Miasma Akut

 

Rabies Miasm

 

[Andreas Holling]

Einschätzung der Situation und der nötigen Reaktion

Vom Gefühl her geht es um eine akute Bedrohung, und die Reaktion darauf ist heftig und instinktiv aber unkompliziert. Am stärksten wird hier die Bedrohung von der Außenwelt wahrgenommen.

Reaktionen sind instinktiv (Panik, Flucht) und unkompliziert Es gibt eine plötzliche Erregung und sie verschwindet dann wieder und nichts bleibt übrig. Es gibt kein Konzept einer Antizipation und damit auch keine eigene Kompetenz, damit umgehen zu können. Die Situation ist sehr unschuldig und kindlich. Man ist einer tödlichen Bedrohung ausgesetzt. Furcht vor Tod und Impuls zu töten sind Ausdruck der Selbstverteidigung und nicht einer Zerstörungswut (syphilitisch).

Version der Bewältigung

Es geht darum, die Situation irgendwie notdürftig zu überstehen. Man ist hilflos und ausgeliefert.

Version des Versagens

Versagen gibt es nicht. Wenn man Glück hat überlebt man, sonst stirbt man. Wo findet man die Akut-Miasma-Haltung physiologischerweise?

Akutes Miasma würde deutlich, wenn z.B. irgendwo eine Bombe explodiert oder ein Erdbeben passiert. Panik, instinktives Handeln. Flucht oder Angriff. Schlagartig und ohne etwas davon vorhersehen zu können ist man einer extremen das Leben bedrohenden Situation ausgeliefert.

Auf ähnliche Weise werden Kleinkindern auch in Schrecken und Begeisterung versetzt, wenn man sie in die Luft wirft und wieder auffängt.

Für einen Augenblick entweicht das Kind dem sicheren Griff der Elternperson, was gleichzeitig angstbesetzt und erregend ist. Dann wird es aufgefangen und ist wieder sicher. Es ist wie bei einem Kind, das einen Augenblick lacht und im nächsten weint. Kleinstkindern macht es Spaß, "Da-Weg" (oder "Guckguck") zu spielen. Das ist typisch für das akute Miasma. Einer der Eltern oder eine dem Kind nahe Person versteckt ihr Gesicht hinter den eigenen Händen und späht dann kurz heraus zum Kind. Für einen Moment kann das Kind die Person nicht mehr sehen und bekommt vielleicht Angst. Aber im nächsten Augenblick sieht es sie wieder und fühlt sich wieder sicher.

Pathologien z.B. Pneumonie mit plötzlichen, stechenden Schmerzen und heftiger Verschlimmerung

Panikattacken, plötzliche Manifestationen; Apoplex; Manie; Fieber

DD.: Tuberkulin-Miasma:

In einem Drosera-Fall beschreibt die Patientin eine für sie schwierige Situation. Die Schwiegermutter ist sehr nett und dann plötzlich zeigt sie ihr wahres Gesicht (Delusion: being deceived/Wahrnidee betrogen) Sie sagt, dass sie sich wie umgebracht und dann weggeworfen fühlte. Dann hatte sie das Gefühl, sie müsse sich dem stellen und niemand werde ihr dabei helfen. Dieses Gefühl führt das Miasma weg vom akuten Miasma. Akut ist instinktiv, aber hier ist es ein Gefühl in der Falle zu stecken und niemand wird helfen und ich muss so stark und mutig werden und es alleine bewältigen. Einerseits hat sie das Gefühl zu sterben. Aber weil sie realisiert, dass sie es alleine bewältigen muss, ist es nicht mehr das akute Miasma. [Bombay 11-01 Drosera]

Arzneimittel

Akut: Acon. Agath.?, Arbin. Arn. Bell. Cactin. Calen. Camph. Choc. Coffin. Crot-t. Digin. Elat. Hydrog. Hyper. Lepi. Lith-c. Meli. Menth. Morph. Oena. Pyrus, Stram. Stry. Verat.

Arn.: plötzliche Verletzung, Plötzlichkeit von Schmerzen und plötzliche Reaktionen – also Schmerzen, wie durch plötzliche Verletzung

Bell.: Plötzliche Gewalt

Verat.: plötzlich herausgestoßen, herausgeworfen aus der Gesellschaft; plötzlicher Verlust der sozialen Position; plötzliche Ausscheidungen (Durchfall und Erbrechen)

[Sankaran]

Acute Sudden Violent Panic Danger Reflex action Escape Helpless Terror Insanity Infant Fright Terror Alarm Storm Instinctive reaction 

[Jürgen Hansel]

Akutes Miasma

Ein Gefühl der akuten Bedrohung versetzt den Betroffenen in ständige Alarmbereitschaft. Jedes Geräusch, jede Bewegung löst instinktiv ein Kampf-oder-Flucht-Muster aus, wie es im allgemeinen Streßmodell als erste Phase beschrieben wurde. In der Terminologie der Homöopathie bezeichnet Sankaran die Grundhaltung dauernder Alarmbereitschaft als akutes Miasma. Dabei meint er mit dem

unter Homöopathen umstrittenen Begriff Miasma ganz allgemein einen Überlebensmechanismus, der als neurotische Fehlhaltung die Reaktionen eines Menschen im Alltag beherrscht und der als stereotypes Muster in vielen Situation völlig unangebracht ist.

Bei Stram. und Bell., den typischen Vertretern des akuten Miasmas, zeigt sich diese Fehlhaltung in plötzlichen, heftigen, raschen und übertriebenen Reaktionen bis hin zu Gewaltausbrüchen,

die in keiner Relation zum Auslöser stehen. Menschen, die so reagieren, sind wie Krieger jederzeit bereit zu kämpfen. Auch dieses Bild des Kriegers findet sich im Repertorium:

Wahnidee, sich im Krieg zu befinden: bell.

Die körperliche Symptomatik des akuten Miasmas entspricht der durch die Katecholamine vermittelten erste Phase der Streßreaktion, die durch die meisten der beschriebenen Drogenpflanzen hervorgerufen werden kann.

Über die Gemeinsamkeiten in der physiologischen Wirkung hinaus lösen viele Drogen aber auch ein ähnliches Grundgefühl wie Stram. aus. Mit dem Gefühl, allein in der Wildnis zu sein, verbindet die anderen Zauberpflanzen aber weniger das Element der akuten Bedrohung als die Empfindung, allein, isoliert, getrennt von der Welt und von den anderen zu sein. Folgende Arznei-Symptome verweisen auf dieses Grundgefühl:

Gefühl verlassen zu sein: Cann-i. Choc. Coff. Stram.

Gefühl der Isolation: Anh. Cann-i. Choc. Coca Coff. Stram.

Wahnidee er sei getrennt von der Welt: Anh. Choc. Coca.

[Sankaran]

A patient in the acute miasmatic stage has many fears. For example, he has a feeling that something sudden will happen and this will result in sudden death. He feels he is being chased by policemen and soldiers. He fears he will be killed, he therefore runs or escapes to a safe place, desires light and company. He thinks his life is in danger, has the delusion dogs will attack him and that he is lost in the wilderness, thinks he is about to die, he tries to find a safe place. So a conclusion can be made that patients in the Acute miasmatic stage feel that there is a strong threat from the outside world, they are deluded and these patients react in an instinctive manner. Seen in people with fever, panic attacks and mania.

The keywords he uses for Acute miasmatic classification are: acute; sudden; violent; panic; danger; reflex; escape; helpless; terror; insanity; fright; alarm and instinctive (Sankaran, 2002: 61).

[Jeremy Sherr]

I vividly remember the moment the Calopteryx proving began. Camilla and I had taken the remedy 40 seconds earlier and we were already suffering - It was that quick. Our sinuses filled up, our noses became blocked and a severe congestive headache set in, followed by coryza and some of the loudest sneezing I have ever heard, an irritating proving symptom that Camilla retains to this day. So much for slow and mild homeopathy! In a way I was happy. It proved my theory that insects with short life spans would suit rapid, acute diseases.

 

Akut      Reacts immediate to survive.                                          Sudden

Acute Miasm: An acute threat and reacts strong and instinctive. acute; sudden; violent; panic; danger; reflex; escape; helpless; terror; insanity; fright; alarm; instinctive.

 

Thema: Panik/Bedrohung; Schlüsselwort: instinktive Reaktion/Panik; Alarmbereitschaft/Bedrohung ist überwältigend.

Plötzlich + schneller Verlauf + schnelles Ende (Kind). hat/erzeugt Panik. Schuld liegt ganz außer sich/empfindet sich selbst ohne Schuld.

aufgeregt/nervös/hyperaktiv, tun oft genau das was sie fürchten,

Fieber/Schwäche/durst/appetitlos, aufgeregt/erregbar/hyperaktiv o. ohne Reaktion/geschlossen

Remedies used during acute illnesses. Useful in chronic conditions with „As if patient is acutely ill“/“As if reacting to a sudden, unexpected, life-threatening situation (illness/attack/accident)“

+ FEAR/child-like reaction. Compensation: fight or flight/seeks reassurance and protection. Often in mania states.

Severe phobia disorders may fit.

Originally used during acute illnesses (scarlet fever/pneumonia/delirium). Later found useful in chronic conditions, patient feels like an acutely ill patient/feels as if he

were reacting to a sudden, unexpected, life-threatening situation (illness/attack/accident)/an almost “primitive” state usually + FEAR. Must choose fight or flight/

seeks reassurance and protection/mania states often require remedies from the acute or typhoid miasm. Also severe phobia disorders.

  Astralleib - entzündungsartig

 

Acon. Aconin. Aether. Agath-a. Apom. Arbu. Arn. Ayuh. Bad. Bell. Berin. Beryl. Bor. Brucin. Cactin. Calen. Camph. Carb-a. Chlol. Choc. Coff. Conin. Crot-t. Digitox. Diosin. Elat. Ergotaminum. Fic-i. Glon. Heli. Hydr-ac. Hydrog. Hyosin. Hyper. Lepi. Lith-met. Lyss. Meli. Menth-p. Morph. Morph-s. Muscin. Narcot. Nicot. Oenan. Petr. Pyrus. Schlangen. Sin-a. Stram. Strych. Verat.

Nosode: Lyss. Morb. Dipth. Thuj. + Sulph./Mez./Maland./Sars./Carc./Sil.

 

Wasting away (marasmus) in infant being nursed by a recently vaccinated mother.

Insufficient growth in children with paralysis on one-half of the face. Several cases of skin eruptions, pimples, ringworm.

Enlarged cervical lymphatic glands and unhealthy lungs tending towards tb.

Loss of hair, in patches, on the face of men/facial acne and nasal dermatitis.

Unusual susceptibility to influenza/general ill-health.

Diseased fingernails.

Chronic vertigo.

Paralysis and muscular weakness.

Very painful spine + weak/inflamed/twitchings etc.

Hand cramps and enlargement of the spleen.

 

Ped.: immer wieder akut erkranken, dann eine Besserung eintritt und sie dann wiederum erkranken (zyklischer Krankheitsverlauf). In gewisser Weise könnte man Ihnen homöopathisch betrachtet jeweils ein gut ausgewähltes Akutmittel verordnen, es handelt sich jedoch hier um eine chronische Neigung zur Entwicklung akuter Krankheiten.

 

Kinderkrankheiten

              Morb..

              Parotitis.

              Pert.

              Scarl.

 

Vergleich: Siehe: Stadium/Gruppe 1.           

 

 

Vorwort/Suchen                                Zeichen/Abkürzungen                        Impressum