Magnesium metallicum (Mag-met) = E 511

 

= astrologic forces of Ferr-met. + Cupr-met.;

Thema: Richtiges Verhältnis; Lösung: Verstecken;

Magnesiummangel: Konzentrationsschwäche/verwirrt//depressiv/SchwAch/ Schwindel/Epilepsie/Krämpfen/(increased risk of) heart attack and stroke/Herz- (irregular heartbeat)/high blood pressure/Darmbeschwerden (Durchfall)/Bauchkolik/Migräne/Angst/nervös/unruhig/reizbar/streitlüstig/empfindLICH/ antriebslos/cold hands and feet/Muskelzucken/-zittern/-schwäche (Bettnässen)/ schlaflos/Verkalkung/Nierensteine/Schreibabies;   

[R. Sankaran]:

Magnesium needs one mother for nourishment. It is the feeling of a nursing child or that of a fetus….

Akut antidotiert von: Aeth.

Magnesiumaufnahme: Wird gehemmt durch kohlhydratarme Nahrung/erbrechen/Durchfall/Alkohol (Leberzirrhose)/Abführmittel/Nierenerkrankung/Wachstum/Stress/Sport;

Vergiftung: Durch: Magnesiumtablettengebrauch: Nierenversagen/Hormonimbalance;

Verbirgt: Aggression. zeigt: Freundlichkeit;

Positiv: Arbeitskraft + Ruhe. angenehmes Benehmen. Lichtblick im Dunklen.

Negativ: Verborgenes (Kindheit) kommt ans Licht/muss über geredet werden/wird klar. Schwangerschaft/Kind nicht erwünscht. leistet viel + bekommt keine Anerkennung.

Kritik geben/bekommen. frostig. (verborgener) Alkoholismus;

[Rosina Sonnenschmidt]

Nerven faszial und dental, Beckenorgane, Uterus, Erschöpfung, Ruhelosigkeit;

Repertorium:

Gemüt: Delirium tremens

Furcht (vor drohender Krankheit)

 unterdrückte Gefühle, Emotionen, Gemütsbewegungen

zu korrekt, anständig, wohlerzogen

„Wie verlassen zu sein“

Bauch: Beschwerden der Gallenblase/-wege

Beschwerden in Leber und Lebergegend

Weibliche Genitalien: Menses - nachts/dunkel/färbt/reichlich nachts

Schlaf: Unerquicklich

Schweiß: Färbt die Wäsche

Träume: Erschöpfend/zu fallen, zu stürzen/Hochzeit/von Kindern/Parties/von verstorbenen Verwandte/Wasser

Allgemeines: periodisch/r./morgens - 7 h/nachmittags (13 - 18 h) - 17 h

< Aufstehen/> Beugen, Drehen - Zusammenkrümmen/> Druck/< Berührung/> im Freien/< Kälte/> Wärme

Speisen und Getränke: Abgeneigt: Fleisch/gekochte Speisen/Gemüse;  <: Fett/Süßigkeiten; Verlangt: Blumenkohl/Fleisch/frische Speisen/Gebratenes/Gemüse/Obst/rohe Speisen/Süßigkeiten;

 

Vergleich: Loxoc. Cic. Coloc. Staph. Orhomolekulär: Mag-aspartat (Knochen). Mag-cit (Herz-rhythmus). Mag-orotat. Hormonen.            

Comparison: Mag-c. + Mag-m. + Mag-p. + Mag-s. [Gerhard Miller/Clarke/Farrington/Wheeler/Dr. Rajan Sankaran/Jan Scholten]

Vergelijk: Equis-a. + Magnesium.

Siehe: Stadium 2 + Periode 3

Caust (kämpferisch geboren/sorgt sich um Zukunft) Mag-met (darf nicht verbittert sein. muss es die anderen angenehm machen) Nat-m (Leidenserfahrung lässt sie kämpfen für Leidensgenossen/brütet über vergangene schlechte Erfahrungen)

Magnesium (Friedenstifter) Phos (gibt wenig Mühe) Nux-v (Glanz)

 

Sanic = Calc + umgedrehte Modalitäten mit Phos + Hautproblemen/= Sil-ähnlich

Magnesium Element   

Stadium 2 Siliciumserie: Beginn eigener Identität (eigene Vorstellungen), aber noch schwach mit Angst Beziehung zu verlieren, Probleme mit Streit + Durchsetzung (Aggression), da diese die Beziehung bedrohen könnten (Pazifist)
Magnesium: Thema: Beziehung in Stand setzen+ sich selbst bleiben/sich behaupten; Angst

Beziehung geht zu Ende (Anpassung)/aggressive (Pazifismus). ungewünschte Beziehung

(Waise/Stief-/ungewünschte Kinder)/zyklisch heftig # ängstliche Depression +

Kann Aggressivität nicht bewältigen/ist aggressiv aus Angst vor Aggressivität. Angst ungeliebt zu sein/Geliebten zu verlieren. unstetig/nicht zuverlässig/übellaunisch. zyklisch heftig # Depression. schmerzempfindlich. konsolidierend. Individualität beginnt + Angst sich zur Wahl zu äußeren/wahrzunehmen, damit nicht verlassen wird (Versorgung verliert).

Unfähig zur Selbstversorgung/unsicher eigenen Wünsche + Bedürfnisse/richten sie sich nach anderen (Verlustangst); unterdrückte Ängste (vor Zorn + Aggression/Schmerz/

zur eigene Individualität stehen, wegen ausgeschlossen werden) + Spannungen bei ruhiger Fassade verursachen Psychosomatik (Krämpfe). Aggression gehemmt/will in Beziehungen Gleichgewicht finden; fühlt sich Abhängig/VERletzlich in Familie/Angst abgewiesen, kritisiert zu werden (Verlust von Freunden); meidet Aggression bis Pazifismus/o. aggresSIV eigenen Platz  verteidigen.

„Wie anders zu sein“ (Natrium) (deswegen Gefühl ausgeschlossen + sich einfügen müssen),

A. verfroren, B. < 7 h.; Verlangt: Fleisch/Obst; Abneigung: gekochtes Essen; > Druck/Zusammenkrümmen; C. KRÄMPFE + VERkrampft (Cu)/SchmerzempfindLICH;

 

Magnesiumlieferanten in der Nahrung sind allen voran Vollkornprodukte wie Brot, Reis und Nudeln sowie Haferflocken. Weiter in verschiedenen Gemüsesorten wie Spinat und Kohlrabi aber auch Kartoffel sowie in Hülsenfrüchten und verschiedenen Nüssen. Weitere Quellen sind Mineralwasser, insbesondere Heilwasser, Leitungswasser ausreichender Wasserhärte. Auch verschiedene Kerne und Samen wie Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesam enthalten Magnesium.

Das Spurenelement Magnesium wirkt als Kofaktor für mehr als 300 Enzyme, Bestandteil von über 600 Enzymen, und reguliert eine Reihe grundlegender Funktionen. Dazu gehören die Muskelkontraktion, neuromuskuläre Funktionen, die Blutzuckerkontrolle und die Myokardkontraktion sowie der Blutdruck. Zudem spielt das Magnesium auch eine wichtige Rolle bei der Energieerzeugung des Körpers. Unter dem Strich steht ein Magnesiummangel mit zahlreichen Krankheiten in Verbindung.

Eine aktuelle iranische Studie zur Sterblichkeit der Coronavirus-Erkrankung Covid-19 zeigte, dass vor allem auch ältere, übergewichtige Patienten ein höheres Sterblichkeitsrisiko haben, wenn sie zudem an Magnesiummangel leiden.

Zahlreiche Studien bestätigten die vorteilhaften Wirkungen eines zusätzlich zur Ernährung eingenommenen Magnesium-Supplements. Beispielsweise haben neue Ergebnisse einer Metaanalyse gezeigt, dass Magnesium auch positive Auswirkungen auf den Blutdruck bei Typ-2-Diabetes-Patienten hat, unabhängig vom Körpergewicht.

Der Körper des Erwachsenen Menschen enthält etwa 25 Gramm Magnesium. Davon befinden sich etwa 60% in den Knochen. Weiter sind etwa 30% in der Muskulatur vorhanden. Im Langzeitdepot Knochen nimmt im Laufe des Lebens der Magnesiumgehalt um bis zu 70% ab.

Das Magnesium ist für zahlreiche Energie liefernde (wie Phosphorylierung, ATP-Synthese) oder Energie verbrauchende Reaktionen (wie Ionenpumpe, Muskelkontraktion) notwendig. Zudem ist es für die Erregungsleitung in Nerven- und Muskelzellen notwendig.

Ein Magnesiummangel verursacht zu Kaliumverluste in den Zellen. Dadurch kommt es zu einer Überladung der Zellen mit Natrium und Calcium. Das kann wiederum den Organismus in Stress versetzen. Daher gilt das Magnesium auch als wichtig gegen Stress. Denn es hemmt den Einstrom von Calcium in die Herzmuskelzellen sowie die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin.

Die Rolle von Magnesium im Zellstoffwechsel ist sehr komplex und noch nicht vollständig geklärt. Wenngleich die Wissenschaft zeigten konnte, dass Magnesium viele Funktionen in Zellen beeinflusst (moduliert).

Magnesiummangel und Referenzwerte

Magnesium ist für den Menschen lebenswichtig. Es ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Der Mangel an Magnesium im Körper ergibt sich durch die Abnahme der Magnesiumkonzentration im Blut. Fachlich bezeichnet man das als Hypomagnesiämie. Ein Magnesiummangel kann aus verschiedenen Gründen auftreten.

 

Viele Menschen nehmen nicht die empfohlene Menge an Magnesium zu sich. Das gilt insbesondere für Jugendliche und alte Menschen sowie Schwangere. Zudem haben auch Menschen mit Diabetes beziehungsweise chronisch entzündlichen Darmerkrankungen einen Mehrbedarf. Auch Stresssituationen und psychische Erkrankungen können die körperlichen Reserven aufbrauchen.

 

Menschen, die intensiv Sport betreiben, haben einen zwei- bis dreifach erhöhten Bedarf an Magnesium. Die Auslaugung der Böden, falsche Ernährung und die Zunahme an Fertigprodukten fördern einen ernährungsbedingten Magnesiummangel zusätzlich.

 

 

Magnesiumaufnahme und Dosierung

 

Im Grunde genommen kann man eine Magnesium-Supplement unabhängig von Tages- oder Mahlzeiten einnehmen. Bei nächtlichen Wadenkrämpfen kann es hilfreich sein, Magnesium abends vor dem Schlafengehen einzunehmen. Denn der Magnesiumspiegel sinkt nachts immer leicht ab, so kann es leichter zu Krämpfen kommen.

 

Sportler sollten Magnesium möglichst nach dem Sport einnehmen, da die muskelentspannende Wirkung des Mineralstoffs während des Sports unerwünscht ist. Außerdem kann Magnesium bei empfindlichen Personen einen abführenden Effekt haben.

 

Wenn man beispielsweise täglich über den Tag verteilt 3 x 150 mg Magnesium einnimmt, dann werden rund 208 mg beziehungsweise 46% vom Körper aufgenommen. Wenn man die gleiche Menge in nur einer Dosierung zuführt, das heißt 1 x 450 mg, dann werden hingegen nur 108 mg beziehungsweise rund 24% aufgenommen.

[Dietmar Payrhuber]

Sehr viele Magnesium-Patienten haben ein sehr faltiges Gesicht. Sehr ausgeprägte Falten und Furchen - dieser Aspekt lässt uns erstmals an diese Arznei denken.

DD.: Caus. Cic. Coloc. Cupr-met. Staph.

Angst für Zahnarzt/Karies. Psychose. Pazifist; Schilddrüse/Prostata. weiches Gewebe:

Muskeln/Nerven/Sperma. Drüsen/Neuralgie/Schwindel; Kindern von Magnesiumeltern

    Rejection right from conception

    Children whose mothers have gone through lots of stress or strain of life during pregnancy.

    Unwanted children.

    Anxieties.

    Rejects the world as a reaction to rejection that he was subjected to.

    Tremendous desire to prove himself.

    Occupied with purpose.

    Attracting attention of others by doing something unusual.

    Desire to achieve many things in life.

Magnesium = in Menge das 8e Element auf Erde (2.5%)

Magnesium kommt rein nicht vor.

Magnesium = leichteste Metal + stärker als Stahl. Dämmt Geräusche und ist gießbar.

Kalium + Magnesium = Antagonisten der Hypophyse

Va/Mn/Cr = in Kohlenhydratstoffwechsel wirksam + verwandt

Mg ist Katalysator in Enzymesystem

Magnesiummangel verursacht Missbildungen im Foetus (Contergan)

Hemmt Adren/Noradren

= Teil 300 Enzymen

Wenn Calcareae versagen Magnesiae/Calcium und Magnesium = synergetisch + Antagonisten Mg zentrifugaler Bewegung/Ca zentripetaler Bewegung.

Calc (erstarren) und Magnesium (verflüssigen) = Antagonisten/kommen in Tiergewebe vor/= Puffersubstanzen/fördern Wachstum/schirmen ab

Aufnahme gefördert von Sacch-l.

(Na + K = im Serum + regen an/= Antagonisten/= synergetisch + Antagonisten zu Ca + Mg) enthalten in Fleisch/Getreide/Gemüse/Milch

Ca + Mag + Na + Ammonium = Akalisalzen

Lithiums (manisch-depressiv) Natriums (kultiviert alleine sein) (Magnesiums

(empfindet ein Beziehungsrecht/sucht weiter)

 

Calcium (Verdichtung durch Astralleib) ó Magnesium (Ver-dichtung durch Ätherleib/setzt Energie frei in Stoffwechslung) ó Phosphor (setzt Energie frei in Stoffwechslung verbunden mit Ich-Organisation)

Umwandlung Stoffe in Leber/Zucker zu Bewegungskraft

     Normal                         Abweichend

ruhig                    Depressiv/erschöpft/unruhig/Angst

                         schlaflos/Verspannung/Karies

                         Schleimhautwucherungen

Kräftig/feste Muskeln     frostig/schlaff/blass

 

Magnesiummangel:

– Muscle cramps and twitches (can also be copper deficiency! if Mag fails, try homeopathic Cupr-m. C 12 several times daily: you have used too much zinc and depleted the copper stores)

– Constipation

– Lump in throat

– Sensitivity to loud noise and high pitched sounds

– Cold hands and feet

– Insomnia (try also homeopathic Valerian Heel) or Mag-p. C 6 at bedtime)

– Carbohydrate cravings and intolerance (also chromium/vanadium – try herbal extract of Gymn.)

– Numbness and tingling

– Cannot take deep breath

Generalized abdominal tenderness, palpable hardened small bowel loops: giardia (good stool test will show it, DiagnosTech in Seattle)

– Treat with Tinidazole 250-500 mg bid for 10 days

– Followed by 6 month course of freeze dried garlic 1-2 cap after each meal

– Nux vomica-Homaccord (Heel) to detoxify drug residues

 

Magnesiumverbindungen:

Fear to lose friends or family is the main theme. They react in 2 ways

1. Pacifism: Peace, hate, aggression, violence, aversion to quarrels etc.

2. Aggressive: They become violent and aggressive.

Alle Magnesiumverbindungen bei psychosomatischen Herzbeschwerden.

 

Mag-act.x

Mag-art.                                     Mag-br.                                      

Mag-bcit. Schwach. nervös. Nieren-/Gallensteinen                                                           

Mag-c. für erschöpfte Nerven wie Chin für Flüssigkeitsverlust/= Rhus-t + weniger hydrogenoid/much to do with self-respect/dignity/self worth/aggression is detrimental to their self worth or necessary for self worth.

Magnesiumdiglutamat

Mag-f.                                     Mag-hox = E 528

Mag-i. fight for existence/stop all quarrels in order to have the viable existence.

Mag-l.                                     Mag-m. = Nat-m + depressiv/Fear to loose care and attention of the mother.

Mag-met.                                     Mag-n.                                                 Mag-o = E 530           

Mag-phosphoricum acidum. w  Krämpfe

Mag-p. = Phos-ÄHNlich + Phos - Angst/= Cham + > Wärme/= Calc-p + impulsiv/= Kali-c + > Druck/= Sil - Kopfschmerz + >> Druck

Mag-pac.

Magnesium pemoline (= Ritalin-ähnlich) = C9H10MgN2O4

Mag-s. = Sulph + depressiv + reizbar + überempfindlich/Fear to lose partner/feels will not be loves when getting angry.

Mag-sil. = Anac + waagemutig + Eigenwert/= Staph-ähnlich/= E 553

In ältere lymphatische Konstitutionen können Magnesiumverbindungen Calciumverbindungen ersetzen

Magnesiumstearaat [= magnesiumzout van stearinezuur/= E 572/= toegestaan als additief in voedsel, medicijnen en cosmetica (babypoeders)/suikerwerk/anti-klontermiddel en emulgator/onderdeel van pillen als glansmiddel/a dust explosion hazard (only insignificant beyond the manufacturing plants)]. Soap scum [(= Schaum/= Krätze) = white solid resulting from the addition of soap to hard water/contains calcium stearate and magnesium stearate].

[Sven Sauter]

Magnesium-Verbindungen in der Homöopathie «

• Asbestos (Asbest)

• Chrysolith (Magnesiumeisensilikat)

• Kieserit (natürliches Magnesiumsulfat)

• Magnesit (natürliches Magnesiumkarbonat)

• Magnesium aceticum (Magnesiumacetat)

• Magnesium borocitricum (Magnesiumborocitrat)

• Magnesium bromatum (Magnesiumbromid)

• Magnesium carbonicum (Magnesiumkarbonat)

• Magnesium fluoricum (Magnesiumfluorid)

• Magnesium jodatum (Magnesiumjodid)

• Magnesium lacticum (Magnesiumlaktat)

• Magnesium metallicum (Magnesium)

• Magnesium muriaticum (Magnesium chloratum, Magnesiumchlorid)

• Magnesium nitricum (Magnesiumnitrat)

• Magnesium oxydatum (Magnesiumoxid)

• Magnesium phosphoricum (Magnesiumphosphat)

• Magnesium silicatum (Magnesiumsilikat)

• Magnesium sulphuricum (Magnesiumsulfat, Epsomsalz, Bittersalz)

 

 

 

Arist-cl. = Puls + reizbar + fröstelt/= Arn + Puls + Sep

Puls. cannot bear disharmony

 

Magnesiumhaltige Gesteinen:

Asbest (Mg + Si o. Calc-sil)                                   Boracit  (Mg + Cl + O + Bor)

Bronzit. w (Fe, Mg, Si, O)

Basaltische Augit-Andesin-Lava vom Hekla (Island). Grauschwarze, schlackige Lava mit vorwiegendem Gehalt von innig durchmengtem Augit (Calcium-Magnesium-Eisen-Titan-Aluminium-Silikat aus der Gruppe der Orthopyroxene) und Andesin (Natrium-Calcium-Feldspat). Verwendet wird eine rezente Lava.

Organobentonit. (enthält Ammoniumverbindungen). Chita (Chr + Mg + Fe + Si)

Cerit. w  = Cer-Calcium-Magnesium-Silikat in wechselnder Zusammensetzung.

Chrysolith. w (Mg + Fe + Si) Augen                        Demantoid (Chr + Fe + Mg + Si)

Diopsid. (CaMgSi2O6)                                               

Dolomite. (= Limest-b + dunkel/= Calc + älteste Kind verdrängt durch Geschwister/= Calc. + Kind durch Mutters neue P. verdrängt)

Garnirit (Ni + Mg + Si)                                    Hekla lava.

Hornblende verwittert  (= K + Mg + Fe + Si) Farbstoffen.

Huyon (Na + Ca + Si + Al)                                    Hypersthen (Fe + Mg + Si)

Karinit (K + Cl + Mg + S + O + H)                        Kieserit. w (Mg + S)                                               

Kurnakonit (Mg + Bor + H)                                    Lapis sectilis. = Schiefer  (Kaolin + Magnetit + Graph)           

Magnesit. w (Mg + C)                                                Meerschaum (Ma + Si + ?)

Lava (Logona = Al + Ca + Fe + Mg + Si) = aka Rhassou aus Atlasgebirge.

Luvos Heilerde 1% (viele Elementen)                        Meteorit Chondrite (dunkel/Fe + Mg)

Nephrit. (Ca + Mg + Fe + Si)                                    Olivinit (Mg + Si)

Obsidian. (= Feldspat + Quarz + Mg + Fe)           

Pallasit. (= Ferr-si + Mg-si)             

Pechstein. (= Feldspat + Quarz + Mg + Fe)            Periklas (Mag ox)           

Sellarit (Mg F3)                                                Sepiolith = Meer.schaum (Mg + Si + Al + H2O)

Serpentin. = Schlangenstein/ (= schwer auflösbares (Mg3Si2O5(OH)4/= Bronzit in Warmwasserquellen geändert).

Speckstein (Mg3Si4O10(OH)2) = Talg/= Stearin/= Talcum/= grüne Seifenerde/= Bronzit. durch Verwitterung. geändert)

Sinhalit (Mg + Al + Bor)                                   

Spinell (Mg + Al)                                                Stichtit (Mg + H + Si + Cr)                       

Rubellit = Rosarote Tourmalin                                   

Terra silicea. w

Tourmalin (Na + Mg + Fe + A + H + B + S)

Triphylit (Mag + Fe + P)                                    Umbogranat (Mg + Mn + Si)

Zitronenchrysopas (Ni + Mg + C)                        Verdit (Mg + Si)#

 

Blitz-licht. wird mit Mg ausgelöst

Magnesiumhaltige Quellen.

Bath aqua

Aq-mar. (= 0.13% Ma). Aqua maris w. Buxton (England). Carls. Levico. Matlock (England). Gast. Get. Lipp. Saskia. Schlangenbad. Skook. Vichy-g. Wies. Wildbad. Sanic. Totes Meer.

Magnesium-ähnlich: Aristolochiaceae

Magnesiumfliehend:            Helia. Thlas.

Magnesiumliebend:            Cist. Eric-ca. Stach.

Magnesium enthaltende Tiere: Miel. Sep. Spong

Magnesiumhaltende Pflanzen: Anans. Cac. Cent-u. Chen-quinoa. Chlp. Dig. Equis. Eric-vg. Gins. Fago. Hefe. Hipp-r. Iber. Lamin-saccharina  Lithothamnium calcarium Mill. Pannicim milliaceum. Pist-?. Ruta. Rhamn-c. Sesam. Soja. Tarax (8%) Valer. Violacae.

ölhaltige Samen.

 

 

Vorwort/Suchen.                                Zeichen/Abkürzungen.                                    Impressum.