Colocynthis = Citrullus colocynthis (Coloc) = Coloquinte/= Bitter-apple./getrocknetes Fruchtfleisch/= Kletterpflanze

 

= Bry.-ähnlich/= Mag-p.-ähnlich + weniger kälteempfindlich + > Wärme/= Staph.-ähnlich + grob/= Caus. - Wutausdruck;

Vergiftung: BauchKOLIK.x + blutiger Durchfall;

Akut: Darmkolik + > zusammen gekrümmt /+ Druck, cholera-artig;

Verbirgt: Beschwerden, zeigt: Arbeitsbereitschaft;

Kind/Anhang:

Negativ: A. 1. Durchfall, 2. BauchkoLIK in Hohlorgane (Gallesteine), B. SchmerzempfindLICH + Schreianfall, Bauch << Berührung,

C. >> Zusammenkrümmen/festen Druck/Wärme/ Abgang Blähungen/Stuhl/Kaffee, D. 6 h./16 h. - 17 h.;

 

Dick, blond + cholerisch, beeindruckt von anderer Schicksalsschlägen, Geld-/Genusssucht, Riesenformen irgendwie, griesgrämig/verschlossen/schweigsam/reizBAR/nimmt alles übel/ klagend/jammernd/unzufrieden/wird entschuldigt wegen seine Sorgen/regt sich auf über Missständen/gedemütigt wann anderen nicht gleicher Meinung =, hat VERtrauen im Arzt/Therapeuten, besucht mehrere im gleichem Zeitraum, Ungeduld + verborgener Zorn/Ärger/ unterdrückten Wut (im Bauch), TrigemenusNeuralgie.x („Wie heißen Draht“/“Wie kalten Nagel“), Schmerz erstr. Ohr/Nase/Zähne + > DRUCK/Wärme, Ischias (r.) + Krämpfe/ Schießen von Hüfte bis Kniekehle („Wie in Schraubstock eingeklemmt“), > beugend/Liegen auf schmerzhafte Seite,  < Frühling/sonnige Spätherbst, << Kleinigkeit, < in jeder Lage/Bewegung/Ruhe/abends/Ärger/jedes Essen/Trinken, > Zusammenkrümmen/DRUCK (Bauchlage)/Kaffee/Wärme/Blähungsabgang, Rheuma/Gicht + nervös + Haut trocken/gelb/ schuppig (juckt im Bett), chronische Prozessen;

[remedia.at]

Ursache:

Magen- oder Bauchschmerzen infolge von Ärger (zumeist nicht geäußertem)

Entrüstung über Herabwürdigung durch andere, stiller Kummer

Milchunverträglichkeit

will während des Zorns niemanden sehen und nicht auf Fragen antworten

Schreien vor Schmerzen

die Beschwerden setzen plötzlich ein, sind krampfartig und zwingen zum Sich-Winden und Zusammenkrümmen,

>: Druck und Wärme (literarisches Beispiel: Schneider Böck)

Schwellung schmerzhafter Körperteile (Gesicht, Füße)

bitterer Mundgeschmack

Bauchschmerzen vor Durchfall, der noch während des Essens oder Trinkens einsetzt

Dreimonatskoliken: sofort beim Trinken oder wenn die Mutter sich geärgert hat

Ischias und Hüftschmerzen, die in das Bein hinunter ausstrahlen (r.)

betroffene Extremität fühlt sich steif an und wie zu kurz

<: nachts/Milch/Kürbisgewächse/blähende Speisen/Liegen auf der schmerzhaften Seite/im Bett;

>: Wärme/Druck/Zusammenkrümmen/wenn Winde abgehen;

Ischias/Neuralgie/Rheuma/Krämpfe; zur Wiedereingliederung der Empfindungsorganisation bei heftig einschießenden Schmerzen,

(bei Bauchkolik/Verspannung der Skelettmuskulatur/Neuralgien/Neuritiden)/bei degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems.

1. Unterdrückte Emotionen (Ärger/Erniedrigung), 2. Gekränkt sein folgen Koliken/Neuralgie (1. Schmerz, 2. Taubheit) + > DRUCK, 3. Ununterbrochener Schmerz = nicht > Druck + übel/erbrechen;

Ursache: Unterdrückte nicht ausgesprochene Gefühlen/Wut/Kränkung/Enttäuschung;

 

Komplementär: Act-sp. Bry (= An). Caus. Lyc. Kali-c (= C). Lach. Mag-p (= C/= vegetabiles An/Coloc enthält Mag-p). Merc. Staph.   

*Caus - Coloc - Staph*  *Coloc - Caus - Staph*

 

Folgt gut: Cham. Fl-ac. Gamb. Rheum. Thios. 

Gut gefolgt von: Ars. Bell. Camph. Carc. Cham. Chin. Coll. Dios. Grat. Iris. Nux-v. Puls. Rhus-t. Sep. Spig. Stram. Sulph.

 

Vergleich: Enthält: 3% Mag-p; Kaffee erhöht Wirkung von Coloc.

Comparison Bryonia + Luffa + Colocynthis

Comparison. Gnaphalium and others

Comparison. Belladonna and others

Cuc-p. (= Coloc-ähnlich/= Bry.-ähnlich speichert auch Wut, Groll, Bitterkeit aufgrund Demütigungen überlegener Gegner).

DD.: Bry. Caust. Cham. Coff. Dios. Gamb. Grat. Ign. Mag-p. Nux-v. Staph.

Stuhldrang + Kolik: Rheum. + Coloc. + Fal.

Krämpfen: Cupr. + Coloc. + Mag-p.

Zorn; Beschwerden nach: Coloc. + Caus. + Staph.

Bei < Kolik gebe man als Palliativ eine Tasse Kaffee und wiederhole, wenn nötig, Coloc.

Siehe: Cucurbitaceae + (Teste) Bryonia- + Arsen- + Hydrogeniumgruppe

Sciatica: Ars. Mag-p. Coloc.

Lach. (Symptoms begin on the l. and go over to the r.) All-c. (Very sensitive to odor of flowers) Coloc./Mag-p. (Doubles up with colic pain)

                                                           Colocynthisgruppe

Coloc = Bry.-ähnlich/= Mag-p.-ähnlich + weniger kälteempfindlich + > Wärme/= Staph.-ähnlich + grob/= Caus. - Wutausdruck

Colocin. = Coloc-ähnlich

Cuc-p. = Coloc-ähnlich

Dip. = Coloc-ähnlich + schlafLOS

Dios. = Coloc-ähnlich + ausstrahlender Schmerz +  < vornüberbeugen

Gnaph.. = Coloc-ähnlich - > pressure

Hydrog. = Phos + Verhärtung/Grenze/= Plb + Jung /= Phosphorus-ähnlich ‡/= Coloc-ähnlich + chronisch

Mand. = Bell + kalt + dürr/= Dios-ähnlich/= Coloc-ähnlich

Staph. = Nux-v-ähnlich - wahrnehmbarer Ärger/enthält Acon-ähnliche Substanzen/= Coloc-ähnlich

 

Unverträglich: Colch - Verat - Sabad nie in dieser Reiheordnung

 

Antidotiert: Anag. Caus. Cham. Gamb. Magnesiae. Podo. Rheum. Rhus-t.    Bleivergiftung.

Antidotiert von: Camph. Caus. Cham. Cocc. Coff. Nux-v. Op. Staph.                  Kaffee.

Vergiftung durch Colocynthis: Kampfer. Milch. Abzug von Galle.

Magnesium. warmer Milch. Opium.

 

Wirkung: 1 - 7 Tage         wirkt > in Fleischesser,

abortiv/malarial/choleirisch/psorisch/sycotisch/abortiv

r. seitig + > liegen schmerzhafte Seite              

Allerlei: Ursprung: Wüste. N.Afrika         vertreibt andere Pflanzen

 

Phytologie: Abfuhrmittel

 

Repertorium :

COLOCYNTHIS (coloc.)            [Hahnemann]

Gemüt: In l. Kopfseite Verwirrung, dabei ein drückender, brennender Schmerz in l. Augehöhle, Schläfe und Nase, auf Nasenrücken und in oberen Zähnen.

-  Missgeschick anderer + ihr eigenes ergreift sie sehr. - - Niedergeschlagen, freudlos, mag nicht sprechen, antworten, Niemand von seinen Freunden sehen.

- Reizbar; nichts scheint ihm recht; ungeduldig; jedes Wort reizt ihn. - - Ärger und Unwillen + ihre Folgen(Erbrechen/Durchfall).

Schwindel: Beim schnellen Umdrehen des Kopfes, als sollte er fallen, Knien wanken dabei. -- Im Beginn einer Kolik Benommenheit des Kopfes und Schwindel.

Kopf: Drückender Stirnschmerz, < bückend o. in Rückenlage  - - Durch das ganze Gehirn schmerzhaftes Reißen, das beim Bewegen des oberen Augenlides unerträglich wird.

- Auf r. Stirnseite ein brennender, bohrender Schmerz.

- Reißen in l. Stirnseite            - - Druck in beiden Schläfen.

- In r. Schläfe bohrendes Stechen, das bei Berührung verschwindet. - - In l. Schläfe drückendes und dumpfes Klopfen, dass allmählich schärfer und schneidender wird.

Haarwurzeln tun weh. - - Auf l. Seite Wehtun, Brennen der Kopfhaut.

Augen: Im r. Augapfel scharfes Schneiden mit Schmerz in Augen.

- Verdunkelung des Gesichts. - - Speziell beim Bücken schmerzhaftes Drücken in Augäpfeln.

- Augen tun weh  - - Augen sondern scharfe Flüssigkeit ab.

Ohren: Brausen und Klopfen in beiden Ohren, besonders im l.. - - In Ohren Kribbeln, Jucken, Stechen, Schneiden o. Wehtun, < wenn man Finger in Ohr steckt.

Nase: Fliessschnupfen, < in freier Luft weniger < im Zimmer.

- Klopfender und grabender Schmerz von l. Seite der Nase zur Glabella.

Angesicht: Gesicht: dunkelrot; o. blass mit schlaffen Muskeln und eingesunkenen Augen.

- Besonders an l. Seite spannend reißender Schmerz mit Hitze und Geschwulst, <  Berührung o. Bewegung, > in vollkommener Ruhe und durch äußere Wärmeanwendung  - - L. Reißen o. brennender und stechender Schmerz, erstr. zum Ohr und Kopf Reißen in  Backen.

- Im l. Backenknochen Zusammenkrallen und Drücken, erstr. bis in l. Auge

- Vorübergehende, häufig wiederkehrende Stiche im Oberkiefer.

Zähne: Ziehender und zuckender Zahnschmerz. Klopfender Zahnschmerz erstr l. in einem, dann im andern Zahn

Mund: Geschmack: bitter, nach Speisen und Getränken, weniger häufig faulig o. metallisch. - - Weiß belegt, o. gelb/roh/Brennen an Spitze. - - „Als ob Zunge verbrüht“.

Schlund: Trocken/wund/rau; o. Kratzen im Rachen.

Magen: Appetit vermindert, dabei kein Durst, doch Neigung zum Trinken; darauf im Munde ein fauliger Geschmack.

- Heißhunger und verlangt Brot und Bier. - - Nahrung abgeneigt mit Kratzen im Rachen.

Durchfall nach dem geringsten Essen o. Trinken. - - Genuss von Kartoffeln verursacht Bauchschmerz; Kolik > Kaffee

Übelkeit steigt vom Magen hoch. - - Erbrechen einer bitter schmeckenden, gelben Flüssigkeit.

Leerheitsgefühl im Magen. - - Brennender Schmerz im Magen.

- In Gegend des Epigastriums „Wie Vollheit“.

- Nach jeder Mahlzeit Greifen im Epigastrium, < gegen Abend

- Nachts Magenkrampf, durch Aufstoßen erleichtert.

- Herzgrube ist empfindlich gegen Berührung. - - Heftiges Schneiden, reißende Schmerzen, welche sich von verschiedenen Teilen der Brust und des Bauchs aus in Herzgrube konzen-trieren, > Druck und Zusammenkrümmen; durch Zorn und Ärger hervorgerufen werden.

Bauch: Vorübergehende Stiche in Lebergegend.

Aufgetrieben und schmerzhaft; tympanitisch. - - Versetzte Blähungen.

-  In beiden Bauchseiten krampfhafte Schmerzen, < Druck (Anlehnen mit Bauch an Tisch).

-  Seit ihrem ersten Wochenbett Fettansammlung im Bauch. - - KolikSCHMERZ (Nabel);

> sich krümmen, <jeder anderen Stellung,  Ruhelos und lautes Schreien, sowie er die Stellung verändert; < in Intervallen von 5 o. 10 Minuten.

-  Kolik ist quälend, sucht Linderung, durch Bauch gegen Tischecke o. Bettpfosten zu drücken. - - Kolikartige, spasmodische Schmerzen nach Ärger.

- Kolik breitet sich vom Nabel aus, > häufigen Abgang von Blähungen

- Vereinzelte tiefe Stiche, manchmal in l. manchmal r. Seite, anscheinend im Zusammenhang mit Ovarien. - - Schmerz in Weiche wie vom Bruch/bei Druck „Als träte Bruch zurück.

Stuhl etc.: Blutiger Durchfall mit Schmerz in Eingeweiden, erstr. bis in Schenkel .

- Morgens chronischer, wässerige Durchfall mit Schmerzen in Bauchseiten. - - Dysenterie-ähnliche Durchfall, welche durch das geringste Essen und Trinken jedes mahl erneuert wird.

- Häufiger Stuhldrang, mit Empfindung, „Als ob Anus und Rektum durch lang dauernden Durchfall geschwächt“. - - Stühle: kopiöse Faecal-Durchfall, + BlähungsABgang

flüssig; nach Essen mit Abgang von Blähungen und schmerzhaftem Gefühl im Bauch,

> warm werden im Bett, dünn/schaumig/saffrangelb/von muffigem Geruch/schleimig/blutig, wie Abschabsel Därm, mit Tenesmus  während Stuhlgang, Schmerz weniger nach Stuhlgang.

- verstopft:, harte Stühle; auch nach Genuss von Käse als Ursache.

- Hämorrhoiden im Rektum und Anus sind schmerzhaft geschwollen.

Harnorgane: Nach Abgang von Blähungen verging sogleich ein auf gefüllte Harnblase plötzlich ausgeübter Druck  - - Harnsekretion ist reichlich; häufiger Harndrang mit Brennen

und Stechen in Blase; # Stechen im Rektum.

- Häufiger Tenesmus vesicae mit spärlichem Harndrang   - - Urin: stinkend/braun/klebrig; setzt ein kopiöses Sediment ab, welches gallertartig wird; schwach fleischfarben mit hellbraunem, flockigem, ungleich durchsichtigem Bodensatz und kleine, harte, rötliche Kristalle ablagernd klebt am Nachtgeschirr und schwer mit Wasser zu entfernen

Männliche Geschlechtsorgane: Starker Geschlechtstrieb mit Erektionen.

Weibliche Geschlechtsorgane: Krampfhafte Schmerz in l. Ovarialgegend, als würden Teile in einer Schraube gequetscht. - - Intensiver bohrender o. spannender Schmerz im Ovarium zwingt, sich kerzengerade aufzurichten, mit Unruhe. Tiefes Stechen, < l. Ovarium.

- Menses infolge von Kummer unterdrückt. - - Dysmenorrhoe mit krampfhaften Schmerz, so dass sie sich zusammenkrümmen muss, manchmal < nach Essen o. Trinken.

- Geschwulst der Labien mit ziehendem Schmerz in Vagina + Hitze

- Metritis durch Indigestion bedingt, mit Kolikschmerz, so dass sie sich zusammenkrümmen muss; Schneiden „Wie von Messern“ in Eingeweiden, Unbehagen, Auftreibung des Bauches; „Als ob Eingeweide zwischen Steinen gequetscht“.

- Kann in einigen Fällen von sschmerzhaftem Krebs indiziert sein.

Schwangerschaft: Während Schwangerschaft häufige Kolikanfälle zieht Leidende beinah krumm  - - Unterdrückte Lochien: mit Kolik, von Zorn o. Ärger, mit tympanitischer Bauchauftreibung und Durchfall.

Larynx: Häufiger Kitzel und Reiz im Larynx.

Atmung: Nachts asthmatische Anfälle mit langsamem, beschwerlichem Atmen, welches Husten verursacht. - - Brustbeklemmung, < Abends und vor Mitternacht .

Husten: Kitzelhusten, häufig nachts.

Lungen: Stechende Schmerzen in  r. o. l. Brustseite.

Herz, Puls: Stiche in Herzgegend. - - Puls: gewöhnlich voll/hart/beschleunigt/weniger häufig/klein/schwach. Starkes Pulsieren in allen Blutgefässen.

Hals, Rücken: Beim Kopfbewegen Gefühl von Steifheit in Nackenmuskeln. Ziehen im Nacken. - - In l. Zervikalmuskeln heftiges, spannendes Ziehen, bei Bewegung <. Druck in l. Nackenseite < beim Kopfdrehen  - - Innen, in der Gegend r. Schulterblattes ziehender Schmerz, „Als ob Nerven und Blutgefässe gespannt“. - - Kreuzschmerz.

- In r. Leistengegend spannendes Stechen, gefühlt nur während Inspiration und am heftigsten in Rückenlage. Abends schmerzhafte Mattigkeit im Kreuz und unteren Glieder.

Glieder: In Handflächen Schmerz, als wären Muskeln zusammengezogen

- Geschwulst und Eiterung der Achseldrüsen. - - Rheumatische Schmerz durch Arme.

- Ziehen, und Lanzinieren vom Gesicht und Hals in .l.  Schulter. - -  Reißen in l. Handgelenk

- Im l. Daumen ein spannender Schmerz hinderlich bei Bewegung .

- Im r. Daumen ziehender SCHMERZ, als hätte er seinen Sitz in Tensoren,  beginnt im Ballen und geht bis zu Spitze. - -  Reißen in l. Handgelenken

In befallene Hüfte krampfhafter Schmerz, „Als ob betreffenden Teile in Schraube gepresst“; liegt auf leidenden Seite, wobei das Knie herauf gezogen ist.

- Ziehen, Zucken mit Klopfen in Gegend der l. Hüfte und in r. Leistengegend.

- Schmerz, „Als ob Hüften zusammengeschraubt“.

- Blitzartige, schießende Schmerzen das ganze Glied hinunter.

- Im r. Oberschenkel Schmerz nur beim Gehen, „Als ob der Psoas major zu kurz“.

- Nachmittags Ziehen an der Innenseite des l. Oberschenkels.

- Im r. Oberschenkel bis zum Knie hinunter ein ziehender Schmerz.

- Ziehen im Condylus externus des r. Femur.

- Im l. Kniegelenk ein beständiger Schmerz behindert Gehen

- Krampf in l. Wade. - - Ziehen, Wehtun im l. Fuß - - L. Fuß schläft ein.

Reißende o. ziehende Schmerzen in allen Gliedern.

Lage etc.: Gewöhnlich > Bewegung ziehenden, reißenden und brennenden Schmerzen.

Nerven: Empfindung von Schwäche, von Ohnmachtgefühl.

- Neigung der Muskeln an allen Körperteilen, sich schmerzhaft zusammenzukrampfen.

Schlaf: Gähnen und Schläfrigkeit. - - Schlaflosigkeit und Unruhe beim Schmerz.

- Träume: stören den Schlaf; lebhaft; ängstlich.

Frost, Fieber, Schweiß: Frost und Kälte des ganzen Körpers häufig mit Hitze im Gesicht.

- Kälte der Hände o. Fußsohlen, während der übrige Körper warm ist.

- Frost und Schauern beim Schmerz  - - Äußere trockne Hitze.

- Inneres Gefühl von Hitze mit äußerem Überlaufen derselben.

- Nachts Schweiß riecht nach Urin riecht/verursacht Hautjucken .

- Schweiß hauptsächlich am Kopf und den Glieder.

Anfälle: Allmähliches Zunehmen derselben: .

Empfindungen:  Rheuma mit allen Schmerzarten mit Ameisenlaufen/Taubheitsgefühl.

Berührung, Verletzungen etc.: Berührung: > Schmerz in Schläfen: 3; im Ohr: 6; vermehrt den Gesichtsschmerz; Magen empfindlich dagegen. - - > Druck, aber nachher tritt < ein

Haut: Jucken/Prickeln/Kriechen/Ameisenlaufen. - - Abschuppung über ganzen Körper.

 

COLOCYNTHIS (coloc.)

   *   Neuralgic pains, colic,  > pressure.

MIND:    Proper, strong opinions. - -   Reserved, tries to hide complaints.

   -   Easily offended. Irritability. - -   < Contradiction. - -   < Mortification, indignation.

   -   Humiliated from small things. - -   Restlessness, irritable with pain.

GENERALITIES:    -   PAIN:     violent, neuralgic, cramping, constricting   >> pressure

                 FROM anger indignation, vexation    With restlessness & weakness.

FOOD AND DRINKS:   < Farinaceous food, potatoes. - -   > Coffee.

HEAD:   Sharp cutting pains, one-sided, > pressure, heat, coffee.

EYE:   Sharp pains > pressure. - -   Gouty affections. - -   Glaucoma, stony hard eyeballs.

FACE:   Neuralgia, esp. left side, < touch, > pressure. With chilliness. - -   Distorted.

TEETH:   Neuralgic tootache, one-sided, daily, ext. to face, ear, head.

STOMACH:   Thirst increased. - -   Nausea and vomiting when pains get intense.

   -   VIOLENT PAINS, esp. Pit of stomach, >> pressure/bending, from vexation, indignation.

   -   Colic > coffee.

ABDOMEN:   AGONISING PAINS >> pressure/bending double, drawing up legs, coffee, tobacco, < least food or drinks. - -   Intestines feel squeezed between stones.

RECTUM/STOOL:   Diarrhea < least food/drink; from anger/indignation, vexation

   -   Tenesmus.

URINARY:   Spasms of bladder, after operation on orifices. - -   Frequent urging, tenesmus. - -   Catarrh of bladder with discharge as white of egg (Nat-m.). - -   Renal colic.

FEMALE GENITALIA:

   -   Dysmenorrhea.x Ovarian pains. - -   Suppressed menses from anger, indignation.

CHEST:    Intercostal pains. - -   Suppressed milk from indignation.

BACK:   Sciatica, > hard pressure, lying on painful side; with numbness.

EXTREMITIES:    Contraction of muscles. Cramps.

 

Coloc.

Gemüt: Verkehrt, alles erscheint

Vergesslich/Verbittert, verärgert

Unzufrieden (mit allem)/Ungeduld/Unentschlossenheit/Unbehagen - abends

Traurig/Stupor/Stumpf (nach Bier/morgens)

Stöhnen (durch Schmerz)

Sprache - schweift von einem Thema zum anderen, abschweifend (nachts)

Spontan, impulsiv

Sitzen geneigt -  zusammengekrümmt mit Ellbogen auf Knien/Schweigsam

Schreien (beim Schmerz/während Menses

Schreckliches und traurige Geschichten greifen sie stark an - Unglück anderer

Ruhelos (durch Zorn/Schmerz/bei Schläfrigkeit/vor Menses/bei Kopfschmerz/nach Jucken/Herumwerfen im Bett/ängstlich/nachts/nachmittags)

Respekt, Ehrfurcht vor seiner Umgebung (Mangel an)

Religiöse Empfindungsmangel

Reizbar, gereizt (schweigsam(beim Schmerz/wenn gefragt wird/nachts/abends)

Raserei, Tobsucht, Wut

Phantasien übertrieben, hochfliegend mit Schlaflosigkeit

Pflicht - kein Pflichtgefühl/Mangel an Moralischem Empfinden

Mürrisch/Launenhaftigkeit, launisch/Lästig, geht auf die Nerven

Kummer (still mit Entrüstung)

Konzentration schwierig

Klagen (Tag und Nacht)/Jammern (über Schmerz)

Ideen, Einfälle - Reichtum an, Klarheit des Geistes/Mangel an

Hochmütig, arrogant

Heftig, vehement

Gleichgültig, Apathie (gegen Religion/Freunde)

Getragen - Verlangen getragen zu werden

Gesten, Gebärden; macht - sonderbare Posen und Haltungen

Gesellschaft - Verlangt/abgeneigt (von engsten Freunden)

Geiz

Geistige Anstrengung abgeneigt/Geisteskrankheit, Wahnsinn

Geistesabwesend/Gedanken wandernd, umherschweifend/Vergehen, Schwinden

Gedankenandrang, einstürmende Gedanken, Gedankenfluss (durch Schlaflosigkeit)

Gedächtnisschwäche

Froh

Fliehen, versucht zu (während Fieber/# Stupor/# Bewusstlosigkeit)

Feige/Faul nach Stuhlgang/bei Schläfrigkeit

Erschöpfung.; geistige

Erregung (>)

Entrüstung (Vergehen anderer über Missetaten)/Entmutigt

Empfindlich (gegen Vorwürfe)

Eigensinnig, starr-/dickköpfig

Eifersucht

Delirium (schrecklich/bei Schläfrigkeit/mit Schlaflosigkeit/im Schlaf (komatös)/ rasend/flieht bei Abort/flieht und springt plötzlich aus dem Bett auf/besinnungslos, mit offenen Augen/# mit tiefem Schlaf)

Boshaft

Bewusstlos (abends)

Betäubung (nach Mittagessen)

Beschwerden durch Zorn (mit stillem Kummer/mit Entrüstung)/Vorwürfe/Verlegenheit/verachtet zu werden/Tadel/Schreck/Kummer/Kränkung, Demütigung (mit Zorn)/durch geschäftlichen Misserfolg/durch Gemütserregung/Entrüstung

Beleidigt, leicht/Antworten abgeneigt

Angst (nach Stuhlgang/um Seelenheil - um Verlust Glaubens/durch Schmerz)/Qualvolle Angst/Furcht (davor religiösen Glauben zu verlieren/Gewitter/etwas wird geschehen/mit Verlangen zu fliehen/Arbeit)

Abgeneigt Freunde/gegenüber allem

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum