Aethusa cynapium (Aeth) = Hundspetersilien/= Ethuse/= Fool.’s Parsley./= Lesser hemlock/= Dog parsley/= Devil's Wand.

 

„makrobiotischer Tiernarr“

Thema: Kommunikation; Lösung  Zurückziehen;

Vergiftung: Gesicht blass/grau, SpeichelFLUSS/taumeln, Schmerz Verdauungstrakt + erbrechen, Brechdurchfall/Zuckung/Gliederlähmung/Pupillenerweiterung;

Akut: = Magnesiummangel; Erbricht (heftig in einem Schwall)/Brechdurchfall (nach Fehlernährung/Sommer)/Milchintoleranz/tiefen Schlaf/Delirium (sieht Tieren);

Fall: 8 jähriges Mädchen und 63 jährige Frau haben wiederholtes Erbrechen. Mädchen später und Frau sofort Durchfall. Anfang nachts 1 h. und 3 h. Wetter ist heiß.

Beide schwitzen. Jedes bisschen Wasser erzeugt sofortiges schmerzloses Erbrechen. Erbrochenes gelb/grüngelb. Phos. hilft nicht. Aeth D12 beendet die Beschwerden

in kurze Zeit.

Verbirgt: Intelligenz, zeigt Tierliebe/nicht folgen von Regeln;

Kind/Anhang.: (Frans Vermeulen); Iris. = Aeth-ähnlich;

Positiv: Selbständig/aktiv/gewissenhaft gegenüber Tieren + Familie/gerne Außen;

Negativ: A. TierLIEBE/-furcht, B. Furcht Augen zu zumachen + nicht auf zu wachen/vor Operation. C. Angst ein Familienmitglied/Haustier könnte sterben,

D. Prüfungskollaps: kann nicht konzentrieren/aufnehmen (passt auch für Studenten, die mit allem möglichen Wissen vollgestopft werden und plötzlich jegliche Studien zurückweisen), E. Beschwerden + müde/schwach + schlaflos, F. Einzelgänger, G. Heftig (Erbrechen/Krampf/Entkräftung)/schwere akute Erkrankung mit ENTkräftung

nach Erbrechen +/o. Durchfall (Cholera/Kind)/Dehydration/durstlos;

 

Angst (Hunden/Räuber/Geister/Finsternis/Höhe/Prüfungen)/pingelig/nicht mitgeteilte + vor anderen unverständlichen Gefühlen, Beschwerden machen sprachlos, hat Schwierigkeit mit Schule/Ausbildung + macht keine Hausaufgaben, unterdrückte Hautproblemen zeigen im Hirn, Verlangt: Nudeln/Kartoffeln/Süßem/kein Gemüse/wenig Obst; WEIGert zu essen was nicht gefällt, Beschwerden + schläfrig + schwach, > Bewegung in frische Luft;

Kompensierten Zustand: 1. Eindruck des intensiven Nachdenkens (Denker-Nasen-Falten), 2. betäubter Verstand; zurückgezogene Einzelgänger, die ihre tiefen intensiven Gefühle vor anderen verbergen, ohne starke Kränkungen erfahren zu haben?; zum Ventil für ihre Gefühle werden dann Beziehungen zu Tieren;

- Scholten: Stadium 13 Heimweh, Pensionierung

- Allgemein: schwere akute Erkrankungen mit außerordentlicher ENTKRÄFTUNG, oft GIT-Problemen (Erbrechen, Durchfall)

- Gemüt: liebt Tieren (hat viele Haustiere), da mit Menschen nicht umgehen kann; Geist o. Körper SCHWACH (unfähig zu denken/kann Aufmerksamkeit auf nichts richten); Krampfanfälle (mit tödlichem Aussehen/eingefallen/blass/klamm-schweißig); Abgeneigt: Menschen/Kinder;

Parkinson.

- Schlaf: häufiges Erwachen mit Atemnot

- Allgemein: Abmagerung (hypokratisches faltig eingefallenes Aussehen, tiefe Nasolabial-Falten), Drüsenschwellungen.

- GIT: schwere akute Erkrankungen mit ENTkräftung nach Erbrechen +/o. Durchfall (Cholera der Kinder), oft Dehydratation; durstlos; Milch UNverträglich (Durchfall nach Milch/Säugling erbricht viel geronnene Milch + dehydriert mit Runzel-Gesicht); alle möglichen Magenschmerzen, Blähungen, Pankraes-Ca

- Haut: Neigung zu Hautausschlag + Herpes (Nasenspitze); Jucken bei Wärme.

<: 3 - 4 h./warm; > im Freien

[Rosina Sonnenschmidt]

Gehirn, Nervensystem,

Erschöpfung und Reaktionsmangel, heftige Konvulsionen, grüngelbe Diarrhö (Choleramittel);

1. Eindruck des intensiven Nachdenkens (Denker-Nasen-Falten);

2. Betäubter Verstand/zurückgezogene Einzelgänger/verbirgt ihre tiefen intensiven Gefühle vor anderen, ohne starke Kränkung? erfahren zu haben;

Ursache: (Scheinbar) unklar/unbedeutend;

 

Komplementär: Acon (A) Calc. Mag-c. Phos. Sil. Sul-i. Sulph.

 

Ähnlich: agar. Ant-c. Ant-t. apis, arg-n. Ars. asar. bar-c. bell. bism. Cadm-met. CALC. calc-p. carc. Cic. con. Cupr-met. Gamb. Grat. Ip. mag-c. Mand. nat-p. nux-v. op.

sanic. Sil. sul-ac. sulph. tab. thyr. valer. verat.

 

Folgt gut: Nux-v.                                                

Gut gefolgt von: Asar. Chin. Psor.

 

Vergleich: liebt: Ca + N; enthält: Form-ac; Bell. (Pylorospasmus ). Dys. (hat Wirkung auf Pylorus).

Athamanta. (= Aeth. ähnlich);

Comparison. Aeth. + Carc. + Nat-m. + Phos. in Love for animals

Comparison. Bar-c + Bufo and Aeth + Bar-c

DD.: Ars. Calc-p. Ign. Mag-m. Nat-c. Nat-m. Verat.

Siehe: Apiales + Teste Sulphur- + Pulsatilla- + Phosphorusgruppe + Anhang. (Frans Vermeulen)

Puls (Mutterkind/denkt alles zu wissen) Aeth (geistige Arbeit = anstrengend/Angst Familienmitglied stirbt) Phos (Tierlieb)/Sulph (Einzelgänger/voller Ideen)

 

Puls (> Außen in Bewegung/eigensinnig) Gels (Angst einen Helden sein zu müssen/langsam) * (Angst ein Familienmitglied stirbt)

Pip-m  Rosm   Aeth

                                                Aethusagruppe

Abrot. = Aeth + launisch/= Abs + husten

Aesculus X carnea. Angst wegen anderen B.B.

Aeth.

Atha. = Aeth-ähnlich

Rosm.

Cuph. = Aeth + unruhig/schlaflos

Nat-p. hat Furcht geliebte Personen zu verlieren.

Perh. Angst eine Nahestehende stößt was zu

Plut. Angst Krankheit anderer/ Aeth  Angst Nahestehenden sterben

 

Unverträglich: Ant-c. Cic.                         Kaffee/Milch/pflanzliche Säuren

 

Antidotiert: Cadm-met. Lac-s. Nux-v. Op. Phos. Plb-met.                         örtlicher Gebrauch: Calen.

Antidotiert von: Camph. Hyos. Nux-v. Op. Plb-met.                         Pflanzliche Säuren,

 

Wirkung: 20 - 30 Tage

akut/sycotisch/tuberkulin/Empfängnis fördernd            heftig

 

Phytologie: Harn-/Schweiß-/Sand-/Stein treibend

 

Repertorium:

AETHUSA CYNAPIUM (aeth.)

MIND: - -   Conviction that communication on deeper level is impossible.

   -   Emotions inside. Seems as if they have decided not to communicate them with others.

   -   Feels that no one really understands them. - -   Self-contained, a loner. Isolated.

   -   Unload emotional energy in social work, contact with animals. Tremendous LOVE for

       animals, talks with them, look after them with unnatural passion; delusion of animals.

   -   Ailments from insignificant emotional trauma/disappointment, no clear cause.

   -   Aversion of things that excite their emotions. - -   Fear: dark (suffocation)

   -   FEAR to go to sleep (Mag-m.): fears come out when falling asleep (Acon.), (fear of death/will never wake up).

   -   Fear of not waking up after an operation.

   -   Fear of examination. - -   Strong attachment to family. Fear member of family may die.

   -   Overloaded unconscious. - -  Talks in sleep/to themselves (Staph). - -   Somnambulism.

   -   Irritability from controlled emotions, < before/at beginning of menses, < outside/> indoors.

   -   Unable to think or to fix attention. Overtaxed from mental exertion.

GENERALITIES: - -  WeakNESS and LOSS of weight, (child), mostly from vomitING and DIARRHEA.

  -   Desire open air during sleep (Acon/Grind/Lach). - -   < Heat (summer)

  -   Seems to unload in violent vomiting, diarrhea. - -   Violent convulsions.

CHILDREN: - -  Vomiting of (curdled) milk; after milk. - -  Weakness. - -  Losing weight.

FOOD AND DRINKS: - -   < MILK (Lac-d/Mag-c/Nat-c/Sil.).

   -   Desire: Cheese, farinaceous food, salt. - -   Aversion: Fat/fruit/MILK.

HEAD: - -   Pain from mental exertion (Calc-p).

FACE: - -   Serious expression.  Looks wise and old. Hippocratic.

   -   Red flushes, gives a wild look. - -   erupTIONS around o. on nosetip (Caust).

   -   Wrinkled in newborns. - -   Linea nasalis. Furrows.

STOMACH: - -   Vomiting violent, esp. milk.

   -   Child vomits partly curdled milk. Appears as if dying. Pale, sunken face. Exhausted.

BAUCH: - -  Cramping pain from milk.- - Colitis. - - Distention, < irritation, after eating.

RECTUM: - -   Diarrhea (after milk).

GENITALIA: - -   Gradual decrease of sex desire. Control their desire.

SLEEP:- -   Exhausted sleep after vomiting. - -   Sleep restless, interrupted by frequent startings.

 

Aeth

Gemüt: Albernes Benehmen

Liebe zu Tieren (hat Haustiere) da mit Menschen nicht umgehen kann; große Schwäche des Geistes o. Körpers (unfähig zu denken/kann Aufmerksamkeit auf nichts richten); Krampfanfälle

(mit tödlichem Aussehen eingefallen/blass/klamm-schweißig); Abneigung für Menschen, Kinder; Parkinson

Albernes Benehmen # Raserei

Angst [nachmittags/um andere (um geliebte Personen/eigene Familie)/in der Dunkelheit/+ Furcht/+ blassem Gesicht/bei Kindern/+ Kopfschmerz/Augen schließend/treibt von einer Stelle zur

anderen/i.B. Zukunft]/Furcht [nachmittags/+ Durchfall/vor der Dunkelheit/vor dem Ersticken (nachts/in der Dunkelheit)/vor hochgelegenen Orten/Kontrolle zu verlieren/vor chirurgischen Eingriffen/einzuschlafen (aus Furcht, er würde nie wieder erwachen)/Augen schließend/vor dem Tod (nach dem Einschlafen/im Schlaf/wenn einschläft (nach einem Alptraum)/treibt ihn von

einem Ort zum anderen/vor Versagen, Misserfolg (bei Prüfungen)]

Auf-/Zusammenfahren (einschlafend/im schlaf)

Beschwerden durch Erwartungsspannung

Betäubt (nach Erbrechen bei Kindern/nach geistiger Anstrengung/bei Schwindel)

Bewusstlos [Augen starren, stieren/während Fieber/liegend (ausgestreckt)/+ Schwindel]/Stupor

Delirium (nachts/albern, töricht/während Frost/heftig/während Konvulsionen/manisch/rasend/> Schweiß/+ Stupor/+ Wahnideen)

Demenz/Idiotie (# reizbar, gereizt/bei Kindern)/kindisches Verhalten/Kretinismus

< Dunkelheit/verlangt Dunkelheit

Empfindlich

Ernst (> mittags)

Erregt (morgens/vormittags/# Idiotie)

Geistig erschöpft (bei Kindern)

Erwartungsspannung (vor Prüfungen)

Fliehen, versucht zu (aus dem Fenster)

Froh (vormittags/+ redselig)

Gedächtnisschwäche/-verlust

Gedanken hartnäckig (an einem Kleid, das sie am Vortag gemacht hat/vergehen, schwinden)/Mangel an Ideen, Einfälle

unterdrückte Gefühle, Emotionen, Gemütsbewegungen/Geisteskrankheit, Wahnsinn

Geschäftig, betriebsam

Verlangt Gesellschaft (< wenn allein/> in Gesellschaft)/> Gespräche

Gesten, Gebärden [konvulsivisch (im Schlaf)]

Verlangt luxuriöser, prächtiger Kleidung und Ausstattung

Konzentration schwierig (< Denken/bei Kindern/rechnend/Studieren)/unmöglich sich zu konzentrieren/unfähig zu lesen

Kummer, Trauer (still)

Langsam

Lästig, geht auf die Nerven (im Freien)

Liebt die Familie

Lustig, fröhlich/Manie

Mitgefühl, Mitleid (mit Tieren)

Mürrisch (nachmittags/im Freien/+ Hitze im Kopf)

Naschen; Verlangen zu

Angst [(+ Erbrechen/bei Kindern (wenn krank)/Magenschmerz)

Raserei, Tobsucht, Wut

Redselig, geschwätzig  (fröhlich, ausgelassen)

Reizbar, gereizt (vormittags/> mittags/nachmittags/nach Essen/im Freien/bei Kopfschmerz/während Menses/sitzend)

Ruhelos [ängstlich/fiebrig (Scharlach)/während Frost/bei Kindern/bei Kopfschmerz)

Schlafwandeln

< Augen schließend

Schöne Dinge - Sehnsucht nach

Schreien [bei Kindern (während Stuhlgang)]

Schüchtern, zaghaft (auftretend in der Öffentlichkeit)

Schweigsam (vormittags)

Seelenruhe, gelassen (vormittags)

Spaßen/verlangt Witziges zu tun

Sprache - langsam/schweift von einem Thema zum anderen, abschweifend/verlegen/spricht mit sich selbst

Springt (aus dem Bett)

Spucken

Stumpf (durch geistige Anstrengung/bei Kindern/lesend/“Wie durch Schnupfen“/studierend und lernend)

Suizidneigung; Neigung zum Selbstmord (stürzt sich aus dem Fenster)

Tierliebe (Hunde/Katzen/spricht mit Tieren)

Traurig (nachmittags/abends/wenn allein/im Freien)

Unabhängig, selbständig

Unbehagen

Ungeduld

Ungeschickt (+ Angst/lässt Dinge fallen)

Unzufrieden (+ Weinen)

Vergesslich

Geistig verwirrt

Wahnideen [Tag und Nacht/nachts/angenehm/ sieht Gesichter (Augen schließend)/Sinneseindrücke seien von den Gegenständen getrennt/ist hochgestellte Persönlichkeit/Tiere (Hunde/Katze/Mäuse/Ratten)/Personen seien Tiere (Ratten/Mäuse/Insekten)/Kleidung sei wunderschön/Phantasiegebilde, Illusionen/Zunge ist zu lang)

Weint [bei Geräusch/um Gesundheit bei progressiv fortschreitender Krankheit/kann nicht weinen, obwohl er traurig ist/Kindern (wenn krank/beim Trinken an der Mutterbrust)/

während Stuhlgang/witzig, geistreich/> sitzend)

Zorn

Zurückhaltend, reserviert

Schwindel: im Allgemeinen

Mittags (12 - 13 h)

>/< Aufstehen/< aufstehend vom Sitzen

+ Hitze des Kopfes/+ Schmerz im Kopf

Betäubung „Wie Barriere zwischen den Sinnesorganen und den äußeren Gegenständen“/Schwinden, Vergehen der Sinne

Blickend nach oben

Fallen, stürzen geneigt

>/< Freien

< Heben des Kopfes/< Sitzen/< Stehen

Plötzlich

Schläfrigkeit, bei

Kopf: Seitliche Beschwerden r. erstr. l.

Blutandrang

< Durchfall

Entzündung im Gehirn

> Flatusabgang .

Unfähig, den Kopf hoch, aufrecht zu halten (aus Schwäche)/Kopf fällt nach hinten

Hitze (aufsteigend/+ Hitze des Gesichtes/+ rotes Gesicht/Hitzewallungen/nach Schwindel/Stirn)

Pulsieren in viele Formen/„Wie geschüttelt“

Schmerz VIELE

Schweiß auf Stirn

Schweregefühl [< essend/< sitzend/Hinterkopf/seitlich (r.)/Stirn (nach dem Essen)]

Zusammenschnürung [„Wie Band o. Reifen“ (Stirn)/> Druck/seitlich/Stirn („Wie durch Band“/über den Augen/ Ränder der Augenhöhlen erstr. Schläfen + < Druck)]/“Wie Zusammenziehung

der Kopfhaut“

„Wie Drehen und Winden im Kopf“

Schläge

„Wie Schwellung“ [ins Haus eintretend/in ein Zimmer eintretend/< gehend im Freien]

> (nach) Stuhlgang

Tumoren im Gehirn (Astrozytom)

Zucken des Kopfes und der Muskeln des Kopfes - nachmittags/seitlich (r.)

Hirnsbeschwerden (+ Masern/+ Scharlach)

„Als ob Haare ausgerissen würde“

Schläfen; Beschwerden der

Auge: Verklebt - morgens/nachts

Rollen der Augen [< einschlafend/< im Schlaf]/Bewegen im Schlaf

Ekchymose

Entzündung - skrofulös/Bindehaut pustulös/Lidränder

Exkoriation, Wundheit - schmerzhaft

rot (Venen)

Glänzend

Hautausschläge - Pusteln auf Hornhaut

Jucken in Canthi

Offene Augen, geöffnete Lidspalte - krampfhaft

Photophobie (chronisch)

Rückstand von Augenschleim - Canthi

Schmerz [brennend („Wie durch Rauch“)/drückend/reißend/< im warmen Zimmer (brennend)/ziehend nach unten/in Augenbrauen/um die Augen (stechend)

Stumpfe, trübe Augen

Verdreht, verzogen; krampfhaft - < im Schlaf

Vorwölbung (+ glänzenden Augen)

Skrofulöse Erkrankungen

Starren, Stieren (wenn bewusstlos/während Konvulsionen)

muss die Augen zusammendrücken

Eingesunken, eingefallen (Hornhaut)

Schwellung - Meibomsche Drüsen

Strabismus, Schielen

Verdreht während Konvulsionen/verdreht nach unten (während Konvulsionen)

Wilder Blick

Meibomschen Drüsen; Beschwerden der

Pupillen erweitert (während Frost/während epileptischen Konvulsionen/unempfindlich gegen Licht)/

unempfindlich gegen Licht

Sehen: Diplopie, Doppeltsehen

Gegenstände scheinen groß (bei Blutandrang zum Hirn)

Undeutlich/verschwommen

Ohr: Absonderungen (r./eitrig/gelb/“Als wären sie warm“)

> darin Bohren mit den Fingern

Geräusche im Ohr, Ohrgeräusche - > Bohren darin/Pfeifen/hoch tönendes Zischen

Hitze (r./“Wie ausströmender Hitze“)

Jucken im Gehörgang (> Bohren mit dem Finger)

Kälte (um/unter die Ohren)
Ohrschmalz fehlend

Schmerz mehrere

Trockenheit (im Gehörgang)

Verstopfungsgefühl (r.)

„Wie  Wind in den Ohren“ „Wie  Wind aus den Ohren strömend“

Zucken/Zusammenziehen - krampfhaft, spasmodisch - nachmittags < sitzend/unter den Ohren

Nase: (Absonderung - dick/reichlich/zäh

Schnupfen [morgens/nachts < im Freien/+ Absonderung/< im Freien]

Eingezogene Nasenlöcher

Niesen (vergebliche Versuche)

Schmerz [brennend/drückend/“Wie geschwürig“/seitlich (brennend/stechend)]

Verstopft [morgens (erwachend)/plötzlich]

Gesicht: Aufgesprungene Lippen

Ausdruck [alt aussehend (bei Kindern)/ängstlich/bedrückt, gequält bei Kindern wenn krank/hager, lang/leidend/müde/unzufrieden bei Kindern wenn krank/verändert]

Beschwerden des Gesichtes um den Mund/in Wangenknochen

Eingefallen

Farbe [blass (bei Kindern/(Ober)lippen/um den Mund)/erdfahl/fleckig/rot (Flecken/während Frost/während Konvulsionen)/perlweiß um den Mund]

Gedunsen

Gerunzelt (bei Neugeborenen)

Hautausschläge  - Bläschen/Herpes [Nase (Nasenspitze)]

Hippokratisches Gesicht (= zugespitzte Nase, hohle Augen mit blauen Ringen/Gesicht eines Sterbende) [bei Kindern/bei Neugeborenen]

Hitze/Kälte - Kinn/“Wie Kälte am Kinn“/Mundwinkel

Kiefersperre

Lang gezogen, verzogen

Nasenlinie ausgeprägt

Schmerz [brennend/< kalte Luft (reißend)/reißend/stechend/Unterkiefer (reißend)/Knochen/Unterlippe (reißend)/Wangenknochen (reißend/stechend)]

Schweiß (kalt)

Schwellung [„Wie Schwellung“ (ins Haus eintretend)/< während Menses/ödematös]

Völle

Zittern - Unterkiefer/Zucken um den Mund

Mund: Aphthen (Zunge)

Gaumen - rot (Gaumensegel)

Zunge - schwarz/weiß/„Wie Zunge zu lang“/rein/trocken/“Wie trocken“

Hitze

Schaum vor dem Mund (während Konvulsionen/milchweiß)

Schmerz [brennend/Gaumen (stechend)/Zahnfleisch (reißend/stechend)]

Speichelfluss (mehr im Schlaf)

Geschmack  - bitter/fade (morgens)/Geschmacksverlust/käsig/metallisch/Speisen schmecken etwas salzig/schleimig/süßlich [morgens (erwachend)/nach Husten/“Wie Zwiebeln“]

Schwämmchen

Schwellung - Gaumen (Gaumensegel)/Zunge „Wie geschwollen“

Sprache - schwierig

Zähne: Empfindliche Backenzähne - faulig/unten

„Wie elektrische Schläge in Zähne“

„Als käme Kopfschmerz von ein Backenzahn unten r.“ (murrend/brummend)

Zahnung schwierig

Äußerer Hals: Schmerz [reißend/seitlich (r.)/

 Schwellung von Halsdrüsen (Drüsen gehen wie eine Schnur um den Hals)

Verhärtete Drüsen - perlschnurartig

Innerer Hals: Aphthen

Entzündete Uvula/rot /Hitze (Ösophagus)

Jucken (in Ösophagus)

Pusteln - Rachen/Räuspern geneigt

Schlucken - schwierig/unmöglich/ständig geneigt

Krampf

Schmerz [brennend/reißend/< Schlucken (stechend)/wenn er nicht schluckt (stechend/fein stechend)

Ösophagus [< Aufstoßen//brennend]

Geschwollene Uvula

Trocken

Würgen, Zusammenziehen

Äußerer Hals und Nacken: Schwäche

Bauch: Auftreibung (< Erbrechen/schmerzhaft/tympanitisch)

Beschwerden des Abdomens (+ Gliederbeschwerden/erstr. Brust)

Bewegungen im Bauch vor Stuhlgang/Blubberndes, glucksendes Gefühl, „Als ob sich Bläschen herumbewegen (in Leistengegend/im Nabel)

„Als ob Durchfall erscheint“

Empfindlich [Haut (gegen Kälte)/Leber]

Entzündung - Gastroenteritis

Bläulichschwarz

Flatulenz (obere Abdomen)

Kälte (während Frost/äußere Abdomen)

Magendarmtraktbeschwerden

Pulsieren

Schmerz viele

Darm untätig, inaktiv

Zusammenziehung

Magen: Appetit - fehlend (abends/+ Durst)/vermehrt (morgens erwachend/nach Erbrechen)

Aufstoßen [nachmittags/< nach Hinlegen/> liegend/ist schwierig/< nach Trinken]

Art des Aufstoßens [leer (nachmittags/bei Kopfschmerz)/ranzig/sauer/schmeckt nach Speisen/von Speisen (eine Stunde nach Essen)/Hochsteigen von Wasser in den Mund]

Auftreibung

Beschwerden des Magens (+ schläfrig)

„Wie Bewegung im Magen“

Durst (brennend, heftig/extrem/während Kopfschmerz/unstillbar)

Durstlos (während Fieber/Hitze)

Entzündet

Gluckern; Gurgeln + übel

Hitzewallungen

Schluckauf (abends/konvulsivisch)

Schmerz [brennend/heftig/krampfartig/reißend/< sitzend nach vorne gebeugt (stechend)/stechend/durch Stillen/erstr. Brust (brennend)/erstr. Ösophagus (reißend)]

Schweregefühl

Übel [nach Bauchoperationen/beim Anblick von Speisen/Geruch von Speisen/tödlich sterbenselend/im Mund gespürt]

Verdauungsstörung [<durch ständiges Essen/durch geistige Erschöpfung/< Kaffee/bei Kleinkindern/< Milch (während Zahnung)]

Verdorben (< Er-/Aufregung/bei geistiger Erschöpfung)

Würgen

Zittern, Beben im Magen (+ übel)

Beschwerden des Pylorus

Zusammenziehung (Kardia)

„Wie Drehen, Herumdrehen“ des Magens

Erbricht [+ Säfteverlust (Schweiß)/während Durchfall/erwachend/< nach Essen/< gehaltvolle, fette Speisen/gewaltsam (kurz nach dem Essen)/heftig/während Hitze/bei Säuglingen

(kurz nach dem Stillen)/nach Milch/< danach/nach Operation/plötzlich/mit Purgieren/durch Rotaviren/gefolgt von Schlaf/< nach Stuhlgang/ + Übelkeit/während Zahnung]

Erbrochenen; Art des - Blut/Galle/gelb/grün/wie Käse/Milch [geronnene (große geronnene Stücke/bei Säuglingen)/unmittelbar nach dem Schlucken]/milchig/schaumig/von Schleim (+ Blut)/Speisen

[< nach Essen (lange danach)/unverdaute Speisen 2 o. 3 Stunden danach/unverdaut]/Wasser/weiß

Unbehaglich

Rektum: Cholera - bei alten Menschen/+ Schluckauf/infantum (+ grünem, wässrigem Stuhl)

Durchfall mehrere/Dysenterie

Hämorrhoiden (bläulich)

Lähmung

Obstipation (chronisch/durch Trockenheit des Rektums)

Schmerz [morgens (< nach Aufstehen/Tenesmus)/brennend/< beim Stuhlgang (krallend/Tenesmus)/< nach (Tenesmus)/vor Stuhlgang (Tenesmus)

Tenesmus/Zusammenschnürung

Stuhldrang < nach Frühstück/< beim/nach Stuhlgang

Trocken/untätig

Stuhl: < aufstehend vom Bücken

Blutig/gallig/“Wie geronnene Milch“, geht mit Gewalt ab/sauer riechend/geruchlos/grün/Hart (gefolgt von weicher Stuhl)/reichlich/schleimig (blutig/gelb/grün)/schwarz/spärlich/dünn, flüssig (gelb/grün)/gelb (grünlich/hellgelb/orange)/unverdaut (nachts)/wässrig (grün)/weich

Nieren: Entzündung + Urämie

Harnsperre

Schmerz [< tiefes Atmen/< Erschütterung (wund schmerzend)/< liegend/< niesend/stechend]

Schweregefühl (morgens erwachend)

Blase: Schmerz (schneidend)

Urin: blass/rot/riecht süßlich/reichlich/Sediment weiß/spärlich/wässrig, klar wie Wasser

Urinieren [Dysurie/häufige Harndrang/häufig (< nach Anstrengung)/unwillkürlich nachts

Männliche Genitalien: r. Hoden hochgezogen/Koitus abgeneigt

Sexverlangen - fehlend/< unterdrückt/vermehrt (morgens) erwachend/vermindert

Weibliche Genitalien: Fluor färbt die Wäsche gelb

Hautausschläge/juckend wenn warm/Pickel/Jucken

Menses - blass/dünn/unterdrückt [< (warmes) Baden]/wässrig

Schmerz [lanzinierend/scharf/stechend/Wehen (schwach/unregelmäßig)

Sexverlangen unterdrückt/< nach Menses/vermindert allmählich

Kehlkopf und Trachea: Kitzeln im Kehlkopf/Schleim (in den Luftwegen/Trachea)/Stimme verloren

Atmung: Ängstlich (in Rückenlage)

Asthma, asthmatische Atmung beim Koitus

Atemnot, Dyspnoe, erschwertes Atmen (abends/nachts/< Dunkelheit/> im Freien/beim Koitus/< Rückenlage/will Türen und Fenster offen/unterbrochen von Schluckauf)

Heißer Atem/Pfeifend (< Rückenlage)/schluchzend/schmerzhaft/Schnarchen/stöhnend

Husten: Nachts (22 - 6 h)

Anfallsweise (nach dem Mittagessen)

< Essen/liegend/nach Mittagessen/nach Schlaf

„Wie Hitze in Bronchien“

Hüsteln (nachts)

Kribbeln, Krabbeln; Gefühl von (nachts/in den Luftwegen)

Kurz

Trocken < Essen/< nach Mittagessen

Auswurf: Schleimig

Brust: Angst in der Brust/in der Herzgegend

Entzündete Bronchien

Hautausschläge - Mammae - Bläschen

Jucken - Mammae warmwerdend

Zusammenschnürung („Wie durch ein Band“/Herz/seitlich)

Beklemmung

Herzklopfen (mit Angst/während Kopfschmerz/+ Schwindel/stürmisch, heftig, vehement, ungestüm

Milch - schlecht/verdorben

Schmerz mehrere

Schwellung in Achselhöhlen/Mammae (Brustdrüsen)

Spasmen

Zittern - Herz

Rücken: Furunkel - Lumbalregion/Sakrum

Hitze (Dorsalregion)

Kompression - Dorsalregion/Lumbosakralregion

Pulsieren in Zervikalregion/Rucken in Halsmuskeln

Schmerz mehrere

Schwäche [Zervikalregion (Nacken)]

Spannung

Zucken in Zervikalregion

Glieder: Ameisenlaufen in Beine (Knochen)/Finger/Füße

Exkoriation, Wundheit zwischen den Oberschenkeln (< gehen)

Handflächen rot/Unterschenkel rötlich

Gefühllose, taube - Arme/Füße/Hände

Liegt mit gespreizten Gliedern

Daumen nach innen gezogen

Hautausschläge in Gelenkbeugen (Ekzem)

Kälte (+ Konvulsionen/in Beine/in Füße (l./erstr. Knie)

Kontraktion von Muskeln und Sehnen in Finger/gebeugte Finger/Krämpfe in Hände

Arme „Wie zu kurz“

Lähmung schmerzlos/Schultern „Wie gelähmt“/Unterarme „Wie gelähmt“

Rucken in Daumen

Runzelig, geschrumpelt Haut der Hände

Schmerz viele

Schwache [Beine/Unterarme (strickend)]

Schwellung - Beine (wassersüchtig)/Finger/Unterarme/Hände [„Wie geschwollen“ (< im Freien gehend/ein Zimmer betretend)]

Schweregefühl - Unterarme/-schenkel

Spannung - Finger/Hüfte (nachmittags)/Schultern/Unterarme - Beugemuskeln oder Beugesehnen

Steife [Daumen (nähend)/Ellbogen]

Trockene Finger/Hände

Ungeschickt

Zittern/Zucken in Daumen

Zusammenschnürung - Finger

Fieber: im Allgemeinen

Morgens (6 - 9 h) (< umhergehend nach Aufstehen morgens (6 - 9 h) erwachend)

Äußerliche Hitze/(trockene) Hitze

Trockene Hitze

Zerebrospinales Fieber

Zittern, Schaudern während der Hitze

Frost: Im allgemeinen/vormittags (9 - 12 h)

Äußerlich (morgens)/innerlich

Frösteln (vormittags/nach Erbrechen)

< im Schlaf

Schüttelfrost - nachmittags/eintretend ins Haus aus dem Freien

Schlaf: Dösen nach Erbrechen/+ Konvulsionen/< nach Stuhlgang

Einschlafend/nach Einschlafen/< nach Stuhlgang

Häufiges Erwachen mit Atemnot (Lach/Acon/Grind)

Erschöpfend

Komatös (tagsüber/schwieriges öffnen Augen/komatös nach Schlaf

Tief [nach Konvulsionen (epileptisch)]

Erwacht häufig/durch Hunger/um Luft zu bekommen

Ruhelos vor Mitternacht

Schlaflos (< nach dem Erwachen/durch Schmerz in den Gliedern)/schläfrig [tagsüber/nachmittags/< nach Durchfall/nach o./+ während Erbrechen/> im Freien/während Frost/

nach Konvulsionen/+ Schwäche/< nach Stuhlgang/nach Übelkeit/überwältigend]

Stupor, schläfrig in Säuglingen nach Erbrechen

Träume: Ängstlich/kurz zurückliegende Ereignisse (vom Vortag)/erschöpfend/Kleid, das am Vortag angefertigt wurde/schrecklich/verdrießlich

Schweiß: im Allgemeinen

< geringe Anstrengung

möchte jedoch bedeckt werden

Beschwerden > schwitzend

Entblößen abgeneigt

Kalt (bei Durchfall)/Klamm, feucht

Reichlich

Am Anfang des Schlafes

< Schweiß

Haut: Ekchymosen/Exkoriation, Wundheit

Neigung zu Hautausschlag + Herpes (Nasenspitze); Jucken bei Wärme

bläulich (Flecken)/Flecken rot o. schwärzlich

Gänsehaut (< im Freien)

Hart - pergamentartig

Hautausschläge (Bläschen juckend (< Bettwärme)/blutend/Ekzem/flüchtiges Exanthem/Furunkel/Herpes (juckend)/juckend (abends/< Bettwärme)/Intertrigo

Hitze ohne Fieber

Jucken - < Warmwerden (im Bett)

Kälte (bei Durchfall)

Prickeln, Kribbeln

Trocken (kann nicht schwitzen)

Verhärtungen, Knoten etc.

Hören: Schwerhörig

Allgemeines: 3 h/nachmittags (13 - 18 h)/abends/nach Mitternacht 2 h - 2 - 11 h/3 h - 3 - 4 h

Abmagerung (hypokratisches faltig eingefallenes Aussehen, tiefe Nasolabial-Falten), Drüsenschwellungen

< warm/> im Freien,

Kind: im Allg./Abmagerung/Säuglinge

Absonderung klumpig

Aphthen - entzündet

Chorea bei alten Menschen

Erschlafft körperlich/erschlafftes Bindegewebe

Essen - < währenddessen/< häufiges/< nach (lange Zeit nach dem Essen)/< Überessen (in Kindern)

> im Freien/> Reiben/> Gehen im Freien/> Sprechen/Gespräche/Konversation

< Baden, Waschen/< Rückenlage/< Zimmer/Erbrechen/< Sommer (Kindern)/< Sonne - Aufenthalt in der Sonne/< nach Stuhlgang/Hitzewallungen/Mangel an Lebenswärme

Kollaps (+ krampfartigem Schmerz im Abdomen/während Erbrechen)

Konvulsionen in viele Formen/konvulsivische Bewegungen

Lähmung - schmerzlos

Matt

Ohnmacht

Poliomyelitis

Pulsieren - innerlich

Reaktionsmangel

Rucke der Muskeln < im Schlaf

Schlaffes Gefühl - Muskeln

Schmerz (zusammendrückend/heftig/“Wie zertrümmert“/“Wie zusammengeschraubt“/innerlich (schneidend)/in Knochen (stechend)

> Schweiß

Speise und Getränke: <: Alkohol/Anblick von Speisen/gehaltvolle, fette Speisen/Kaffee/kalte Getränke, kaltes Wasser/Milch/Wein/Trinken;

Abgeneigt:  Essen/Fett/Kaffee/(Mutter)milch/Obst;

Verlangt: Getränke + durstlos/Käse/Leckerbissen/Mehlspeisen, Teigwaren/Salz/Süßigkeiten/Wein;

Wassersucht äußere

Zusammenschnürung äußerlich

Wärme (im warmen Bett/< heißes Wetter/< Zucken im Schlaf

Gelb - goldgelb, hellgelb o. orange im Allgemeinen

Beschwerden heftig/plötzlich auftretend

Schwäche in viele Formen

Schwellung [Drüsen (perlschnurartig)]

Stehen unmöglich

Steif

Zittern - äußerlich durch Angst

Blutkreislaufbeschwerden - träge, zu Stauungen neigend/verminderte Durchblutung

 

 

Vorwort/Suchen.                                Zeichen/Abkürzungen.                                    Impressum.