Salix spp.

 

Siehe: Malphigiales + Salicaten + Salix spp. Anhang

 

Salix lasiolepis (Sal-l)

 

Repertorium:

Gemüt: Bedauert sich

Gleichgültig, Apathie

Hass

Ichbezogenheit, Selbstüberhebung

Simuliert krank zu sein

Traurig (durch Verbitterung)

Verbittert, verärgert

 

 

Salix molissima (Sal-mo) = Weide/= Willow

 

Repertorium:

Salix mollissima

Glieder: Schmerz - rheumatisch/in Ischiasnerv

Positiv: Vitalität/Flexibilität/Gesundheit, Leistungsfähig/ spontan + dauerhaft/vermittelt befriedigend für anderen/ Das Unbewusste   Weiblichkeit/Heilung/Verzauberung anpassungsfähiger Diplomat;

Negativ: Reinigung/unverarbeitete Gefühlen, empfindet sich als Opfer, kopflästig/halsstarrig;

 

Vergleich: Enthält: Plb in Holz-/Wurzelasche; Chin. Tub (hat Tub-ähnliche Wirkung) 

Sal-n: Mit Brommittel                       Sal-p liebt Ca,

Chin ó Aesc (Fieber + Frost) ó Salx

 

Wirkung: Tuberkulin/anaphrodisisch/antiseptisch                     -

Allerlei: Von Insekten bestäubt,                                

Demeter/Circe/Hekate/Persepone/Artemise geweiht, Mond-/Sonnegepräg Hexenverbleib/Hexenbesenmaterial

Herkules stiehlt Nymphen Äpfel und sie verwandeln sich in Weide/Ulme/Pappel

üble Nachrede/Schönheit/Demut/Trauer/Tod/reinigen/Reineheit/Gefahr/innerliche Wut/Sehnsüchte/nicht unter Worte zu bringendes Verlangen/Erotik/Sinnlichkeit/

Palmzweigen waren mal Weideruten

Weidenviertel = Rotes Viertel

heiliger Baum der Griechen/als Orakel benutzt, Pflanze der Schwelle.

Sehnsucht/eigen Verantwortung/konstruktives Denken, Mensch = aus Weide geschaffen. treibt auf neuem nach abholzen/aus Stecklingen, wächst in/am Wasser, absterben, Bienenbestäubung,

viele Arten/Kreuzungen

Nährt Bienen FRÜH 

Rote Weiderinde wird von Indianer wie Tab. gebraucht

Leitet KRAFT aus dem Urgrund + zieht kosmisches Feuer an. Aus dem Ringen der zwei Kräfte entsteht Sal-ac.

 

Phytologie: Sammeln: Rinde (3 jährige Ästen Apr - Mai/schälen/im Schatten trocknen/in dunklen Gläser aufbewahren)

Rheuma/Gicht/Durchfall

<< feuchte Kälte

Rezept: Weidenrinde + Lindekohlenpulver

Rezept: Tee kalt ansetzen, nach 2 - 3/12 h. kurz aufkochen

Verschleimung/Rheuma/Fieber/(innere) Blutung/schweiß-//harntreibend/ schmerzlindernd/schmerzstillend/fiebersenkend/

Sympathie: Urin wird am Baum verschüttet

Färben: Blätter

 

 

Salix fragilis (Sal-f) = Crack. willow/= Bitterweide/= Fieberweide/= Rossweide

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                   Impressum