Boten

 

Ambra Potwal (Ambra.) bringt Seele zum Toteninsel

Apis. = Bote zu die Götter (Schottland)

Buffel. bringt Seele der Gestorbene im „HereafterToradja Celebes/Indonesien

Del. des Meeresgottes Poseidon

Elegba = Esu = Legba = Bote/= trickster./Hüter

. der Schwelle (ianus)/Afrika/USA Kreuzung.

Engel. = Boten Gottes

Eritrichium nanum = Himmelsherold Boraginales:

Cygni. = Schwan = keltische Göttin/= Götter-/= Todesbote

Hermes. des Gottes Zeus

Hund. ist für die Irokesen war Bote und Fürsprecher im Himmel.

Gabriel = Boten Gottes in jüdische/christliche/arabische Tradition/= Todesengel

Iris. = Bote der Göttin Hera (= Gattin des Zeus)/= Equivalent von Hermes ohne seine Schelmereien/= Beauftragte Hera = Gattin des Zeus. sie führt nur Aufträgen aus/bringt Seele gestorbene Frauen in

die Unterwelt

Ianus/Janus. = römische Gott des Anfangs

Laozi. (legendärer chinesischer Philosoph/auch Laotse, Lao-Tse o. Lao-tzu geschrieben) ist Teil von Sternzeichen des Großen Bärs/ist Vermittler zwischen Himmel und Erde

Merkur. = Hermes/= Boten des Zeus (bringt Götterkinder zu Ammen/bringt Seelen im Jenseits/ändert seinen Aufträgen auf närrische/boshafte Weise)/= Lug/kennt

Geheimnisse Natur und Bäume (Nachfolger = Erzengel Michael + Roland)/kann Gestalt wechseln/lügt/legt falsche Eide ab/hütet Strassen/Markt/Handel/Reisenden/Dichter = keltische Tantrakraft

Hermesstab. = Symbol des Handels/= geflügelte Stab mit 2 Schlangen. umwunden

Pica pica = Elster Vogelart aus der Familie der Rabenvögel/germanischen Mythologie Götterbote. (Todesgöttin Hel.)/„diebische“ Elster = Hexentier

Asien = Glücksbringer/nordamerikanischen Indianern = mit Mensch befreundet.

Taube. = Boote

Raabe. Bote des Gottes Odin

Sankt Adrian von Nicodemoim = Pestheilige Lissabons/= Martyrer/= Soldat./= Schutz der Schmieden + Boten

Schlangen. = Regenbringer/= Botschafter des Außerirdische

Strigiformes = Eule überbringt den Tod./Schwarze.x Magie/kann unhörbar fliegen/verbunden mit Querc./Ginster./Wiesenkönigin

. Aves.x

Vulpes vulpes = Fuchs./= Trickster./= Götterbote (Japan)/Mammalia.

 

Vergleich: Siehe: Hüter der Schwelle

 

- - Die Jacobsleiter in der Bibel ist ein Bild für das Wandern zwischen den Welten. Wenn jemand heute von Treppen, Aufzügen oder ähnlichen träumt deutet es oft darauf hin, dass die Person in unterschiedlichen

Welten nachts wandert.

- - Die Jakobsleiter selbst wurde von Jakob in einem Traum gesehen als er auf der Flucht vor Esau war auf dem Weg nach Harran. In diesem Traum. sah er die Treppe die bis in den Himmel reichte,

auf der die Engel rauf und runter latschten und Gott stand ganz oben und begrüßte Jakob und sagte er sei der Gott Abraham und Isaaks und erneuerte sein Versprechen das sie das Land bekommen und sie viele

nachkommen haben werden. Und Jakob nannte nach dem Erwachen den Platz Bet-El. Gen. 28,17

- - Die Jakobsleiter, so benannt, weil laut Bibel Jakob auf der Flucht vor Esau eine Traumvision hatte, von einer Leiter/Rampe/Treppe, auf der die Engel zwischen der Erde und seinem Gott -der stand

ganz oben- rauf und runterstiegen. Also die Vision einer Schwelle, eines Übergangs zwischen zwei Welten. In dem Fall zwischen irdischer Welt und der Welt des israelitischen Gottes von Jakob.

Vergleicht man das mal mit diesen Fluchbeschreibungen, haben das zwar findige Geschäftsleutchen erfunden, aber bei der Namensgebung von dem bösen Fluch gezeigt, dass sie keinerlei Ahnung von Mythen oder

Symbolen haben und eine ziemlich unpassende Benamung vorgenommen haben.

 

Moor. verbindet Himmel und Erde.

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                                Impressum