetit fehlend (abends)/Heißhunger abends - 20 h/vermehrt mittags/vermindert

Aufstoßen nachts/Art des Aufstoßens: sauer (eine Stunde vor dem Essen)

Zusammenschnürung

Bauch: Flatulenz - schmerzhaft

Schmerz vormittags - 9 h

Rektum: „Wie vor Durchfall“

Prolaps (< nach Stuhlgang)

Schmerz (brennend)

Stuhldrang (vor Mitternacht - 23 h/anhaltend/< beim Stuhlgang)

Stuhl: Dunkel/groß/hart/hell/reichlich/weich

Nieren: Nierenversagen - chronisch

Blase: Entzündet (akut/chronische Zystitis)

Harnwegebeschwerden

Dysurie

Urin: Eiweißhaltig/spärlich - morgens

Prostata: Geschwollen

Harnröhre: Absonderung - dünn, schleimig, nach Gonorrhoe/gonorrhoisch/stinkend

Chorda, Krümmung des erigierten Penis bei Gonorrhoe

Entzündet

Schmerz - < Ejakulation/< Wasser lassend/brennend

Männliche Genitalien: Ejakulation reichlich nach Mitternacht - 3 h/reichlich mit Träumen

Entzündete Hoden

Erektionen - nachmittags/nachts/nach Mitternacht - 4 h/lästig/während Pollutionen

Pollutionen (morgens/nach Mitternacht - 4 h/mit Erektionen/reichlich nach Mitternacht - 3 h/ohne Träume, traumlos)

Schmerz in Hoden

Sexverlangen vermehrt

Brust: Milch vermehrt

Rücken: Schmerz in Zervikalregion („Wie zusammengedrückt“)

Glieder: Entzündete Fingergelenke

Gefühllose, taube Ellbogen

Geschwüre an Fußsohlen/an Handflächen

Hautausschläge Schuppen mehrere

Hitze - Füße r./Hände (vormittags - 10 h)/Hitzewallungen

Jucken in Arme/Hände

Kalte Füße (l.)

Kribbeln in Unterarme (erstr. Finger)

Lähmung in Beine/Hände „Wie gelähmt“

Schmerz viele

Schwäche in Beine nachmittags/in Oberschenkel

Schweregefühl in Arme/in Beine < Gehen

Steifheit in Ellbogen/in Knie

Trockene Hände (Handflächen)

Zittern in Beine

Schlaf: Einschlafen nachmittags (13.30 - 14.30 h)

Gestört (durch Träume)/unterbrochen nach Mitternacht/Halbschlaf nach Mitternacht/leicht, nicht tief nach Mitternacht bis 5 h/ruhelos nach Mitternacht

Schwer (nachmittags - 14 h)/tief

mit Träumen mittags im Mittagsschlaf

Schlaflos [nachmittags (13 h - 13 - 14 h)/vor Mitternacht (nach 22 h bis 2.30 h./nach Mitternacht - 4 h nach Pollutionen/nach Mitternacht gegen Morgen]

Schläfrig [vormittags - 9 h/nachmittags (15 h)/abends (18.30 h)/überwältigend/bei einer interessanten Veranstaltung]

Träume: Absurd/aufregend/sehr beschäftigt zu sein/Beten/sich verändernde Dinge/eigenartiger Traum/erotisch (nach Mitternacht - 3 h)/Feuer/Halsentzündung/Kämpfe/von Kopfschmerz/Parties/Prüfen eines Arzneimittels/Reisen/unerinnerlich, bleiben nicht im Gedächtnis/verworren, wüst/Viele/wild (Emotion)

Frost: Abends (18 - 22 h) - 20 h

Schweiß: < nach dem Erwachen

Haut: im Allgemein

Geschwüre

Hautausschläge - Ekzem/Herpes zoster/Lepra/schuppig (Ichthyose)/trocken

Heilt schlecht

Allgemeines: 15 h.

Abmagerung

> Bewegung

Entzündete Gelenke - rheumatoide Arthritis

Hitzewallungen

Katalepsie

Lähmung - Paraplegie

Leistungsfähigkeit erhöht

Ohnmacht

Rausch, nach

Schmerz (brennend/neuralgisch)

„Wie Kraft, Durchhaltevermögen“

Schwäche (tagsüber/abends - 20.30 h/< Aufstehen/> Bewegung/< liegend/nervös/> bei einer interessanten Versammlung/der Muskeln)

Beschwerden des Knochenmarks

 

 

Vorwort/Suchen.                                Zeichen/Abkürzungen.                                   Impressum.